Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 21:32
@obskur
Da müsste ich noch mal googeln,unter Terapie hab ich nicht gelesen.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 21:49
@obskur
Quelle Techniker Krankenkasse

Behandlung von Burnout Syndrom

+ Individuelle Behandlung oft durch Fachkräfte .

+ Psychotherapie .

+ Autogenes Training .

+ Sport und Bewegung wirken sich Positiv aus .

+ Medikamente umstritten .


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 21:57
Die Möglichkeit das er sich selbst behandelt durch Bewegung in der freien Natur ist allso
durchaus gegeben,vieleicht eher wahrscheinlich als gestrandet irgendwo fest zu hängen
Spekulation**.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:01
Danke fürs googeln...nun ja bis auf Sport und Bewegung im weitesten Sinne wird er im Moment ja eher nichts in Anspruch nehmen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass da eine Gewisse Auszeit und runterkommen sowie Bewegung in der Natur gut tun und sich positiv auswirken würden... da kommt aber schon wieder das aber schon ganze 6 Wochen ohne sich zu melden, ohne Besserung, soll nicht heißen, dass man nach 6 Wochen geheilt sein muss, aber evtl. soweit, dass man sich jemandem öffnen kann, gerade als "Familienmensch"


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:14
Burnout wurde bei mir selbst vor zwei Jahren diagnostiziert. Das schließe ich deshalb bei Anton Koschuh aus. Du hast zu nichts mehr Lust, willst nur mehr schlafen. Hast nicht die Kraft aufzustehen. Du wirst allerdings mit Medikamenten und als Therapie ermutigt und "gezwungen" aufzustehen, Sport zu machen ect. Du sollst auch als Therapie unter Menschen gehen, Kontakte knüpfen, dich im Freien erholen. Von SELBST gehst du da nicht in den Wald um einen Spaziergang zu unternehmen und um nachzudenken. Nachdenken ist in dem Fall schon anstrengend.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:23
Nach wie vor ist mir unklar ob ihn zuletzt wirklich nurmehr der
Geschäftspartner gesehen hat. Er kann sich ja nicht von einer
Sekunde zur anderen in Luft aufgelöst haben.
Was ist das für ein Geschäftspartner? Kennt er ihn schon lange?
Haben Sie sich erst vor der Reise nach Hamburg kennengelernt?
Der Geschäftspartner muss ja auch irgendwo aus Österreich
stammen, wenn er von Wien aus mit nach Hamburg geflogen ist.
Hat die Familie hier schon Kontakt aufgenommen?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:30
@obskur

Spekulation**
Die 6.Wochen sind in der Tat ein schon recht langer Zeitraum und Burnouter sind ja
nicht völlig von Sinnen.
Ich geh fest davon aus auch wenn ihm im Moment alles zu viel sein sollte das er sich bei
der Familie trotzdem gemeldet hätte damit sie sich nicht solche Sorgen machen und die
Großmutter hätter er Telefonisch auf jeden Fall gratuliert.
Das das beides nicht passierte stimmt mich jetzt sehr pessimistisch ein.
Vieleicht ist ihm jetzt mulmig zu Mute der Familie unter die Augen zu treten,deshalb
geben wir ihm noch ne Woche wenn sich dann immer noch nichts rührt
siehts übelst aus.
Ich hoffe mal das sich diese Woche endlich,endlich,Polizei/Statsanwald/Richter mäßig
was tut damit die Familie endlich sieht ob Anton nach seinem letzten
Anruf noch Geld abgehoben hat.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:37
@DeepThought
Ich schwank jetzt mit Burnout hin und her.
Nichts geht über die Erfahrungen eines Menschen der soetwas schon durchgemacht hat.
Wenn Anton wirklich einen schwerren Burnout hat könnte er doch in Hamburg
sich irgendwo verkrochen haben (muß wie geschrieben kein Hotel sein)
Spekulation**.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:38
Tragisch, wenn trotz solcher Umstände, noch immer so ein Tamtam um das Bankgeheimnis gemacht wird. Das ist einfach unvorstellbar.


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:41
@Zfaktor
Bei einem schweren Burnout legst du dich hin und stehst nicht mehr auf. Du bist klar im Kopf, aber völlig ausgebrannt und hast zu nichts mehr Kraft und Lust. Auch nicht zum Pläne-machen. Da hätte er sich eher noch mit Flugzeug (weil die Angst ist dir dann auch egal) nach Hause geschleppt, Zimmer abgedunkelt, hingelegt und wäre von selbst nicht mehr aufgestanden.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:46
@DeepThought
Nach deinen Erfahrungen rück ich von einem Burnout als Ursache für Antons Verschollenheit
ab.
Da ist irgend was anderres passiert.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 22:48
@Zfaktor
Angenommen er hat sich, warum auch immer, eine Auszeit genommen... wäre der Geburtstag nicht der geeignetste Zeitpunkt gewesen, diese Auszeit zu beenden bzw. zu unterbrechen. Ich denke, jetzt wo er sich nicht zum Geburtstag gemeldet hat, wird es für ihn ja noch schwerer ein zurück zu finden, da kommt ja sicher Scham dazu, Vorwürfe ect. Je länger er weg ist umso schwerer wird ein zurück.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 23:00
@obskur
Wenn ich mich Wochenlang bei meiner Familie auch wenn die alle Toll sind und ich mit
Verständnis rechnen kann,mich nicht gemeldet hätte,hätte ich auch Bammel vor der
Rückkehr.
Aber Du hast recht das hinauszuzögern machts nicht besser.
Wenn er sich wirklich eine Totale Auszeit genommen hat muß er da jetzt durch,durch
den Moment der Rückkehr,
ich denk mal seine Familie wäre Heilfroh ihn wiederzuhaben.


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 23:01
@obskur
Da bin ich voll deiner Meinung. Es ist die Hölle für die Familie und die Hölle für Anton, sollte er noch am Leben sein.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 23:17
Einfach nur ein momentanes Aussteigen um einen Burnout zu kurieren glaub ich einfach nicht. Mir erscheint das Wesen des Mannes nach den privaten Beschreibungen des Bruders recht clever und durchdacht (er ist bestimmt nicht dumm) - somit schliesse ich ein völliges Abtauchen aus.
Es muss etwas Ungewöhnliches passiert sein.... - und ich vermute nichts Gutes!!!!

Die Nichtaktionen der Polizei kann ich absolut nicht nachvollziehen .....


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.09.2013 um 23:19
@conita1946
Ich hoffe, es klärt sich bald auf. Egal, was vorgefallen ist.


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 07:45
verfolge die story nun schon seit längerem (auch in facebook). finde das ganz sehr komisch.
es müsste doch längst über die post was raus zu finden sein. es muss doch mal eine handyrechnung kommen, eine kreditkartenabrechnung oder etwas ähnliches?

hinweise auf dem computer? online banking?

vielleicht hat die polizei ja schon was raus gefunden und darf es nicht weitergeben weil der vermisste wirklich iwo neu anfangen will?

alles nur spekulationen. aber sehr beunruhigend zu sehen das leute einfach so verschwinden und keiner sieht und bemerkt was....


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 08:46
@Show84
Aber meinst du nicht die Polizei müsste in dem Fall der Familie wenigstens mitteilen, von wegen, wir haben ein Lebenzeichen, der Vermisste möchte es aber nicht mitteilen lassen, würde ja reichen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 09:04
War von der Familie eigentlich jemand selbst in Hamburg und hat versucht, die Spur zu verfolgen? Ich stelle mir vor, wenn von mir ein Verwandter spurlos verschwinden würde, wäre wohl das Erste, was ich täte, selbst an den Ort zu fahren, wo er verschwunden ist und zu versuchen, die Spur zu verfolgen, solange sie noch frisch im Gedächtnis potentieller Zeugen ist. Zuhause zu bleiben und mich drauf verlassen, dass die Polizei schon ihre Arbeit tun wird, würde mir ehrlich gesagt in so einem Fall sehr schwer fallen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 09:07
@diegraefin
Soweit ich das verfolgen konnte wohl bisher nicht, zumindest wurde nichts davon berichtet.


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 09:13
@obskur
Wenn dem so ist, wäre das für mich persönlich eher ein Zeichen, dass von der Familie das Verschwinden zunächst eher nicht als alarmierend empfunden wurde, sondern sich die echte Sorge erst einstellte, als er dann schon längere Zeit verschwunden war, oder? Ich kann natürlich nur von mir selbst auf andere schließen, aber mir erscheint die Situation, in höchster Sorge zu sein und dabei untätig Zuhause zu sitzen und zu warten, schwer auszuhalten. Ich hätte das Gefühl, ich müsste selbst was tun, aktiv vor Ort. Das aber natürlich nur, wenn ich mir recht sicher bin, da muss was passiert sein!


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 09:39
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Familie so einiges hisichtlich der Suche unternommen hat, das sie allerdings nicht an die Öffentlichkeit trägt. Insofern kann ich mir durchaus vorstellen, dass jemand von ihnen selbst versucht hat, eine Spur in Hamburg zu verfolgen, das allerdings im Sand verlaufen ist, da es der Suche einer Nadel im Heuhaufen ähnelt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 12:58
Der neueste Eintrag im TB des Bruders ist ja auch wieder der Hammer- da hat die Polizei nicht mal das Auto von Anton untersucht...


melden

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 14:44
Leute, durch Hamburg fließt ein sehr großer Fluss namens Elbe. Dieser Fluss hat in Hamburg einige Seitenarme und Verzweigungen. Ist es denn so unwahrscheinlich das der Anton noch mal ans Wasser gehen wollte, vielleicht sogar die Schiffe beobachten, und dann ganz unglücklich ins Wasser gefallen ist? Da die Elbe gut 100km weiter in die Nordsee mündet würde es auch nicht verwundern wenn der Anton dann nicht mehr auftauchen würde. Es muss ja nicht mit Absicht gewesen sein. Gleichgewicht verloren, mit dem Kopf auf einem Stein geschlagen und schon ist es vorbei.

Finde ich zumindest realistischer als irgendwelche Wanderungen durch ganz Deutschland. Vor allem ohne die Familie zu informieren. Von dem teuren Autoparkplatz ganz zu schweigen.

Wer hatte eigentlich behauptet das der Anton Flugangst hatte? Ist er nicht auch nach Hamburg geflogen? Ich hab zwar selbst keine schlimme Flugangst, bin selbst noch nicht geflogen, aber wär der Flug nach Hamburg nicht schlimmer für ihn gewesen?


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

02.09.2013 um 15:45
Spekulation**
Ich gehe in meinen Spekulationen jetzt leider mehr und mehr wie@Blueday
von einem Unglück oder Kapitalverbrechen aus.
Die bisherigen Erklärungsversuche werden allmählich durch die Zeit wiederlegt,der Familienmensch
Anton müsste auch bei einer Auszeit längst ein Lebenszeichen
an seine Familie gesand haben.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Bodensee-Mord" von 19691.053 Beiträge
Anzeigen ausblenden