Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

24.753 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord Babenhausen

13.11.2018 um 22:41
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Uff - was sollen wir dann hier so lange machen???
Na, über die Entscheidungen des LG Kassel, die sofortige Beschwerde dagegen, die Entscheidung des OLG Frankfurt/Main und über die Verfassungsbeschwerde von Herrn Strate gegen alles diskutieren.

Herr Strate wird doch hoffentlich sämtliche Dokumente wie bisher veröffentlichen einschließlich vielleicht weiterer Gutachten zum PET-SD :-)


melden

Doppelmord Babenhausen

13.11.2018 um 23:03
Zitat von LichtenbergLichtenberg schrieb:Vielleicht eine Ausbildung zum Koch?
Ich habe wirklich zwei linke Hände, da klappt das nie im Leben. Bei Andreas Darsow hat es hingegen super geklappt, obwohl er, wie seine Frau immer betont hat...äh, naja.


melden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 10:29
Guten Morgen,

etwas auffälig in dieser Sache ist, dass Dr. Strate in seinen Schreiben den Richter persönlich anredet.
Vielleicht hat man mal telefoniert, oder kennt sich.......


melden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 10:57
Auffällig ist allein, dass jemand eine persönliche Ansprache als auffällig bezeichnet.

Die (Nach-) Namen der zuständigen Richter sind durch die Geschäftsordnung des Landgerichts bekannt. Darüber hinaus sind Schriftsätze des Gerichts von den Richtern (selbstverständlich) unterschrieben. Auch dort findet sich dann der Name (zumindest des Vorsitzenden) Richters.


melden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 11:44
So lange Strate den Richter nicht duzt ...

Weil über die weiteren Möglichkeiten, doch noch ein WAV hinzubekommen, nachgedacht wurde, hat jemand auf dem Schirm, wann sowieso mit Darsows Freilassung zu rechnen ist?


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 12:53
@Lichtenberg

Dass die Namen der Mitglieder der Kammer bekannt sind, ist klar. Es ist aber absolut unüblich, die Richter namentlich anzureden. Für gewöhnlich beginnen anwaltliche Schriftsätze mit "Az. xxxx/xx In der Strafsache gegen X/in der Wiederaufnahmesache für Y wird...".

Durch diese unorthodoxe Art bezweckt Strate vermutlich, mehr wahrgenommen zu werden bzw. höflicher zu erscheinen als andere Anwälte.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 13:36
Zitat von Deus_ex_MachinDeus_ex_Machin schrieb:Durch diese unorthodoxe Art bezweckt Strate vermutlich, mehr wahrgenommen zu werden bzw. höflicher zu erscheinen als andere Anwälte.
Da ist wohl etwas dran.


melden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 19:59
Zitat von emzemz schrieb:hat jemand auf dem Schirm, wann sowieso mit Darsows Freilassung zu rechnen ist?
Darsow wurde bekanntlich 2010 verhaftet und später wegen zweifachen Mordes und versuchten Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt; die besondere Schwere der Schuld wurde festgestellt. Damit ist eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren ausgeschlossen (sofern das Urteil bestand hat). Wikipedie erklärt im Artikel Lebenslange Freiheitsstrafe das Procedere:
Hat das Gericht bei seinem Urteil über die Verhängung der lebenslangen Freiheitsstrafe eine solche [besondere Schwere der Schuld] festgestellt, legt die Strafvollstreckungskammer (normalerweise nach rund 13 Haftjahren) fest, wie viel Strafe zusätzlich zur Mindesthaftdauer von 15 Jahren noch verbüßt werden muss, bis der Verurteilte auf Bewährung entlassen werden kann – falls dies dann unter Berücksichtigung des Sicherheitsinteresses der Allgemeinheit (siehe oben) verantwortet werden kann. Dabei gibt es weder eine feste Unter- noch eine feste Obergrenze.
Demzufolge wäre also ca. 2023 mit einer Festlegung der zu verbüßenden Reststrafe zu rechnen. Im Durchschnitt beträgt die Haftdauer bei besonders schwerer Schuld um die 25 Jahre. Extremfälle gibt es auch
Beispielsweise wurde trotz besonderer Schwere der Schuld einer der Mörder von Walter Sedlmayr nach 16 Jahren entlassen, dagegen wurde bei dem Serienvergewaltiger und -mörder der 1950er-Jahre Heinrich Pommerenke eine Mindestverbüßungszeit von 50 Jahren festgelegt (und nach Beschwerde zunächst auf 42 Jahre, nach weiteren Gerichtsverfahren auf weniger als 38 Jahre gesenkt)



melden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 20:37
@M.Stielz
Das werden wir alle erst im Jahre 2025 nach Verbüßung von 15 Jahren Haft genauer wissen.
Die Strafvollstreckungskammer wird dann entscheiden wie viele weitere Jahre AD noch verbüßen
muss. Laut momentaner Rechtspraxis bei Mordurteilen mit "Schwere der Schuld" werden das noch grob geschätzt 5 bis 10 weiter Jahre Haft sein. Folglich kann AD kaum vor 2030 mit einer Entlassung auf Bewährung rechnen.


melden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 22:01
In Hessen beträgt die durchschnittliche Haftdauer bei Feststellung der besonderen Schwere der Schuld 23 Jahre. Hier muss man berücksichtigen, dass der Verurteilte die Tat hartnäckig leugnet und sich mithilfe einer Fakten verdrehenden PR-Kampagne als Justizopfer stilisiert. Ich glaube daher nicht, dass er vor 2035 rauskommt.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

14.11.2018 um 22:04
@deux
Das wichtige Kriterium für die Strafvollstrecklungskammer ist ob noch Gefahr von ihm ausgeht.
Ob er dann immer noch leugnet oder die Medien nutzt - sei es drum.
23 Jahre könnte so oder so hinkommen.
Mal sehen ab wann er als Freigänger unterwegs sein wird?


melden

Doppelmord Babenhausen

15.11.2018 um 07:47
Zitat von Deus_ex_MachinDeus_ex_Machin schrieb:In Hessen beträgt die durchschnittliche Haftdauer bei Feststellung der besonderen Schwere der Schuld 23 Jahre. Hier muss man berücksichtigen, dass der Verurteilte die Tat hartnäckig leugnet und sich mithilfe einer Fakten verdrehenden PR-Kampagne als Justizopfer stilisiert. Ich glaube daher nicht, dass er vor 2035 rauskommt.
Ob er wohl glücklich ist mit der Kampagne seiner Frau? Er scheint ja ein rationaler Mensch zu sein und hat darüber hinaus viel Zeit zum nachdenken. Da wird er doch wahrscheinlich auch schonmal solche Überlegungen angestellt haben...


melden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 00:53
@falstaff

Ich denke, er hadert bis heute damit, dass die Beweislage für eine Überführung gereicht haben soll, obwohl er doch das perfekte Verbrechen geplant hat. Insofern denke ich schon, dass es in einem Sinne ist, dass er da wie auch immer wieder rauskommt, zumal in der "Unterstützerszene" Strate zu einer Art Überanwalt stilisiert wird, dem fast schon übernatürliche Kräfte angedichtet werden.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 08:26
Zitat von Deus_ex_MachinDeus_ex_Machin schrieb:Insofern denke ich schon, dass es in einem Sinne ist, dass er da wie auch immer wieder rauskommt, zumal in der "Unterstützerszene" Strate zu einer Art Überanwalt stilisiert wird, dem fast schon übernatürliche Kräfte angedichtet werden.
Da bin ich bei dir, er will raus - und ich kann ihn auch vollkommen verstehen. Dass sich Strate des Falles angenommen hat, war ja auch erstmal ein schöner Erfolg. Nur: Der Preis dafür war eine massive Öffentlichkeitskampagne, in deren Zuge Fakten verdreht, Fehlinformationen gestreut und gegen Verfahrensbeteiligte Stimmung gemacht wurde. Und da gibt es nun kein Zurück mehr. Wenn die Wiederaufnahme scheitert, kann Darsow daher kaum auf milde Haftrichter hoffen, die ihren Ermessensspielraum zu seinen Gunsten auslegen.

Ein rational denkender Mensch hätte da rechtzeitig abwägen müssen, ob ihm eine solche Kampagne tatsächlich nutzt. Hier wurde alles auf eine Wiederaufnahme gesetzt und wenn die scheitert, sitzt er wahrscheinlich wesentlich länger ein als ohne die Kampagne.


melden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 08:48
Ich weiß nicht was die Haftrichter in 7 Jahren entschieden werden,
aber das wesentliche Kriterium wird sein ob von ihm noch Gefahr ausgeht.
Die Kampagne der Wiederaufnahme wird dann schon Jahre zurück liegen.
Und er hat das gute Recht diese Wiederaufnahme anzugehen.
Und ansonsten kann man über die getauschten Argumente geteilter Meinung sein. Das muss man aber aushalten.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 09:02
Zitat von Tom_RipleyTom_Ripley schrieb:aber das wesentliche Kriterium wird sein ob von ihm noch Gefahr ausgeht.
Ich weiß natürlich auch nicht wie die Haftrichter entscheiden werden, wenn es überhaupt soweit kommt. Wenn allerdings ein Täter seine Schuld vehement leugnet und keinerlei Reue zeigt, könnte das durchaus Einfluss auf die Frage haben ob von ihm noch Gefahr ausgeht. Denn dann bestünde die Gefahr, dass er in einer ähnlichen Situation wieder ähnlich handeln würde.


melden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 11:47
@ Falstaff
Ein Zwang zum Geständnis darf aber auch nicht das entscheidende Kriterium sein.
Und ob ein falsches Geständnis und gut gespielte Reue dann das Non-Plus-Ultra sind?
Und ob aus Nicht-Gestehen eine Gefahr abgeleitet werden kann?
Und nur darum geht es.
Und da wird das Gericht im Vorfeld einen Gutachter beauftragen. Und die Vollzugsanstal anhören.
Usw... . Wie schon gesagt es ist noch viel Zeit bis dahin.

Übrigens der Sedlm. Mörder Werle hatte auch geleugnet und vergeblich die WA versucht.
Und trotz schwere Schuld kam er nach etwa 16 Jahren und 3 Monaten raus. Und das bei der harten Justiz in Bayern.
Das heißt das auch hier ein Ermessungsspielraum besteht und kein Automatismus.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 13:18
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb am 12.11.2018:Mal eine Frage in die Runde. Kennt jemand einen Anwalt, der die Öffentlichkeit so an Fällen teilnehmen lässt wie Herr Dr. Strate es macht? Sowohl bei Mollat als auch bei dem anderen aktuellen Fall, gibt er der Öffentlichkeit Einblick in jeglichen Schriftverkehr. Egal ob positiv wie negativ.
In jeglichen Schriftverkehr ja eben nicht.

Mich wundert es schon, dass diese beiden letzten Briefe nicht veröffentlicht wurden.

Dass der WAA bereits abgelehnt wurde, glaube ich nicht, ich finde diese plötzliche "Geheimhalterei" nur einfach etwas seltsam und frage mich, was der Hintergrund ist.


melden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 13:26
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb am 12.11.2018:Mal eine Frage in die Runde. Kennt jemand einen Anwalt, der die Öffentlichkeit so an Fällen teilnehmen lässt wie Herr Dr. Strate es macht?
Soweit er Originalquellen (komplette anonymisierte Urteile, eigene WA-Anträge samt Gutachten etc.) auf seiner HP veröffentlicht, finde ich das gut, da man sich dann anhand dieser Originalquellen ein Bild von der Sache machen kann. Ich meine auch, dass so etwas der Diskussion guttut. Der Thread Babenhausen jedenfalls ist insgesamt nach meinem Eindruck qualitätsmäßig besser als andere Threads.


melden

Doppelmord Babenhausen

16.11.2018 um 13:49
Zitat von Tom_RipleyTom_Ripley schrieb:Und trotz schwere Schuld kam er nach etwa 16 Jahren und 3 Monaten raus. Und das bei der harten Justiz in Bayern.
In Bayern, wäre er vermutlich nicht nach 16 Jahren entlassen worden. Wobei schon die Frage da ist, ob in Hessen überhaupt, die Schwere der Schuld festgestellt worden wäre. Es gab ja "nur", wenn auch ganz fies ermordet, einen Toten.

Entlassen wurde er in Schwalmstadt/ Hessen. Herr Darsow hat ihn nur knapp verpasst. ;)


melden