Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

24.704 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 12:11
@Andante
Sehr richtig und es werden dann gerne die Namen der Betroffenen echter Justizirrtümer genannt und das sind nicht viele.
Gewiss gibt es einige wenige, die wirklich unschuldig hinter Gittern sitzen. Ich denke nicht, dass dabei jemand ist, der wegen Mordes verurteilt wurde.
Egal ob Babenhausen oder Rottach-Egern- auch ich habe mich einlullen lassen und war
schockiert, wie viele Details hier wie da unter den Teppich gekehrt wurden.

Im Fall Babenhausen habe ich auch gedacht: hey die paar Scnmauchspuren kann ich mir auch einfangen, wenn ein Soldat von der Standortschießanlage direkt zum Einkaufen geht und mit mir in der Schlange beim Aldi steht.
Dass diese Scnmauchspuren eine ganz bestimmte und seltene und zu diesem Verbrechen passende Zusammensetzung aufwiesen, hat keiner gesagt.
Auch wird gerne vergessen, dass Darsow diese Anleitung nicht nur aufgerufen hat, sondern diese auch noch ausdruckte. Da sieht die Sache gleich ganz anders aus.
Wer das Urteil hier noch nicht gelesen hat, dem sei dies dringend empfohlen.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 12:21
Zitat von christian01christian01 schrieb:Es kann aber auch nicht sein das sich StA und Tatgericht nach Bekanntwerden eines unfassbaren Fehlurteiles die Hände in Unschuld waschen und einstimmig erklären das ein Gutachten die Zeugin für glaubwürdig erachtete und sich einfach dahinter verstecken.
Was sollen sie deiner Meinung nach machen?


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 12:24
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Wenn keine weiteren Anhaltspunkte vorliegen... keine Beweise, Indizien, wie beispielsweise Verletzungen, dann muss es einen Freispruch geben. Ich sehe da keine Alternative.
Das ist ja wieder was anderes.

Dein Statement war, dass es bei Aussage gegen Aussage nicht sein kann, dass der Tatverdächtige verurteilt wird...dann haben wir uns anscheinend missverstanden.


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 12:29
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Dass diese Scnmauchspuren eine ganz bestimmte und seltene und zu diesem Verbrechen passende Zusammensetzung aufwiesen, hat keiner gesagt.
Auch wird gerne vergessen, dass Darsow diese Anleitung nicht nur aufgerufen hat, sondern diese auch noch ausdruckte. Da sieht die Sache gleich ganz anders aus.
Und die Bauschaumpartikel am Tatort entsprechen der Bauschaumsorte, die in ADs Firma verwendet wurde, das wird auch gern vergessen.

Natürlich kann man dieses Indiz als möglichen Zufall in Frage stellen, aber irgendwann sind's halt ein paar Indizien zu viel die gegen einen Angeklagten sprechen, hier Aufruf der Internetseite, praktisch zeitgleich Telefonat nach Hause, Ausdruck der Bauanleitung, Beschaffenheit des Tatwerkzeugs, spezifische (!) Schmauchspuren, Bauschaumsorte, defekter Bürocomputer, dazu ein Motiv, Kenntnis der (Müll-) Gepflogenheiten des Mordopfers, sofortige Einstellung der Immobiliensuche nach der Tat.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 12:29
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Auch wird gerne vergessen, dass Darsow diese Anleitung nicht nur aufgerufen hat, sondern diese auch noch ausdruckte. Da sieht die Sache gleich ganz anders aus.
Und das diese Anleitung zu den Spuren zum Tatort passt.

Dazu das Motiv.

Das googeln nach Hausverkauf eingestellt usw.

Ich sage mal, die Schlinge liegt schon ziemlich eng auf ihm.

So viele Indizien, dass ist verrückt.

Unabhängig von AD. Wer bei so vielen Indizien nicht verurteilt wird, dann kann man von Irrtum reden


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 12:47
@Heribert

Ich entsinne mich auch, dass nach Tatbegehung, als die Schlinge um AD allmählich enger wurde, auch nach "DNA-Spuren" u.ä. gegoogelt wurde, wohl zu der Zeit als der Firmen-PC defekt ging.

Außerdem waren Frau und Kinder zur Tatzeit verreist.


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 13:07
Zitat von AndanteAndante schrieb:Du kannst ja die Urteile in Sachen Babenhausen, Charlotte Böhringer, Manfred Genditzki auf der Hompage von Rechtsanwalt Strate, im Wiki oder auf der HP des Unterstützerkreises Genditzki in voller Länge lesen. Lies sie und sage dann, was daran selbstgefällig bzw. von jeglichem Zweifel frei ist. Danach sprechen wir uns wieder.
Wie ich eingangs schon vermerkte bezog ich mich nicht explizit auf den Fall Babenhausen. Diesen und Fall Böhringer habe ich gelesen, dann dritten Fall kenne ich persönlich nicht. Mein Hinweis bezog sich auf die Fälle mit erwiesenem Fehlurteil ( insbesondere Fall Arnold )


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 13:18
Zitat von christian01christian01 schrieb:Wie ich eingangs schon vermerkte bezog ich mich nicht explizit auf den Fall Babenhausen. Diesen und Fall Böhringer habe ich gelesen, dann dritten Fall kenne ich persönlich nicht. Mein Hinweis bezog sich auf die Fälle mit erwiesenem Fehlurteil ( insbesondere Fall Arnold )
Vielleicht sollte man mal einen eigenen Thread zum Thema "Fehlurteile/Grundsatzdiskussion," aufmachen (gibt es schon?) und hier wieder ganz konkret zu Babenhausen zurück kehren. ;)


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 13:59
@Cpt.Germanica

Es ist ja eben hier auch so, dass man versucht, einzelne Indizien kaputt zu diskutieren und kommt zu dem Schluss, dass Andreas D. unschuldig ist, es also hier um einen Justizirrtum handelt. Und es ist so, wie @Andante schrieb. Die meisten Leute, die ihre Meinung kundtun, kennen nicht alle Fakten.
Aber auch jene, die das Urteil kennen, versuchen mit windschiefen Argumenten zu überzeugen.
Es gab keinen Lärm, der Schalldämpfer funktioniert nicht/ fliegt beim ersten Schuss von der Waffe, der Kollege, der Bogenschütze ist, hat den Schalldämpfer gegoogelt und gedruckt.
Alles eigentlich lebensfremd, aber diese Argumente kommen.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 14:49
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Es gab keinen Lärm, der Schalldämpfer funktioniert nicht/ fliegt beim ersten Schuss von der Waffe, der Kollege, der Bogenschütze ist, hat den Schalldämpfer gegoogelt und gedruckt.
Alles eigentlich lebensfremd, aber diese Argumente kommen.
Vor allem weil AD vor dem Ausdruck ja gar nicht wissen konnte, dass der SD nicht funktioniert, und damit die Frage bleibt, warum er so was überhaupt ausdruckt (natürlich nur, weil er davon ausging, dass die Anleitung funktioniert; wobei das Dämpferprinzip ja auch zum Einsatz kam, also sooo ganz falsch kann die Anleitung gar nicht gewesen sein ...).


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 16:15
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Und die Bauschaumpartikel am Tatort entsprechen der Bauschaumsorte, die in ADs Firma verwendet wurde, das wird auch gern vergessen.
Das stimmt nicht.
Der Sachverständige konnte sich n icht auf eine bestimmte Marke festlegen, da über 200 verschiedene Produkte mit annähernd gleicher chemischer Zusammensetzung in Deutschland erhältlich sind. Steht so im Urteil nachzulesen


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 16:21
Vielleicht sollte man aber auch einfach mal diejenigen akzeptieren, die das Urteil gelesen haben und alles andere und trotzdem der Meinung sind, dass er unschuldig ist.

Genauso wie Urteilsbefürworter es nicht mit 100%iger Sicherheit wissen, werden es auch die Urteilsgegner mit 10%iger Sicherheit wissen.

Und im Urteil bleiben genauso Fragen offen, wie bei denjenigen, die sagen er war es nicht. Das ist schlicht normal, wenn es kein Geständnis und keine Beweise gibt.


3x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 17:03
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Das stimmt nicht.
Der Sachverständige konnte sich n icht auf eine bestimmte Marke festlegen, da über 200 verschiedene Produkte mit annähernd gleicher chemischer Zusammensetzung in Deutschland erhältlich sind. Steht so im Urteil nachzulesen
Naja, zumindest waren sie dem Bauschaum der Firma Berner (der wiederum in der Firma Aumann verwendet wird) wohl am ähnlichsten.


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 17:06
Zitat von Katinka1971Katinka1971 schrieb:Vielleicht sollte man aber auch einfach mal diejenigen akzeptieren, die das Urteil gelesen haben und alles andere und trotzdem der Meinung sind, dass er unschuldig ist.
Wer kann denn schon mit Sicherheit sagen, dass Herr Darsow unschuldig ist?

Man kann natürlich die Meinung vertreten, dass er so nicht hätte verurteilt werden dürfen, aber ob er die Tat begangen hat oder nicht, weiß letztendlich nur er selber.


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 17:09
Zitat von Katinka1971Katinka1971 schrieb:Genauso wie Urteilsbefürworter es nicht mit 100%iger Sicherheit wissen, werden es auch die Urteilsgegner mit 10%iger Sicherheit wissen.
Was ist schon 100% sicher?
Bei einem Urteil reicht es aus, wenn es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich nachgewiesen wurde. Das ist hier der Fall.

@cassandra71
kein "Na Ja" .
Der Gutachter hat ausgeführt, daß aufgrund der Vielzahl verschiedener Marken, die sich chemisch nur minimal unterscheiden, keine Rückschlüsse auf die Verwendung einer bestimmten Marke gezogen werden kann.
Spielt für die Verurteilung keine Rolle, sollte aber eben auch nicht falsch zitiert werden.


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 17:28
Die am Tat gefundenen Bauschaumpartikel wiesen nach Angaben des Sachverständigen die größte Ähnlichkeit mit Bauschaum auf, der beim Arbeitgeber von AD frei zugänglich gelagert wurde. Aus dem Urteil (Seite 164/165):
dass nach den Angaben des Sachverständigen Dr. Sandler, der die am Tato1 gefundenen Bauschaumteilchen untersuchte,
wie bereits dargetan zwar keine hundertprozentige Übereinstimmung zu einem der zu Vergleichszwecken getesteten Bauscham1proben festzustellen gewesen sei, jedoch der Bauschaum der Firma Berner am ähnlichsten gewesen sei und sehr starke Übereinstimmungen aufgewiesen habe. Dieser Bauschaum wiederum wird aber nicht nur bei der Firma Aumann GmbH, bei der der Angeklagte arbeitete, genutzt (und daher dort auch
eingekauft), sondern auch für jedennann zugänglich gelagert, was sich beides wiederum aus den Angaben der Zeugen Kapraun und Gruber ergibt, die beid~ in der Werkstatt bzw. im Lagerbereich tätig sind. Daraus schließt die Kammer, dass der Angeklagte diesen Bauschaum bei der Konstruktion dieses Schalldämpfers beim Befüllen der PET-Flasche nutzte,



melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 17:31
Zitat von Katinka1971Katinka1971 schrieb:Vielleicht sollte man aber auch einfach mal diejenigen akzeptieren, die das Urteil gelesen haben und alles andere und trotzdem der Meinung sind, dass er unschuldig ist.
Welche Beweise sprechen denn für seine Unschuld?

Mir Fehlt da nicht ganz so viel ein. Außer dass man es ihm nicht zutraut mit, er mit Familie und Kinder, der friedliebende Familienvater.

Genau an dem Wochenende beziehungsweise an dem Tag als die Tat geschieht, ist die Familie verreist.

Und die Schüssel hat er auch nicht gehört, wegen den Ohrschützer.

Sind halt ziemlich viele Zufälle die da auf einmal kommen.
Vielleicht ist er ja wirklich der größte Unglücksrabe. Aus Ganz Babenhausen.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 17:41
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Vielleicht ist er ja wirklich der größte Unglücksrabe. Aus Ganz Babenhausen.
Nicht nur hat ihm der Admin den Aufruf und Ausdruck der Silencer-Seite untergeschoben. Andere Kollegen haben dasselbe mit dem Bauschaum gemacht. Wirklich ein echter Pechvogel....


melden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 18:08
Zitat von christian01christian01 schrieb:Unfassbar das es in den diesen Fällen zu einer Verurteilung kam, skandalös ist erst wie man versuchte das unter den Teppich zu kehren, verzögerte und vor allem die ausgeblieben Konsequenzen. Hatte es Konsequenzen für die betroffene Richterschaft ?
Ich erinnere daran, dass in der Strafjustiz ehrenamtliche Richter, genannt Schöffen ("Richter aus dem Volk"), mitwirken. Ich schlage vor, du läßt dich mal für eine Amtsperiode, also 5 Jahre, auf so ein Ehrenamt ein und wirkst bei Verfahren und Urteilen mit. Vielleicht siehst du manches dann differenzierter - und stellst fest, dass es kein absolut sicheres Verfahren gibt, die inhaltliche Richtigkeit von Zeugenaussagen, von Angaben des Angeklagten und die Richtigkeit von Sachverständigengutachten festzustellen, so dass jeder Irrtum zu 100 Prozent ausgeschlossen ist.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

13.01.2020 um 18:12
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Die meisten Leute, die ihre Meinung kundtun, kennen nicht alle Fakten.
Darf ich daraus den Umkehrschluss ziehen, dass du alle Fakten kennst?

Warum setzt sich niemand mit den Aussagen von RA Strate aus dem Podcast auseinander?

Er nennt belastbare Fakten und belegt diese u.a. mit den Videos!

Selbst die Videos die seinerzeit das BKA angefertigt hat belegen, dass die am Tatort gefundene Menge des Bauschaums nicht mit der Menge korrespondiert die ausgestoßen wird.

Deshalb ist die Frage berechtigt, ob ein solcher Schalldämpfer, wie er in der silencer Anleitung beschrieben wird überhaupt verwendet wurde!

Dabei sind die PET-Teile, die definitiv nicht am Tatort gefunden wurden, noch gar nicht berücksichtigt.


2x zitiertmelden