Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

24.704 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 13:38
Zitat von OttakringerOttakringer schrieb:Quasi die unangenehme Gegenwelt hinter der Wand. Kann mir jedenfalls schon vorstellen, dass AD zum „Wohl“ seiner Familie das Unvorstellbare gemacht hat.
Das unvorstellbare. Hat das nicht letzt ein ehemaliger Fußballprofi auch in den Mund genommen, dass er „das unvorstellbare“ im Internet gesucht hat? Dem sympathischen Mann hätte ich das auch niemals zugetraut. Da er ein guter Fußballer Familien Vater beziehungsweise Vater einer Tochter ist. Und doch hat er Es zugegeben. Wenigstens dafür mein Respekt.

Hätte AD es zugegeben, Wäre er in Kürze ein freier Mann. Aber so…Geständnis wirkt als Strafe mildernd in der BRD. Aber er zieht die Nummer durch. Bis zum bitterem Ende. Mit der Schwere der Schuld. Soll er es zugeben, soll er um Vergebung bitten, und er hat genug bist hinter Gittern.
Zitat von OttakringerOttakringer schrieb:Aber das Klein-Chicago ist die Gegend dann wohl doch nicht, glaube ich.
Nein, es ist eine recht dörfliche Gegend . Friedliche Gegend. Babenhausen ist es gut zu wohnen. Und zu leben. Mag sein, als es die Kaserne der US Army noch gab, das ist etwas wilder zu ging, vorbei.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 14:15
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Das unvorstellbare. Hat das nicht letzt ein ehemaliger Fußballprofi auch in den Mund genommen, dass er „das unvorstellbare“ im Internet gesucht hat? Dem sympathischen Mann hätte ich das auch niemals zugetraut. Da er ein guter Fußballer Familien Vater beziehungsweise Vater einer Tochter ist. Und doch hat er Es zugegeben. Wenigstens dafür mein Respekt.
Mein Respekt hält sich da wiederum in Grenzen. Schließlich hatte er zuerst alles versucht, seinen Kopf noch irgendwie aus der Schlinge zu ziehen. Erst als die Beweislast offenbar zu erdrückend, und weiteres Leugnen zwecklos war, hat er es zugegeben. Vermutlich auf Anraten seines Anwalts. Aber ist nur meine persönliche Meinung, darf gerne jeder anders sehn.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 14:43
Zitat von BarbararellaBarbararella schrieb:Mein Respekt hält sich da wiederum in Grenzen. Schließlich hatte er zuerst alles versucht, seinen Kopf noch irgendwie aus der Schlinge zu ziehen.
Schau Dir den Andy an. Der schweigt. Zu seinem und aller Nachteil. Mit besonderer Schwere der Schuld. Wenn er geständen hätte, wäre er wieder ein freier Mann... aber er bleibt stabil, unnahbar, konsequent eben. Das zieht sich durch wie ein roter Faden.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 14:54
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Hätte AD es zugegeben, Wäre er in Kürze ein freier Mann. Aber so…Geständnis wirkt als Strafe mildernd in der BRD. Aber er zieht die Nummer durch. Bis zum bitterem Ende. Mit der Schwere der Schuld. Soll er es zugeben, soll er um Vergebung bitten, und er hat genug bist hinter Gittern.
Ein bisserl weiter müsstest du da schon ausholen, wie du errechnet haben willst, er könnte in Kürze ein freier Mann sein, hätte er ein Geständnis abgegeben. Im Moment hat er 11 Jahre abgesessen, wann wäre das?

Es wurde wegen Mordes verurteilt, zwei Mordmerkmale liegen vor, das bedeutet schon mal lebenslang.
Dann hat er die Morde zum Nachteil von drei Opfern begangen.
Dass er nicht vorbestraft ist, könnte ihm die Sicherungsverwahrung erspart haben.

https://strate.net/de/dokumentation/Darsow-LG-Darmstadt-begruendet-2011-7-19-7.pdf
Die Kammer hat außerdem die besondere Schwere der Schuld gemäß § 57 a StGB festgestellt. Die Entscheidung der Frage, ob die besondere Schwere der Schuld festzustellen ist, hat der Tatrichter unter Abwägung d~r im Einze lfall für und gegen den Angekla_b>ien sprechenden Umstände zu treffen. Bei der gebotenen Abwägung hat die Kammer berücksichtigt, dass dieser nicht vorbestraft ist. Zu Lasten lagen aber erheblich schulderschwerende Umstände vor, die die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld geboten. Denn der Angeklagte verwirklichte gegenüber seinem Opfer nicht nur jeweils zwei Mordmerkmale, indem er heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen handelte, sondern beging die Tat gegenüber Klaus, Petra und Astrid Toll und damit gegenüber drei verscruedenen Opfern, wobei Astrid Toll nur aus glücklichen Umständen überlebte. Zur Überzeugung der Kammer wiegen diese Umstände so schwer, dass im vorliegenden Fall die besondere Schwere der Schuld festzustellen war.
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Schau Dir den Andy an. Der schweigt. Zu seinem und aller Nachteil. Mit besonderer Schwere der Schuld. Wenn er geständen hätte, wäre er wieder ein freier Mann... aber er bleibt stabil, unnahbar, konsequent eben. Das zieht sich durch wie ein roter Faden.
Jetzt meinst du sogar, er wäre, hätte er gestanden, jetzt wieder frei?
Meiner Einschätzung nach hat er damit gerade mal Halbzeit und das wäre nicht viel anders, hätte er gestanden.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 15:05
Zitat von emzemz schrieb:Ein bisserl weiter müsstest du da schon ausholen, wie du errechnet haben willst, er könnte in Kürze ein freier Mann sein, hätte er ein Geständnis abgegeben. Im Moment hat er 11 Jahre abgesessen, wann wäre das?
Er hätte einen Deal machen müssen bzw. sein Anwalt.
11 Jahre- ok dachte es wären schon mehr. Aber mit seiner Justiz Opfer Nummer kommt er nicht weiter, das sollte er langsam einsehen. Vielleicht kommt er noch zur Einsicht, vermutlich nicht, er ist bis heute stabil geblieben.
Dann hat er noch ein paar Jährchen vor sich...


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 15:14
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Er hätte einen Deal machen müssen bzw. sein Anwalt.
Wie hätte denn dieser Deal ausschaun sollen? :D

Du weißt aber schon, dass es an deutschen Gerichten keine Deals gibt, oder?


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 16:54
Zitat von emzemz schrieb:Du weißt aber schon, dass es an deutschen Gerichten keine Deals gibt, oder?
Schon gar nicht bei Kapitalverbrechen wie Tötungsdelikten.

Unter bestimmten sehr engen Voraussetzungen kann es aber eine Absprache zwischen den Verfahrensbeteiligten geben. Meist kommt es dazu in komplizierten Wirtschaftsstrafverfahren, um die Beweisaufnahme nicht in extenso auszudehnen und einen jahrelangen Prozess zu vermeiden.
Strafprozeßordnung (StPO)
§ 257c Verständigung zwischen Gericht und Verfahrensbeteiligten

(1) Das Gericht kann sich in geeigneten Fällen mit den Verfahrensbeteiligten nach Maßgabe der folgenden Absätze über den weiteren Fortgang und das Ergebnis des Verfahrens verständigen. § 244 Absatz 2 bleibt unberührt.

(2) Gegenstand dieser Verständigung dürfen nur die Rechtsfolgen sein, die Inhalt des Urteils und der dazugehörigen Beschlüsse sein können, sonstige verfahrensbezogene Maßnahmen im zugrundeliegenden Erkenntnisverfahren sowie das Prozessverhalten der Verfahrensbeteiligten. Bestandteil jeder Verständigung soll ein Geständnis sein. Der Schuldspruch sowie Maßregeln der Besserung und Sicherung dürfen nicht Gegenstand einer Verständigung sein.

(3) Das Gericht gibt bekannt, welchen Inhalt die Verständigung haben könnte. Es kann dabei unter freier Würdigung aller Umstände des Falles sowie der allgemeinen Strafzumessungserwägungen auch eine Ober- und Untergrenze der Strafe angeben. Die Verfahrensbeteiligten erhalten Gelegenheit zur Stellungnahme. Die Verständigung kommt zustande, wenn Angeklagter und Staatsanwaltschaft dem Vorschlag des Gerichtes zustimmen.

(4) Die Bindung des Gerichtes an eine Verständigung entfällt, wenn rechtlich oder tatsächlich bedeutsame Umstände übersehen worden sind oder sich neu ergeben haben und das Gericht deswegen zu der Überzeugung gelangt, dass der in Aussicht gestellte Strafrahmen nicht mehr tat- oder schuldangemessen ist. Gleiches gilt, wenn das weitere Prozessverhalten des Angeklagten nicht dem Verhalten entspricht, das der Prognose des Gerichtes zugrunde gelegt worden ist. Das Geständnis des Angeklagten darf in diesen Fällen nicht verwertet werden. Das Gericht hat eine Abweichung unverzüglich mitzuteilen.

(5) Der Angeklagte ist über die Voraussetzungen und Folgen einer Abweichung des Gerichtes von dem in Aussicht gestellten Ergebnis nach Absatz 4 zu belehren.



melden

Doppelmord Babenhausen

16.05.2021 um 20:57
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Vielleicht kommt er noch zur Einsicht, vermutlich nicht, er ist bis heute stabil geblieben.
Das wird er seiner Frau nicht antun. Er hält nicht nur seine Fassade aufrecht, sondern auch ihre.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.05.2021 um 14:22
Die Kinder werden nicht erwähnt. Sollte das wieder vorkommen werden Maßnahmen ergriffen

Das Verhalten der Frau spielt in dem Fall keine Rolle.
Sich Gedanken zu machen wie sie sich zu verhalten hat gegenüber anderen steht uns nicht zu.


melden

Dieses Thema wurde von itfc geschlossen.
Begründung: Da es nur noch um das Verhalten der Frau geht und die Kinder immer wieder trotz roten Beitrag mit einbezogen werden ist hier erstmal geschlossen und der Thread wird von der Verwaltung gesichtet.