Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

10.383 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, Frankfurt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 14:18
Zitat von CododerdritteCododerdritte schrieb:Ich habe nicht geschrieben, dass ich einen direkten Kollegen von BA für einen Täter halte und davon ausgehe, dass die Polizei das nicht gemerkt hat. Ich habe lediglich geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass der Täter ein Mindestmaß an Ortskenntnissen haben muss, die er auch durch eine berufliche Tätigkeit an Hahn erworben haben kann.
Ach hör doch auf mit dem bla bla ... "Schichten wie sie BA gearbeitet hat" ... bedeutet "Schichten wie sie BA gearbeitet hat" und nicht Schichten, wie sie irgendein anderer Flughafenmitarbeiter gearbeitet hat. Die DWD-Schichten sind speziell. Und diese hast Du gemeint. Dafür kommen demnach auch nur die Kollegen (inkl. der Bruder) von BA in Frage. PUNKT.
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb am 19.11.2021:Ortskenntnisse, die von solchen 2- oder 3-Tage-Schichten herrühren wie sie BA gearbeitet hat, an denen man nicht nach Hause fährt, sondern seine Tage am Hahn totschlagen muss, würden schon ausreichen, wenn man zum Wandern, Joggen oder für kleinere Besorgungen die nähere Umgebung nutzt.



1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 14:30
Zitat von mitH2CO3mitH2CO3 schrieb:Dafür kommen demnach auch nur die Kollegen (inkl. der Bruder) von BA in Frage.
Nein, ich meinte damit allgemein das Modell von 12-Stunden-Schichten an 2 oder 3 aufeinanderfolgenden Tagen. Solche Modelle gibt es oft auch in ganz anderen Arbeitsbereichen als beim DWD und das ist auch für Leute von weiter weg attraktiv, wenn sie die Möglichkeit haben, an Ort und Stelle zu übernachten.

Aber natürlich billige ich Dir zu, dass Du sehr viel besser weißt als ich, was ich damit sagen wollte. Bist halt jemand mit ganz besonders viel Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl!


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 14:53
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Mir fällt jedenfalls kein Szenario ein, bei dem der Brötchenzeuge recht hätte und der Flugmodus um 14 Uhr einen Sinn.
Wurde im Appartement nicht ein Handy-Ladekabel gefunden? Vielleicht ging der Täter nach erfolgtem Abstellen von BAs Auto und anschließender Entsorgung ihrer Leiche später nochmal in das Appartement zurück um sich zu vergewissern, dass er nichts übersehen hatte, wobei er bemerkte, dass ihr Handy noch am Ladekabel hing? Worauf er das Handy an sich nahm, es in den Flugmodus stellte und zum abgestellten Auto in Lautzenhausen brachte ... ?


2x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 15:11
Zitat von AggieAggie schrieb:Wurde im Appartement nicht ein Handy-Ladekabel gefunden? Vielleicht ging der Täter nach erfolgtem Abstellen von BAs Auto und anschließender Entsorgung ihrer Leiche später nochmal in das Appartement zurück um sich zu vergewissern, dass er nichts übersehen hatte, wobei er bemerkte, dass ihr Handy noch am Ladekabel hing? Worauf er das Handy an sich nahm, es in den Flugmodus stellte und zum abgestellten Auto in Lautzenhausen brachte ... ?
... und dabei lässt er das Handykabel zurück ? macht wenig Sinn ?


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 15:25
Zitat von AggieAggie schrieb:Wurde im Appartement nicht ein Handy-Ladekabel gefunden? Vielleicht ging der Täter nach erfolgtem Abstellen von BAs Auto und anschließender Entsorgung ihrer Leiche später nochmal in das Appartement zurück um sich zu vergewissern, dass er nichts übersehen hatte, wobei er bemerkte, dass ihr Handy noch am Ladekabel hing? Worauf er das Handy an sich nahm, es in den Flugmodus stellte und zum abgestellten Auto in Lautzenhausen brachte ... ?
Dass dort eine Ladekabel gefunden wurde, habe ich noch nie gehört.

Das würde auch bedeuten, dass der Täter BA entweder zumindest am Appartement abgepasst haben muss oder aber sie und ihre Gewohnheiten gut gekannte haben muss, denn er musste ja dann von der Existenz des Appartements gewusst haben.

Es würde auch bedeuten, das er das Gepäck ins Auto geladen und den Wagen weggefahren haben muss (denn wenn BA mit fertig beladenem Auto - also leer geräumten Appartement - abgefangen worden wäre, hätte sie ja auch das Handy bei sich gehabt.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 15:29
Ich bin davon ausgegangen, das BA eine Ladekabel im Appartment hat und Eins zuhause. So, dass man das nicht ständig mitführen muss. Vielleicht hat sie es mal vergessen und sich dann ein Zweites gekauft.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Als Itler ergibt sich für mich durch diese Fakten ein ganz anderes Bild auf den Fall. Es gibt keinen Nachweis in den uns bekannten Medienberichten über die reale Person BA seit Beendigung ihrer letzten Schicht. Selbst die Videoaufzeichnungen waren nicht mehr verfügbar. Es erweckt schon fast den Eindruck eines Phantoms. Wir dürfen den immensen Aufwand der Polizei nicht vergessen.
Und genau daran hapert es. Es gibt NICHTS. Eine Flughafenmitarbeiterin hat sie auf dem Weg ins Appartment möglicherweise am Backshop gesehen. Aber ob das stimmt oder nicht ist eigentlich irrelevant, da es der Geschichte komplett entspricht. BA macht sich auf dem Weg ins Appartment.



Mit gefällt die Theorie des perfekten Killers nicht. Der eiskalte Profi hat alles im Griff, geht nochmal ins Appartment, geht eiskalt nochmal zum Auto. Er kennt BAs Ablauf in und auswendig, weiss jeden ihrer Schritte perfekt vorraus, inszeniert alles lupenrein . Das ist nicht stimmig. Was in aller Welt sollte BA, die ich irgendwo als graue Maus sehe, so wichtig machen.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 15:29
Zitat von CododerdritteCododerdritte schrieb:Dass dort eine Ladekabel gefunden wurde, habe ich noch nie gehört.
@Cododerdritte
Quelle: https://www.stern.de/panorama/stern-crime/birgit-ameis--wie-eine-frau-in-deutschland-einfach-spurlos-verschwindet-7092658.html
Mit Tatortleuchten wurde es [BAs Appartement] komplett abgesucht. Das Bettzeug wurde sichergestellt und auf DNA, Blut, Sekrete untersucht. Nichts Auffälliges. Keine Schleifspuren auf dem Linoleum, niemand hatte hier übergründlich geputzt. Die Dusche, das Waschbecken, der Siphon: kein Hinweis darauf, dass sich hier jemand Blut abgewaschen hat. Ein Handykabel wurde von Kriminaltechnikern inspiziert: Ist es als Drossel- oder Fesselwerkzeug benutzt worden? Es wies nur normale Gebrauchsspuren auf.



melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 15:56
Zitat von CircusMatzimusCircusMatzimus schrieb:Mit gefällt die Theorie des perfekten Killers nicht. Der eiskalte Profi hat alles im Griff, geht nochmal ins Appartment, geht eiskalt nochmal zum Auto. Er kennt BAs Ablauf in und auswendig, weiss jeden ihrer Schritte perfekt vorraus, inszeniert alles lupenrein . Das ist nicht stimmig. Was in aller Welt sollte BA, die ich irgendwo als graue Maus sehe, so wichtig machen.
BAs Tochter ging damals (2016) von einem Täter aus, der "gut vorbereitet und organisiert" war:

Stern-Artikel vom 09.10.2016
"Als das Auto gefunden wurde, dachte ich, jetzt finden sie auch meine Mutter", sagt Tamara A. die Tochter. "Erst Tage später realisierte ich, dass uns der Wagenfund auch nicht weiterbringt. Die Situation ist so komplex, so sonderbar, wir sind völlig überfordert damit. Da war jemand gut vorbereitet und gut organisiert. Ich gehe davon aus, dass der Täter meine Mutter gekannt hat."
Quelle: https://www.stern.de/panorama/stern-crime/birgit-ameis--wie-eine-frau-in-deutschland-einfach-spurlos-verschwindet-7092658.html


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 16:01
Das
Zitat von AggieAggie schrieb:BAs Tochter ging damals (2016) von einem Täter aus, der "gut vorbereitet und organisiert" war:
Ja, aber das ist doch nur eine "Meinung", kein Fakt.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 16:17
Zitat von CircusMatzimusCircusMatzimus schrieb:Ja, aber das ist doch nur eine "Meinung", kein Fakt.
Genau so ist es. Zudem wird auch immer wieder nur diese eine Meinung wiedergegeben, weil sie vermutlich gut zu der eigenen These passt? Es gibt ja noch eine weitere Meinung, aber die scheint eben nicht so interessant:
"Wir hatten so sehr gehofft, dass die Ermittler fremde DNA finden, das wäre wenigstens ein Ansatzpunkt gewesen", sagt Tristan Ameis, der Sohn.
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/birgit-ameis--wie-eine-frau-in-deutschland-einfach-spurlos-verschwindet-7092658.html


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 18:42
Es gibt ein neues Schild. Naja, wie neu, weiß ich nicht, ich war länger nicht am Fundort, vielleicht ist es auch zeitgleich mit dem anderen Schild aufgestellt worden. Es steht an der stillgelegten Straße, 30m vom Fundort entfernt.



IMG 0113Original anzeigen (6,2 MB)



IMG 0115Original anzeigen (3,9 MB)



IMG 0114Original anzeigen (2,6 MB)


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 18:46
@Tritonus
Danke für die Bilder.

Niederländische Klappbox, niederländische Müllbeutel, korrekt?


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 18:47
@Tritonus
Danke für die Fotos!

Interessant ist ja der Hinweis, dass Gegenstände gefunden wurden, die aus dem Besitz des Täters stammen könnten, dass man aber zugleich auch fragt, wer dort womöglich etwas weggeworfen hat.

Also ist es offensichtlich nicht eindeutig, dass die Sachen, darunter die Tüte, unbedingt vom Täter stammen....


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:00
Zitat von Domino420Domino420 schrieb:Niederländische Klappbox, niederländische Müllbeutel, korrekt?
Ja schon, aber das muss noch nicht auf einen Täter deuten, die Niederlande sind halt von hier auch nicht so weit.
Diese Müllsackmarke habe ich noch nie gesehen, hier in der Gegend schon gar nicht. Laut Googlesuche soll es die vor allem (oder nur?) im Kaufland geben, und das gibt es hier weit und breit nicht. Das nächste wäre Mayen oder Bad Kreuznach und das ist schon ne Ecke weg.

Hier sieht man auch den Baumbewuchs in Tatortnähe, also war das vor 5 Jahren ziemlich dicht.

IMG 0127Original anzeigen (3,4 MB)


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:09
... ich meinte natürlich Fundortnähe.

Beim anderen Schild war ich danach auch. Hier die Umgebung.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:10
Danke erstmal für diese Bilder. Auch dieses Schild ist nicht mit weiteren Veröffentlichungen (Zeitung usw.) verknüpft, wie es aussieht?


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:10
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Laut Googlesuche soll es die vor allem (oder nur?) im Kaufland geben, und das gibt es hier weit und breit nicht.
In Lohmar gibt es einen Markt von Kaufland. Könnte also auch von BA stammen..... Ich glaube nicht, dass so ein Allerweltsartikel sehr viel weiterhilft. Und wenn die Polizei nichts besseres hat...


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:13
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Beim anderen Schild war ich danach auch. Hier die Umgebung.
Tatort passt. So steht es nun auf dem Schild


3x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:17
IMG 0131Original anzeigen (4,1 MB)

Blick vom ersten Schild nach rechts:
IMG 0134Original anzeigen (3,9 MB)


und links:
IMG 0136Original anzeigen (2,3 MB)


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

25.11.2021 um 19:19
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Tatort passt. So steht es nun auf dem Schild
Was, wie? Steh ich auf dem Schlauch?


melden