Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.03.2017 um 13:48
Zitat von MissRedfordMissRedford schrieb:Weil Lautsprecherdurchsagen und eine Kinderstimme hören sich ja unterschiedlich an, oder?
Ja...sicher.

Aber das letzte was ein Jäger im morgendlichen Wald erwartet, wären Lautsprecherdurchsagen. In dem Moment wo er die "Rufe" hört, muss er sie aber "verarbeiten" und in einen für ihn sinnvollen Kontext stellen. In diesem Moment würde ihm aber die Option Lautsprecherdurchsage nicht zur Verfügung stehen, weil er sie nicht erwartet.

Edit

Achtet mal bewusst darauf was ihn von der Musik hört, wenn ihr das nächste mal auf einen Festplatz zulauft. Zuerst ein bassiges Wummern...dann versteht man einzelne Worte....bis man dann den ganzen Liedtext versteht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.03.2017 um 17:15
Ich kann den Sinn mehrerer Lautspecherwagen, die Nachts um 4 Uhr ständig ihre Position ändern nicht erkennen. Jedenfalls in Bezug auf ein 5jähriges Kind nicht. Meiner Meinung nach klingt soetwas im Wald für ein Kind eher beängstigent und verwirrend. Kann mir auch nicht vorstellen, das es hilfreich wäre, wenn ein Kind Nachts im dunklen Wald anfängt, entfernten Lautsprecherdurchsagen zu folgen. 


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.03.2017 um 21:30
Gibt es inzwischen etwas Neueres, als dass die Akten der Staatsanwalt übergeben wurden?
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/stendal-in-sachsen-anhalt-polizei-uebergibt-akten-im-fall-inga-an-staatsanwaltschaft/15002482.html


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.03.2017 um 21:33
@Nicky_B.
Bis auf den Verdächtigen Pädophilen aus Bitterfeld, gab es soweit nichts Neues in den Medien.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 04:37
Zitat von solversonsolverson schrieb:Ich kann den Sinn mehrerer Lautspecherwagen, die Nachts um 4 Uhr ständig ihre Position ändern nicht erkennen. Jedenfalls in Bezug auf ein 5jähriges Kind nicht. Meiner Meinung nach klingt soetwas im Wald für ein Kind eher beängstigent und verwirrend. Kann mir auch nicht vorstellen, das es hilfreich wäre, wenn ein Kind Nachts im dunklen Wald anfängt, entfernten Lautsprecherdurchsagen zu folgen.
Der von mir verlinkte Artikel, verweist aber auf den Einsatz von Lautsprechern auf der Suche nach dem Kind. Was sollte man sonst auf den Lautsprechern durchsagen, als einen vorbereiteten Satz in welchem auch das Kind beim Namen gerufen wird ?

Ich habe eine eventuelle Möglichkeit aufgezeigt, wie die Papa-Rufe entstanden sein könnten.

Denkbar wären auch noch andere Möglichkeiten. Beispielsweise ein Hundeführer der seinen Hund ruft. Idealerweise enthalten Hundenamen mindestens zwei Vokale, um den Namen ausdrucksstark rufen zu können. Da wären einige Hundenamen denkbar, die aus größerer Entfernung als Papa-Rufe gedeutet werden könnten.


Für mich klingt das alles ganz stimmig. Man bietet dem Kind per Scheinwerfer des Fahrzeuges eine Lichtquelle im Dunklen Wald und ruft gleichzeitig ihren Namen in der Hoffnung, dass sie sich dann darauf zubewegt.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 06:06
@EDGARallanPOE  
Das laut dem Artikel, bei der Suche von Inga Lautsprecherwagen eingesetzt wurden, will ich nicht bestreiten. Wurden diese Lautsprecher aber am Tage oder um 4 Uhr Nachts eingesetzt?  Wie lange waren die Wagen an einer Stelle geblieben, damit Inga überhaupt die Chance gehabt hätte diese zu erreichen? 


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 06:45
Zitat von solversonsolverson schrieb: Wurden diese Lautsprecher aber am Tage oder um 4 Uhr Nachts eingesetzt?
Das entzieht sich meiner Kenntnis. Ich halte aber Nachts eine Koppelung von Lichtquelle und akustischem Signal für sinnvoll.
Zitat von solversonsolverson schrieb:  Wie lange waren die Wagen an einer Stelle geblieben, damit Inga überhaupt die Chance gehabt hätte diese zu erreichen?
In den Nächten, wurden die Suchmannschaften aus den jeweiligen Waldstücken abgezogen. Alle Zeitungen berichteten unisono, dass in der Nacht alle Waldwege in regelmäßigen Zeitabständen von Einsatzfahrzeugen von Polizei/Feuerwehr abgefahren wurden.

Wenn man sich die Karte um den Wilhelmshof herum einmal anschaut, fällt auf das es doch ein recht enges Wegenetz im Wald gibt.
Ich habe keine Stelle im Wald ausmachen können, die deutlich mehr als 400 Meter von einem Waldweg entfernt ist. Wenn die Einsatzkräfte im Korso mit 300 m Abstand im Schritttempo fahren, würde ein Kind nicht das erste Fahrzeug erreichen, dass es sieht. Das dritte oder vierte Fahrzeug erreicht es aber.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 08:26
Mit welchem Aufwand und unter welch sonderbaren Theorien man hier verkrampft versucht, den Jäger für unglaubwürdig zu erklären ist schon faszinierend.

Wenn der gute Mann dröhnende Lautsprecher nicht von einer kleinen Kinderstimme unterscheiden könnte, dann sollte er vermutlich kein Jäger sein, aber ich bin sicher, er kann das.

Warum kann man nicht einfach mal akzeptieren, dass der Jäger Rufe nach "Papa" gehört hat?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 08:32
Nur, weil die Person ein Jäger ist, heißt es ja nicht gleich, dass dieser Mensch unfehlbar ist, aber ich denke trotzdem, dass der Jäger ein wichtiger Zeuge ist, denn wie hier schon erklärt, glaube ich auch weniger, dass er mitten in der Nacht die Polizei anruft, wenn er sich nicht wirklich sicher war.

Es wäre natürlich schön, wenn wir hierzu mehr Informationen und Details hätten. Wann hörte der Jäger diese Rufe? Wo war der Jäger genau? Aus welcher Richtung kamen die "Papa papa" Rufe? Wie genau hörten sich diese vermeintlichen Rufe an (Ängstlich, panisch, etc.)? Und ganz wichtig: Wurde das Gebiet, aus dem die vermeintlichen Rufe kamen, anschließend nochmal intensiv nach Spuren abgesucht?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 12:35
Ist es denn völlig ausgeschlossen, dass der Jäger nichts von dem Großaufgebot / Suchaktion der Polizei, wegen eines vermissten Kindes, wusste? Ist doch gut möglich das er (als Einheimischer) es nach circa 8 Stunden Suche durch die Polizei bereits im Groben wusste worum es geht. Und deswegen, eventuell besonders sensibilisiert war bzw. zu interpretieren anfing. Jedenfalls muss man davon ausgehen, dass der Jäger erst einmal wirklich Inga gehört hat und die Polizei hoffentlich dem gründlich nachgegangen ist. Ansonsten fehlen einfach die ganzen Informationen wie @Lindström bereits erwähnt hat. 


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 13:33
Zitat von solversonsolverson schrieb:Ist es denn völlig ausgeschlossen, dass der Jäger nichts von dem Großaufgebot / Suchaktion der Polizei, wegen eines vermissten Kindes, wusste?
Nehmen wir an das sich der Jäger im Waldgebiet zwischen der Bundesstraße 188 und der Kreisstraße 1056 aufgehalten hat. Dieses Waldgebiet dehnt sich ca. 5 km in Nord-Süd Richtung und ca. 7 km in Ost-West Richtung aus.

In Nord-Süd Richtung liegt der Wilhelmshof annähernd mittig in diesem Waldgebiet. In Ost-West Richtung, ist er von der Mitte leicht nach Westen verschoben.

In den ersten Stunden dürfte der Suchhubschrauber also in diesem Waldgebiet zentral geflogen sein, was dazu führte das er im gesamten Waldgebiet zwischen B188 und K1056 deutlich zu hören gewesen sein dürfte.

Ich kann das sehr gut einschätzen, da ich nur wenige Kilometer von einer Fliegerstaffel der Bundespolizei entfernt wohne. Es ist sehr gut möglich, dass sogar ein Hubschrauber dieser Einheit damals am Wilhelmshof eingesetzt war. Die Anflugzeit würde bei knapp einer Stunde liegen.

Auch müsste der Jäger zumindest zeitweise im Ansatz, die Scheinwerfer der Streifenwagen gesehen haben.


Scheinwerfer im nächtlichen Wald und ein unablässig kreisender Hubschrauber....Da muss ihm schnell klar gewesen sein, dass man eine Person sucht.


Deshalb müsste man seinen Standort eher südlich der B 188 oder nördlich der K 1056 vermuten. Die Scheinwerfer der Streifenwagen hätte er dann nicht mehr wahrgenommen. Den Hubschrauber hätte er noch ansatzweise aus der Ferne wahrnehmen können.


Dann müsste man sich aber die Frage stellen, ob ein 5-jähriges Mädchen die aus einem dunklen Wald kommt und eine freiliegende gut ausgebaute Straße erreicht, diese wieder verlässt um erneut in den dunklen Wald hinein zu gehen.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 16:29
Zitat von solversonsolverson schrieb:Jedenfalls muss man davon ausgehen, dass der Jäger erst einmal wirklich Inga gehört hat und die Polizei hoffentlich dem gründlich nachgegangen ist. Ansonsten fehlen einfach die ganzen Informationen wie @Lindström bereits erwähnt hat. 
Davon können wir wohl ausgehen, alles andere wäre ja grob fahrlässig. Schade, dass wir dahingehend nicht mehr Infos haben. 

Das Schwierige an diesem Fall ist, dass man eben beides nicht ausschließen kann, also das Inga noch Im Wald ist oder eben nicht. Es wäre beides plausibel. 

Ohne Kommissar Zufall wird sich leider nichts mehr tun... 


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 18:12
@EDGARallanPOE
Wie kommst Du darauf, dass der Jäger die Scheinwerfer hätte sehen müssen? Wenn ich mir den Wald auf Fotos, in Videos und auf Google Earth anschaue ist der verdammt hoch und dicht bewachsen. Desweiteren wissen wir auch nicht ob es der angrenzende Wald zum Wilhelmshof war, in dem der Jäger die Rufe vernommen hatte. Dass der Jäger in der besagten Nacht, die Hubschrauber mit den Wärmebildkameras gehört hat, halte ich ebenfalls für sehr wahrscheinlich. Das mit den Lichtern eher nicht. 

Problem ist, wir wissen einfach nicht den Standort des Jägers. Vielleicht war er auch auf einem Hochstand in einem Feld oder am Waldrand und die Rufe kamen gar nicht aus dem Wald. 


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 18:37
@Lindström
Bei dem direkt an den Wilhelmshof angrenzenden Wald, hätte der Körper nach fast 2 Jahren eigentlich schon gefunden werden müssen. Da keiner der Spürhunde und Mantrailer, damals eine Spur im Wald aufnehmen konnte, glaube ich persönlich um so mehr, nicht an ein Verlaufen in dem Wald, der direkt an den Wilhelmshof angrenzt. 

Was nicht ausschließt, dass der besagte Jäger Inga in einem anderen entfernteren Waldstück wirklich gehört hatte. Da sie vielleicht dorthin verbracht wurde.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.03.2017 um 23:34
Ich bin davon überzeugt, dass sowohl Ingas Eltern, als auch die freiwilligen Suchtrupps dem Hinweis nachgegangen sind und auch dieses Waldsstück abgesucht semi-professionell wurde.
Sicherlich haben Polizei und Co die bessere Ausrüstung für eine solche Suche.

... :cat: ...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.03.2017 um 00:07
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Deshalb müsste man seinen Standort eher südlich der B 188 oder nördlich der K 1056 vermuten. Die Scheinwerfer der Streifenwagen hätte er dann nicht mehr wahrgenommen. Den Hubschrauber hätte er noch ansatzweise aus der Ferne wahrnehmen können.
Du wohnst in der Gegend. Weißt Du, ob es dort leerstehende Häuser, Bunker o.ä. gibt?  Ich kenne die Gegend leider gar nicht. Wie weit ist diese Gegend Fußweg vom Wilhelmshof entfernt? Wie lange würde es mt einem Auto dauern? Es gab mal bei BILD ene Fotostrecke von leerstehenden und halb verfallenen Gebäuden. Darüber hinaus gibt es sehr viel Leerstand.   
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Mit welchem Aufwand und unter welch sonderbaren Theorien man hier verkrampft versucht, den Jäger für unglaubwürdig zu erklären ist schon faszinierend.
Ja, das sehe ich auch so. Ein Jäger, der unter kreisenden Hubschraubern auf ein Wildschwein lauert, der sollte lieber ausschlafen und sein Fleisch im Supermarkt kaufen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.03.2017 um 06:53
meine meinung
wenn ein jäger nachts gegen 4 uhr eine stimme mit "papa papa" hört ,dann muß man davon ausgehen das dieses auch so war.
denn wer hört um diese zeit so eine stimme ?
eine einbildung dieser stimme wäre gegeben ,wenn er von dem fall wüßte ,damit zu tun hätte ,oder sonst irgendwie gerade probleme mit kindern hätte und ihn sowas beschäftigen würde.
folgende fragen wären:
wo war der standort?
aus welcher richtung kam die stimme?
und hatte der jäger versucht der stimme zu folgen ,um ihr näher zu kommen?

das hunde inga nicht gefunden hatten ,schließt nicht aus das sie vielleicht doch irgendwo in dem wald war.
wäre sie aber zu der zeit nocht dort gewesen,dann hatte sie sich verlaufen und/oder saß fest und brauchte hilfe.
auch hubschrauber haben oft keinen guten durchblick in wäldern ,das ist nur eine minimale chance und meist geht es um gesammtüberblick von oben.
wenn es allerdings eine sichere spur von inga gab ,die den wald verlassen hat ,dann wäre es sowieso nicht relevant.

aus meiner sicht wäre es aber sinnvoll den wald nochmals genau abzusuchen ,wenn eine kleine möglichkeit besteht,das sie dort verunfallt wäre.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.03.2017 um 08:12
Die Sache mit dem Jäger ist für mich die heißeste Spur in dem ganzen Fall.
Meiner Meinung nach ist Inga im Wald zu finden.
Mantrailer, Hubschrauber, davon darf man einfach nicht zu viel erwarten.
Bei uns ist letzten Mittwoch ein dementer Rentner aus einem Heim verschwunden.
Nach dem Rentner wurde noch am selben Abend mit Hubschrauber und Mantrailer gesucht. Auch an den folgenden Tagen kamen Hunde zum Einsatz. Gefunden hat man ihn am Samstag, leider war es da zu spät. In genau dem Gebiet, dass zuvor x Mal kontrolliert und überflogen wurde (Kleingartenanlage in der Nähe eines Friedhofes). Und jetzt haben die Bäume noch keine Blätter.

Was ich damit sagen will, ich halte es für wahrscheinlich, dass Inga im Wald war (ist) und einfach nicht gefunden wurde.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.03.2017 um 09:10
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Dann müsste man sich aber die Frage stellen, ob ein 5-jähriges Mädchen die aus einem dunklen Wald kommt und eine freiliegende gut ausgebaute Straße erreicht, diese wieder verlässt um erneut in den dunklen Wald hinein zu gehen.
Oder sie hat dort Jemanden getroffen, der sie mitnahm.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.03.2017 um 09:11
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Du wohnst in der Gegend. Weißt Du, ob es dort leerstehende Häuser, Bunker o.ä. gibt?
Da hast du mich falsch verstanden.
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Ich kann das sehr gut einschätzen, da ich nur wenige Kilometer von einer Fliegerstaffel der Bundespolizei entfernt wohne. Es ist sehr gut möglich, dass sogar ein Hubschrauber dieser Einheit damals am Wilhelmshof eingesetzt war. Die Anflugzeit würde bei knapp einer Stunde liegen.
Das in der "Nähe wohnen" bezog sich auf die Fliegerstaffel der Bundespolizei. Der Heli von diesem Stützpunkt braucht zwar nur eine knappe Stunde bis zum Wilhelmshof. Mein Auto bekomme ich allerdings nicht auf 250 km/h beschleunigt.
Zitat von solversonsolverson schrieb:Wie kommst Du darauf, dass der Jäger die Scheinwerfer hätte sehen müssen?
Ich habe es nicht genau genug beschrieben. Du dachtest jetzt wahrscheinlich nur an die Fahrzeuge die  am Wilhelmshof standen. Ich meinte aber auch die Fahrzeuge, welche die Waldwege abfuhren.

Edit

@Ladyghrian

Auch das wäre denkbar.


melden