Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.290 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen, Aktenzeichen Xy, 2015, Stendal, Fünfjährig, Feuerholz

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:10
C4ISR schrieb:Dort ist ein Verbrechen passiert und der Zufall spielt dem Täter in die Hände, zufällig hat ihn niemand gesehen, zufällig wurden keine Spuren hinterlassen, bzw. es war Zeit, diese zu verwischen.
Und die Hunde?
Diese können noch Tage später eine Geruchsspur verfolgen.
Warum konnten die rein gar nichts verfolgen?


melden
Anzeige

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:12
Die Vermutung läuft darauf hinaus, dass das Kind von dem Weg zwischen Gebäude und Grillplatz direkt zum Parkplatz in ein Auto verschleppt wurde. Die einzig logische Erklärung, warum mehrere trainierte Suchhunde nichts verwertbares gefunden haben.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:13
Sven1213 schrieb:Warum gab und gibt es diese Holz suchende Inga, welches völlig den Aussagen der Eltern widerspricht?
Naja, es gibt durchaus weitere mögliche Szenarien, neben Verlaufen, Wölfen, Zufallstäter, Täter mit Bezug zum Wilhelmshof.
Darf man nur so direkt nicht diskutieren.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:15
Sven1213 schrieb:Warum sind alle in den Wald gelaufen?
Die Mutter, die Polizei mit allem was sie haben. Warum?

Es steht ja fest, dass sich Inga nicht in dem Wald befunden hat.

Wie kamen die alle auf die Idee mit diesem Wald?
Das muss doch einer glaubhaft "allen" mitgeteilt haben.
Gute Idee. Es könnte aber auch sein, dass das zunächst die erträglichste Option war. Oder es vielleicht auf verschiedenen Seiten zunächst Hemmungen gab, sich gegen das Heim oder damit verbundene Personen zu wenden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:19
Es brauchte nur ein Kind erzählen, dass es sie am Waldrand gesehen hat, ob es stimmt oder nicht und schon sind alle im Wald. Wie schon geschrieben, sowas wird zuerst als Vermisstenfall behandelt, nicht als Verbrechen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:26
Ich schreibe euch mal, was mich wirklich sehr wundert.

Immer gab es diese "Holz suchende Inga"

Nach 2 Jahren erklären sich die Eltern in dem Stern Artikel zu den Ereignissen.

Es gibt eine detaillierte Darstellung von denen und eine zeitliche Angabe, welche sich auch um eine Stunde mit der von der Polizei veröffentlichte widerspricht.

Dieser Artikel wurde Ende April veröffentlicht.

Anfang Mai war wieder der Jahrestag ihres Verschwindens und es wird trotzdem wieder die "Holz suchende Inga" gezeigt.

Bis heute wurden die unterschiedlichen Darstellungen nie kommuniziert.

Man zeigt immer noch das "alte Bild" von der am Waldesrand suchende Inga.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:29
C4ISR schrieb:Es brauchte nur ein Kind erzählen, dass es sie am Waldrand gesehen hat, ob es stimmt oder nicht und schon sind alle im Wald. Wie schon geschrieben, sowas wird zuerst als Vermisstenfall behandelt, nicht als Verbrechen.
Aber was zählt denn mehr?
Eventuell ein Kind was etwas gesehen haben will oder die Eltern.
Es gibt ja auch die Aussagen der 2 Kinder, welche sie gesehen haben, wie sie die 2 Wasserflaschen abstellte und wieder zurück zum Gästehaus ging.
Zudem hat der Vater selbst sie ja zuletzt gesehen, wie sie mit den Wasserflaschen Richtung Grill ging!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:30
@C4ISR
Irgendwie alles seltsam


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.04.2019 um 23:37
Die Diskussion hier geht ja schon 704 Seiten und echte Fakten bekommen wir hier auch nicht zusammen. Im Zweifel sind die Aussagen der Eltern auch nur Zeugenaussagen, echte Fakten stehen eben nur in den Ermittlungsakten, da kommen wir nicht ran.

Hier wird ja auch versucht, so eine Art Zeittabelle zu erstellen, aber ohne belastbare Daten ist dies aussichtslos.

Mich hatte die Kripe Live Version auch gewundert, aber die Medien kennen die Ermittlungsakten eben auch nicht und verbreiten gerne das, was sie in ihrem Archiv von vorangegangenen Meldungen finden, nämlich die holzsuchende. Leider.

Und bei den Zeugen, was mehr zählt, wer soll das entscheiden, Zeugenangaben werden aufgenommen und ausgewertet, auch das kann Tage, Wochen dauern, incl. diverser Wiedersprüche und ich glaube, die Polizei wird tausende von Wiedersprüchen und Ungereimtheiten in den Akten haben. Darum wird es auch keine konkrete Zeittabelle geben.

Beispiel, wer kann sich denn genau erinnern, wann Inga die Flaschen getragen hat?
Schaut man minütlich auf die Uhr? Natürlich nicht, und schon ist eine genaue Zeitangabe nicht möglich.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2019 um 02:24
Sven1213 schrieb:Warum sind alle in den Wald gelaufen?
Die Mutter, die Polizei mit allem was sie haben. Warum?

Es steht ja fest, dass sich Inga nicht in dem Wald befunden hat.

Wie kamen die alle auf die Idee mit diesem Wald?
Das muss doch einer glaubhaft "allen" mitgeteilt haben.
C4ISR schrieb:Die Vermutung läuft darauf hinaus, dass das Kind von dem Weg zwischen Gebäude und Grillplatz direkt zum Parkplatz in ein Auto verschleppt wurde. Die einzig logische Erklärung, warum mehrere trainierte Suchhunde nichts verwertbares gefunden haben.
C4ISR schrieb:Es brauchte nur ein Kind erzählen, dass es sie am Waldrand gesehen hat, ob es stimmt oder nicht und schon sind alle im Wald. Wie schon geschrieben, sowas wird zuerst als Vermisstenfall behandelt, nicht als Verbrechen.
Genau. Ich kann den Ablauf der Sache recht gut nachvollziehen. Irgendwann an dem Abend bemerkt jemand, dass Inga gar nicht da ist. Logischerweise wird erst einmal geschaut, wo man sie zuletzt gesehen hat und vor allem, wo sich die anderen Kinder befunden haben. Die aber waren u.a. im Wald.

Dann ist es extrem naheliegend zu vermuten, dass sie auch dort ist. Der Durchschnittsmensch denkt ja nicht gleich an ein Verbrechen, da es, im Vergleich zum einfachen Verlaufen, eben doch weitaus seltener vorkommt. Die Eltern und anderen dort standen auf einmal vor drei Szenarien: a) Inga hat sich im Wald verlaufen, nachdem sie irgendwie von den anderen Kindern getrennt wurde b) Inga hat sich auf dem Gelände irgendwo verlaufen, abgesetzt, etc. c) Ein Täter hat Inga entführt.

Auf grund der Umstände ist es ganz naheliegend, diese drei Szenarien in genau der Reihenfolge als Wahrscheinlich zu sortieren. Und da man nicht alles auf einmal machen kann, hat man sich dann erst mal auf das an der Spitze der Liste konzentriert: den Wald. Sicherlich wird auch jemand schon zu der Zeit auf den Wegen des Geländes geschaut haben, aber da war eben auch nichts Auffälliges.

Auch die recht bald hinzugezogene Polizei hat genauso verständlich reagiert. Wenn alle Beteiligten sagen, da ist ein Kind "im Wald," dann schaut man erst mal im Wald.

Erst später kamen Zweifel auf, nämlich als endlich mal jemand den anderen Kindern zugehört hat, die aussagten, soweit ich mich erinnere, dass sie gar nicht "mit" Inga im Wald waren, dass Inga nicht an ihren Aktionen beteiligt war, sondern für sich agierte. Und dann kamen die Hunde und fanden nur Spuren auf dem Gelände und keinerlei im Wald.

Das war erst der Zeitpunkt, an dem der Fokus wechselte. Und unsere tollen Medien? Nun, einige haben das anscheinend immer noch nicht verstanden und reden immer noch vom Wald.

Freilich, 100% ausschliessen, dass sie in den Wald ging und nicht zurückkehrte kann man m.E. nicht. Ich traue diesen Hunden nicht viel zu, denn es hat schon viel zu viele Fälle gegeben, an welchen sie keine Spuren fanden, die da waren und umgekehrt.

In den nächsten Tagen suchte man dann auf dem Wilhelmshof, fand sie dort freilich auch nicht. Und so kristallisierte sich langsam heraus, dass eventuell wirklich Szenario C stattgefunden hat: eine Entführung.
Sven1213 schrieb:Da muss doch einer wissen was er tut.
Erfahrung damit mit haben.
C4ISR schrieb:Wichtig ist noch zu wissen, dass verschiedene Spürhunde, auch Mantrailerhunde eben nicht in den Wald gelaufen sind, sich nur innerhalb dieser Siedlung bewegt haben.

Dies begründet den Verdacht, dass die Täterschaft ein Zeitfenster von 15 Minuten genutzt hat, sich das Kind anzueignen und durch polizeiliche Einsatzfehler war bis zu zwei Tage Zeit, Spuren zu verwischen.
Von polizeilichen Fehlern würde ich hier nicht sprechen. Im Gegensatz zu anderen Fällen, wie Frauke Liebs oder Tanja Gräff, hat man hier eigentlich keine Fehler gemacht, sondern mit den vorhandenen Ressourcen die erst mal naheliegenden Dinge versucht abzudecken.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2019 um 06:43
Ich finde es sehr nachvollziehbar, dass zuerst im Wald gesucht wurde.
Einem vermissten Kind droht dort die höchste Gefahr. Es wurde dunkel und die Suche wird damit schwieriger.

An allen anderen Orten in den Gebäuden, auf dem Gelände ist für ein vermisstes (!) Kind erstmal keine Gefahr, es findet sich von selbst wieder an. Irgendwann käme sie aus dem Versteck oder würde gefunden werden.

Da es zu diesem Zeitpunkt wohl keinen Hinweis auf ein Verbrechen gab, halte ich das Vorgehen für sehr sinnvoll.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2019 um 11:54
falls ihr diesen Artikel noch nicht kennt...ich finde ihn auch sehr interessant...

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/vermisst-kriminologin-spricht-ueber-den-fall-inga

und hier noch etwas über die Hunde...

https://www.bild.de/regional/berlin/kriminalfall-inga/spur-fuehrt-nach-brandenburg-41695570.bild.html

Mit sieben Spezialhunden hat die Polizei am Mittwochvormittag erneut nach der vermissten Inga gesucht. Die Tiere führten die Beamten über die A2 bis zum Berliner Ring nach Brandenburg und dann über die A9 bis nach Halle.

Quelle: https://www.stern.de/panorama/vermisste-inga--polizei-sucht-mit-spuerhunden-an-autobahnen-6337876.html


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2019 um 11:55
Rick_Blaine schrieb:Auch die recht bald hinzugezogene Polizei hat genauso verständlich reagiert. Wenn alle Beteiligten sagen, da ist ein Kind "im Wald," dann schaut man erst mal im Wald.
Ja, so sehe ich das auch. Alle Beteiligten einschließlich der herbeigerufenen Polizei gingen zunächst aufgrund der bis dahin vorhandenen Informationen davon aus, dass Inga wahrscheinlich „im Wald“ zu suchen sein müsse. Also fing man mit allen verfügbaren Kräften dort an, es war ja auch klar, dass man sich bei dieser Aktion beeilen musste, denn bald würde es dunkel sein, dann hätte man im Wald nicht mehr viel ausrichten können.
Rick_Blaine schrieb:Erst später kamen Zweifel auf, nämlich als endlich mal jemand den anderen Kindern zugehört hat, die aussagten, soweit ich mich erinnere, dass sie gar nicht "mit" Inga im Wald waren, dass Inga nicht an ihren Aktionen beteiligt war, sondern für sich agierte.
Ich denke auch, dass die anderen Kinder erst später genauer befragt wurden, nämlich nachdem nach einiger Zeit die Suche im Wald erfolglos geblieben war. Vielleicht lief es dann parallel: die anderen Kinder wurden genauer befragt, es wurden Hunde angefordert, aber soweit es ging, wurde gleichzeitig im Wald noch weiter geforscht.
Rick_Blaine schrieb:Und dann kamen die Hunde und fanden nur Spuren auf dem Gelände und keinerlei im Wald.

Das war erst der Zeitpunkt, an dem der Fokus wechselte.
Als erstes an eine Entführung zu denken, lag eben nicht so nahe wie ein Verlaufen im Wald oder auf dem Gelände. Da darf man der Polizei keinen Vorwurf machen, dass diese Option erst näherrückte, nachdem die Suchmaßnahmen als solche keinen Erfolg gezeigt hatten.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2019 um 12:46
auch für meine Begriffe hat die Polizei völlig richtig gehandelt und alles Menschenmögliche unternommen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2019 um 18:51
@Musikengel
Musikengel schrieb:Mit sieben Spezialhunden hat die Polizei am Mittwochvormittag erneut nach der vermissten Inga gesucht. Die Tiere führten die Beamten über die A2 bis zum Berliner Ring nach Brandenburg und dann über die A9 bis nach Halle.
Quelle: https://www.stern.de/panorama/vermisste-inga--polizei-sucht-mit-spuerhunden-an-autobahnen-6337876.html
Du weißt aber, dass dieser verlinkte Artikel vom 08. Juli 2015 20:15 Uhr ist?

Im übrigen ist an dieser Suche auch aus Polizeikreisen Kritik geäußert worden.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-inga-polizist-nennt-spezialhund-suchaktion-unserioes-a-1042895.html
Dazu ein Interview mit Polizeihauptkommissar Michael Lang, dem stellvertretenden Leiter der Ausbildungsstelle für Diensthunde bei der Polizei Rheinland-Pfalz, wo auch Mantrailer trainiert werden. (vom 09.07.2015)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2019 um 02:32
Unsere Hunde können das nicht. Ich halte ein solches Vorgehen auch für unseriös. Da kann man gleich eine Kristallkugel befragen. Wenn eine vermisste Person in ein Auto gestiegen ist, verliert der Hund die Spur. Und auch wenn man unterstellt, dass Hautschuppen über die Autolüftung ins Freie gelangen, scheitert der Hund auf einer solch langen Strecke.
Mehr ist dazu nicht zu sagen. Mantrailer sind unglaublich überschätzt.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2019 um 05:21
Leili schrieb am 11.04.2019:Aber spätestens der Helikopter mit der Wärmebildkamera hätte sie gefunden, wenn sie wirklich im Wald gewesen wäre.
Ich hatte diese Videos schon einmal eingestellt.

Sie zeigen deutlich die Grenzen eines Einsatzes der Wärmebildkamera im Wald. Die Anfang Mai bereits voll ausgetriebene Vegetation nimmt der Kamera immer wieder die Sicht auf die Wärmesignatur.


Youtube: BURGLARY SUSPECT PLAYS HIDE AND SEEK!

In diesem Video unterstützt ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera, zwei Polizisten mit Hund, die einen Straftäter stellen wollen. Er versteckt sich unter Bewuchs. Es ist deutlich zu sehen wie die Wärmesignaturen aller Beteiligten, immer wieder zeitweise komplett verschwinden.


Youtube: Wildschweine verlassen Maisfeld | Wild Boars Leave Corn Field


Youtube: Wildschweinrotte mit Guide 518C Wärmebildkamera gefilmt


Auch in diesen beiden Videos, ist gut zu sehen, wie die Wärmesignatur immer wieder von Bewuchs verdeckt wird.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2019 um 08:51
MATULINE schrieb:Durch das Fußballspiel war ja da noch mehr Trubel als üblicherweise.
Das glaube ich eher nicht.

Wir hatten ja damals Einblick in den Wochenplan des Wilhelmshofes, auf der Webseite der Einrichtung.


Da konnten wir sehen, dass der gemeinsame Sport, an jedem Samstagnachmittag etablierter Programmpunkt war. Da zudem schönes und trockenes Wetter herrschte, wird man das an diesem Tag ausgenutzt haben und eine Fußballpartie angesetzt haben.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2019 um 10:23
Sven1213 schrieb:Erkläre mir das mal bitte. Wir reden hier nicht über einen entlaufenden Hund, sondern um ein 5 jähriges Mädchen, was seit 4 Jahren verschwunden ist. Warum gab und gibt es diese Holz suchende Inga, welches völlig den Aussagen der Eltern widerspricht?
Wo ist da ein Widerspruch ?

Inga ist zuletzt ihrem Vater begegnet, mit 2 Flaschen auf dem Weg zum Grillplatz. Danach dauerte es ja noch eine knappe Viertelstunde, bis man nach ihr zu suchen begann. In dieser Zeit, so könnte man vermuten sammelten die anderen Kinder Holz.

Da Inga nicht in die Küche zurückkehrte, ist man wohl auf die Idee gekommen das sie auch Holz sammeln gegangen ist. Man wird die anderen Kinder wohl auch gleich befragt haben. Die werden dann gesagt haben das Inga nicht mit Ihnen im Wald war. Man konnte dann aber auch nicht ausschließen, dass Inga auf eigene Faust ein paar Stöcke sammeln wollte und gegebenenfalls alleine in den Wald ging und sich dabei verlaufen hat.


melden
Anzeige

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2019 um 11:32
EDGARallanPOE schrieb:Da Inga nicht in die Küche zurückkehrte, ist man wohl auf die Idee gekommen das sie auch Holz sammeln gegangen ist. Man wird die anderen Kinder wohl auch gleich befragt haben. Die werden dann gesagt haben das Inga nicht mit Ihnen im Wald war. Man konnte dann aber auch nicht ausschließen, dass Inga auf eigene Faust ein paar Stöcke sammeln wollte und gegebenenfalls alleine in den Wald ging und sich dabei verlaufen hat.
Genau so dürfte es gewesen sein. Völlig normaler Vorgang.


melden
457 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt