Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

13.915 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen, Aktenzeichen Xy, 2015, Stendal, Feuerholz, Fünfjährig

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 07:52
Ich denke schon, das all diese Dinge unternommen und Spuren vorhanden waren, aber Kinder sind hier und dort unterwegs im Spiel. Letztendlich ist sie wie vom Erdboden verschwunden. Die Spuren konnten sicher nicht in Zusammenhang mit irgendetwas gebracht werden und waren einfach nur normale Spuren, die jemand hinterlässt, wenn er sich mal hier, mal dort aufhält. Daher denke ich, dass sie vom Gelände womöglich per Auto, weil das schnell geht, weggebracht wurde. Als dann auffiel, dass sie nicht mehr da ist, war sie schon längst nicht mehr auf dem Gelände.

Außerdem möchte ich auch noch einmal etwas zum Verschwinden, beaufsichtigen sagen, weil das hier lange Zeit mal Thema war:

Natürlich trifft man mit Kindern, besonders in dem Alter Absprachen wie: Geh nicht dahin, halte dich aber nur in dem Bereich auf etc. aber man kann nicht jede Sekunde nach ihnen schauen und es geht super schnell, dass sie plötzlich woanders sind, als man sie gesehen hat. Habe ich selbst schon erlebt. Man bekommt einen kurzen Schreck, wenn sie plötzlich den Platz gewechselt haben, dann sieht man sie aber wieder und Alles ist gut. An so einem Tag, wo gefeiert wird und die Stimmung ausgelassen ist, man die Leute kennt, denkt man sich überhaupt nichts dabei, sein Kind, gerade weil Alles so entspannt ist, laufen zu lassen.


melden
Anzeige

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 08:00
C4ISR schrieb:Dem Suchhund wird weiter entfernt eine Geruchsprobe gegeben und er findet dann abseits eine Fährte, wenn sie vorhanden ist. Zum Beispiel im Wald oder im Parkplatz.
Mantrailerhunde suchen nach einem anderen Verfahren.

Sie werden an einer Stelle angesetzt, an welcher die zu suchende Person durch Zeugen gesichert, im Idealfall zuletzt gesichtet wurde.



Deshalb hat man auch eine
Schmidhuber schrieb:Aber die werden doch hoffentlich in den Gebäuden, wo sich Inga an dem Tag normalerweise nicht aufgehalten haben wird, mit Suchhunden gewesen sein, oder ?
solche Suche nicht durchgeführt, weil sie nicht in das Suchschemata der Mantrailer passt.


Mit Sicherheit werden die Gebäude aber mit Leichenspürhunden durchsucht worden sein, weil diese auch auf kleinste Blutmengen reagieren.

Mantrailer suchen sich ihre Fährte nicht. Sie müssen auf einer Fährte angesetzt werden und verfolgen diese dann.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 10:30
gehen wir einmal von einer Entführung aus.

Evtl. ein Forstarbeiter / Jäger, der mit seinem Fahrzeug in der Nähe war und Inga locken konnte , evtl. mit dem Hund im Auto ? viele haben ja ihren Hund dabei. Das könnte für so eine Kleine interessant gewesen sein.
Über die Waldwege, die wohl gut befahrbar waren, kein Problem sich zu entfernen. Er fällt ja dort nicht auf. Noch dazu sind die Fahrzeuge ja fast in Tarnfarbe, fallen noch weniger auf.
somit hätten auch die Hunde Ingas Spur, noch in der Nähe des Hofes gewittert und es konnte nicht zugeordnet werden da die Kleine ja dort überall war / herumgelaufen ist.

Inga wird als Fremden gegenüber scheu und eher misstrauisch geschildert. Also müsste der vermeintliche Entführer ja erstens einen Draht zu Kindern gehabt haben, oder irgend etwas extrem interessantes für die Kleine gehabt haben, damit sie überhaupt ein Stück mitgegangen wäre.

Hierzu müsste man mehr über Inga direkt wissen,wie so war und ist.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 19:30
Musikengel schrieb:gehen wir einmal von einer Entführung aus.

Evtl. ein Forstarbeiter / Jäger, der mit seinem Fahrzeug in der Nähe war und Inga locken konnte , evtl. mit dem Hund im Auto ? viele haben ja ihren Hund dabei. Das könnte für so eine Kleine interessant gewesen sein.
Über die Waldwege, die wohl gut befahrbar waren, kein Problem sich zu entfernen. Er fällt ja dort nicht auf.
Ja aber woher wissen wir denn, dass sie überhaupt im Wald war? Hieß es nicht die ganze Zeit v-e-r-m-u-t-l-i-c-h mitgegangen Holz holen, suchen? Haben die Eltern nicht nach Jahren gesagt, dass sie das letzte Mal am oder im Haus gesehen wurde? Warum erst dann?
Andererseits ist da ja auch noch die Aussage des Jägers, der Jäger, die von einem Schreien nachts berichteten(wenn das überhaupt stimmt) und da frage ich mich, ist es wirklich so üblich, dass Jäger nachts im Wald unterwegs sind? Wann soll das denn nachts gewesen sein? Ich kenne das nur frühmorgens um den Tierbestand zu beobachten etc. Was für ein Schrei war das? Kinderschreien kann man deutlich unterscheiden von dem eines Erwachsenen. Und war das gleich in der Nacht, nach der Suche der Polizei oder erst Tage später?
Ich finde das sehr merkwürdig alles.
Musikengel schrieb:Inga wird als Fremden gegenüber scheu und eher misstrauisch geschildert. Also müsste der vermeintliche Entführer ja erstens einen Draht zu Kindern gehabt haben, oder irgend etwas extrem interessantes für die Kleine gehabt haben, damit sie überhaupt ein Stück mitgegangen wäre.
Das kann ja auch jemand gewesen sein, den sie kannte und zu dem sie Vertrauen hatte. Jemand, der gesehen hat, wie sie in den Wald gegangen ist, wenn sie denn wirklich im Wald gewesen sein sollte. Die Frage ist auch: War Inga wirklich mit den anderen Kindern zusammen und hat sich dann von der Gruppe entfernt, vllt. weil sie was interessantes gesehen hat und schwupp waren die Anderen weg, als sie wieder zurück zu ihnen wollte. Das geht schnell bei Kindern. Dann passt das aber nicht mit dem vermutlich in den Wald weil die anderen Kinder ja mit ihr zusammen da gewesen wären anfänglich...Oder hat Inga gesehen, wie die Kinder Richtung Wald sind und ist etwas später hinterher, hat sie dann nicht mehr gefunden und ist auf jemanden gestoßen. Dann hätte man aber Spuren finden müssen im Wald.

Mir kommt das so vor, als ob sich die Kinder nicht sicher waren. Vielleicht hatte sie auch nur Interesse geäußert beim Holzsammeln helfen zu wollen und als sie dann vermisst wurde ging man davon aus, dass sie nur in den Wald gelaufen sein kann.
Ich kann mir darauf keinen Reim machen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 19:45
sundra schrieb:Wann soll das denn nachts gewesen sein? Ich kenne das nur frühmorgens um den Tierbestand zu beobachten etc. Was für ein Schrei war das? Kinderschreien kann man deutlich unterscheiden von dem eines Erwachsenen. Und war das gleich in der Nacht, nach der Suche der Polizei oder erst Tage später?
Ein Kind rief angeblich in den frühen Morgenstunden nach Ingas Verschwinden im Wald "Papa!".
Der Jäger meldete das der Polizei bevor er überhaupt wusste, dass ein Kind vermisst wird.
Könnte man alles hier Thread nachlesen, wenn man sich die Mühe macht.
Falls man sich nicht den ganzen Thread geben möchte hilft die Suchefunktion mit dem Schlagwort "Jäger".


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 19:50
kodama schrieb:Ein Kind rief angeblich in den frühen Morgenstunden nach Ingas Verschwinden im Wald "Papa!".
Der Jäger meldete das der Polizei bevor er überhaupt wusste, dass ein Kind vermisst wird.
Könnte man alles hier Thread nachlesen, wenn man sich die Mühe macht.
Falls man sich nicht den ganzen Thread geben möchte hilft die Suchefunktion mit dem Schlagwort "Jäger".
Kannst du mir bitte den Post raussuchen? Ich komme mit der Suchfunktion nicht weiter, weil zu viel angeboten wird.
Du weisst wahrscheinlich noch, wer das gepostet hat.
Mich interessiert die Quelle.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 19:54
@frauzimt

Beitrag von Wolters, Seite 242

Bitte schön!
Und nein, ich wusste den User nicht mehr😉


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 20:06
@kodama

Ich danke dir.
Dann hat sich der Jäger anscheinend doch nach der Wahrnehmung bei der Polizei gemeldet.
Allerdings beurteilte die Polizei diese Zeugenaussage kritisch: könnte auch ein Tier gewesen sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 20:52
Vielleicht könnte Inga auch von irgendjemandem (Besucher, Mitarbeiter...) vom einem Fenster aus beobachtet worden sein, als sie vom Grillplatz zurück zum Haus gelaufen ist. Und wurde dort am/im Haus irgendwohin gelockt (vielleicht kannte sie die Person ja) und dann im Gebäude festgehalten.

Da sich die Suche dann später erstmal nur auf den Wald beschränkte, wurde sie nicht entdeckt. Irgendwann in der Nacht könnte der Täter Inga dann unauffällig woanders hin verbracht haben. (könnte damit zur Jäger-Aussage passen)

Als dann 1 oder 2 Tage später die Suche auf dem Gelände bzw. in den Gebäuden stattfand, war sie bereits verschwunden.

Daher stellt sich eben auch die Frage, ob die Hunde auch im Gebäude von ihr eine Spur aufnehmen konnten. Aber wenn dort nur Leichenspürhunde eingesetzt wurden und Inga aber noch lebte, als sie versteckt war, dann konnten die ja nichts finden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 21:19
frauzimt schrieb:@kodama

Ich danke dir.
Dann hat sich der Jäger anscheinend doch nach der Wahrnehmung bei der Polizei gemeldet.
Allerdings beurteilte die Polizei diese Zeugenaussage kritisch: könnte auch ein Tier gewesen sein.
Ich hatte damals schon angemerkt, dass es doch auch sein könnte, dass jemand sie im PKW mitgenommen und "später" in der Waldgegend wieder rausgesetzt oder liegengelassen haben könnte, und sie dann Nachts durch das große Waldgebiet irrte und rief. Für mich eine Horrorvorstellung, aber wenn sie von jemandem entführt worden sein sollte, um sie zu missbrauchen, könnte das auch in den umliegenden Wäldern geschehen sein. Die Täter lassen ihre Opfer dann doch oft einfach zurück. Wäre vielleicht gut gewesen, man hätte die Meldung ernst genommen und diesen Bereich auch noch in einem großen Radius abgesucht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 21:28
AveMaria schrieb:Wäre vielleicht gut gewesen, man hätte die Meldung ernst genommen und diesen Bereich auch noch in einem großen Radius abgesucht.
@AveMaria
vielleicht bin ich zu naiv, aber ich bin überzeugt davon, dass sehr aufwändig und großräumig nach Inga geuscht wurde.

Ich glaube allerdings, dass man zu lange von einem Verlaufen ausging und daher die Gebäude,- damit meine ich alle ringsum (auch im Ort, auch Garagen Keller und Gewächshäuser), nicht gründlich untersucht worden sind.

Allerdings gibt es rechtliche Grenze. Ohne ausreichende Anhaltspunkte, kann man nicht einfach Wohnungen durchsuchen.

Ich habe eine Erinnerug an eine Meldung, damals:
Ist im Zusammenhag mit Ingas Verschwinde nicht irgendwo in der Nähe ein Haus aufgefallen, das zugemauerte Fenster hatte?
Mir ist das so in Erinnerung. Die nähere Untersuchung hat aber nichts ergeben. Warum die Fenster zugemauert wurden, ist nicht geschrieben worden. (Da gäbe es verschiedene Gründe. Das muss natürlich keinen kriminellen Hintergrund haben)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 21:37
Ich habe es so in Erinnerung, dass um den Bereich des Wilhelmshofes großflächig Wälder abgesucht wurden, aber die Rufe in einem anderen Gebiet weiter entfernt wahrgenommen wurden, und man es für unwahrscheinlich hielt, dass sie sich bis dahin verlaufen haben könnte.

Unter dem Aspekt des im Wald Verlaufens war der Gedanke sicherlich richtig, aber unter dem Aspekt, dass jemand sie eingesackt und woanders wieder rausgelassen oder zurückgelassen haben könnte, sieht die Meldung schon anders aus. Ich drehe das mal um: wieoft hat dort in den vergangenen Jahren ein Jäger Rufe eines Kindes im Wald der Polizei gemeldet? Vermutlich nie, und dann ausgesrechnet in jener Nacht, als Inga verschwand... Es fühlt sich komisch an.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 21:48
@AveMaria

Ich kann mir weniger vorstellen, dass das Kind an anderer Stelle ausgesetzt wurde.
Ich denke dann eher an ein Umladen in ein anderes Fahrzeug. Aber wahrscheinlich bin ich krimigeschädigt.

Wir wissen nicht, wie das mit den angeblich gehörten Rufen war. Man könnte jetzt so viel spekulieren.
Dass der Jäger noch in der Nacht die Polizei informiert haben soll, finde ich bemerkenswert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2019 um 23:14
frauzimt schrieb:Dass der Jäger noch in der Nacht die Polizei informiert haben soll, finde ich bemerkenswert.
Ich finde das auch bemerkenswert.
Zumal ein Jäger ja sicher nicht leichtfertig die Polizei ruft. Der hört doch sicher regelmäßig Tiere nachts.
Ich wohne am Waldrand und habe schon öfters mal eine Nachtwanderung gemacht oder es haben sich Tiere in den Garten verirrt - von rolligen Nachbarskatzen (die schreien können wie Menschenbabies) über Käuzchen, etc...
Da hätte ich nun keine „Papa“-Rufe draus konstruiert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2019 um 00:22
@Glucke

wir wissen einfach nicht, wer dieser Jäger ist. Dass er hier von Einigen zum "Fachmann für Tierlaute" gemacht wird, ist übertrieben.
Jeder Mensch, egal welchen Beruf er ausübt, ist ein Mensch. Der Eine hat mehr Fantasie als ein Anderer usw.

Vielleicht war der Jäger bei der Polizei bekannt, weil er ständig etwas angeblich Ungewöhnliches meldet? Solche Zeitgenossen gibt es.
Die Frage ist doch, warum wurde diese Zeugenaussage nicht nachträglich ernst genommen?
Oder hat man sie ernst genommen, hat nur am nächsten Tag keine verdächtige Spuren gefunden?
Und wo soll die Geräuschquelle gewesen sein? Das ist ja nicht zu bestimmen. Alle Himmelsrichtungen kommen infrage und nachts hört man Geräusche besonders laut, da es ringsum leise ist.
Ich würde sagen, sehr viel hängt immer von der Glaubwürdigkeit des Zeugen ab.
(Was ja auch immer eine dumme Hürde ist, denn auch ein unglaubwürdiger Zeuge könnte etwas Wichtiges beobachtet haben.)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2019 um 04:45
Wenn ich mich richtig erinnere, gab es zwei Probleme, was die Aussage des Jägers betrifft: 1. Er war sich selbst nicht 100% sicher, was er gehört hatte. Es schien ihm aber ungewöhnlich genug, dass es ihm keine Ruhe gelassen hat und er später die Polizei informierte. Aber es war offensichtlich ihm nicht so eindeutig, dass er nicht sofort die Polizei informierte. Auch scheint er den vermeintlichen Papa-Ruf nicht mehr als einmal vernommen zu haben und keine weiteren Laute, wie kindliches Weinen usw. die ihn zu einem sofortigen Handeln gebracht hätten.

Mal ganz nebenbei bemerkt: Meine Erfahrung mit Kindern ist, dass sie in solchen Momenten vermeintlicher oder tatsächlicher Not eher "Mama" rufen als "Papa."

2. Nach seinen Angaben kam der Ruf aus einer Gegend, in die Inga zu Fuss kaum oder gar nicht zu diesem Zeitpunkt gelangen konnte. Es wurde ja hier im Forum damals ausführlich diskutiert, wie weit ein Kind im Wald in diesem Alter etc. gelangen könnte. Die Polizei hat diese Kalkulation sicherlich auch gemacht und geschlossen, dass der Ruf, welchen der Jäger gehört hat, aus einer Entfernung zum Wilhelmshof kam, die es unmöglich machte, dass er von ihr stammte, wenn sie dorthin gelaufen wäre.

Ein neuer Aspekt ist sicherlich, dass es Inga hätte sein können, nachdem sie erst von einem Täter mit einem Fahrzeug tiefer in den Wald gebracht, und dann dort ausgesetzt worden sein könnte. Ich meine aber mich zu erinnern, dass später relativ umfangreiche Suchen im Wald durchgeführt worden und nichts gefunden wurde. Das bedeutet zwar nicht, dass man sie hätte finden müssen, aber immerhin trägt das nicht zur Wahrscheinlichkeit bei, dass es sich bei der "Ruferin" tatsächlich um Inga gehandelt hat. Bis heute sind in dem Wald keine weiteren Spuren von ihr gefunden worden.

Die Polizei hat daraus offenbar geschlossen, dass es sich bei dem Ruf, den der Jäger gehört hat, nicht um einen Ruf Ingas gehandelt hat. Das ist nachvollziehbar.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2019 um 07:48
Rick_Blaine schrieb:Mal ganz nebenbei bemerkt: Meine Erfahrung mit Kindern ist, dass sie in solchen Momenten vermeintlicher oder tatsächlicher Not eher "Mama" rufen als "Papa."
@Rick_Blaine
Ja, das kommt noch dazu.
Das würde ich auch sagen, bzw. ist meine Erfahrung.

Der Jäger soll och morgens um 4 die Polizei über den gehörten Ruf informiert haben.
Wenn man sich das genauer ansieht, wird es klaer.
Eine Erklärung könnte sein, dass der Jäger von Ingas Verschwidnen erfahren hat. Es wurde ja sofort umfänglich gesucht und man hat sich auf den Wald konzentriert.

Am 2. Mai verschwand Inga.
Zwischen 18:30 Uhr und 19 Uhr verschwand das Mädchen spurlos.
Ihr Verschwinden wurde unmittelbar entdeckt, das Kind wurde gesucht, auch intensiv im Wald. Dass der Jäger die Suche und Rufe nach Inga mitbekommen hat, ist wahrscheinlich. (So etwas spricht sich schnell herum. Ich würde in so einem Fall auch sofort die Forst informieren). Auch war ja sehr schnell Polizei vor Ort.
Wenn der Jäger im Wald einen Papa-Ruf gehört hat, hatte er seine Sinne wahrscheinlich scharfgestellt, weil er helfen wollte das Kind zu finden.
Auch wenn der Vermisstenfall erst später in die Presse kam, der Jäger vor Ort und musste nicht aus der Presse informiert werden. Von daher halte ich auch für wahrscheinlich, dass sich der Jäger getäuscht hat

https://www.bunte.de/panorama/schicksalsgeschichten/seit-zwei-jahren-vermisste-inga-ihre-mutter-mein-gefuehl-sagt-mir-si...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2019 um 09:14
frauzimt schrieb:Eine Erklärung könnte sein, dass der Jäger von Ingas Verschwidnen erfahren hat. Es wurde ja sofort umfänglich gesucht und man hat sich auf den Wald konzentriert.
Aber geht man noch jagen, wenn man weiß, dass da eine Hundertschaft durch den Wald läuft?
Das Wild wird verscheucht, das Risiko eines Jagdunfalls steigt, ich weiß nicht.

Und welches Tier ruft nachts in Mitteleuropa "Papa"?


melden
Anzeige

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2019 um 09:35
Moin... die angegebenen Zeiten sind mE nicht die richtigen Zeiten sondern nur ca Angaben.
Ich denke das ist der Aufregung geschuldet.
Von daher kann Inga schon davor verschwunden sein..
Wenn man abgelenkt ist mit Vorbereitungen etc vergeht die Zeit ja wie im Flug..


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt