Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.065 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen, Aktenzeichen Xy, 2015, Stendal, Fünfjährig, Feuerholz

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.11.2019 um 04:10
JasminTea schrieb:Das Fußball Fest war war angekündigt an dem Tag auf dem Hof, er kann sich durchaus informiert haben, was für Locations es da so gibt in der Gegend.
Ein "Fussball-Fest", kann ich nicht erkennen.

Damals war der Wochenplan des WH, auf der Webseite noch einsehbar. Und die sportliche Betätigung am Samstagnachmittag war ein etablierter Programmpunkt in diesem Wochenplan. Genauso wie die darauf folgende "Wochenandacht", bevor es dann das Abendessen gab.
Musikengel schrieb:noch etwas anders , wenn so viele Leute dort übernachteten, (blaues Kreuz) und die Fam. Gehricke usw. ..gibt es dort so viele Übernachtungsmöglichkeiten ?
Es wurde berichtet, dass auf dem WH Übernachtungsmöglichkeiten für größere Gruppen vorhanden sind, die wohl vor allem von kirchlichen Gruppen genutzt wurden. Auch Räumlichkeiten für die Abhaltung von Wochenendseminaren waren vorhanden. Ebenfalls wurde berichtet, dass auch kirchliche Jugendgruppen, Freizeiten auf dem WH veranstalteten.
JasminTea schrieb:Es war ein Hoffest an dem Tag und folglich auch Gäste zu erwarten.
Dieser Gedankengang, wurde schon öfter hier eingebracht. Allerdings ist es bisher niemandem gelungen, dafür einen Beleg beizubringen.
Ich gehe deshalb davon aus, dass es an diesem Tag kein "Hoffest" gegeben hat. Das Grillen an dem die Gs teilnahmen, war lediglich eine kleine Veranstaltung im privaten Rahmen.


melden
Anzeige

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.11.2019 um 10:18
JasminTea schrieb:Wenn ich das Foto richtig interpretiere, liegt der oder ein Parkplatz eigentlich auf dem Weg des Verschwindens. Sie musste ihn überqueren, um zurück zum Haus zu gehen bzw um zum Grillplatz zu gehen.
Nein, das ist falsch. Sie musste keinen Parkplatz überqueren! Sie musste vom Grillplatz aus lediglich einen kurzen Weg betreten, der vom Grillplatz aus (wo ihre Brüder und ihr Vater war) nicht eingesehen werden konnte. Es ist richtig, dass an mehreren Stellen verteilt Autos parken konnten.

Ich habe hier mal ihre möglichen Wege eingezeichnet, gehe aber vom rot markierten Weg aus.


Screenshot 2


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.11.2019 um 19:36
@EDGARallanPOE
Hoffest, Fußball Spiel... Wie au h immer es betitelt wird, ich meinte die Aktivität am Nachmittag. Da hat der damalige Leiter des Hofes selbst ausgesagt, dass er da Inga beobachtet bzw bemerkt hat.
Diese Veranstaltung als Programm Punkt meine ich.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.11.2019 um 19:39
@kirschbluete78
Ja, das mit den parkenden Autos meine ich mit Parkplatz bzw Möglichkeit. Es gibt Fotos davon, wo da einige Autos stehen. Deswegen sagte ich "Parkplatz".Parkfläche/Möglichkeit ist vllt besser. Wollte damit einfach anmerken, dass an dem Tag evtl Autos da standen. Und die hatte sie passieren müssen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

08.11.2019 um 20:57
EDGARallanPOE schrieb:Es wurde berichtet, dass auf dem WH Übernachtungsmöglichkeiten für größere Gruppen vorhanden sind, die wohl vor allem von kirchlichen Gruppen genutzt wurden. Auch Räumlichkeiten für die Abhaltung von Wochenendseminaren waren vorhanden. Ebenfalls wurde berichtet, dass auch kirchliche Jugendgruppen, Freizeiten auf dem WH veranstalteten.
Wie wurden eigentlich diese Gruppen angemeldet? Wurden Kinder, je nach Alter = Vorschulkinder, Schulkinder, Mädchen/ Jungen gesondert vermerkt? Oder nur die Anzahl der Kinder/ Jugendlichen und die benötigte Bettenanzahl für Übernachtung? Gab es spezielle kleinere Kinderbetten, die extra bereit gehalten wurden für Kleinkinder/ Vorschulkinder?
Ein pädophiler Täter hätte mit Blick auf vorgemerkte Kleinkinderbetten sicher gewusst, wann sich eine Chance bietet.
Für Silvio S. kann das aber nicht zu treffen, da er von außerhalb kam ( wenn er doch etwas mit Ingas Verschwinden zu tun haben sollte).
EDGARallanPOE schrieb:Ich gehe deshalb davon aus, dass es an diesem Tag kein "Hoffest" gegeben hat. Das Grillen an dem die Gs teilnahmen, war lediglich eine kleine Veranstaltung im privaten Rahmen.
Davon bin ich bisher nach den Presseberichten auch ausgegangen. Und die Gäste, wie Ingas Familie, kamen doch privat an den Wilhelmshof.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 02:08
Rotmilan schrieb:Wie wurden eigentlich diese Gruppen angemeldet? Wurden Kinder, je nach Alter = Vorschulkinder, Schulkinder, Mädchen/ Jungen gesondert vermerkt? Oder nur die Anzahl der Kinder/ Jugendlichen und die benötigte Bettenanzahl für Übernachtung? Gab es spezielle kleinere Kinderbetten, die extra bereit gehalten wurden für Kleinkinder/ Vorschulkinder?
Ich denke auch, dass es da immer einen Vorlauf gegeben hat und auch das Alter der Gäste erfasst wurde. Denn die Küche, welche die Gruppen mit verpflegt hatte, musste sich ja auch organisieren. Und eine Gruppe von älteren Jugendlichen, muss ja in der Portionsgröße ganz anders veranschlagt werden als jüngere Kinder.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 08:26
Habe mir den Wilhelmshof noch einmal auf der VBB-Karte angeschaut und da ist mir aufgefallen, dass es in direkter Linie vom Grillplatz, vorbei am Haus der Freunde, einen Streichelzoo /Gärtnerei direkt am Waldrand mit Waldweg gibt. Jetzt habe ich wieder zahlreiche Szenarien im Kopf, wie und was dort passiert sein könnte. Zumal die Anziehungskraft eines Streichelzoos für Kinder sehr groß ist.

Ist es nicht so, das Spürhunde ein Problem damit haben, wenn starker Tier- bzw. Stallgeruch oder Düngemittel den Geruch eines Menschen (und zudem eines kleinen Menschen) überlagern?

W.H. VBB


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 08:37
Ich möchte eindringlich bitten bei den zur Verfügung stehenden Fakten zu bleiben. Es gab weder ein Grillfest, noch ein Hoffest, noch ein Fußballfest. Es gab gar kein Fest am Tag des Verschwindens von Inga.

Man muss hier auch nicht zwanghaft wieder einen Silvio S, ins Spiel bringen. Er hat ein Alibi. Außerdem wurde das hier auch schon zigmal durchgekaut.

Desweiteren möchte ich darauf hinweisen, dass es nicht nötig ist, zwei drei oder vier Beiträge in kurzer Zeit hintereinander zu schreiben. Kann man alles in einen packen und es bläht den Thread nicht unnötig auf.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 21:50
@kirschbluete78
Bzgl. der Wege ist es sehr gut möglich, dass es einen kleinen Trampelpfad zwischen den Bäumen gibt.
Nichts desto trotz muss etwas, wenn hinter den jenseits der Bäume vorgefallen sein.
Allerdings sind Kinder in dem Alter auch einfach leicht ablenkbar. Gerade noch motiviert am helfen, sehen sie 50m weiter ein anderes Kind rennen oder Trampolin springen und im nu sind alle Pläne über Bord geworfen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 21:57
Was mir gerade im Kopf herumgeht ist dies:
1. wurden lückenlos alle an dem Tag für den Wilhelmshof tätigen Dienstleister (bsp. Textilservice, Elektrowartung etc.?), die mit eigenen Fahrzeugen fahren, überprüft?
2. wie konnte es geschehen, dass Inga außer Sicht- und Hörweite geriet? Hörte sie nicht auf die Eltern? Oder gab es keine konkreten Absprachen mit Inga, z.B. "geh nicht weiter als bis ..."?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 22:26
@Hanseatin
Natürlich kann viel Lieferverkehr nachgehalten werden, weil es den Betrieb betrifft. Müllabfuhr, Abholung von Wäsche (falls keine Wäscherei vor Ort).. Was jedoch komplett durchs Raster fällt und nicht wesentlich nachvollziehbar ist sind die privaten Kontakte, Besuche und Lieferdienste.
Anwohner haben sich z.B. Pizza bestellt, Anwohner bekommen ihre Getränkelieferung oder Post/Hermes liefert verspätet.
Hinzu wird der ein oder andere zum Wochenende vielleicht abgeholt entweder von Privat oder von einem Fahrdienst..
Man darf sich das gesamte Universum "Wilhemshof" eher wie ein Dorf als wie ein Heim vorstellen.
Die Leute leben dort, werden zwar betreut, aber sind im Grunde ganz freie und unabhängige Menschen, die auch einfach mal Pizza bestellen.
Gilt natürlich für die Mitarbeiterfamilien genauso.

Kurzum es wird dort an so einem Tag gerade zum Wochenende hin ziemlich viel Rummel gewesen sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.11.2019 um 22:26
@Hanseatin
Natürlich kann viel Lieferverkehr nachgehalten werden, weil es den Betrieb betrifft. Müllabfuhr, Abholung von Wäsche (falls keine Wäscherei vor Ort).. Was jedoch komplett durchs Raster fällt und nicht wesentlich nachvollziehbar ist sind die privaten Kontakte, Besuche und Lieferdienste.
Anwohner haben sich z.B. Pizza bestellt, Anwohner bekommen ihre Getränkelieferung oder Post/Hermes liefert verspätet.
Hinzu wird der ein oder andere zum Wochenende vielleicht abgeholt entweder von Privat oder von einem Fahrdienst..
Man darf sich das gesamte Universum "Wilhemshof" eher wie ein Dorf als wie ein Heim vorstellen.
Die Leute leben dort, werden zwar betreut, aber sind im Grunde ganz freie und unabhängige Menschen, die auch einfach mal Pizza bestellen.
Gilt natürlich für die Mitarbeiterfamilien genauso.

Kurzum es wird dort an so einem Tag gerade zum Wochenende hin ziemlich viel Rummel gewesen sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 09:15
Nebelkind schrieb:Kurzum es wird dort an so einem Tag gerade zum Wochenende hin ziemlich viel Rummel gewesen sein.
Zudem hatte es sich um ein Feiertagswochenende also ein langes Wochenende gehandelt. Der 1.Mai als Feiertag war ein Freitag, daher wurden viele Berufstätigkeiten wahrscheinlich erst wieder an dem besagten Samstag aufgenommen und das vielleicht mit erhöhter Frequenz um für den Freitag zu kompensieren. Und an so einem langen Wochenende kommen natürlich auch mehr Angehörige und Freunde der dort wohnenden Leute (Behinderte, Suchtkranke, Mitarbeiter, Touristen usw.) zu Besuch.
Nebelkind schrieb:Bzgl. der Wege ist es sehr gut möglich, dass es einen kleinen Trampelpfad zwischen den Bäumen gibt. Nichts desto trotz muss etwas, wenn hinter den jenseits der Bäume vorgefallen sein.Allerdings sind Kinder in dem Alter auch einfach leicht ablenkbar. Gerade noch motiviert am helfen, sehen sie 50m weiter ein anderes Kind rennen oder Trampolin springen und im nu sind alle Pläne über Bord geworfen.
Vielleicht hatte jemand (deren Namen sie nicht kennt) im Laufe des Tages zu ihr gesagt, das sie vor dem Abend noch schnell mal zum Streichelzoo kommen soll bevor die Tiere zu Bett müssen oder so etwas in der Art. Ich glaube, dass die Situation für ein Abgreifen geschaffen wurde. Angenommen sie wurde verbracht, dann wären zwei Personen die sich abstimmen und auskennen perfekt, derjenige der Inga indirekt dirigiert (kann aus dem Umfeld der Familie sein) und eine weitere Person die dann Inga verbringt.
Hanseatin schrieb:Was mir gerade im Kopf herumgeht ist dies:1. wurden lückenlos alle an dem Tag für den Wilhelmshof tätigen Dienstleister (bsp. Textilservice, Elektrowartung etc.?), die mit eigenen Fahrzeugen fahren, überprüft? 2. wie konnte es geschehen, dass Inga außer Sicht- und Hörweite geriet? Hörte sie nicht auf die Eltern? Oder gab es keine konkreten Absprachen mit Inga, z.B. "geh nicht weiter als bis ..."?
1. Da wird schon etwas gemacht worden sein. Vielleicht wurde der Täter schon befragt oder aufgelistet aber es konnte keine Verbindung bzw. ein Verdacht hergestellt werden. Ist ja oft so.
2. Sind halt Kinder, da kann man tausend mal sagen mach das nicht oder das nicht...…. ein Restrisiko bleibt immer.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 09:33
kirschbluete78 schrieb:Nein, das ist falsch. Sie musste keinen Parkplatz überqueren! Sie musste vom Grillplatz aus lediglich einen kurzen Weg betreten, der vom Grillplatz aus (wo ihre Brüder und ihr Vater war) nicht eingesehen werden konnte. Es ist richtig, dass an mehreren Stellen verteilt Autos parken konnten.
Meines Wissens wurde das Abendessen in der Gemeinschaftsküche des Haupthauses zubereitet.

tcff2290 e018e154b7 IMG 20170427 101630

Der Weg führt bei den Therapiehäusern links vorbei. Jeder, der dort hin oder weg wollte, müsste Inga zumindest gesehen haben. Eine Abkürzung führt auch durch das Wäldchen, am Rande dessen sie wohl auch gesehen wurde. Daher wohl auch die Meldung, sie wurde zuletzt am Waldrand gesehen. Vom Haupthaus aus, ist der Blick zum Grillplatz vor allem durch dieses quadratische Gebäude in der Mitte verstellt. Vom Grillplatz aus wiederum, ist der Weg schon aufgrund der Bäume ebenfalls nicht einsehbar. Dazwischen gibt es einige Parkmöglichkeiten.


3c655c938eedc97f Screenshot


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 11:10
@MaryPoppins

Absolut richtig, ich entschuldige mich für meinen Fehler. Damit wäre dein eingezeichneter Weg aber auch etwa 160 Meter lang und das nur, wenn sie hinten ins Haus gelangen hätte können. Das ändert allerdings auch meine Einschätzung.

Inga wäre also fast von einem Ende des Wilhelmshofs zur Mitte gelaufen. Da hätte sie jemand, der eventuell auf dem Heimweg war, problemlos ins Auto ziehen können und dann wären es noch 200 ungestörte Meter auf der Wilhelmshofer Straße bis zur Alten Heerstraße. Die einzigen Personen, die solch einen Vorfall hätten sehen können, wären beim Abendessen im Haupthaus gewesen. Zur anderen Seite hin stehen Bäume.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 13:03
160 m ist, auch wenn es länger ist als erst gedacht ist, keine lange Strecke. Und es musste während diese Strecke passieren.

Mit Holzsammeln im Wald hat das nichts zu tun. In dem Video bei XY Aktenzeichen hätten sie lieber zeigen sollen wie das Mädchen Wasserflaschen trägt, und dann zurück geht.

Was das für ein Unterschied gemacht hätte, weiss niemand.. aber der Anfang ist doch immer sehr wichtig, das alles richtig für die frühen Ermittlungen


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 13:27
kirschbluete78 schrieb:Absolut richtig, ich entschuldige mich für meinen Fehler. Damit wäre dein eingezeichneter Weg aber auch etwa 160 Meter lang und das nur, wenn sie hinten ins Haus gelangen hätte können. Das ändert allerdings auch meine Einschätzung.
Mit den 100m waren damals vielleicht "Luftlinie" gemeint. Vielleicht hat sie tatsächlich die Abkürzung durch das kleine Wäldchen genommen und ist irgendwo zwischen den Therapiehäusern rechts und dem rechteckigen Gebäude links davon rausgekommen. Dann wäre sie auch vom Haupthaus nicht sichtbar gewesen. Bei den Therapiehäusern gibt es auch mehr Parkplätze für Besucher und Co.
Wenn die Patienten/Bewohner der Therapiehäuser zur selben Zeit mit Abendessen beschäftigt waren, hätte wahrscheinlich niemand Ingas Entführung unten am Parkplatz oder an der Zufahrt bemerkt und vom Haupthaus aus, wäre der Abgriff durch das rechteckige Gebäude verdeckt. Und vom Grillplatz aus sieht man nichts wegen der Bäume.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 14:25
@MaryPoppins

Ja, das kann sein.

Was mir noch aufgefallen ist in dem Interview: Ingas Mutter befand sich also zu dieser Zeit im Haus der Gastgeber. Wo befand sich Ingas Vater? Vor dem Haus der Gastgeber oder auf dem Fußweg zum Grillplatz? Inga befand sich auf dem Fußweg, der vom Haus der Gastgeber zum Grillplatz verläuft. Dort sah ihr Vater sie zum letzten Mal auf dem Hinweg zum Grillplatz. Das heißt er stand entweder vor dem Haus oder lief auch zum Grillplatz.

Die Jungs (ich nehme an, ihre Brüder sind gemeint) haben sie beim Abstellen der Flaschen gesehen und auf dem Rückweg zum Haus bis zu den Bäumen.

Außerdem war von den Kindern die Rede, die helfen wollten die Sachen zum Grillplatz zu tragen. Diese mussten doch auf auf dem Weg gewesen sein, es waren immerhin 9 Kinder.

Ihre Mutter sah sie zuletzt um 18 Uhr. Gegen 18.30 Uhr machte sie sich erst auf den Rückweg. Was passierte dazwischen, das ist ja eine relativ lange Zeit.

Wenn der Vater direkt vor dem Haus stand und die Jungen sie bis zu den Bäumen gesehen haben und eventuell noch andere Kinder auf dem Weg waren, Essen und Getränke zum Grillplatz zu tragen, dann wäre es doch für einen Täter praktisch nicht möglich gewesen, sie mitzunehmen. Der Vater konnte noch ein Stück des Weges einsehen.

Auf ihrem Weg lagen 2 Häuser, einmal eines der Mitarbeiter-Wohnheime. Was befindet sich im anderen Haus?

Gegen 18.45 Uhr kam die erwachsene Tochter der Gastgeber bereits von der Suche zurück.

Dann kann man die Zeit doch auf höchstens 10 Minuten eingrenzen, in der sie verschwand, nämlich zwischen 18.30 Uhr und 18.40 Uhr. In diesem Zeitraum muss sie jemand mit dem Auto mitgenommen haben, denn die Gastgeber schauten dann nach 18.45 Uhr in den Häusern nach und ebenso die Polizei.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 15:25
Aber auf der ersten Seite von diesem Thread steht das Inga unbemerkt weg gegangen ist, und erst um 19.40 wurde sie vermisst. Das ist eine ganze Stunde später. Die Frage ist, wo stimmt hier was nicht? Das Mädchen sehen, wie sie nach den Wasserflaschen abstellen, wieder zurückgeht - nenne ich nicht gerade unbemerkt. Man hatte ja da auch ne genaue Uhrzeit. Und falls die Mutter Inga zum letzten Mal um 18.00 Uhr gesehen hat, dann ist es doch total unplausibel das sie erst um 19.40 vermisst wird?!?


melden
Anzeige

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.11.2019 um 16:00
kirschbluete78 schrieb:Dort sah ihr Vater sie zum letzten Mal auf dem Hinweg zum Grillplatz. Das heißt er stand entweder vor dem Haus oder lief auch zum Grillplatz.
Ich hab das so verstanden, dass auch der Vater mit Hin- und Hertragen bzw. Vorbereitungen in der Küche geholfen hat. Vielleicht hat ihm Inga zunächst gemeinsam tragen geholfen und dann blieb der Vater in der Küche und Inga ging allein hin und her. Die Mutter dürfte ja auch ein ungutes Gefühl gehabt haben, sie alleine zu lassen.
kirschbluete78 schrieb:Ihre Mutter sah sie zuletzt um 18 Uhr. Gegen 18.30 Uhr machte sie sich erst auf den Rückweg. Was passierte dazwischen, das ist ja eine relativ lange Zeit.
Die Zeiten werden nicht in Stein gemeisselt sein. Die grössere Tochter wurde um ca 18:40 losgeschickt und kam ohne Inga zurück. Das Zeitfenster dürfte also mindestens 10min betragen haben, was meines Erachtens für eine Entführung auch ausreicht.
Was aber eben auch sein könnte ist, dass Inga die Abkürzung über das Wäldchen nahm und rechts des rechteckigen Gebäudes herauskam, und dort im Sichtschutz des Gebäudes von Jemandem angesprochen wurde. Da die grosse Tochter und auch der Vater später sicher den direkten Fussweg (im Bild oben eingezeichnet) nach Inga abgingen, könnte Inga derweilen gerade erst ins Auto gesetzt oder gepackt worden sein. Der Täter wäre dann auf der südlichen Ausfahrt weggefahren und bei den Suchenden gar nicht mehr vorbeigefahren.
kirschbluete78 schrieb:Auf ihrem Weg lagen 2 Häuser, einmal eines der Mitarbeiter-Wohnheime. Was befindet sich im anderen Haus?
Leider ist die Wilhelmshof-Homepage derzeit nicht mehr aktiv, aber so wie ich es auf der Internetseite in Erinnerung habe, gab es 3 Therapiehäuser (Regenbogen, Eiche und Wiesengrund). Die beiden kreuzförmigen Gebäude östlich und das 3.dürfte das rechteckige Ältere sein. Ob da nur Therapien durchgeführt werden und es damit am Wochenende geschlossen ist, oder dort auch Patienten untergebracht sind, weiss ich natürlich nicht.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt