Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 21:15
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:sich nichts anmerken lassen ?
wie soll der Täter, der wiederkommt, erklären wo er um diese Zeit überhaupt noch war. ?
Familie würde sich wundern ..wo warst Du ?
Musste er denn irgendwas erklären? Um 18 Uhr gab es Abendbrot. Da waren dann höchstens noch Angehörige oder die Leute aus dem Gästehaus unterwegs. Fällt es auf, wenn da einer mit dem Auto wegfährt und irgendwann wiederkommt? Als Erklärung hätte er angeben können, dass er Tanken war.

Wenn jemand abgebrüht ist, dann spielt er auch nach einer Entführung einfach eine Rolle. Und wenn er für seine Kumpels etwas erledigt hat, was deren Aufenthalt im Wilhelmshof gefährdet hätte, haben alle ihre Klappe gehalten.

Wie sonst ist es denn eigentlich möglich, dass die "Jungs" Inga um 18:30 am Grillplatz gesehen haben, andere sie aber gesehen haben, wie sie weinend zu einem anderen Spielplatz (wo soll der eigentlich sein?) gelaufen ist, die Polizei aber zunächst ausschließlich im Wald suchte. Gab es da eventuell jemanden, der gesagt hat, dass er Inga im Wald gesehen hat?
Zitat von Glucke2Glucke2 schrieb:Das Versteck im Umkreis könnte dann das gewesen sein, von wo der Jäger „Papa“-Rufe meldete..
Womöglich konnte der Täter Inga erst später von dort abholen, als „die Luft rein“ war. Evtl. war er vorher noch präsent vor Ort und beteiligte sich an der „Suche“.
Und genau das denke ich auch. Sich an der Suche beteiligen, macht unverdächtig.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 21:33
Es könnte sein, dass das der Weg ist, den Inga mit den Wasserflaschen zurückgelegt hat.


65b72b wilhelmshof5
nxfhlokccyft inga1Original anzeigen (0,6 MB)
abqgpqjsnirq inga2Original anzeigen (0,5 MB)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 21:37
Zitat von AggieAggie schrieb:@Tunstall

Ich bin mir nicht sicher, ob im Stern-Interview die Kennzeichnung in der Karte stimmt. Denn dort ist das Diakoniehaupthaus als die Unterkunft vom Ingas Familie gekennzeichnet.

Im Gegensatz dazu sind in den Bildern aus anderen Quellen die Mitarbeiter-Wohnhäuser am Nordrand als Unterkunftsort der Familie G. markiert. wie z. B. hier auf Bild Nr. 21 aus der obigen Rubrik 'Bilder':

https://www.allmystery.de/bilder/km118520-21
Bei Kripo Live wurde auch ein anderer Weg ausgewiesen:


up imbweixwq1j8 ingaOriginal anzeigen (1,2 MB)
Beitrag von X-Aequitas (Seite 773)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 21:45
@X-Aequitas
Das oben ist der Weg, der zwischen Spielplatz und quadratischen Haus neben das (auf dem dritten Ausschnitt zu sehende) Haus führt, was von oben wie eine "4" aussieht,
also weg von den Mitarbeiterwohnhäusern und damit ohne Flaschen.;-) Sie könnte aber dort entlang Richtung Spielplatz gegangen sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 21:50
Wo ist denn eigentlich das Gästehaus? Ist das das gelbe quadratische Haus? Es gibt so viele Bilder von dem Grillplatz, von den Mitarbeiterwohnungen, von den Stallungen und vom Verwaltungsgebäude, aber mir ist nicht klar, wo das Gästehaus ist?
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Mich machen bei einer Einrichtung wie dem Wilhelmshof so Freizeit-Angebote stutzig, die auf Kinder zwischen neun und zwölf abzielen.
Geht mir auch so. Ich gestehe wirklich jedem seinen Resozialisierungsanspruch zu. Ich finde es gut, dass es solche Einrichtungen gibt. Aber warum der Wilhelmshof gerade für 9 bis 12-jährige besonders attraktiv sein soll, kann ich nicht verstehen. Ob ich es gut finden würde, wenn die Klassenfahrt eines meiner Kinder dorthin gehen würde, wage ich zu bezweifeln.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 22:05
Eine Kriminilogin (name vergessen, aber der Link ihrer Aussage gibt’s im Thread) sowie auch A.Petermann sind beide der Meinung das derjenige der verantwortlich ist für Ingas Verschwinden, einen Bezug zum Hof hat und sogar zu dem engeren Kreis gehört.
Ich teile deren Meinung, alles andere ist unrealistisch.
Der damalige Mitarbeiterstab sollte unter die Lupe kommen. Und das der Verlauf mit dem Holzsammeln immernoch bis heute so hartnäckig ist kommt ja auch von irgendwo.
Wie gerne würde ich mit den anderen Kindern reden wollen!!
Das die Mutter schon ein ungutes Gefühl hatte beim Essen vorbereiten, ist auch nicht ohne Bedeutung.
In anderen Kriminalfällen wurde mehrmals festgestellt das der Täter später mitgeholfen hat bei der Suche

Und: Der Weg der Inga ging, 100 m wurde gesagt, finde ich unter den Umständen (fremde Umgebung, Menschen mit gewisser Problematik) schon sehr befremdlich das ein 5- jähriges Mädchen alleine geht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

20.05.2020 um 22:16
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Glucke2 schrieb:
Das Versteck im Umkreis könnte dann das gewesen sein, von wo der Jäger „Papa“-Rufe meldete..
Womöglich konnte der Täter Inga erst später von dort abholen, als „die Luft rein“ war. Evtl. war er vorher noch präsent vor Ort und beteiligte sich an der „Suche“.
Und genau das denke ich auch. Sich an der Suche beteiligen, macht unverdächtig.
Und dann könnte es so gewesen sein, dass der Täter binnen weniger Minuten zurück am Wilhelmshof war. Noch bevor seine kurze Abwesenheit auffiel. Somit hätte er dann nahezu ein Alibi gehabt für den Zeitpunkt an dem Ingas Verschwinden auffiel.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 11:15
Wenn die Geschichte vom Holzsammeln offensichtlich nicht stimmt, dann ist es doch interessant, wer diese Story verbreitete und somit den Fokus für die Suche auf den Wald legte.

Denn dort war Inga ja nicht. Die Hunde fanden immer nur Spuren von ihr bis zum Waldrand.
Wem spielte das in die Hände? Klar dem Täter.

Die Gruppe der anderen Kinder war wahrscheinlich höchst verängstigt und dachte, vielleicht macht man uns jetzt Vorwürfe, wir hätten nicht richtig aufgepasst. Inga war die Jüngste der Kindergruppe. Das muss schrecklich für die restlichen Kinder und Geschwister gewesen sein.

Hat vielleicht wirklich der Täter bewusst falsche Informationen gestreut? Für mich scheint es zumindest im Bereich des möglichen.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 11:26
Zitat von Glucke2Glucke2 schrieb:Und dann könnte es so gewesen sein, dass der Täter binnen weniger Minuten zurück am Wilhelmshof war. Noch bevor seine kurze Abwesenheit auffiel. Somit hätte er dann nahezu ein Alibi gehabt für den Zeitpunkt an dem Ingas Verschwinden auffiel.
Ganz genau.

Wenn man die Abendessenszeit nimmt, sagen wir von 18 Uhr bis 18:20, dann war es in dieser Zeit sehr ruhig auf dem Hof. Vielleicht waren noch Besucher da, die auf ihren Angehörigen warteten, und dann gab es noch die Gruppe im Gästehaus. Soweit ich weiß, ist das ein Selbstversorgerhaus. Wann dort gefuttert wurde, entzieht sich natürlich unserer Erkenntnis.

Nach dem Abendessen gab es wahrscheinlich einen Küchendienst, welcher das Essen verräumt hat, das Geschirr in die Spülmaschine gestellt und die Tische abgewischt hat. Der Rest der Bewohner hatte Feierabend.

Wenn in diesem Zeitfenster von 18 Uhr bis 18:20 jemand, der nicht in den Tagesablauf integriert war, weg gewesen wäre, hätte er nicht einmal ein Alibi gebraucht, weil es niemandem aufgefallen wäre. Und selbst wenn man ihn gesehen hätte, wie er wieder zurückkommt, hätte er sagen können: ich war schnell Zigaretten holen.

Und wenn dieser JEMAND letztendlich gesagt hat: "aber ich habe die kleine doch noch gesehen, wie sie Knüppelholz aus dem Wald geholt hat, das war ziemlich genau 18:40, weil ich gerade auf die Uhr geschaut habe," dann wäre es klar, warum die Polizei in den Wald gestiefelt ist, so wie weiter oben schon geschrieben.
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Wenn die Geschichte vom Holzsammeln offensichtlich nicht stimmt, dann ist es doch interessant, wer diese Story verbreitete und somit den Fokus für die Suche auf den Wald legte.



melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 11:40
Mal abgesehen von dem von uns momentan nicht aufzulösenden Widerspruch, wo sich die zu transportierenden Sachen bzw. die Küche, in der sich die Mutter aufgehalten haben soll, befanden.
Der WEG führte doch vom Grillplatz einige Meter nach Süden, dann auf der Strasse entlang nach Westen bis zur nördlichen Ecke des quadratischen Hauses -
danach entweder nach Norden auf der Zufahrt zu og. Mitarbeiterwohnungen,
oder am quadratischen Haus vorbei, auf der Strasse zwischen Spielplatz und quadratischen Haus entlang.

Weder bei der ersten noch bei der zweiten Variante ist der Spielplatz weit entfernt, wo Spuren von Inga im Spielzeugverschlag gefunden wurden. (zB. auf Bild Nr. 14 sieht man die grüne Schubkarre, die Inga von dort hätte holen können für ihre Transporte).

Ich könnte mir uU. vorstellen, dass geplant war, Ingas Familie in einem anderen Haus als dem des Gastgebers übernachten zu lassen. Da aber mehrfach darauf verwiesen wurde, dass nach dem Verschwinden Ingas der Rest ihrer Familie in einem der 3 nördlichen Häuser untergebracht wurde, glaube ich, dass auch die Gastgeber dort waren, um sich gegenseitig Trost zu spenden. Könnte es üblich gewesen sein, die Cafeteria-Gemeinschaftsküche für Essensvorbereitungen zu nutzen? So richtig kann ich nicht glauben, dass Inga allein zum "Haus mit cafeteria" gehen sollte!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 12:02
@Allgoria

Mir geht auch nicht aus den Kopf wer diese Holzsammler geschichte verbreitet hat. Es muss ja genügend überzeugend gewesen sein (eine vertraute Person) weil irgendwie müssen ja auch die Eltern und sogar Kinder daran Glauben geschenkt haben.
Die glaubten sicher, das Inga sich auf dem Weg zurück Gedanken gemacht über den Wald und Holz sammeln. Sicherlich waren ein Teil der anderen Kinder am Waldrand...(sonst wäre es ja nicht so dargestellt im XY), und dann wurde es eine art logische Erklärung für den Täter zu sagen das eben auch Inga dort am letzten zu sehen war.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 12:28
denkt man einmal aus Sicht von Inga.(fast 6 Jahre alt)., Sie war ja wohl in der Nähe, die Brüder haben sie gesehen, die Mutter, der Vater, sie holte Getränke...also war sie schön "brav" vor Ort. bzw. wurde mehrfach von ihrer Familie gesehen. Alles war wohl gut, wenn etwas Seltsames an diesem Tag passiert wäre, wäre sie bestimmt ihren Eltern / Geschwistern nicht von der Seite gewichen...also offenbar alles noch entspannt und gut...
Sie kannte ja wohl alle Freunde / Bekannten ihrer Eltern und deren Kinder...

sie wird auch Leute vom Hof gekannt haben. Kinder haben ein unglaubliches Gedächtnis und sehr gute feine "Antennen"...auch für Gefahren...

wenn irgend etwas auffällig gewesen wäre , ihr Angst gemacht hätte, ihr unheimlich gewesen wäre...
sie wäre bei ihrer Familie geblieben...ihr nicht von der Seite gewichen.

offenbar, hat es diese Situationen / Gefühle aber nicht gegeben.

also kam ihr wohl niemand bis zu diesem Zeitpunkt seltsam oder angsteinflösend vor.
Es muss jemand sein, zu dem Inga großes Vertrauen hatte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 12:56
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:also kam ihr wohl niemand bis zu diesem Zeitpunkt seltsam oder angsteinflösend vor.
Es muss jemand sein, zu dem Inga großes Vertrauen hatte.
Aber diese Person muss dann ja verschwunden sein von dem Karl Platz. Von dem Fest. Also war dann nach nicht mehr da gewesen. Und das recht plötzlich. Ohne sich zu verabschieden und so weiter.

Ich würde auch noch mal alle Personen die anwesend waren von vorne bis hinten durchgehen und durchleuchten.

Täter machen Fehler. Gegebenfalls Angaben an. Was wird schon raus zu kriegen sein durch so eine Befragung.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 13:23
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Karl Platz. Von dem Fest. Also war dann nach nicht mehr da gewesen. Und das recht plötzlich. Ohne sich zu verabschieden und so weiter.
was ist der Karl Platz ?
da Ingas Mutter Brötchen schmierte, denke ich das war auch eher keine große Grillfeier sondern vielleicht eher ein Feuer. Lagerfeuer ? Stockbrot ? so in die Richtung...

Inga wegbringen und dann wieder kommen....

also wenn aus unserer Familie , Freunden / Bekannten, jemand wegfährt, obwohl wir gerade bei Freunden eingeladen sind, und einen netten Tag / Abend verbringen wollen...dann sagen sich die Erwachsenen untereinander wenn sie wegfahren und auch wohin.
Alleine damit die anderen wissen, aha wir müssen noch warten bis er / sie wieder da ist...
man sagt sich doch dann immer wo man hinfährt...
klar kann man sagen , ich hole Zigaretten, das wäre aber einfach nachprüfbar gewesen von der POL.(sofern es nicht ein Zigaretten-Automat war) sondern eine Tankstelle. Selbst Tanken ist überprüfbar.
dann wissen aber auch die nächsten Angehörigen / Freunde, wann er weggefahren ist und wann er wieder kam.
und wer hat an so einem Abend nicht selbst genug Zigaretten dabei ? - smile -

also für jemand aus dem Bekanntenkreis / Freundeskreis, der muss gute Argumente gehabt haben, wo er hinfährt, bzw. welche die gut überprüfbar gewesen sein dürften. Der fährt ja nicht einfach mal so ne Runde spazieren.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 13:29
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:also für jemand aus dem Bekanntenkreis / Freundeskreis, der muss gute Argumente gehabt haben, wo er hinfährt, bzw. welche die gut überprüfbar gewesen sein dürften. Der fährt ja nicht einfach mal so ne Runde spazieren.
Jemand aus dem Freundeskreis schließe ich auch aus, denn, wie Du sagst, hätte er seine Abwesenheit begründen müssen.

Aber auf dem Wilhelmshof leben 70 Bewohner + Mitarbeiter, dazu das Gästehaus. Die Bewohner werden nicht motorisiert sein, möglicherweise aber deren Besuchen. Die Gäste im Gästehaus werden ebenfalls mit Autos augereist sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 13:50
Kuno426 schrieb:
@X-Aequitas
Das oben ist der Weg, der zwischen Spielplatz und quadratischen Haus neben das (auf dem dritten Ausschnitt zu sehende) Haus führt, was von oben wie eine "4" aussieht,
also weg von den Mitarbeiterwohnhäusern und damit ohne Flaschen.;-) Sie könnte aber dort entlang Richtung Spielplatz gegangen sein.
Das ist ja genau der springende Punkt. Es ist offenbar unklar, ob Sie zuletzt zum Haupthaus oder zu den Mitarbeiter-Wohnungen ging.



t1dsdj3snxffj t0qtcxbxg4s4d up imbweixwqOriginal anzeigen (1,2 MB)
Quelle: Beitrag von X-Aequitas (Seite 773)


tbc8mgtvtugha tqmpwix19sqpr ta08b0f1751b
Quelle: Beitrag von Wandana (Seite 643)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 17:24
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Wenn die Geschichte vom Holzsammeln offensichtlich nicht stimmt, dann ist es doch interessant, wer diese Story verbreitete und somit den Fokus für die Suche auf den Wald legte.
Mit der gleichen Vehemenz, mit der sich die Version vom Holzsammeln im Wald hält, wird hier darum gestritten, es habe gar kein Holzsammeln stattgefunden. Dabei wurde eine mögliche Lösung doch schon beschrieben: Dass nämlich die Fünfjährige herumliegendes Holz auf der Wiese sammelte, aber eben nicht im Wald. Es muss also keine absichtlich kolportierte "Story" sein. Im Übrigen finde ich es recht naheliegend, ein verschwundenes Kind unter diesen Umständen / Örtlichkeiten zunächst mal im angrenzenden Wald zu suchen, solange noch gar kein Hinweis auf eine Entführung vorliegt.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 17:42
@FriedrichA.III
Es gibt ja nach wie vor Unstimmigkeiten über die letzte Sichtung von Inga. Und der Zeitpunkt lässt sich wohl anscheinend nicht soooo minutengenau eingrenzen.

Jeder Zeuge kann ja nur sagen, wann er ungefähr das Kind zuletzt gesehen hat. Manche Zeitabläufe lassen sich wohl schwierig rekonstruieren, da man nicht ständig auf die Uhr schaut. Deshalb kann eine Sichtung Ingas in der Timeline vielleicht früher als eine andere gewesen sein, da der Zeuge die Uhr Zeit nicht mehr genau bestimmen kann.

Daher stammen eventuell manche Unsicherheiten.
Ein Beispiel, was ich damit sagen will:

Zeuge A sagt aus: gegen 18.40 hab ich Inga beim Spielplatz gesehen.

Zeuge B sagt: Inga war um halb 7 am Waldrand.

Es kann aber in der Realität sein, dass Zeuge A irrt und seine Sichtung schon um 18.20 war.

Inga war damit zuletzt verlässlich am Waldrand gesehen worden und eben nicht am Spielplatz.
Das weiß aber erst mal niemand. Und daraus ergeben sich dann vielleicht falsche Schlussfolgerungen.

Oder jemand lügt bei der Befragung gezielt. Demjenigen kann man, sollte er überhaupt im Fokus der Ermittlungen gestanden haben, bis heute nicht das Gegenteil beweisen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 18:50
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Mit der gleichen Vehemenz, mit der sich die Version vom Holzsammeln im Wald hält, wird hier darum gestritten, es habe gar kein Holzsammeln stattgefunden. Dabei wurde eine mögliche Lösung doch schon beschrieben: Dass nämlich die Fünfjährige herumliegendes Holz auf der Wiese sammelte, aber eben nicht im Wald. Es muss also keine absichtlich kolportierte "Story" sein. Im Übrigen finde ich es recht naheliegend, ein verschwundenes Kind unter diesen Umständen / Örtlichkeiten zunächst mal im angrenzenden Wald zu suchen, solange noch gar kein Hinweis auf eine Entführung vorliegt.
Aber hier wird doch gar nicht gestritten. Es findet gerade ein ziemlich konstruktives Brainstorming statt. Wir haben in den letzten Tagen Aussagen zusammengetragen. Darunter war leider keine einzige, die Inga beim Holzsuchen gesehen hat. Das war das Ergebnis des Brainstormings.

Wir sind sämtliche Zeitungsberichte durchgegangen, sämtliche Interviews, haben die Bilder von links auf rechts und auf den Kopf gedreht und uns richtig Mühe gemacht.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

21.05.2020 um 19:52
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Aber hier wird doch gar nicht gestritten.
Nicht "streiten" im Sinne von zanken, sondern von "sich einsetzen" für eine These. Ich hatte diese Aussage in Erinnerung:
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Der Kriminaldirektor Herr Hermann, Leiter der damaligen EK "Wald" konkretisierte dieses Holz suchen der Kinder dahingehend, dass die Kinder zwischen dem "Reitplatz" und dem Waldrand, aber noch auf der Wiese Holzstücke suchten.
Und im selben Beitrag heißt es (auf die Aussage, dass sich die Holzsuche so hartnäckig hält):
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich kann das natürlich auch nicht verstehen.
Und das verstehe ich jetzt wieder nicht: Zum einen gibt es eine plausible Erklärung zum Hintergrund des Holzsammelns. Nämlich: Holzstücke von der Wiese aufsammeln. Zum anderen finde ich es wie gesagt ganz naheliegend, dass als erste Reaktion der Ermittler eine Suchaktion im Waldgebiet stattfand. Nicht zwingend im Zusammenhang mit dem Holzsammeln. Denn erstens wurde es irgendwann dunkel, zweitens war es zu dem Zeitpunkt naheliegend, das Kind im umliegenden Wald zu vermuten, nachdem es vor Ort nicht auftauchte und ein Verbrechen noch nicht wahrscheinlich war. Man muss ja auch davon ausgehen, dass Zeitdruck herrschte und noch nicht alle Anwesenden eingehend verhört werden konnten und man bei den Stichworten "Lagerfeuer", "Holzsammeln" und "Wald" einfach eins und eins zusammengezählt hat.


1x zitiertmelden