Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.522 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 15:04
ich habe mal einen Artikel, ich glaube es war im „Stern“ (ist auch schon lange her und ich kann ihn leider nicht mehr finden) über den Fall Inga gelesen. Ein Zeuge, mit Bezug zum Wilhelmshof, sagte aus, das er die kleine Inga, als er Fußball gespielt hat noch beim Blumenplfücken gesehen hat. Er schmückte das ganze allerdings so aus, wie etwa : „ich habe das kleine niedliche Mädchen noch gesehen, wie sie da saß und ganz vertieft ins Blumenpflücken war“ Dies ist nicht der genaue Wortlaut, den weiß ich leider nicht mehr. Aber mein Bauchgefühl sagte mir damals, dass er so wie er es beschreibt, Inga sehr intensiv beobachtet haben muss.

Ich will hier auch niemanden etwas unterstellen, vielleicht war er nur besonders nett.
Leider finde ich ja auch die Quelle nicht mehr, mit dem genauen Wortlaut.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 15:15
Zitat von LilalillyLilalilly schrieb:ich habe mal einen Artikel, ich glaube es war im „Stern“ (ist auch schon lange her und ich kann ihn leider nicht mehr finden) über den Fall Inga gelesen. Ein Zeuge, mit Bezug zum Wilhelmshof, sagte aus, das er die kleine Inga, als er Fußball gespielt hat noch beim Blumenplfücken gesehen hat. Er schmückte das ganze allerdings so aus, wie etwa : „ich habe das kleine niedliche Mädchen noch gesehen, wie sie da saß und ganz vertieft ins Blumenpflücken war“ Dies ist nicht der genaue Wortlaut, den weiß ich leider nicht mehr. Aber mein Bauchgefühl sagte mir damals, dass er so wie er es beschreibt, Inga sehr intensiv beobachtet haben muss.

Ich will hier auch niemanden etwas unterstellen, vielleicht war er nur besonders nett.
Leider finde ich ja auch die Quelle nicht mehr, mit dem genauen Wortlaut.
Das war der Leiter, der das gesagt hat. Den genauen Wortlaut müsste ich raussuchen. Sinngemäß sagte er, dass sie ihm beim Fußballspielen zugeschaut hat und dabei Pusteblumen ausgepustet habe.

Wahrscheinlich hat Inga, die ja von einer Zeugin als feenhaft beschrieben wurde, bei vielen Menschen sehr großen Eindruck gemacht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 15:19
@JamesRockford
Ja, das kann gut möglich sein. Ich wollte hier auch niemanden beschuldigen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 15:34
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb:Nicht unbedingt. Medikamente werden vermutlich geliefert, so kenne ich es zumindest aus derartigen Einrichtungen. Viele Bewohner dort werden auf Medikamente angewiesen sein, die vermutlich wöchentlich (oder zumindest in regelmäßigen Abständen) geliefert werden.
Das ist alles Abhängig von den Verträgen mit der jeweiligen Apotheke.
Stimmt natürlich. Das hatte ich nicht berücksichtigt. Es passiert ja auch mal, dass ein Medikament nicht lieferbar ist, und dann später ausgeliefert wird.

Was an Lieferfahrzeugen noch in Frage kommt, wären Paketdienste. Die Bewohner werden mangels Masse nicht unbedingt diejenigen sein, die online einkaufen, aber es leben ja auch Mitarbeiter auf dem Hof. Nur wäre dann wahrscheinlich auch ein Hinweis an die Polizei gegangen, dass just in dem Zeitfenster, in dem Inga verschwand, ein Paketlieferant vor Ort war, der nicht sofort wieder weggefahren ist.

Ich glaube, Lieferanten können wir vergessen. Aber zu Fuß wird niemand mit Inga an der Hand dieses einsame Gelände verlassen haben können.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 15:41
ne, Lieferanten fallen meiner Ansicht nach raus.

ich bleibe da immer bei Herrn A. hängen...und verstehe absolut nicht, warum Stendal schon wieder die Akten geschlossen hat...wenn das denn stimmt.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 16:23
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ich denke nicht, dass es einen Staatsanwalt gibt, der so dumm ist, ausschließlich mittels einer negativen Funkzellenabfrage beweisen zu wollen, dass der Besitzer des Handys nicht dort war.
Eben. Weshalb die StA die negative Funkzellenabfrage auch nicht "stark überbewertet", sondern sie schlicht als das behandelt, was sie ist: kein gerichtstauglicher Beweis dafür, das CB auf oder in der Nähe des Wilhelmshofs war. Punkt.

Natürlich kann CB trotzdem dort gewesen sein, so schlau sind die Staatsanwälte auch, diese Möglichkeit trotz negativer Funkzellenabfrage in Betracht zu ziehen. Die negative Abfrage kann aber, und auch das ziehen die Staatsanwälte natürlich in Betracht, ebensogut bedeuten, dass er wirklich nicht in der Nähe war. Ergo: die negative Abfrage gibt für die Frage der Anwesenheit nichts her, man braucht darauf nicht weiter herumzureiten.

Wenn CB in der Nähe des Wilhelmshofs oder gar auf dem Wilhelmshof war, kann der entsprechende (positive) Beweis folglich nur durch andere Umstände geführt werden, entweder durch Zeugenaussagen, DNA-Spuren etc. Solche Spuren oder Aussagen scheint es nicht zu geben. Ergo: gerichtstaugliche Beweise dafür, dass CB in der Nähe oder auf dem Wilhelmshof war, sind nicht vorhanden. Genau das ist es, was Staatsanwalt Kramer der Öffentlichkeit - mit offenbar durchwachsenem Erfolg - zu verklickern versucht.

Natürlich steht es Usern frei, zu vermuten, dass CB trotzdem da war. Solchen Usern muss aber klar sein, dass Staatsanwälte Anklageschriften nicht auf bloße Vermutungen stützen (dürfen).


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 16:28
Zitat von VentilVentil schrieb:ich bleibe da immer bei Herrn A. hängen...und verstehe absolut nicht, warum Stendal schon wieder die Akten geschlossen hat...wenn das denn stimmt.
Ich gehe nach wie vor davon aus, dass A nur ein Platzhalter ist. Ich benutze X, Y, Z, andere benutzen A, B, C. Das bleibt jedem selbst überlassen.

Ich frage mich aber, wie es zu dem Hinweis auf auffälliges Sexualverhalten gekommen ist. Das könnte eine Kollegin gesagt haben, die entsprechende Erfahrungen machen musste, oder jemand aus dem Kollegium, der den Kollegen bei etwas beobachtet hat, was fern der üblichen Freizeitgestaltung liegt. Dieses Verhalten müsste dann aber in einem Bereich liegen, der so weit weg von der Normalität ist, dass man es es der Polizei sagen würde. Aber warum nicht vorher der Leitung?

Wenn ich jetzt von mir ausgehe, und ich würde zu einem Kollegen ins Büro kommen, der sich dort in eindeutiger und unüblicherweise mit seinem Königspudel beschäftigt, oder der sich widerliche Filme anschaut, würde ich das melden, und sogar melden müssen. Wenn er sich nur die Fingernägel lackiert und mit High Heels rumstöckelt, würde ich innerlich kurz auflachen, aber es wäre mir letztlich egal.

Es gibt die Hinweise auf auffälliges Sexualverhalten und merkwürdiges Verhalten am Tag nach Ingas Verschwinden von Mitarbeiter X, Y, Z.

Die Leitung war nicht vor Ort. Gab es eine Vertretung? Was wäre denn gewesen, wenn die Stallungen gebrannt hätten. Da muss doch jemand da sein, der Verantwortung übernimmt.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Natürlich steht es Usern frei, zu vermuten, dass CB trotzdem da war. Solchen Usern muss aber klar sein, dass Staatsanwälte Anklageschriften nicht auf bloße Vermutungen stützen (dürfen).
Das ist solchen Usern auch sicherlich klar. Aber danke für den Tipp.

Ich glaube, die Staatsanwälte können auch für sich selbst sprechen. Sie brauchen sicherlich keinen Rechtsbeistand hier im Forum.

Wir würden gerne über den Fall reden.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 16:31
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Wir würden gerne über den Fall reden.
Zum Fall gehört sicherlich auch die Ermittlungsbehörde und deren Agieren, was in der Diskussion völlig zu Recht behandelt und dann auch verschieden beurteilt wird.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:12
@Peoplevs....
richtig, die Autos, die man jeden Tag sieht, kennt man auswendig - oft auch noch mit Kennzeichen -
ein Vito...- nun gut., solche Autos meinte ich aber nicht..richtig wäre aber auch ein "normales" Auto.
also keine Jaguar, kein Wohnmobil..viele Besucher, viel Kommen und Gehen auf dem WH..da fallen halt "fremde " Autos nicht auf...nicht tagsüber , eher dann wenn alle Besucher weg sind und nur noch die Bewohner, Pflege, Personal vor Ort.sind..Ruhe einkehrt...
dann dürften eigentlich nur die "bekannten" Autos auf dem Hof stehen...

bedeutet , wenn der Täter um diese Uhrzeit schon den Hof verlassen hat...gab es auch kein besonders auffälliges Auto mehr...
da tagsüber viel Kommen und Gehen....


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:16
Zitat von AndanteAndante schrieb:Zum Fall gehört sicherlich auch die Ermittlungsbehörde und deren Agieren, was in der Diskussion völlig zu Recht behandelt und dann auch verschieden beurteilt wird.
Ja, aber deren Vorgehensweise in diesem Fall hast Du ja auch schon zur Genüge verteidigt.

Wie gesagt, ich kenne aus eigener Erfahrung Staatsanwälte, die sich mit sehr viel Einfühlungsvermögen um Opferfamilien gekümmert haben, und sich trotzdem an die Dienstvorschriften gehalten haben. Es geht auch beides.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:23
musikengel schrieb (Beitrag gelöscht):also ..woher wusste jemand davon und was genau ist damit gemeint ?
Darüber habe ich weiter oben schon spekuliert. Ich habe mich als Arbeitnehmer gesehen und mich gefragt, was ich als auffälliges sexuelles Verhalten bezeichnen würde.
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Ich frage mich aber, wie es zu dem Hinweis auf auffälliges Sexualverhalten gekommen ist. Das könnte eine Kollegin gesagt haben, die entsprechende Erfahrungen machen musste, oder jemand aus dem Kollegium, der den Kollegen bei etwas beobachtet hat, was fern der üblichen Freizeitgestaltung liegt. Dieses Verhalten müsste dann aber in einem Bereich liegen, der so weit weg von der Normalität ist, dass man es es der Polizei sagen würde. Aber warum nicht vorher der Leitung?

Wenn ich jetzt von mir ausgehe, und ich würde zu einem Kollegen ins Büro kommen, der sich dort in eindeutiger und unüblicherweise mit seinem Königspudel beschäftigt, oder der sich widerliche Filme anschaut, würde ich das melden, und sogar melden müssen. Wenn er sich nur die Fingernägel lackiert und mit High Heels rumstöckelt, würde ich innerlich kurz auflachen, aber es wäre mir letztlich egal.
Auch ständiges Fremdgehen würde ich zwar nicht gut finden, würde ich aber bei einer Zeugenbefragung im Zusammenhang mit dem Verschwinden eines Kindes nicht zu Protokoll geben.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:32
Zitat von MusikengelMusikengel schrieb:ein Vito...- nun gut.,
Gibt es eine offizielle Quelle, wonach CB zur Tatzeit überhaupt einen Vito hatte bzw. fuhr? Es ist zwar immer die Rede von diesem Vito, aber bestätigt ist diesbezüglich anscheinend gar nichts. Mir ist auch nicht bekannt, dass auf dem Grundstück in Neuwegersleben so ein Auto stand oder B. so eines in Braunschweig hatte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:44
Zitat von AndanteAndante schrieb:Gibt es eine offizielle Quelle, wonach CB zur Tatzeit überhaupt einen Vito hatte bzw. fuhr? Es ist zwar immer die Rede von diesem Vito, aber bestätigt ist diesbezüglich anscheinend gar nichts. Mir ist auch nicht bekannt, dass auf dem Grundstück in Neuwegersleben so ein Auto stand oder B. so eines in Braunschweig hatte.
Zeugen haben das in dem Spiegel-TV Beitrag erwähnt. Quelle weiter oben.

Offiziell wurde das nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert. Aber wie gesagt, es gibt Zeugen. Und es gibt den Versicherungsbericht. Dieser sollte ja offiziell genug sein.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb am 13.06.2020:Mehr noch, in grober (!) zeitlicher Nähe zur Tat hat CB Zugriff auf einen dunklen, blauen oder wie auch immer, Vito gehabt. Denn mit diesem wurde er in einen Verkehrsunfall verwickelt.



1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:56
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Ich frage mich aber, wie es zu dem Hinweis auf auffälliges Sexualverhalten gekommen ist
Für mich ist das auch rätselhaft.
Die Information scheint ja aus den Ermittlungsakten zu stammen, denn im Spiegel heißt es:
Der Mitarbeiter und mögliche Komplize hatte sich den Ermittlungen zufolge nach der Tat merkwürdig verhalten und soll unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden. Außerdem soll er ebenfalls ein höchst auffälliges Sexualverhalten erkennen lassen.
LINK

Ich frage mich, wie die Ermittler an solche Erkenntnisse kommen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 17:59
Zitat von LilalillyLilalilly schrieb:ich habe mal einen Artikel, ich glaube es war im „Stern“ (ist auch schon lange her und ich kann ihn leider nicht mehr finden) über den Fall Inga gelesen. Ein Zeuge, mit Bezug zum Wilhelmshof, sagte aus, das er die kleine Inga, als er Fußball gespielt hat noch beim Blumenplfücken gesehen hat. Er schmückte das ganze allerdings so aus, wie etwa : „ich habe das kleine niedliche Mädchen noch gesehen, wie sie da saß und ganz vertieft ins Blumenpflücken war“ Dies ist nicht der genaue Wortlaut, den weiß ich leider nicht mehr. Aber mein Bauchgefühl sagte mir damals, dass er so wie er es beschreibt, Inga sehr intensiv beobachtet haben muss.

Ich will hier auch niemanden etwas unterstellen, vielleicht war er nur besonders nett.
Leider finde ich ja auch die Quelle nicht mehr, mit dem genauen Wortlaut.
Ich weiß genau, was Du meinst. Das war auch mein erstes Gefühl dazu. Irgendwie gehörte das nicht ganz dahin in der Art und Weise, wie es geschildert wurde. Normalerweise wird das von einem Erwachsenen anders geschildert, wenn man die Ebene Erwachsener und Kind nimmt, die üblich ist. Aber vielleicht mochte er sie einfach nur sehr und es war seine Art, den Moment so zu beschreiben oder vllt. meinte die Mutter so ein Gefühl auch. Im Nachhinein ahnt man dann was, kann es aber nicht beweisen,was bleibt ist eben nur ein ungutes Gefühl für einen kurzen Moment. Denn hätte er länger gedauert, wäre sie dem sicher nachgegangen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 18:32
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Und es gibt den Versicherungsbericht.
Richtig, es gibt den Versicherungsbericht. Aber ich habe nirgendwo gelesen, dass der sich auf einen Vito bezog. Es ging ja um den Wagen des Freundes, und was das für einen Wagen war, wurde nicht gesagt. So weit ich weiß, hat die Polizei auch niemals öffentlich nach einem Wagen dieses Typs gefragt, mit dem B. zur Tatzeit gesehen worden sein könnte. Deswegen meine ich, man darf es nicht als gesicherte Tatsache betrachten, dass B. so ein Vito zugeordnet werden kann.


4x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 18:59
Zitat von AndanteAndante schrieb:Richtig, es gibt den Versicherungsbericht. Aber ich habe nirgendwo gelesen, dass der sich auf einen Vito bezog. Es ging ja um den Wagen des Freundes, und was das für einen Wagen war, wurde nicht gesagt. So weit ich weiß, hat die Polizei auch niemals öffentlich nach einem Wagen dieses Typs gefragt, mit dem B. zur Tatzeit gesehen worden sein könnte. Deswegen meine ich, man darf es nicht als gesicherte Tatsache betrachten, dass B. so ein Vito zugeordnet werden kann.
Aber wer bitte schön sieht das denn als gesicherte Tatsache an? Mann, Mann, Mann. Der Vito wurde heute Nachmittag exemplarisch von einem User genannt, so wie ich einen Ford und einen Opel genannt habe. Nicht mehr, nicht weniger. Es ging auch überhaupt nicht mehr um Christian B.

Da die Polizei bislang sehr wenig gesagt hat, sollten wir uns nicht damit aufhalten, dass über den Vito nichts gesagt wurde.

Für berufstätige Leute mit wenig Zeit ist das wirklich sehr mühsam, Dir immer wieder Links zu schicken, weil Du nicht mitliest, sondern immer nur mit stereotypen Hinweise auf Dienstanweisungen verweist.

Für Deine Interpretation der vorherigen Beiträge würdest Du in Deutsch Leistung 0 Punkte bekommen, weil Du auch Null darauf eingehst. Es mag ja sein, dass Dir die Reputationen der Staatsanwaltschaften sehr am Herzen liegt. Das schätze ich auch sehr, dass Du Dich für Deine Zunft einsetzt. Aber das ist jetzt alles ganz weit weg von der Diskussion, die hier gerade geführt wird.

Also bitte zurück zum Thema.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.06.2020 um 19:07
Zitat von AndanteAndante schrieb:Richtig, es gibt den Versicherungsbericht. Aber ich habe nirgendwo gelesen, dass der sich auf einen Vito bezog. Es ging ja um den Wagen des Freundes, und was das für einen Wagen war, wurde nicht gesagt. So weit ich weiß, hat die Polizei auch niemals öffentlich nach einem Wagen dieses Typs gefragt, mit dem B. zur Tatzeit gesehen worden sein könnte. Deswegen meine ich, man darf es nicht als gesicherte Tatsache betrachten, dass B. so ein Vito zugeordnet werden kann.
Genau und langsam kommt es einem vor, als ob die ganze Wechselei mit den Autos auch so gedacht war. Hier mal ein Auto von einem Freund, da mal ein Auto von einem Freund. Alles Autos, die eben nicht auf seinem Namen liefen. Natürlich ist es ein Leichtes heraus zu bekommen bei den Freunden, wer denn damit zu der oder der Zeit gefahren ist, aber dann ist er halt schon über alle Berge. Als wenn man das Nummernschild eingibt und gleich auf ihn kommt. Alles Taktik wenn ihr mich fragt. Den Jaguar fuhr er wahrscheinlich um Eindruck zu schinden. Ich denke, obwohl das in keinster Weise rechtfertigt, was er verbrochen hat, dass er als Junge ein ganz armes Würstchen war und sich nun über die Macht an,über Wehrlosen, die Schwächsten in der Kette, sind ja die Kinder, das alles wieder holt.


melden