Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 13:32
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Kinder oft mehr Vertrauen zu Frauen haben...
@musikengel
Entschuldige, aber das ist kompletter Blödsinn.

Wenn ein Kind gravierend schlimme Erfahrungen mit Männern gemacht hat, hat es grundsätzlich Angst vor Männern.
Dann ist es für Lehrer und Therapeuten schwer, eine Vertrauensbasis zu bilden.
Wenn ein Kind von liebevollen, beschützenden Männern umgeben ist (Vater, Großvater usw.), hat es keinen Grund Männern gegenüber misstrauisch zu sein.
Ich denke, Inga hat bis zu ihrer Entführung nur gute Erfahrungen gemacht und darum keinen Grund gehabt, vor einem Mann Angst zu haben, bzw. bei einer Frau zutraulicher zu sein.

Der Täter hat ihre natürliche, kindliche Naivität und Neugierde ausgenutzt.
Das sind ja auch gerade die Eigenschaften, die auf manche Pädokriminelle besonders anziehend wirken.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 14:16
@frauzimt
alles gut, offene Meinungsäußerung ist immer ok. (wobei ich das nicht gleich als kompletter Blödsinn titulieren würde, aber ok.)
Klar, es kommt darauf an, welche Erfahrungen Kinder gemacht haben. Sie können auch Angst vor Frauen haben, wenn sie mit denen schlechte Erfahrungen gemacht haben...
ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass Kinder bei Männern, die sie nicht gut kennen oder nur flüchtig, ängstlicher , vorsichtiger sind, als bei Frauen.

also nur das Wiedergegeben, was ich kenne und erlebt habe. Also rein persönlicher Eindruck. Alles andere ist natürlich auch genau so gut denkbar.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 14:23
@musikengel
@frauzimt
Ich würde sagen, nicht das Vertrauen des Kindes ist hier ausschlaggebend, sondern das Vertrauen der Gesellschaft.
Eine Frau kommt in unserer Vorstellung eben nicht als Täterin in Frage. Sie würde weniger auffallen und vermutlich würde ein Zeuge sich nicht so schnell an eine Frau als "auffallend" erinnern als an einen Mann. Da müsste eher noch etwas anderes dazukommen, wie auffälliges Verhalten oder ungewöhnliche Kleidung.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 14:41
https://www.welt.de/vermischtes/article153848279/Der-Moerder-kam-mit-Gummibaerchen-und-Chloroform.html

Silvio S. setzte Chloroform ein um "in Ruhe" seine Taten zu begehen. Wieso also hätte Inga unbedingt schreien oder jemandem vertrauen müssen. Schnell aus dem Busch gesprungen,kurz uns schmerzlos ein Tuch ins Gesicht,einpacken und weg.

Silvio S. hat seine Taten geplant,war vorbereitet und bestens ausgestattet. Er hat geübt und sich an Puppen einen Vorgeschmack genehmigt. Er wusste er will einen Schritt weiter. Aber trotz prophylaktischer Maßnahmen und Vorbereitungen waren seine Opfer Zufallsopfer, die er sich nicht im Vorfeld stundenlang ausgesucht sondern spontan gewählt und zugeschnappt hat!

Es kann demnach m.M.nach sowohl eine geplante Entführung mit zufälligem Opfer gewesen sein,wenn sich gerade ein passender Moment ergab.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 14:42
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:So langsam gehen mir die möglichen Täter aus.
Bei mir eher umgedreht. Kommt aber auch daher, dass ich mich mit dem Thema noch nicht so lang auseinandersetze.

Auch wenn das jetzt komisch klingt, aber was haltet ihr von einer Verbringung via Pferd? Würden Hunde da noch eine Spur aufnehmen können?


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 14:45
Ob es einen oder mehrere Komplizen gab, die zusätzlich den Tathergang "erleichtert" (zB. Ortskenntnisse,Verstecke, verdeckte Parkmöglichkeiten, unauffälliges Fahrzeug ect.) haben könnten wissen wir auch nicht, aber es gibt eben diese hier bekannten Zufälle,auch was C.B und eine Verbindung zum WH, angeht!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 14:59
Zitat von NaturalJuiceNaturalJuice schrieb:Auch wenn das jetzt komisch klingt, aber was haltet ihr von einer Verbringung via Pferd? Würden Hunde da noch eine Spur aufnehmen können?
Ja. Ich bin hier nicht der Hundeexperte, aber da bin ich mir zu 100% sicher, dass ein gut ausgebildeter Maintrailer eine solche Spur gut verfolgen könnte, besser jedenfalls als ein „Car-Trailer“, denn es kommen bei einem Ausritt genug Duft- und Hautpartikel der Zielperson in die Umgebung.

Ein kleines Mädchen auf einem Pferd wäre zudem auch ein echter Hingucker. Aber ok - in dem abgelegenen Waldgebiet dort...


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 15:30
Zitat von FährtensucherFährtensucher schrieb:Ja. Ich bin hier nicht der Hundeexperte, aber da bin ich mir zu 100% sicher, dass ein gut ausgebildeter Maintrailer eine solche Spur gut verfolgen könnte, besser jedenfalls als ein „Car-Trailer“, denn es kommen bei einem Ausritt genug Duft- und Hautpartikel der Zielperson in die Umgebung.
Wahrscheinlich hast du Recht. Aber es wäre immer noch eine schnelle Fortbewegungsart.
Zitat von FährtensucherFährtensucher schrieb:kleines Mädchen auf einem Pferd wäre zudem auch ein echter Hingucker. Aber ok - in dem abgelegenen Waldgebiet dort...
Wenn man wüsste wieviel da drumherum los war. Es war Samstag, wenn auch schon zu fortgeschrittener Stunde. Allerdings ist der Forst sicher ein beliebtes Ausflugsgebiet. Mit Wanderern oder Radlern muss man also jederzeit rechnen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 19:20
Zitat von NaturalJuiceNaturalJuice schrieb:Auch wenn das jetzt komisch klingt, aber was haltet ihr von einer Verbringung via Pferd? Würden Hunde da noch eine Spur aufnehmen können?
Ja, dass klingt unglaublich komisch, aber ich bin noch nicht davon weg, dass derjenige mobil gewesen sein muss.

Er wird aber eher nicht angeritten gekommen sein. :)

Entschuldige dich nicht für die Idee, auch das Abstruseste kann passiert sein.
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ein Täter, der Inga nicht sofort vom Wilhelmshof fortgebracht hätte, hätte über eine gute Möglichkeit verfügen müssen Inga in der Zeit zu verstecken. Er hätte über Zugang zu einer Räumlichkeit verfügen müssen, von der auszugehen war, dass dort niemand sucht oder noch besser, von der er sicher sein konnte, dass dort niemand sonst Zugang hat.
Kurzform ist, ich glaube daran nicht.
Der muss sich schon sehr gut auskennen, dort eine feste Stelle und Schlüsselgewalt haben.
Jemand vom WH würde sowas nicht vor seiner eigenen Haustür machen, wo er selbst wohnt oder arbeitet, aber mir fällt so langsam nix mehr ein, wie es gewesen sein kann.

Ich kann ja nicht einmal nach mehr als 5 Jahren sagen, wie es passiert sein soll.

Irgendwie spricht doch mit der Zeit alles gegen irgendwem, welcher sich dort an diesem Samstag auf dem WH befunden hat.

Sorry, klingt alles was ich geschrieben habe vielleicht komisch, ich komme einfach nicht weiter und mir fehlt in jeglicher Richtung eine Erklärung.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 19:33
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Irgendwie spricht doch mit der Zeit alles gegen irgendwem, welcher sich dort an diesem Samstag auf dem WH befunden hat.
Genauso ist es. Deshalb hätte jetzt C.B. so gut ins Bild gepasst, der einen Bekannten am Hof besucht und zufällig auf Inga trifft. Aber man hört nichts mehr davon, also scheint die Spur kalt zu sein.

Was aber nicht ausschließt, dass es sich so ähnlich abspielte mit C.B. oder einem ähnlich Gesinnten.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 19:35
Wer wusste denn das man spontan länger bleiben wird und ab wann wussten die Personen Bescheid?

Wenn es kein Zufall war, dann sollte doch unter diesen Leuten zumindest ein Informat für den Täter dabei gewesen sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 20:08
Ich habe auch schon überlegt, ob es ein Mitarbeiter von der Forensik bzw. Klinik in Uchtspringe gewesen sein könnte.
Es gab dort ja bereits Vorfälle bezüglich Kinderpornografie und Geldwäsche in der Vergangenheit.
Evtl. besteht irgendeine Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen. Falls ein Klinik-Mitarbeiter sich dadurch öfters auf dem WH aufgehalten hat, würde das die Ortskenntnis erklären. Vielleicht konnte er Inga mit einem Fahrzeug unbemerkt wegbringen. Und da die Polizei keine Auffälligkeiten in der Klinik feststellen konnte, wurden dort evtl. auch keine Fahrzeuge kontrolliert.
Was aber trotzdem nicht erklärt, wie das alles passiert sein könnte, ohne dass jemand etwas sieht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 20:30
Wenn wir „den Hunden glauben“ wollen, dann wurde eine lebende Inga in einem „gekapselten System“ vom Wilhelmshof verbracht. So muss es sein, es gibt dann keine andere Lösung.

Ob dieses System ein geschlossenes Fahrzeug, ein Koffer oder eine Tasche war - oder ob hier sonst noch jemandem etwas anderes einfällt, das ist offen.
Am 08.05.15 hat ein Admin hierzu eine interessante „Tasche“ gepostet. Ich besitze selbst so eine - für Sportzwecke. Da könnte auch ein kleineres Kind reinpassen. Inga war aber damals immerhin schon 1,20 groß. Es gibt aber auch größere Taschen in Rucksackform. Seesäcke sowieso.

Beitrag von der_wicht (Seite 121)

Inga muss auch noch gelebt haben als sie vom WH verschwand, es sei denn die Infos zu den Mantrailersuchen im Juni (bei HDL) und Juli 2015 (A2) waren Blendgranaten.

Man kann an Theorien aber wieder alles zulassen, wenn man die Suchergebnisse der Hunde in Frage stellt. Dann ist auch der Wald wieder Thema. Hier ist man sich vergleichsweise schnell sicher gewesen, dass der Wald keine direkte Rolle für ihr Verschwinden spielte.

Ich bin der Meinung, dass man das auch anders sehen kann. Alles hängt auch in diesem Fall scheinbar von der Einschätzung der Hundenasen ab. Was ist, wenn diese Einschätzung unrichtig war? Oder anders gefragt: Wie sicher kann man denn sein, dass die Hunde richtig lagen und diese keine Inga-Spur weg vom Wilhelmshof richtig anzeigten?


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 21:12
Zitat von FährtensucherFährtensucher schrieb:Oder anders gefragt: Wie sicher kann man denn sein, dass die Hunde richtig lagen und diese keine Inga-Spur weg vom Wilhelmshof richtig anzeigten?
Da kann man sich leider gar nicht sicher sein, weil die Hunde möglicherweise eine Geruchsprobe hatten, die mit Gerüchen der Eltern oder Geschwister kontaminiert waren.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 22:26
@FritzPhantom
Ich frage mich, ob der Fall Inga nicht schon beim BKA liegt? C. B. ist wohl BKA Angelegenheit, daher eventuell die lapidare Absage der StA Stendal, dass er nichts mit dem Fall Inga zu tun hat. Ich weiss nicht, ob unsere Behörden eine,, Finte'' in die Welt setzen dürfen. Ich kenne hierzu die Rechtslage nicht. Weiss hierzu jemand im Forum, ob sowas rechtlich möglich ist? Wenn ja, dann ist noch alles offen. Scotland Yard wird wohl ebenfalls gerade prüfen, ob es ähnliche Fälle an der Algarve in Bezug auf C. B. gibt. Es ist und bleibt erstaunlich, dass C. B. wohl mit einem ehemaligen MA am WH Kontakt hatte.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 22:34
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Deshalb hätte jetzt C.B. so gut ins Bild gepasst, der einen Bekannten am Hof besucht und zufällig auf Inga trifft. Aber man hört nichts mehr davon, also scheint die Spur kalt zu sein.
Zitat von WaldWald schrieb:Es ist und bleibt erstaunlich, dass C. B. wohl mit einem ehemaligen MA am WH Kontakt hatte.
Ich gehöre nicht zu denen, die CB mit sämtlichen Cold Cases in Verbindung bringen will. Das vorweg, um keinen falschen Eindruck zu erwecken.

Trotzdem habe ich eine ganz sachliche Frage. Vielleicht wurde sie an anderer Stelle hier beantwortet, ich habe es nicht gefunden:

In der MOZ vom 10. Juni las ich:
Im TV-Format "Kripo live" vom MDR war am Sonntag davon die Rede, dass der Mann einen Bekannten hatte, der zum Zeitpunkt von Ingas Verschwinden Mitarbeiter des Diakoniewerk Wilhelmshof e.V. war. Eine Verbindung?
(das müsste sich auf eine Sendung am 7. Juni beziehen)

Frage:
Haben die EB sich jemals dazu geäußert? Wurde der Verbindung nachgegangen? Wurde die Person ausfindig gemacht und befragt? Oder war das eine Ente von „Kripo live“? (Würde mich nicht wundern.)

Alles, an das ich mich erinnere, ist die Nachricht (sinngemäß): Das BKA oder die StA (weiß ich nicht mehr genau) habe mitgeteilt, Hinweise einer Verbindung CBs zu dem Fall Inga gäbe es nicht. Begründung: sein Mobiltelefon sei nicht in dem entsprechenden Funkbereich eingeloggt gewesen.

Das ist meiner Ansicht nach ein völlig unzureichendes Argument. Keiner ist so dumm zu sagen: Madeleine McCann = CB eingeloggt = ergo Täter / Inga = CB nicht eingeloggt = ergo nicht Täter!

Dazu stellt sich mir natürlich die Frage – unabhängig von CB: Wo soll sich ein Mobiltelefon einloggen, wenn es de facto keine Netzverbindung hat, denn:
Zitat von FaultierchenFaultierchen schrieb am 14.06.2020:… und Handyempfang gibt es quasi gar nicht.

Weiß dazu jemand hier im Thread Genaueres?

-.-.-.-.-.-


Des Weiteren tendiere ich eindeutig zu folgendem MO:

Anlocken, ins Auto, schnell wegfahren. Statt des Anlockens und um ein „geräuschloses“ Einsteigen ins Auto zu gewährleisten, allenfalls schnappen, mit Chloroform o. Ä. betäuben und dann s. o. – nichts wie weg.

Alles andere, wie z. B. das Konzept „Tasche und Fahrrad“, „Pferd“ (in gestrecktem Galopp?) halte ich für wenig praktikabel.

Für möglich halte ich allerdings zwei Täter (ich tendiere aber mehr zu Einzeltätertheorie), einer wartet in PKW, der andere steigt mit Kind zu und hält es fest. Man kann schlecht mit einem Zeter und Mordio schreienden Kind ein Auto lenken. Also hätte es im Koffer- oder Laderaum verstaut werden müssen. Aber auch da würde es ohne Betäubung schreien wie am Spieß - zu Recht.

Außerdem bin ich der Meinung, das Kind wurde während des Nachmittags beobachtet und „jemand“ bekam „Appetit“. So einer hat einen langen Atem und animiert sich selbst schon mal am bloßen Anblick des Kindes. Vielleicht hatte ihn das Beobachten dann nach einiger Zeit so „hochgeschaukelt“, dass er die erste sich bietende Möglichkeit nutzte.

Alle Theorien einer längerfristigen Planung entfallen für mich – aus zwei Gründen: Kein Außenstehender konnte ahnen, dass das Kind genau an diesem Tag im WH „aufschlägt“, keiner konnte wissen, dass sie Familie sich spontan entscheidet, länger als geplant zu bleiben.

Ergo gehe ich von einem Täter aus dem engeren oder weiteren Umfeld (Besucher) des WH aus.

Die Idee, zufällig kommt ein Spaziergänger im Wald abseits der regulären Wanderwege vorbei (ein Pädophiler mit spontaner Missbrauchs- und Tötungsabsicht), halte ich für verwegen und absolut unwahrscheinlich.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 22:35
Zitat von WaldWald schrieb:Es ist und bleibt erstaunlich, dass C. B. wohl mit einem ehemaligen MA am WH Kontakt hatte.
Nein, das ist eine bloße Spekulation bzw. Wunschdenken. Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass CB jemals Kontakt zu irgendjemandem auf dem Wilhelmshof hatte. Von Ermittlerseite ist dazu nichts bestätigt, auch vom BKA nicht.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 22:41
@Andante
Bei Dir ist es immer schwierig zu erahnen, was Du für eine These vertrittst. Du spekulierst nicht, es gibt keinen Gedanken, was Deine Hypothese in dem Fall ist. Prinzipiell argumentierst Du ohne Dir nahetreten zu wollen, immer dagegen. Du widerspricht fundiert und mit viel Wissen zu dem Fall. Was denkst Du denn, was passiert sein könnte? Lass uns daran einfach mal teilhaben.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 22:50
Zitat von AndanteAndante schrieb:Von Ermittlerseite ist dazu nichts bestätigt, auch vom BKA nicht.
Na, ganz so einfach ist das nicht. Es wurde nicht nur nichts bestätigt, es wurde ganz klar gesagt: Nein, keinerlei Verbindung zu CB. Aus folgendem Grund: sein Handy war nicht dort eingeloggt.

Gut, hätten sie gesagt: Sorry, kann nichts mit dem Fall zu tun haben, wir haben sein gesamtes Bewegungsprofil der letzten Jahre anhand seiner Mobilfunkdaten und wir wissen, dass er zum Zeitpunkt des Verschwindens von Inga G. in XY war, aber nicht in der Nähe von Stendal - dann würde ein Schuh daraus.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.08.2020 um 23:02
Zitat von WaldWald schrieb:Was denkst Du denn, was passiert sein könnte?
Das habe ich doch schon geschrieben. Ich gehe nicht davon aus, dass die Tat lange geplant war, weil niemand wissen konnte, dass Familie Gehricke sich entgegen ihren ursprünglichen Absichten äußerst kurzfristig entschloss, zum Abendessen zu bleiben,
Rechnen damit, Inga abends auf dem WH anzutreffen, konnte ein Täter also vorher nicht, selbst wenn er (was ich nicht glaube) gewusst hätte, dass Familie Gehricke an dem Tag kommt und bis nachmittags bleiben will. Insofern halte ich alle Überlegungen in Bezug auf lange vorher vorbereitete Kisten, Verstecke, Gebäude, wo Inga nach einer Entführung versteckt werden sollte, für obsolet, damit auch ein Zusammenwirken von mehreren Tätern.

Beitrag von Andante (Seite 933)

Ich halte also, nach dem, was an Fakten öffentlich bekannt ist, eine spontane Tat eines einzelnen für wahrscheinlicher. Und dieser Täter hatte, als er Inga abends dort so alleine erblickte, gar keine Zeit mehr, noch schnell irgendwelche außerhalb befindlichen Komplizen zu informieren. Denn bis er das erledigt hätte, wäre Inga längst wieder im Haus verschwunden und die "günstige Gelegenheit" vorbei gewesen. Und außerdem soll ja auf dem WH auch gar kein kein Handyempfang möglich sein.


1x zitiertmelden