Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.056 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 19:31
Zitat von Peoplevs....Peoplevs.... schrieb:6 Jahre. Das ist so ein Wahnsinn. Inga ist als kleines Vorschulmädchen verschwunden und ist/wäre jetzt schon fast ein Teenager. So lange sie nicht gefunden wird, gebe ich die Hoffnung nicht auf.
dto...die Hoffnung bleibt immer...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 10:24
Der Fall bleibt rätselhaft. Inga aus Schönebeck bei Magdeburg war 2015 mit der Familie im Diakoniewerk Wilhelmshof bei Uchtspringe zu Besuch. Das Gelände ist recht weitläufig. Inga ging während eines kleinen Festes an den Waldesrand und wollte vermutlich Holz für ein Lagerfeuer holen. Die damals Fünfjährige kehrte nicht zurück. Was am Abend des 2. Mai genau geschehen ist, lässt sich in der entscheidenden Frage demnach noch immer nicht ausreichend rekonstruieren. Polizeiliche Ermittlungen fanden in den vergangenen zwölf Monaten „nicht unmittelbar vor Ort“ statt, lässt die PI-Sprecherin auf AZ-Anfrage weiter wissen. Und: „Ein Verbringen des Kindes vom Wilhelmshof ist nicht ausgeschlossen und wird in hiesiger Behörde als eine von mehreren Versionen berücksichtigt.“
Quelle: https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html?fbclid=IwAR0MO_VYnZUHKTkcEq9TwrcwHNGDk8E4iKl0TgvhEqhyOEojv8cH-CcO0A4

Wenn zum Zeitpunkt des Verschwindens von Inga das Lagerfeuer nicht schon gebrannt hätte, hätte es eigentlich auch keine Eile mit den belegten Broten geben dürfen. Die Beobachtungen des Vaters, dass Inga Wasserflaschen am Lagerplatz abgestellt hat und dann zurück Richtung Mitarbeiterhäuser gelaufen ist, finden in dem Artikel leider keine Erwähnung.

Ein Verbringen des Kindes vom Wilhelmshof ist nicht ausgeschlossen und wird in hiesiger Behörde als eine von mehreren Versionen berücksichtigt.

Welche Versionen sind noch denkbar? Inga lebt weiterhin unbemerkt auf dem Wilhelmshof?? Oder etwa doch ein Unfall, der vertuscht wurde?

Und weiter in dem Artikel: Es brauchte für die Presseantworten gut eine Woche und mehrere Absprachen. Hat die az unangenehme Fragen gestellt, oder ist die PI Stendal personell so hoffnungslos unterbesetzt, dass die Antworten erst nach gut einer Woche gegeben werden konnten. Letzteres würde auch erklären, warum die Seite www.woistinga.de nicht aktualisiert wurde.

Ingas letzte Spur wurde an dem Spielzeugverschlag erschnüffelt. Wie @seneca22 weiter oben glaubhaft erläuterte, finden Hunde tatsächlich die letzte Spur. Wir wissen nicht, wo dieser Verschlag ist, aber es ist anzunehmen, dass eine Hütte, in welcher man das Spielzeug lagert, in unmittelbarer Nähe des Spielplatzes ist, damit man beim Aufräumen kurze Wege hat.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 11:34
Heute jährt sich der Tag des Verschwindens von Inga zum sechsten Mal.
Es ist unfassbar traurig, dass Inga so lange verschwunden ist und sich das Schicksal des kleinen Mädchens nicht geklärt hat.

@blattpapier
Danke für den Link zu dem Artikel.

https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html?fbclid=IwAR0MO_VYnZUHKTkcEq9TwrcwHNGDk8E4iKl0TgvhEqhyOEojv8cH-CcO0A4
Zurzeit erfolge eine „nochmalige Sichtung und Auswertung der vorhandenen Spurenakten“ mit dem Ziel, weiterführende und neue Ermittlungsansätze zu gewinnen, informiert Beatrix Mertens, Sprecherin der Polizeiinspektion (PI
Das klingt eigentlich gut. Aber:
Es brauchte für die Presseantworten gut eine Woche und mehrere Absprachen
Das klingt weniger gut.
Die Bereitschaft der Presse Rede und Antwort zu stehen, scheint nicht allzu ausgeprägt zu sein.
Oder warum war es so umständlich, die Behörden in Stendal zu Presseauskünften zu bewegen?
Und noch einmal die PI-Sprecherin aktuell: „Anfragen und Anregungen der Eltern werden über deren Rechtsbeistände an die Staatsanwaltschaft und die Polizei herangetragen und hier geprüft.“
Für das Ermittlungsverfahren ist unverändert die Staatsanwaltschaft Stendal zuständig. „Nach wie vor eingehende Hinweise werden in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft durch den Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion im Rahmen des Dienstgeschäftes geprüft.“
Ob da viel passieren wird?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 11:42
@blattpapier

Danke für diese Information. Es ehrt die AZ, dass sie zum sechsten Jahrestag von Ingas Verschwinden einen Bericht zu ihrem Gedächtnis verfasst. Ich denke Letzteres ist ja auch der Grund, warum hier einige immer noch ihre Gedanken zu diesem Fall niederschreiben - Neue Erkenntnisse hierzu werden aber leider nicht bekannt gemacht.

Natürlich ist an der Sache nichts lustig, aber wenn ich aus dem AZ-Artikel diese Passage lese, dann muss ich zumindest innerlich lächeln:
Es brauchte für die Presseantworten gut eine Woche und mehrere Absprachen. Allzu tief lassen sich die Ermittler auch nicht in die Karten schauen.
Quelle: https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html?fbclid=IwAR0MO_VYnZUHKTkcEq9TwrcwHNGDk8E4iKl0TgvhEqhyOEojv8cH-CcO0A4

Diese beiden Sätze hätte der Journalist ja nicht schreiben müssen. Tat er aber und das zeigt zu einem gewissen Grad, dass die Antwortzeit von einer Woche nach Anfrage ungewöhnlich hoch zu sein scheint. Offensichtlich läuft die Kommunikation zwischen der Staatsanwaltschaft Stendal und der Pressestelle der PI Sachsen-Anhalt Nord etwas schwerfällig.
Sein Verweis auf das „in die Karten schauen“ verweist zudem auf die eingefahrene Situation der Ermittlungen.

Die Forderung der Eltern nach neuen Ermittlern und einer Übergabe des Falles an das LKA dürfte somit also immer noch im Raum stehen und so gab man sich nach reiflicher Überlegung wohl nach außen hin sichtlich bemüht den Eindruck zu erwecken, man würde eine
„nochmalige Sichtung und Auswertung der vorhandenen Spurenakten“
durchführen.

Das klingt erbärmlich. Ich frage mich, was die Verantwortlichen der Staatsanwaltschaft Stendal davon abhält, den Fall endlich an das LKA abzugeben.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 11:48
Zitat von FährtensucherFährtensucher schrieb:Ich frage mich, was die Verantwortlichen der Staatsanwaltschaft Stendal davon abhält, den Fall endlich an das LKA abzugeben.
kann das LKA das nicht einfach so bestimmen ? veranlassen ? die müssten doch die höher angeordnete Polizeibehörde sein.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 13:34
Bei so vielenLeuten und Kindern und dem gesamten Gewusel um ein Grillfest und dessen Vorbereitungen kann man mit Sicherheit keine Timeline machen, die die absolute Wahrheit widerspiegelt.

Daher weiß man wahrscheinlich bis heute nicht genau, wo Inga wirklich vor ihrem Verschwinden genau war und welche die Uhrzeit der letzten Sichtung war. Wahrscheinlich auch die Ermittler nicht.

Ich habe schon oft darüber spekuliert, ob man dort auf dem Wilhelmshof eventuell von Polizeiseite mit verdecken Ermittlern gearbeitet hat. Jemanden, der getarnt als, was weiß ich, zB Küchenhilfe einen ganz anderen Einblick bekommt. Also, ich hätte es so gemacht. Aber ich bin natürlich nicht vom Fach und hab wahrscheinlich auch nur zu viele Krimis gelesen.

Und nein, ich möchte damit nicht unterschwellig die Bewohner beschuldigen.

Der Täter war mit Sicherheit motorisiert, konnte planvoll handeln und hat seine Chance genutzt. Und er kannte sich dort aus. Einen Wahnsinnigen der zufällig des Weges kommt, schließe ich mit hoher Wahrscheinlichkeit aus.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 13:47
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Ich habe schon oft darüber spekuliert, ob man dort auf dem Wilhelmshof eventuell von Polizeiseite mit verdecken Ermittlern gearbeitet hat. Jemanden, der getarnt als, was weiß ich, zB Küchenhilfe einen ganz anderen Einblick bekommt. Also, ich hätte es so gemacht. Aber ich bin natürlich nicht vom Fach und hab wahrscheinlich auch nur zu viele Krimis gelesen.
@Allgoria

Ohne konkreten Verdacht ist das sicher nicht möglich.
Stell dir vor, du hast eine Firma. Ein Kind verschwindet auf deinem Firmengelände.
Akribisch durchgeführte Ermittlungen ergeben keinerlei Hinweise. Die Polizei
schmuggelt dann eine getarnte Polizistin ein.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man damit klar kommt.
Man wird danach niemanden mehr trauen können.
Ich könnte mir vorstellen, dass manche Leute davon einen Knall kriegen und sich nicht
mehr erholen.

Bei konkreten Verdachtsmomenten sähe das anders aus. Da sieht man ja die Rechtfertigung.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 15:19
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Stell dir vor, du hast eine Firma. Ein Kind verschwindet auf deinem Firmengelände.
Wenn es meine Firma wäre, würde ich alle Massnahmen unterstützen, die zur Aufklärung führen! Gerade wenn der "gute Ruf" bedroht ist, sollte man doch versuchen, zur Aufklärung beizutragen, damit irgendwann ein Schlussstrich gezogen werden kann und der Name des WH wieder mit positiven Erlebnissen besetzt wird.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 15:52
Der Täter denke ich war total abgebrüht, dass er ohne Gewissen und ohne Probleme Inga mitnehmen konnte und das binnen Sekunden. Ich denke er war mit einem Fahrzeug unterwegs. Die Möglichkeit schließe ich nicht aus, dass der Täter einen Hinweis bekam, wo sich gerade viele Kinder befinden und das die Lage sehr unübersichtlich für die Eltern / Aufpasser ist... Der Täter denke ich auch, hat das Ganze nicht zum 1. Mal gemacht und er hatte darin bereits Erfahrung. Vielleicht sogar 2 Täter? Es passt irgendwie zum Werschwinden eines kleinen Mädchens in Portugal, die sich in einem Hotel Zimmer "in Luft" augelöst hat... Die Tatabläufe sind einfach zu ident :/


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 16:04
@Allgoria @Kuno426

@frauzimt hat es schon gut erklärt.

Hier handelt es sich ja nicht um eine normale Firma, sondern ein sozialtherapeutisches Wohnheim für Menschen in schwieriger Lebenslage. Das Verschwinden von Inga hat sicherlich die Mitbewohner und Mitarbeiter auch zu tiefst bestürzt und viel emotionale Aufarbeitung gekostet. Wenn dann ein paar Monate später der Koch den man befreundet hat sich auch noch als 'Spitzel' herausstellt; da geht das Grundvertrauen komplett flöten. Das möchte man niemandem zumuten.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 16:51
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Wenn es meine Firma wäre, würde ich alle Massnahmen unterstützen, die zur Aufklärung führen!
@Kuno426

Du möchtest also informiert werden.
Wirst du aber nicht. Du wärst ein Mitverdächtigter.
Der neue fleissige, die neue super qualifizierte Mitarbeiterin,
die dir eine große Hilfe ist, spioniert auch dich aus.
Zitat von blattpapierblattpapier schrieb:Hier handelt es sich ja nicht um eine normale Firma,
sondern ein sozialtherapeutisches Wohnheim für Menschen in schwieriger Lebenslage.
Die auch ihre Rechte haben.

Wie gesagt: Bei Verdachtsmomenten, kein Thema.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 17:12
Zitat von AllgoriaAllgoria schrieb:Ich habe schon oft darüber spekuliert, ob man dort auf dem Wilhelmshof eventuell von Polizeiseite mit verdecken Ermittlern gearbeitet hat. Jemanden, der getarnt als, was weiß ich, zB Küchenhilfe einen ganz anderen Einblick bekommt. Also, ich hätte es so gemacht. Aber ich bin natürlich nicht vom Fach und hab wahrscheinlich auch nur zu viele Krimis gelesen.
Vergessen darf man dabei nicht, dass der Wilhelmshof ein Selbstversorgerhof ist. Die Bewohner arbeiten, sofern das möglich ist, in der Küche, in der Landwirtschaft, der Wäscherei, etc.

unter diesen Umständen einen getarnten Polizisten einzuschleusen, dürfte ziemlich schwierig sein. Darüber hinaus müssten etliche Personen eingeweiht werden. Im Fernsehen ist das alles immer viel leichter, klar.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

02.05.2021 um 18:51
Ich denke doch, dass die Ermittler zuvor mit vielen Mensch dort gesprochen haben und
wenn sich jemand verdächtig verhalten hätte, wäre das aufgefallen.
Und falls jemand durch das Wahrnehmungsraster gefallen sein sollte (was ja vorkommt), kann man davon ausgehen,
dass dafür andere Bewohner/dort Arbeitende ihre Wahrnehmungen geschildert haben.

Ich möchte ganz klar sagen, dass so eine Lebensform keine verschworene Gemeinschaft ist, wie eine Rockerbande oder eine Nazi-Zelle.
Diese reden ja schon nicht, weil sie Angst haben, als Verräter von ihren Kumpels niedergemacht zu werden.

Wenn der Täter aus dem weiteren Umfeld kommt, also ein Lieferant, nützt eine eingeschleuste Person gar nichts.

Hier leben Menschen zusammen, die mindestens so erschrocken über die Tat waren, wie die Aussenwelt.
Und wer als Zeuge etwas mitzuteilen hatte, hat das sicher getan.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

04.05.2021 um 15:10
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich denke doch, dass die Ermittler zuvor mit vielen Mensch dort gesprochen haben und
wenn sich jemand verdächtig verhalten hätte, wäre das aufgefallen.
Dass es Auffälligkeiten gab, wurde ja auch deutlich kommuniziert.

Es gibt/gab ganz sicher auch Auffälligkeiten bei befragten Personen dort auf dem Willhelmshof, die zu einem Anfangsverdacht führten, denn laut EB gibt es einen sehr kleinen Kreis von Verdächtigen, auf die sich die Ermittlungen letztlich fokussierten. Aber man hat keine Beweise.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

04.05.2021 um 15:16
Ich denke, die Ermittlungen gegen CB (Christian Brückner) werden da noch Einiges aufdecken.

Dass CB zur Zeit des Verschwindens von Inga nur "zufällig" in 100 km Entfernung kampierte und später aus dem Knast einen MA des Wilhelmshofes kontaktierte, kann kein Zufall sein.

never ever.

CB kennzeichnen Zufälle noch und noch.
Interessant wird es, wenn er seine Kontaktperson beim Wilhelmshof im Zuge der nur doch für ihn lästigen Ermittlungen outet. Bislang war er nur Kurzzeitstrafen gewöhnt und schwieg. mal sehen, was er sagt, wenn er weiter Strafen bekommt, die von ihm so nicht geplant waren im Schlaraffenland für Pädophile Straftäter u. a. Straftäter in Deutschland .


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

04.05.2021 um 15:48
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:kann das LKA das nicht einfach so bestimmen ? veranlassen ? die müssten doch die höher angeordnete Polizeibehörde sein.
Nein, das ist ein komplettes Missverständnis. Die StA, nicht die Polizei, auch nicht das LKA, ist Herrin des strafprozessualen Ermittlungsverfahrens.

Die StA entscheidet, ob und gegen wen Anklage erhoben wird und ob und welche Ermittlungen wann gegen wen geführt oder auch eingestellt werden. Bei ihren Ermittlungen bedient sie sich der Hilfe der Polizeibehörden, also wenn nötig auch des LKA samt dessen Spezialisten und Laboren. Die StA erteilt dann Untersuchungs- und Ermittlungsaufträge, bestellt beim LKA und dessen Sachverständigen Gutachten in medizinischer, waffentechnischer, daktyloskopischet Hinsicht, auch Schriftgutachten oder die Durchführung einer DNA-Analyse fordert die StA oft beim LKA an.

Früher hieß die Polizei im Gesetz „Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft“. Heute heißt sie „Hilfspersonen der Staatsanwaltschaft“:
§ 152 Gerichtsverfassungsgesetz

(1) Die Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft sind in dieser Eigenschaft verpflichtet, den Anordnungen der Staatsanwaltschaft ihres Bezirks und der dieser vorgesetzten Beamten Folge zu leisten.
Ein LKA ist in diesem Sinne nichts anderes als eine Polizeibehörde, allerdings eine sog. Landesoberbehörde der Polizei, die in Kriminalfällen von herausragender Bedeutung, insbesondere Kapitaldelikten, gefragt und tätig wird. Es hat in diesem Rahmen die Ermittlungsarbeit der StA zu unterstützen, ist aber natürlich der StA NICHT übergeordnet, ist insbesondere nicht zuständig für die Frage der Erhebung von Anklagen, für die Fertigung von Anklagen oder für die Vertretung der Anklage vor Gericht während der Hauptverhandlung.

Die Polizeibehörden unterstehen dem jeweiligen Landesinnenministetium, während die Staatsanwaltschaften dem jeweiligen Landesjustizministerium zugeordnet sind.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

04.05.2021 um 16:22
@Andante
Ein LKA ist in diesem Sinne nichts anderes als eine Polizeibehörde, allerdings eine sog. Landesoberbehörde der Polizei, die in Kriminalfällen von herausragender Bedeutung, insbesondere Kapitaldelikten, gefragt und tätig wird. Es hat in diesem Rahmen die Ermittlungsarbeit der StA zu unterstützen, ist aber natürlich der StA NICHT übergeordnet, ist insbesondere nicht zuständig für die Frage der Erhebung von Anklagen, für die Fertigung von Anklagen oder für die Vertretung der Anklage vor Gericht während der Hauptverhandlung.

Die Polizeibehörden unterstehen dem jeweiligen Landesinnenministetium, während die Staatsanwaltschaften dem jeweiligen Landesjustizministerium zugeordnet sind.
vielen lieben Dank für diese ausführlichen Infos.
Ich lerne immer dazu.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

04.05.2021 um 18:54
Zitat von Peoplevs....Peoplevs.... schrieb:Was ich nach wie vor nicht verstehe und was mich sauer macht, ist die Tatsache, dass in den Aussagen der Ermittler bzw. den damit zusammenhängenden Berichten in den Medien, immer davon gesprochen wird, dass man nicht zu viel sagen kann, da man sonst eventuell eine Ermittlungsstrategie aufgibt. Was soll das denn nach 6 Jahren bitte sein? In der Zeit ist jede Strategie seit langer Zeit überflüssig.
Das ist richtig, zumal die Ermittlungen ja offenbar in einer Sackgasse stecken und der Fall immer noch als "rätselhaft" hingestellt wird. Vor einem Jahr dachte ich, dass nun etwas Bewegung in den Fall kommt, nachdem der Anwalt von Herrn Gehricke, Khubaib-Ali Mohammed, den Weg zur Öffentlichkeit suchte. Danach war leider wieder ein Jahr Stille.

Eine angemessene Frage dürfte sein, ob Inga noch lebt, und falls ja, wieviele Jahre man noch an der geheimen Ermittlungsstrategie festhalten mag, welche ja in den vergangenen 6 Jahren nicht als zielführend bezeichnet werden kann?

Oder sind das einfach Standardantworten, die grundsätzlich gegeben werden?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

04.05.2021 um 21:51
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Ich denke, die Ermittlungen gegen CB (Christian Brückner) werden da noch Einiges aufdecken.

Dass CB zur Zeit des Verschwindens von Inga nur "zufällig" in 100 km Entfernung kampierte und später aus dem Knast einen MA des Wilhelmshofes kontaktierte, kann kein Zufall sein.

never ever.
Ich sehe das tatsächlich genauso. Klar, kann man jetzt nicht sagen das CB für jeden Kriminalfall verantwortlich ist, aber die Parallelen zu Maddy und das er in der Nähe von Inga war, kann einfach kein Zufall sein.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.
Kriminalfälle, 3.041 Beiträge, am 02.05.2021 von dsease
Suffy am 14.03.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 152 153 154 155
3.041
am 02.05.2021 »
von dsease
Kriminalfälle: Peggy Knobloch
Kriminalfälle, 96.861 Beiträge, um 08:55 von emz
Themis am 25.09.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 4900 4901 4902 4903
96.861
um 08:55 »
von emz
Kriminalfälle: Jenni Scharinger vermisst - Spur führt in die Hollabrunner Wälder
Kriminalfälle, 154 Beiträge, am 01.05.2021 von armchairdetect
1988 am 24.01.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
154
am 01.05.2021 »
Kriminalfälle: Wo ist Felix Heger?
Kriminalfälle, 2.048 Beiträge, am 02.05.2021 von cappucino317
Themis am 01.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 100 101 102 103
2.048
am 02.05.2021 »
Kriminalfälle: Todesfall Andy Beyermann
Kriminalfälle, 1.455 Beiträge, am 01.03.2021 von Lsab
crabbitrabbit am 02.06.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 71 72 73 74
1.455
am 01.03.2021 »
von Lsab