Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.04.2021 um 18:28
Zitat von soomasooma schrieb:Wo denn "überall"
"Überall" war zugegebenermaßen übertrieben. Es wurde aber seinerzeit von dem damaligen Polizeisprecher von Sachsen-Anhalt, Maik von Hoff, so wiedergegeben. Das wird der sich ja nicht ausgedacht haben.

Mir ging es aber um was ganz anderes, nämlich dass die Bild hier behauptet, die Hunde hätten überhaupt nicht angschlagen. Und da frage ich mich, was das soll.
Zitat von seneca22seneca22 schrieb:oder sie haben keine Spur erschnüffelt (was aber - wenn mehrere mantrailer keinerlei Spur erschnüffeln konnten - wohl hieße, dass es zweifelhaft gewesen wäre, ob Inga tatsächlich am 2. Mai am Wilhelmshof war
Eben – und da stellt sich doch die Frage, was wahrscheinlicher ist: Dass Inga am Tag ihres Verschwindens gar nicht auf dem Wilhelmshof war, oder dass die Bild unzutreffende Behauptungen aufstellt ...


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.04.2021 um 18:42
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:seneca22 schrieb:
oder sie haben keine Spur erschnüffelt (was aber - wenn mehrere mantrailer keinerlei Spur erschnüffeln konnten - wohl hieße, dass es zweifelhaft gewesen wäre, ob Inga tatsächlich am 2. Mai am Wilhelmshof war

Eben – und da stellt sich doch die Frage, was wahrscheinlicher ist: Dass Inga am Tag ihres Verschwindens gar nicht auf dem Wilhelmshof war, oder dass die Bild unzutreffende Behauptungen aufstellt ...
Ja, dann sollte das halt einmal korrigiert werden, etwa durch einen neuen Beitrag über den Fall "Inga Gehricke", sei es im Fernsehen oder sei es in einem Artikel mit Interview des zuständigen Hauptkommissars. Dann könnte man auch gleich erklären, warum es zunächst hieß, Inga sei im Wald beim Holz sammeln verschwunden, und man nun eher davon ausgeht (ich glaube, es war das Interview des Vaters im Stern), dass sie am Weg zwischen Grillplatz und Wohnhaus verloren gegangen sei. Ein update - und zwar ein update von den Ermittlungsbehörden (und nicht von Verwandten, Freunden oder Privatbeteiligten, die halt trotz allen guten Willens nie so objektiv und aktenkundig wie Ermittlungsbehörden sind) - scheint meiner Meinung nach in jedem Fall sinnvoll. Bitte - Danke.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.04.2021 um 18:47
@seneca22
@FriedrichA.III
@ all

Traurigerweise stehen selbst auf der Website „Wo ist Inga“ immer noch die falschen Informationen vom Verschwinden im Wald beim Holzsuchen.
Vermisst wird seit Samstagabend (02.05.2015) gegen 19:30 Uhr die fünfjährige Inga G. aus Schönebeck (Sachsen-Anhalt).

Das Mädchen war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens zu Besuch im Stendaler Ortsteil Wilhelmshof und wollte mit anderen Kindern im Wald Holz für ein Lagerfeuer suchen. Von dort ist das Mädchen nicht zurückgekehrt.
Quelle:

https://www.woistinga.de/

Die Webseite hat das Impressum:
Kontakt/ Impressum:
Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Pressestelle
Sternstraße 12
39104 Magdeburg

Tel: (0391) 546-1422 Fax: (0391) 546-1822
Offenbar besteht kein Bedürfnis bei den sachsen-anhaltinischen Ermittlern, die Informationen zu aktualisieren.

Ich finde, das sagt einiges über den Fall.
Zitat von GennatGennat schrieb am 08.04.2021:Es wäre wirklich gut, wenn eine gute Dokumentation über den Fall gedreht werden würde. Dass es zu ganz elementaren Fakten über den Fall immer noch verschiedene Versionen gibt, darf doch eigentlich gar nicht sein.
Deshalb bin ich der Ansicht, dass ein Dokumentarfilm über den Fall gedreht werden sollte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

22.04.2021 um 18:55
Zitat von GennatGennat schrieb:Offenbar besteht kein Bedürfnis bei den sachsen-anhaltinischen Ermittlern, die Informationen zu aktualisieren.
Also, ehrlich gesagt, ist meiner Erfahrung nach, im öffentlichen Bereich die Aktualisierung von Webseiten so eine Sache. Zumeist gab es einen, der das früher einmal gemacht hat und wenn derjenige weggeht, geht das know how verloren und es kümmert sich keiner darum. In der Privatwirtschaft machen die Aktualisierungen von Webseiten normalerweise die Marketingabteilungen. Das heisst, die Aktualisierung ist gewissermaßen institutionalisiert, sodass - selbst wenn sich zuständige Personen "verändern" - die Aktualisierung erledigt wird. Aktualisiert sollte die Webseite in jedem Fall werden, genauso wie ein update des Falls wegen der widersprüchlichen Medienberichte richtig und wichtig wäre.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

23.04.2021 um 21:05
Es heißt ja immer wieder in der Presse ,dass Inga "wie vom Erdboden verschluckt" ist.

Und wenn man das nun wörtlich nimmt?

Wenn Sie die ganze Zeit direkt vor der Nase der Suchenden war? Dann hätte die Ermittlungsgruppe Wald sozusagen den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, wenn Inga zum Zeitpunkt der Suchaktion bereits "Teil des Waldes "war.

Aber nicht in nem Kostüm, sondern unter dem Waldboden in nem präparierten Versteck oder so, in das sie vielleicht hineingelockt wurde . Dann hätte man praktisch in unmittelbarer Nähe zu Inga sein können, doch wenn man dabei nicht in Erwägung zog, dass sie nicht auf, sondern vielleicht unter dem Waldboden sein könnte, hätte man sie einfach nicht entdeckt.

So in der Art wie im Artikel beschrieben, aber kleiner, vielleicht ein kurzzeitiges Versteck "extra" für Inga :

https://www.nordkurier.de/ueckermuende/jugendliche-entdecken-unterirdische-behausung-im-wald-1912427501.html


Ich muss hier irgendwie an Harry Potter und die Kammer des Schreckens denken. Ginny Weasly hat man zunächst auch nicht finden können, hätte Hermine nicht den Zettel mit dem Hinweis ROHRE geschrieben,bevor der Basilisk sie erwischt hat.

Ja, ich weiß, klingt alles irgendwie auch abwegig,aber man darf nicht vergessen,dass hier offenbar ein skrupelloser Verbrecher (bzw.vielleicht auch 2) am Werk war, dem es gelang,alle in die Irre zu führen.

Ein Jahr zuvor wurde ja auch in Sachsen-Anhalt ein Pädophilenring aufgedeckt, der sogar eigene Kinder als Lockvögel einsetzte:

https://www.pfalz-express.de/elf-festnahmen-bei-paedophilen-ring/

Soll heißen,dass der oder die Verbrecher bei Inga wohl auch entsprechend "kreativ "vorgegangen sein könnten...


VG
schnippschnapp


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

23.04.2021 um 21:17
@schnippschnapp
Jaaaaaa.... aber so extrem vorgeplant kann’s hier kein Täter haben. Das länger bleiben zum Grillen war spontan. Hätte Inga im Wald gelegen, hätte doch selbst der dümmste Hund eine Fährte aufgenommen, oder? Es ist aber trotzdem nicht so abwegig, was Du schreibst!

Ich dachte auch schon an eine mit Absicht gelegte Trugspur, um die Hunde zu verwirren und habe hier im Thread schon die erfahrenen Hundekenner dazu befragt. Die hielten das für eher unwahrscheinlich...

Ich glaube auch nicht so recht daran. Da ist damals mein kriminalistisches Über- Ich mit mir durchgegangen, ich geb es zu.

Viel plausibler ist doch ein, die Gunst der Stunde erkennender Täter, Zack, das Kind abgegriffen und ab damit. Leider.

An die Pastorenstory mit dem Bauernhof kann ich ebenfalls gar nicht glauben. Ich vermute eher einen Stich ins Blaue, um eventuelle Mitwisser aufzuscheuchen. Auch hier: leider.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

23.04.2021 um 21:49
Ja, ein spontaner Täter ist auch für mich wahrscheinlicher, aber hätte der nicht in der Aufregung irgendwelche Fehler begangen und sei es bloß, dass er ein Taschentuch verliert, eindn Kaugummi ausspuckt oder ähnliches? In der Aufregung stolpert usw.? Ein Täter ,der das von langer Hand geplant hätte, wäre vielleicht entspannter gewesen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

23.04.2021 um 22:31
Zitat von schnippschnappschnippschnapp schrieb:Ja, ein spontaner Täter ist auch für mich wahrscheinlicher, aber hätte der nicht in der Aufregung irgendwelche Fehler begangen und sei es bloß, dass er ein Taschentuch verliert, eindn Kaugummi ausspuckt oder ähnliches? In der Aufregung stolpert usw.? Ein Täter ,der das von langer Hand geplant hätte, wäre vielleicht entspannter gewesen.
.. oder jemand der bereits routiniert war, es nicht zum ersten mal tat.. sich vlt generell in "solchen" kreisen bewegte, abgebrüht war und nerven aus stahl hatte.. so in etwa stelle ich mir zumindest den möglichen täter vor :/


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

24.04.2021 um 22:53
Zitat von GennatGennat schrieb am 21.04.2021:Du hattest letztes Jahr nach den Veröffentlichungen des Anwalts den Eindruck, dass Inga noch leben würde.
Hast du den Eindruck immer noch?
Bei allen Kriminalthreads, in denen ich mitschreibe, sortiere ich die Informationen die wir erhalten, in 2 Pools ein.

Den einen benenne ich "aktiver Pool". Sein Inhalt fließt immer wieder, bei gegebenem Anlass in meine Überlegungen ein.

Der andere heißt "inaktiver Pool". Dort landen alle Hinweise und Informationen, bei denen ich mir (noch) keine abschließende Meinung bilden konnte. Oder die Informationslage zu dünn ist, um handfeste Argumente daraus abzuleiten.

Alle Informationen in diesem Pool, tragen quasi die Überschrift...Zur Kenntnis genommen.....


Recht bald nach der Veröffentlichung, gelangte die von dir angesprochene Information dann im inaktiven Pool. Und ist seitdem, kein Bestandteil meiner Überlegungen in diesem Fall. Wohlgemerkt ohne, dass ich mir eine abschließende Meinung über Für oder Wider, dieser Information gebildet habe.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

29.04.2021 um 17:28
Mal unter uns. Glaubt ihr jemand an den Täter, der sich im Tarnanzug/Tarnfleck angezogen hat und sich heimlich eingeschlichen hat und sie geschnappt hat?

Wenn es der große Planer war, der nicht verkleidet gewesen ist sondern öffentlich da rumspaziert ist, wäre er doch gesehen worden.

Daher ist meine Meinung, es war ein Insider. Jemand der die kleine Inga kannte und/ oder deren Mittelsmann.

Schade dass man von diesem Fall so gut wie nichts mehr hört. Oder liest.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

29.04.2021 um 19:07
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Glaubt ihr jemand an den Täter, der sich im Tarnanzug/Tarnfleck angezogen hat und sich heimlich eingeschlichen hat und sie geschnappt hat?
Seit dem Maskenmann halte ich prinzipiell alles für möglich, denn damals wurde den Jungs auch nicht geglaubt, dass da ein "schwarzer Mann" durch die Schlafräume schleicht.
Unsichtbar war unser Täter bestimmt nicht. Vom Gelände bzw Bewuchs her würde ich aber nicht ausschliessen, dass man sich - von den benachbarten Gebäuden her - ungesehen auf dem Spielplatz aufhalten kann.
Oder der Täter hatte Glück, nicht gesehen zu werden, weil er "zufällig" mit seinem Fahrzeug neben Inga entlangfuhr und das Einsteigen/ Reinziehen eine Sache von Sekunden war.
Oder er war "getarnt" mit Arbeitskleidung/Basecap/Namensschild oder in Jogginganzug, sodass er als der Einrichtung bzw einem Reparaturdienst/Lieferdienst zugehörig eingeordnet wurde...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 08:34
Alte Hinweise werden aktuell neu gesichtet, die Staatsanwalt Stendal bleibt weiterhin zuständig. Das ist erstmal eine positive Entwicklung.

https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html?fbclid=IwAR0MO_VYnZUHKTkcEq9TwrcwHNGDk8E4iKl0TgvhEqhyOEojv8cH-CcO0A4


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 09:37
Ich möchte einmal die verschiedenen Ansätze zum Ort des Verschwindens von Inga auflisten:


1. Inga sei beim Holzsammeln am Waldrand verschwunden, seit Beginn so von der Polizeidirektion kommuniziert
Das Mädchen war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens zu Besuch im Stendaler Ortsteil Wilhelmshof und wollte mit anderen Kindern im Wald Holz für ein Lagerfeuer suchen. Von dort ist das Mädchen nicht zurückgekehrt.
Quelle: https://www.woistinga.de

2. Inga sei zu einem Spielplatz gelaufen, der in Richtung Straße führt, am 21.05.2020 in dem von mir zitierten Artikel bekannt geworden, durch einen Ermittler kommuniziert
Bisher ging die Polizei davon aus, dass Inga zusammen mit anderen Kindern in den Wald gelaufen ist, um Holz für ein Lagerfeuer zu sammeln. „Bild“ zitiert nun einen Ermittler, der von einer neuen Erkenntnis spricht: „Inga hat sich an dem Abend auf dem Spielplatz mit den anderen Kinder gestritten, lief dann weinend weg. Offenbar nicht in den Wald, sondern zu einem anderem Spielplatz in der Nähe, der genau in Richtung Straße führt. Dabei muss das Kind an die öffentliche Straße gekommen sein.“
Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article141240124/Chefermittler-will-kleine-Inga-nicht-aufgeben.html

3. Inga sei auf dem 100m langem Weg zwischen Grillplatz und Wohnhaus verschwunden, aus dem STERN Interview vom 17.04.17, von Inga's Vater so kommuniziert, durch die Beobachtungen von zwei Kindern gestützt
Jens-Uwe Gehricke hatte seine Tochter noch kurz vor ihrem Verschwinden auf dem Fußweg gesehen, der vom Haus der Freunde zum Grillplatz am Waldesrand führt. Inga trug zwei großen Wasserflaschen, sie wollte mithelfen bei den Vorbereitungen für ein Grillfest. Kurz darauf wurde sie noch einmal von zwei anderen Kindern beobachtet, als sie sich auf den Rückweg Richtung Haus machte. Das war gegen 18.30 Uhr. Was dann passierte, weiß bis heute niemand. Jens-Uwe Gehricke: "Bis zum Haus waren es nur 100 Meter. Aber dort kam sie nie an."
Quelle: https://www.stern.de/panorama/stern-crime/vermisste-inga-gehricke--eltern-sprechen-im-stern-erstmals-ueber-schicksalsschlag-7427172.html



Folgend einfach nur ein paar Gedanken die ich zu dem Ganzen habe, beruhend auf meiner Wahrnehmung.

Im neuen Artikel der Altmark Zeitung wird die Waldthese erneut benannt.
Inga ging während eines kleinen Festes an den Waldesrand und wollte vermutlich Holz für ein Lagerfeuer holen. Die damals Fünfjährige kehrte nicht zurück.
Quelle: https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html?fbclid=IwAR0MO_VYnZUHKTkcEq9TwrcwHNGDk8E4iKl0TgvhEqhyOEojv8cH-CcO0A4

Für den Artikel wurde Beatrix Mertens, Sprecherin der Polizeiinspektion interviewt. Ich denke sie hat den Journalisten auch nochmal grob über den Fall aufgeklärt und eben vermutlich auch das Holzsammeln so kommuniziert. Hier wurde ja auch schon oft thematisiert, dass das Holzsammeln nie von Ermittlerseite offiziell korrigiert wurde (außer in Nr.2) und so weiterhin auf der Woistinga.de Seite steht. Man hat auch nie die Möglichkeit die der Vater im Stern Interview aufzeigte in den Medien bestärkt. Die Behörden werden auch nicht ganz blöd sein und das irgendwo bewusst so machen. Vielleicht weil man das Holzsammeln weiterhin für eben so möglich hält und es ein bisschen ambivalenter ist als sich konkret auf einen letzten Ort zu einigen.

Passend dazu:
Was am Abend des 2. Mai genau geschehen ist, lässt sich in der entscheidenden Frage demnach noch immer nicht ausreichend rekonstruieren.
Quelle: https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html


Hier im Forum wird ja These 3 stark favorisiert. Das ist auch verständlich - Uwe Gehricke sprach im Interview von einer Rekonstruktion die stattgefunden hat und es ist uns die zuletzt vorliegende und erneuerte Information. Trotzdem finde ich, könnten wir uns ein bisschen von der Aussage lösen, dass Inga auf dem 100m langem Weg verschwunden sei. Zwei Jungs hätten beobachtet, dass Inga wieder den Weg Richtung Wohnhaus gelaufen sei. Wohin auch sonst? Wenn ich mich nicht irre, gibt es vom Grillplatz ausgehend nur einen Weg. Dieser führt Richtung Wohnhaus, aber auch zum restlichen Gelände des Wilhelmhof's. Das ist also der einzige Weg den sie hätte einschlagen können, wäre sie nicht direkt vom Grillplatz entführt worden oder hätte sich in das umliegende Dickicht begeben. Man geht vielleicht davon aus, dass Inga an den Vorbereitungen teilnahm und weiter mithelfen wollte, aber ihr Ziel hätte ein ganz anderes sein können - schnurstracks am Wohnhaus vorbei.

Wenn man sich jetzt also darauf einigen könnte, dass die wahrscheinlich letzte konkrete Sichtung von Inga von den zwei Jungs war, als sie auf den Weg vom Grillplatz Richtung restlichem Gelände des Wilhelmshof's lief, ergibt sich dadurch für mich ein anderer Ausgangspunkt, als dass sie auf dem 100 m langem Weg zwischen Grillplatz und Wohnhaus verschwunden sei.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 13:05
und das Gutachten einer Sachverständigen auf nicht ganz saubere Art und Weise in Auftrag geben worden.
Quelle: https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisstenfall-inga-stendaler-ermittler-sichten-alte-spuren-neu-90482572.html

was für ein Gutachten soll das gewesen sein ? worüber ?
Inga ging während eines kleinen Festes an den Waldesrand und wollte vermutlich Holz für ein Lagerfeuer holen.
Quelle: wie oben

vermutlich !
bedeutet nicht, dass das erwiesen ist.
Was am Abend des 2. Mai genau geschehen ist, lässt sich in der entscheidenden Frage demnach noch immer nicht ausreichend rekonstruieren. Polizeiliche Ermittlungen fanden in den vergangenen zwölf Monaten „nicht unmittelbar vor Ort“ statt, lässt die PI-Sprecherin auf AZ-Anfrage weiter wissen. Und: „Ein Verbringen des Kindes vom Wilhelmshof ist nicht ausgeschlossen und wird in hiesiger Behörde als eine von mehreren Versionen berücksichtigt.“
Quelle: wie oben

warum nicht ? warum kann keine Rekonstruktion erfolgen ? alle Anwesenden , wo waren sie zu dem Zeitpunkt ? was haben sie gerade gemacht ?
Die meisten der Familienmitgliedeer / befreundeteten Familien waren doch schon älter, so weis man doch wohl ziemlich genau wo man zu dieser Uhrzeit gewesen ist.

ich halte die Aussage des Vaters für die beste bewiesene Quelle, der letzten Sichtung von Inga. Er wird wohl genau wissen ob und wo er seine Tochter zuletzt gesehen hat.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 13:53
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:warum nicht ? warum kann keine Rekonstruktion erfolgen ?
Naja, eine Rekonstruktion ist ja laut dem Vater erfolgt. In dem Artikel, wird ja bloß gesagt, dass es nicht ausreichend rekonstruiert werden konnte. Also gab es sowohl bei den anwesenden Erwachsenen und Kindern ggf Unsicherheiten die genauen Zeitangaben zu benennen oder auch widersprüchliche Wahrnehmungen.

Die Kinder werden wohl die letzten sein die Inga gesehen haben, als sie den Weg entlang ging der vom Grillplatz führte. Ob sie jetzt Holzsammeln wollte, oder zurück zum Gasthaus, oder doch zum Spielplatz sind einfach verschiedene Theorien die wahrscheinlich von ihrem Umfeld im Laufe der Zeit aufgestellt worden sind. Eben all das, was man sich bei einer 5 Jährigen und den Ereignissen des Tages vorstellen konnte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 14:07
Zitat von blattpapierblattpapier schrieb:In dem Artikel, wird ja bloß gesagt, dass es nicht ausreichend rekonstruiert werden konnte. Also gab es sowohl bei den anwesenden Erwachsenen und Kindern ggf Unsicherheiten die genauen Zeitangaben zu benennen oder auch widersprüchliche Wahrnehmungen.
und genau das finde ich sehr interessant. Wieso widersprüchliche Wahrnehmungen ? / Zeitangaben ?
klingt manchmal so , wie wenn kaum jemand wirklich gewusst hat, ob, wann und wo er Inga gesehen hat.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 16:46
@musikengel Man stelle sich vor man verbringt einen ausgelassenen Nachmittag mit Familie und Freunden in aufgeteilten, sich wechselnden Grüppchen (Kinder spielen, Eltern mit den Vorbereitungen beschäftigt) und wird dann im Nachhinein nach Sichtungen zu einer bestimmten Person befragt. Die eigentliche Rekonstruktion findet ggf erst einige Zeit später statt.

Wie lange verweilte man an einem bestimmten Ort? Hatte man Inga aus dem Augenwickel gesehen oder stammte das aus einer Erinnerung die früher am Tag stattfand? Man spielt das ganze durch, so gut wie sich jeder erinnern kann, und zwei Personen meinen Inga zur selben Zeit an verschiedenen Orten gesehen zu haben, etc.

Mir würde das auch extrem schwer fallen und in einem Gruppenkontext staffeln sich dann Unsicherheiten! So eine Rekonstruktion kann ein gutes Mittel sein und hat ja scheinbar auch neue Ansätze hervorgerufen, aber eine definitive Aufklärung dadurch wäre doch verwunderlich.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 18:41
Zitat von blattpapierblattpapier schrieb:Alte Hinweise werden aktuell neu gesichtet, die Staatsanwalt Stendal bleibt weiterhin zuständig. Das ist erstmal eine positive Entwicklung.
DAS ist mal echt eine gute Nachricht. Ich hoffe, der oder die Täter schwitzen jetzt Blut.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 19:20
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:DAS ist mal echt eine gute Nachricht. Ich hoffe, der oder die Täter schwitzen jetzt Blut.
Ich denke, der schwitzt kein bisschen mehr als vorher.

Es ist wie jedes Jahr. Der Fall bekommt durch die Jährung Aufmerksamkeit. Diese lenkt sich auf die Ermittler und diese wiederum geben wieder so ein paar Alibi Aussagen nach draußen. Was sollen sie auch sonst sagen. Es gibt ja noch nicht einmal einen schlüssigen Ablauf auf den man sich ausgehend von der größten Wahrscheinlichkeit einigen kann. Alles wie bisher.

Was ich nach wie vor nicht verstehe und was mich sauer macht, ist die Tatsache, dass in den Aussagen der Ermittler bzw. den damit zusammenhängenden Berichten in den Medien, immer davon gesprochen wird, dass man nicht zu viel sagen kann, da man sonst eventuell eine Ermittlungsstrategie aufgibt. Was soll das denn nach 6 Jahren bitte sein? In der Zeit ist jede Strategie seit langer Zeit überflüssig.

Karten auf den Tisch. Ergebnisse der Ermittlungen ebenso und hoffen, dass die Bevölkerung helfen kann bzw. Mitwisser aus ihrem Dämmerschlaf kommen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.05.2021 um 19:22
6 Jahre. Das ist so ein Wahnsinn. Inga ist als kleines Vorschulmädchen verschwunden und ist/wäre jetzt schon fast ein Teenager. So lange sie nicht gefunden wird, gebe ich die Hoffnung nicht auf.


1x zitiertmelden