Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Video, 2013 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:34
Zitat von YlvaYlva schrieb:Sie wirkt auf mich, als wäre sie zwangserkrankt (alle Fahrstuhlknöpfe drücken, zählen, Schritte im Viereck machen,...), aber auch paranoid schizophren (umgucken, sich verstecken, sich verfolgt fühlen)
Das vermute ich auch.

Weisst du denn zufällig ob Alkohol nach dem Tod noch abgebaut wird?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:37
@Syrah

Kommt drauf an, was du meinst. Es ist mein Ernst, dass ich inzwischen nicht alles für wahrscheinlich, geschweige denn logisch halte, aber fast alles für denkbar. Ganz alleine bin ich damit auch nicht.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:39
@Tripane
und inwiefern könnte die TBC mit Elisa dann zusammen hängen?


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:42
Ich denke wenn sie solche starken Krankheitssymptome hatte wäre sie nicht geschäftsfähig gewesen und dürfte weder alleine reisen noch ein USA Visum beantragen können.
Was wäre denn wenn sie eventuell auf Drogen war? Vielleicht ein LSD Trip?


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:42
An Spätdyskinesien kann ich kaum glauben. Ihre Bewegungen wirken auf mich zwar nicht nachvollziehbar, aber dennoch gewollt. Bewußt und kontrolliert ausgeführt.

Spätdyskinesien sind doch insbesondere die Folge der langfristigen Anwendung hochpotenter Neuroleptika (Krampfhafte Grimassen, fahrige Bewegungen), wie sie bei schweren Schizophrenien zur Anwendung kommen. Sie war aber weder Pflegefall, noch in der Psychiatrie meines Wissens nach, sondern Studentin, die immerhin alleine von Vancouver eine Reise nach LA unternahm. Das paßt meiner Meinung nach nicht zusammen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:43
Zitat von fraraifrarai schrieb:Was wäre denn wenn sie eventuell auf Drogen war? Vielleicht ein LSD Trip?
Kann man LSD denn nach so langer Zeit im Wasser überhaupt noch feststellen?


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:44
@Thrillercat -ich weiß es nicht 100%ig, aber da die Organe nicht mehr arbeiten, kann es nicht auf herkömmlichen Wege abgebaut werden, vermutlich gibt es da aber bestimmt irgendwelche Zersetzungsprozesse, bei denen sich eventueller Alkohol auch verändert.

Sie wirkt aber auf mich keinesfalls alkoholisiert.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:47
Zitat von InitanInitan schrieb:Kann man LSD denn nach so langer Zeit im Wasser überhaupt noch feststellen?
Ich denke LSD kannst du, auch OHNE Wasser, nach so langer Zeit nicht mehr nachweisen.
Zumindest dann nicht, wenn ich davon ausgehe, dass sie eine Gelegenheitskonsumentin war.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:49
Ich habe mir gerade wieder ein paar Artikel durchgelesen und in denen stand, das bei der Obduktion kein Alkohol und keine Drogen gefunden wurden. Natürlich kann ich nicht zu 100% sicher sein, dass die Artikel da die Wahrheit sagen.

@Thrillercat
dann kann man das ja abhaken. Ich meine auch gelesen zu haben das Elisa nie Kontakt mit Drogen hatte.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:49
@Syrah
Zitat von SyrahSyrah schrieb:und inwiefern könnte die TBC mit Elisa dann zusammen hängen?
Nun ja, ich behaupte das keineswegs, scheint mir wie schon gesagt auch nicht wahrscheinlich, aber wenn man auch Unwahrscheinliches nicht von vornehrein komplett ausschließt, könnte es sich (mit viel Fantasie) teilweise oder komplett um einen kompletten, groß angelegten Schwindel handeln. Heißt im Extremfall: es gibt gar keinen Todesfall, oder es gibt einen, der aber irgendwie mißbraucht/verfälscht dargestellt wird. Z.B. um einen Film zu promoten. Tatsächlich soll ja bald einer geplant sein, damit wird viel Geld gemacht, wenn nur genug Leute ins Kino gehen.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:52
Zitat von YlvaYlva schrieb: -ich weiß es nicht 100%ig, aber da die Organe nicht mehr arbeiten, kann es nicht auf herkömmlichen Wege abgebaut werden, vermutlich gibt es da aber bestimmt irgendwelche Zersetzungsprozesse, bei denen sich eventueller Alkohol auch verändert.

Sie wirkt aber auf mich keinesfalls alkoholisiert.
Okay, grundsätzlich wäre es aber so dass der Alkohol nicht mehr nachweisbar wäre.

So weit, so gut.

Was die unterschiedliche Wahrnehmung betrifft, kam mir der Verdacht der Trunkenheit, als ich gesehen habe wie sie sich an der Fahrstuhltür abstützte.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:52
Paranoid Schizophrene sind wie ferngesteuert, wenn die ihren Plan haben (möglicherweise eingegeben durch Stimmen etc), dann können die durchaus sehr gut daran festhalten, ohne, dass das für die Umwelt sofort auffällig ist. Gerade eine relativ gepflegte Frau in ihrem Alter kann im Kurzkontakt zur normalen Außenwelt vielleicht als "etwas komisch" aber keinesfalls als "total verrückt" auffallen.

Bei der Kombination aus starken Medikamenten halte ich die Bewegungen weiterhin für Nebenwirkungen.

Möglicherweise war ihre Erkrankung relativ kompensiert - und dekompensierte dann (aus welchem Grund auch immer). Da man aber wohl kaum so viele verschiedene Medikamente auf einmal verschrieben bekommt, glaube ich weiterhin an eine langandauernde Erkrankung.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:55
Zitat von YlvaYlva schrieb:Bei der Kombination aus starken Medikamenten halte ich die Bewegungen weiterhin für Nebenwirkungen.
Die Medikamente nimmt sie anscheinend ja schon länger.
Warum sollten die Nebenwirkungen jetzt erst auftreten?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 22:56
@Ylva
Würde man denn jemanden mit dem Krankheitsbild einfach draussen rumlaufen lassen?
Die Medikamente hat sie ja verschrieben bekommen, also war es bekannt was sie hat, oder?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 23:00
Zitat von TripaneTripane schrieb:Nun ja, ich behaupte das keineswegs, scheint mir wie schon gesagt auch nicht wahrscheinlich, aber wenn man auch Unwahrscheinliches nicht von vornehrein komplett ausschließt, könnte es sich (mit viel Fantasie) teilweise oder komplett um einen kompletten, groß angelegten Schwindel handeln. Heißt im Extremfall: es gibt gar keinen Todesfall, oder es gibt einen, der aber irgendwie mißbraucht/verfälscht dargestellt wird. Z.B. um einen Film zu promoten. Tatsächlich soll ja bald einer geplant sein, damit wird viel Geld gemacht, wenn nur genug Leute ins Kino gehen.
Das klingt aber schon nach Verschwörung. 😉

Es gibt wahrscheinlich nichts was es nicht gibt, aber das halte ich für bisschen weit hergeholt.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 23:05
Wenn es nur für einen Film inszeniert wäre, wäre der Zeitraum jetzt schon sehr lang.
Dass man daraus später einen Film macht und dann im Film Sachen dazu kommen, kam. Ich mir schon vorstellen. Wird ja oft gemacht.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 23:08
Ich verstehe nicht warum ihr alles auf die Medis schiebt die sie nahm bzw ihr (anscheinend schwach ausgeprägtes Krankheitsbild). Das Aufzugvideo wurde veröffentlicht was ja dafür spricht dass angenommen wurde dass ein Verbrechen begangen wurde. Ihr schiesst euch total darauf ein dass sie psychisch extrem krank war warum eigentlich?
Wisst ihr eigentlich wieviel Menschen Pharmaka nehmen? Das ist heutzutage ja fast normal.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 23:22
@Thrillercat
Zitat von ThrillercatThrillercat schrieb:...aber das halte ich für bisschen weit hergeholt.
Ich auch, aber es gäbe sicher Leute, die davon finanziell profitieren könnten, auch welche die eine diebische Freude hätten, so eine Giga-Verasche umzusetzen, und ebenso genug, die auf eine solche Idee schon vor mir gekommen sind.
Im Grunde nichts anderes als eine erwieterte, moderne For der Propaganda bzw. Promotion.

Dass nun grade dieser Fall hier unbedingt so liegen muß, behaupte ich keineswegs. Es spricht auch einiges dagegen.
Ich möchte nur nichts übersehen, was inzwischen durch moderne Medien und Formen des Umgangs damit, längst nicht mehr so undenkbar ist, wie es vielleicht noch vor ein paar Jahren schien.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 23:22
Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Medikamente auf einmal einen Schub ausgelöst haben sollen,außerdem wieso unbedingt dort vor einer Kamera,dass wäre meiner Meinung nach ein zu Großer Zufall,genau so wie das betrunkene Hochklettern sich dann aber nicht auf dem Wassertank halten können und dann in die kleine offene (die eigentlich geschlossene) Lucke fallen? Diese Szenarien erinnern mich,persöhnlich,viel zu sehr an den Film Final Destination.
Als ich das Video gesehen hatte das erste Mal,ohne Hintergrundwissen,dachte ich zu erst das sie gute Laune und hat mit jemanden rumalbert,so wie eine Seite (?) zuvor schon geschrieben und es dann zum Streit kommt.
Edit: Ich meine das Szenario was Syrah beschrieben hat.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.05.2015 um 23:28
Zitat von crimefancrimefan schrieb: Wenn es nur für einen Film inszeniert wäre, wäre der Zeitraum jetzt schon sehr lang.
Das sehe ich allerdings auch so.


@Tripane

Natürlich sollte man nichts ausser Acht lassen, dennoch, wozu in die Ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah. In diesem Fall eher das "Böse".


melden