Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.454 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 12:32
Hallo @swinedog.
Also einen Beleg im Sinne eines Artikels kann ich dazu nicht liefern. Ich habe allerdings auch nicht behauptet, dass es so ist. Ich habe vorab geschrieben, was für mich denkbare Gründe sein könnten. Nichtsdestotrotz gibt es deutlich mehr Posts hier im Thread, die sich genau damit beschäftigen. Evtl. wurde es auch im Podcast erwähnt, dann allerdings auch nur als GERÜCHT. Da bin ich mir aber nicht sicher. Ich habe jedenfalls dieses mögliche Motiv nicht frei erfunden, sondern zumindest hier gelesen. Das ebenfalls ehemalige Mitglied E_M schrieb dazu:

Am 24.08.2019 auf Seite 1170
Zitat von falstafffalstaff schrieb am 24.08.2019:E_M schrieb:
Dazu würde dann wieder die merkwürdige Aussage (einmalig und nie wieder erwähnt) passen, dass Miriam nicht die leibliche Tochter von Marco war...
Und dennoch. Einen Beleg habe ich nicht. Insofern kann ich mich dem Vorwurf nicht erwehren, dass es irgendwo dann eine Spekulation ist.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 13:12
@friis
Ich fand es merkwürdig, weil du @Siegessicher2 mit der Aussage zitiert hattest.

Es stimmt, das Thema Vaterschaft wurde schon häufig hier besprochen, aber es gibt keinen Beleg, es sind alles nur Gerüchte. Ich erinnere mich jetzt wieder an den Artikel, den @ConnyXY gerade erwähnte. Es ist dieser hier:

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_74861396/vermisst-familie-aus-drage-bei-hamburg-verschwunden.html

Darauf gehen diese Vaterschaftsspekulationen zurück:
Der Ehemann sei nach seinem Verständnis nicht der leibliche Vater des Mädchens, so Krüger gegenüber t-online.de.
Quelle ist obiger T-Online-Artikel.

Ich vermutete damals wie heute, dass es sich hier um eine Verwechslung des Redakteurs handelte. Es wird Hope gemeint gewesen sein.

Aber selbst wenn er nicht der leibliche Vater war, glaube ich nicht, dass dies ein (alleiniges) Motiv für einen erweiterten Suizid gewesen wäre. Und ich bezweifle auch, dass der Ermittler es so formuliert hätte, wenn das im Zuge der Ermittlungen herausgekommen wäre (z. B. herumliegender Vaterschaftstest o.ä.)


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 13:16
Zitat von friisfriis schrieb:Und dennoch. Einen Beleg habe ich nicht. Insofern kann ich mich dem Vorwurf nicht erwehren, dass es irgendwo dann eine Spekulation ist.
Eine Spekulation, die kurz nach dem Verschwinden der Familie aufkam, weil es eine merkwürdige Bemerkung einer der Ermittler gab. Wurde hier bereits xmale verlinkt.
Zitat von swinedogswinedog schrieb:Ich vermutete damals wie heute, dass es sich hier um eine Verwechslung des Redakteurs handelte. Es wird Hope gemeint gewesen sein.
Danke für den Link.
Allerdings wurde von einem Mädchen gesprochen. Die ältere Schwester war auch 2015 definitiv kein Mädchen mehr.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 13:47
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Allerdings wurde von einem Mädchen gesprochen. Die ältere Schwester war auch 2015 definitiv kein Mädchen mehr.
Natürlich war sie kein Mädchen mehr. Deshalb bin ich ja der Meinung, dass es sich um eine Verwechslung des Redakteurs handelte, die auf ein Missverständnis im Gespräch mit dem Sprecher zurückzuführen ist. Man kann sich das leicht vorstellen, zunächst war von Miriam die Rede, dann von Hope, und irgendwann fiel die Aussage, eine der Töchter sei nicht die leibliche Tochter von Marco, wobei Hope gemeint war. Der Qualitätsjournalist von T-Online hat das dann vermengt und ging davon aus, dass es sich um das vermisste Mädchen, sprich Miri handelte.

Ich kann verstehen, dass manche da mehr hineinlesen wollen und glauben, dass weder Hope (was unstrittig ist) noch Miriam leibliche Kinder Marcos sind. Auszuschließen ist es natürlich nicht. Es würde mich allerdings sehr wundern, wenn das wortwörtlich vom Sprecher so gesagt wurde, dass Marco nicht der leibliche Vater "des Mädchens" sei, denn dann könnte tatsächlich nur Miri gemeint gewesen sein. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der Polizeisprecher falsch informiert war und die Vaterschaft verwechselte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 18:43
Hallo.
Zitat von swinedogswinedog schrieb:Ich vermutete damals wie heute, dass es sich hier um eine Verwechslung des Redakteurs handelte. Es wird Hope gemeint gewesen sein.
Das ist ja nun eine Vermutung, bei der es nahezu unmöglich sein dürfte sie zu belegen.
Zitat von swinedogswinedog schrieb:
Aber selbst wenn er nicht der leibliche Vater war, glaube ich nicht, dass dies ein (alleiniges) Motiv für einen erweiterten Suizid gewesen wäre. Und ich bezweifle auch, dass der Ermittler es so formuliert hätte, wenn das im Zuge der Ermittlungen herausgekommen wäre (z. B. herumliegender Vaterschaftstest o.ä.).
Ich habe hier auch nicht die Vermutung geäußert, dass es das alleinige Motiv ist. Ich habe es weiter erklärt, dass sich dieses in Verbindung mit dem Wissen einer bevorstehenden Trennung der Eheleute zu einem Motiv verbinden ließe. Wie in meinem Post auch geschrieben, kann ich mir wenige Dinge vorstellen, die den Vater in eine so ausweglos erscheinende Situation gebracht haben konnten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 18:49
@swinedog

Okay, ich verstehe, was du meinst.

"Der Ehemann sei nach seinem Verständnis nicht der leibliche Vater des Mädchens, so Krüger gegenüber t-online.de."

Für mich wirkte es immer so, als habe man ganz zu Beginn etwas ausgesprochen, worüber nachher zum Schutze der Familie nicht mehr gesprochen werden sollte. Schließlich erschien der Artikel noch bevor Herr Schulze gefunden wurde; bevor klar war, was eigentlich geschehen war.

Und da gab es diesen "Hinweis, der im Haus gefunden worden war", von dem ebenfalls ganz am Anfang die Rede war...


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 18:51
Rein theoretisch kann es aber so sein. Marco war ebenfalls wegen eines Eingriffs im Krankenhaus. Vielleicht gab es parallel bei Marco und Myriam wg. der Bauchschmerzen Blutuntersuchungen. Ein Ergebnis könnte zu einem Verdacht und Nachweis geführt haben. Natürlich war Myriam mit 12 begrifflich noch ein Mädchen. Ob nun ein Nachweis als Nichtvater zu solch einer Tat oder Drama führen kann können wir schwer beurteilen. In erster Linie würde Hass oder Wut auf die Ehefrau entstehen. Solange Düker oder Krüger sich nicht konkret zu ihrer Motivtheorie äussern bleibt es Spekulation. Ich habe eine andere Theorie, die vielleicht erklärt warum die Polizei ihre Theorie nicht öffentlich macht. Zum Schutz von lebenden Personen. Das kann im Bereich eines Lovers sein (der verheiratet ist) oder auch in eine ganz andere Richtung. Vielleicht wollte / musste Marco mit dieser Tat ein ganz anderes Leben schützen. Wenn jemand eine Tat in dieser Form begeht, gibt es für diese Person leider keinen anderen Ausweg mehr. Mehr sollten wir darüber nicht spekulieren, es führt nicht zu den Leichenresten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2020 um 19:09
Du hattest geschrieben:
Zitat von friisfriis schrieb am 07.02.2020:@Siegessicher2 hat auf Seite 608 geschrieben, dass Marco Zweifel an der Vaterschaft geäußert haben soll.
Das steht dort halt nirgendwo.
Zitat von friisfriis schrieb:Das ist ja nun eine Vermutung, bei der es nahezu unmöglich sein dürfte sie zu belegen.
Eine Vermutung muss man auch nicht belegen. Ich halte es für nicht so ausweglos, die Sache zu klären. Sicherlich wäre es mit Aufwand verbunden, aber weit entfernt von nahezu unmöglich.
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Für mich wirkte es immer so, als habe man ganz zu Beginn etwas ausgesprochen, worüber nachher zum Schutze der Familie nicht mehr gesprochen werden sollte.
Aber dieses Gefühl basiert doch nur auf diesem einen T-Online-Artikel, oder? Wie gesagt, ich verstehe das, dass man da gerne mehr hineinlesen will.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Natürlich war Myriam mit 12 begrifflich noch ein Mädchen.
Es ging weiter oben gar nicht darum, ob man Miriam noch als Mädchen bezeichnen konnte oder nicht, das hast du falsch verstanden.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Ich habe eine andere Theorie, die vielleicht erklärt warum die Polizei ihre Theorie nicht öffentlich macht. Zum Schutz von lebenden Personen.
Das ist auch immer meine Vermutung gewesen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2020 um 11:11
Jetzt habe ich mir den Podcat "Der Reiterhof" nocheinmal angehört und weiß jetzt, was mich daran irritiert hatte:
Frau Oelker sagte, dass sie zu der fraglichen Zeit weder Telefon, Handynetz noch Internet hatte und deshalb die Polizei per Email kontaktierte (ohne Internet???).


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2020 um 11:53
@Osiria
Das ist mir damals auch aufgefallen. Vielleicht hatte sie auf dem Hof kein Internet etc, aber zu Hause? Bin mir nicht sicher, ob sie dort auch wohnte.
Edit: Hab nochmal nachgelesen. So war es. Zu Hause hatte sie wahrscheinlich I-Net etc.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2020 um 13:10
Zitat von swinedogswinedog schrieb:Aber dieses Gefühl basiert doch nur auf diesem einen T-Online-Artikel, oder? Wie gesagt, ich verstehe das, dass man da gerne mehr hineinlesen will.
Das ist tatsächlich so, ja.
Und das ist bis heute so geblieben. Vor allem deshalb, weil es nie dementiert wurde. Auch nicht, nachdem hier und anderswo darüber diskutiert wurde.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2020 um 13:24
Ach ja, die Reihenfolge:
Nach der Abfahrt vom Reiterhof...Miriam kam nicht mehr zu Hause an.
S. S. wurde nach der Rückkehr von der Arbeit entweder von Ma. S. mitgenommen,
oder sie fuhr selbst in Richtung Reiterhof, wo er sie unterwegs abfing.
Oder an eine andere Stelle.
Dabei könnte auch das verschwundene Fahrrad zum Einsatz gekommen sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 14:36
Ich könnte mir vorstellen, dass die ganze Sache etwas mit Geld zu tun gehabt haben könnte.
Ein Haus gebaut, zwei Autos, das Reithobby, was nicht gerade billig ist, teure Urlaube...
Vielleicht wurde der Reiturlaub aus finanziellen Gründen gestrichen, die Reitstunden an sich auch?
Folglich könnte beispielsweise ein Schreiben der Bank im Haus gefunden worden sein, was besagt, dass der Familie finanziell gesehen das Wasser bis zum Halse stand. Vielleicht ist so ein Schreiben der mögliche Auslöser?

Es gab in der Vergangenheit ja einige erweiterte Suizide in Familien, wo finanzielle Aspekte Auslöser gewesen sind.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 15:41
dieses Szenario hat die Polizei ausgeschlossen...Quelle finde ich gerade nicht, aber es ist so.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 15:58
@Ventil
Im Wiki steht es drin, finanzielle Not war Bekannten/Nachbarn nicht bekannt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 16:36
Hmmm, also in einem Bericht der Süddeutschen

https://www.sz.de/1.2619748

heißt es, Marco hätte Schulden gehabt (haben können).

Und dann meine ich gelesen zu haben, dass der Freund von Marco, der ihm Zigaretten organisiert hatte, länger auf sein Geld warten musste und man sich noch darüber lustig machte, dass eine Überweisung von einer "Dorfbank" so lange dauert.

Und war es nicht auch so, dass Marco seinen Nebenjob als Fahrer verloren hat, wegen der Führerscheingeschichte?

Und was Nachbarn und Bekannte anbelangt: ich hatte auch schon Nachbarn, die auf großem Fuß gelebt haben, bis dann auf einmal das Haus dann plötzlich zwangsversteigert wurde, womit niemals jemand gerechnet hätte. In meinem vorherigen Heimatort, in dem ich groß geworden bin, hat eine Frau wegen Schulden das gemeinsame Familienheim in die Luft gesprengt.

Ich habe längst nicht alle Berichte gelesen, war auch nur so eine Idee mit dem finanziellen Hintergrund. Aber ich war der Meinung, Andeutungen über mögliche Schulden gelesen zu haben.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 16:54
Zitat von PutzelPutzel schrieb:heißt es, Marco hätte Schulden gehabt (haben können).
Es ist sehr wahrscheinlich, dass Marco und Silvia gemeinsame Schulden hatten. Das Haus war garantiert finanziert und noch lange nicht abbezahlt. Im Prinzip nichts ungewöhnliches, für eine kleine Familie. Vermutlich hätte auch im Falle einer Trennung kein finanzieller Ruin gedroht, da das Haus ja wieder verkauft hätte werden können (wenn auch vielleicht mit Verlusten).


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 21:08
@Putzel
Sehr ich ganz genauso. Die Nachbarn sind sicher keine Referenz für Schulden.
Als wir eingezogen sind, waren auch alle Nachbarn überrascht, weil unsere Vorgänger niemandem gesagt haben, dass sie verschuldet sind und in der Zwangsversteigerung hängen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2020 um 23:03
@Mailaika,

genau... Ich habe viele Jahre beim Anwalt gearbeitet und kenne aus dem Mahn- oder Vollstreckungsverfahren, dass viele mit Geldproblemen oft nicht reagieren.
Oft erst, wenn ihnen das Konto dicht gemacht wird, durch Pfändung. Das hätte dann auch ein Grund sein können, Sabine aufsuchen zu wollen unter einem Vorwand sich Geld leihen zu wollen, so was in der Art.

Oftmals reichen ja auch zwei, drei Rückläufer von Lastschriften, das Banken reagieren und Dispos streichen. Dann wäre man unter Umständen von jetzt auf gleich und wäre blank und würde auch kein Geld mehr am Automaten bekommen. Und solche Post könnte die Kripo gefunden haben und hätte somit das mögliche Motiv.

Aber es ist nur meine Theorie und für mich etwas, welches für mich am wahrscheinlichsten ist.


melden

Vermisste Familie aus Drage

14.02.2020 um 07:35
Laut der Ermittler gab es aber doch keine Geldprobleme... Und auch Sabine berichtete hier, dass auf dem Konto nichts auffälliges zu erkennen war.

Das einzig Auffällige war das leere Gelddepot der Eltern im Haus. Das erzählte sie im Podcast.


1x zitiertmelden