Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

10.02.2019 um 20:40
maxxb74 schrieb:In einem geschlossenen Raum (Haus, Wohnung etc...) ist es nahezu unmöglich, keine Spuren zu hinterlassen oder aber Spuren restlos zu beseitigen...
Einerseits, andererseits...

Zur Erinnerung: Beim Öffnen des Hauses wurden laut Aussage von Sabine Z. die Spül- *und* Waschmaschine angeschaltet und "gelaufen" vorgefunden.

Mittel zur Sedierung im Essen/Trinken... anschließendes Ersticken mit einer Decke... Spül- und Waschmaschine laufen lassen -> null Spuren außer der Verpackung der Mittel, die zur Sedierung verwendet wurden und diese Verpackung(en) hätte Herr S. sehr leicht entsorgen können. Dann zeitnaher Abtransport und Entsorgung der z.B. in Folie gewickelten Leichen = null Spuren in den Fahrzeugen.

Das ginge schon...


melden
Anzeige

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2019 um 17:55
Falstaff schrieb am 08.02.2019:Und die beste Gelegenheit wäre in einem solchen speziellen Falle ganz objektiv zuhause, nachts. Im Vergleich dazu wäre es absoluter Irrsinn, eine solche Tat an einem öffentlichen Ort zu begehen der weder Täter noch Opfern bekannt ist, und dann auch noch am hellichten Tage. Auf eine solche Idee kann keiner kommen der eine Tat auch nur kurzfristig plant und wesentlich bessere Optionen hat.
Aber es könnte ja ein öffentlicher verlassener bzw kaum besuchter Ort sein. Wir haben hier intensiv über einen möglichen Transport in den Autos diskutiert. Der Kofferraum beider Fahrzeuge kann nicht 2 Personen beherbergen. Das geht auch nicht ohne eine winzige Spur zu hinterlassen. Sei es Fasern, Hautpartikel, ausgetretene Flüssigkeiten etc.

Dazu die Frage: Warum liess Marco um 20.58 Uhr sein Handy vom Netz gehen ?? Wenn er sie aber laut Spurenlage zu Hause nicht getötet haben kann musste er seine Familie mit einem Grund ausser Haus locken. Hier schliesst sich dann wieder der Kreis. Der Mann wollte keine Spuren hinterlassen in der bekannten häusliche Umgebung, auch wollte er unliebsamen Zeugen wie Nachbarn aus dem Weg gehen. Sein eigener Selbstmord geht in die ähnliche Richtung. Er hätte ja mit dem Auto theoretisch in der Nacht bis Dänemark fahren können. Tat er nicht, beide Fahrzeuge vor dem Haus sollten einen bestimmten Eindruck erwecken. Daher meine Annahme und auch die der Polizei: keine Tat im Haus.


melden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2019 um 17:57
MysteryGuy schrieb:Zur Erinnerung: Beim Öffnen des Hauses wurden laut Aussage von Sabine Z. die Spül- *und* Waschmaschine angeschaltet und "gelaufen" vorgefunden.
Das ist nicht korrekt. Wo ist diese Quelle ? Diese können nicht über 48 Stunden laufen. Ein Vorschalten der Maschinen ist auch nur begrenzt möglich. Das kann nicht sein beim Öffnen des Hauses, Ich lasse mich aber gerne belehren


melden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2019 um 18:11
@Enterprise1701
Ich denke @MysteryGuy hat gemeint, beide Maschinen waren befüllt, sind angeschalten worden und als die Polizei das Haus betrat, waren sie natürlich schon fertig mit dem Waschvorgang (Geschirrspüler voll mit sauberen Geschirr, in der Waschmaschine lag die gewaschene Wäsche).


melden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2019 um 18:15
@Jacksy24

Okay, es las sich ein wenig anders ;-). Diese Dinge könnten aber schon am Mittwochmorgen eingeschaltet wurden sein. Nach dem Frühstück bzw kurz bevor Sylvia zur Arbeit fuhr.


melden

Vermisste Familie aus Drage

11.02.2019 um 19:33
Soweit ich das in Erinnerung noch habe, die Wäsche war aufgehängt (ob sie feucht oder nass war) stand nirgends. Und die Spülmaschine stand offen, aber stand nirgends ob Geschirr noch drin war oder ob sie leer war.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2019 um 15:53
Ja die soll offen gestanden haben. Welcher Sinn steckt dahinter?


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2019 um 17:35
Enterprise1701 schrieb:Welcher Sinn steckt dahinter?
Man öffnet die Tür, damit das Geschirr trocknet, falls noch kleine Mengen an Wasser/Wasserdampf vorhanden sind. Auf diese Weise trocknet das Geschirr schneller/besser. Manche Spülmaschinen öffnen die Tür sogar automatisch nach dem Spül- und Trockenvorgang.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2019 um 20:04
Aber irgendwie auch seltsam.

Ich habe gerade auch meine Spülmaschine geöffnet, damit der Rest noch trocknet aber ich räume das Geschirr auch gleich aus und mache die Maschine wieder zu.

Will damit sagen, dass man nach dem Öffnen,  auch kurze Zeit später das Geschirr ausräumt. Oder laßt ihr die Spülmaschine Stunden offen stehen ?

Warum hat Marco das Geschirr nicht noch ausgeräumt, wenn angeblich alles so ordentlich sein soll ? Eine geöffnete Maschine sieht doch eher unordentlich aus.

Kam es ihm gar nicht auf die Ordnung an, sondern evtl. eher auf Spurenbeseitigung am Geschirr ?

Ich habe es so in Erinnerung, dass als die Kripo zum Haus kam, die Maschine offen war.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2019 um 20:41
..dann räume ich es doch erst recht aus der Maschine...


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.02.2019 um 20:51
Minnimaus123 schrieb:Will damit sagen, dass man nach dem Öffnen,  auch kurze Zeit später das Geschirr ausräumt. Oder laßt ihr die Spülmaschine Stunden offen stehen ?
Evtl wenn man gerade seine Familie getötet hat und kurz davor steht auch sich selbst zu versenken? Ich glaube nicht dass jemand der so etwas zum ersten Mal tut wirklich in der Lage ist, alles perfekt zu durchdenken und durchzuführen - und keiner kann so etwas üben. Wenn man sich anschaut wie erstaunlich gut es dennoch gelungen ist ist es fast beruhigend zu sehen, dass nicht alles so glatt gelaufen ist.

Das erwähnte Detail mit dem Geschirr muss nicht, aber kann eine solche Inkonsistenz im Handlungsablauf sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 02:54
Jacksy24 schrieb:Ich denke @MysteryGuy hat gemeint, beide Maschinen waren befüllt, sind angeschalten worden und als die Polizei das Haus betrat, waren sie natürlich schon fertig mit dem Waschvorgang (Geschirrspüler voll mit sauberen Geschirr, in der Waschmaschine lag die gewaschene Wäsche).
Richtig. So war das gemeint. Die Quelle ist diese SWR Sendung.

Lissy61 hat recht, dass die Wäsche auf dem Wäscheständer im Arbeitszimmer und nicht in der gelaufenen Maschine vorgefunden wurde. Die Tochter sagt wörtlich "da hat noch jemand Wäsche gewaschen". Das hört sich also schon nach frischer Wäsche an, zumal man ja einen Wäscheständer im Arbeitszimmer zeitnah nach Trocknen der Wäsche verräumen würde. Offenbar war die Familie generell sehr ordentlich so wie Sabine Z. sie beschreibt.

Daher ist es durchaus denkbar, dass Marco S. Spuren an tatrelevanten Gegenständen bewusst durch Wasch- und/oder Spülvorgang vernichtet hat, bevor er das Haus zum letzten Mal verlassen hat. Ich halte demnach eine Spurenbeseitigung nach einem Betäuben (Essen/Trinken) und Ersticken absolut für eine denkbare Variante. Die Tötung *könnte* im Haus und muss nicht zwingender Weise außerhalb stattgefunden haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 19:44
OT:

Also ich lasse die Maschine auch gerne mal offen stehen. Geht drum, dass es nicht anfängt zu gammeln wenn man eben keinen Elan zum Ausräumen hat :-D
Wobei Katzenbesitzer eher zu einer minimalen Spaltbreite neigen.

... :cat: ...


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 20:24
@KrimiKatze
Gehöre auch zu dieser Fraktion. Am besten wären eigentlich zwei Spülmaschinen nebeneinander, bräuchte man keinen Schrank mehr. Don't judge me.

Ob Marco Sch. noch irgendwelche Giftgläser in die Spülmaschine gepackt hat, um Beweise zu vernichten? Nur weil die Spülmaschine nicht ausgeräumt war? Glaube ich nicht, aber ausschließen kann man es natürlich nicht. Für mich ist es wahrscheinlicher, dass die Familie zuvor noch ihrem Alltag nachgegangen ist, bevor sie von Marco wie aus dem Nichts aus dem Leben gerissen wurde. Zu diesem Alltag zählen auch Haushaltsarbeiten wie die Spülmaschine einräumen und Wäsche waschen/aufhängen. Sylvia konnte diese Arbeiten nicht mehr erledigen, weil sie von Marco ermordet wurde. Dass Marco sich danach nicht noch ans Bügelbrett stellt, ist irgendwo verständlich. Auch davor wird er andere Dinge im Kopf gehabt haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 20:42
Vielleicht haben wir uns hier zu wenig mit diesen "banalen" Alltagsdingen beschäftigt. Fakt ist , Sylvia verliess gegen 10 Uhr das traute Heim. Sie hätte durchaus vom frühen Morgen an noch Zeit dafür gehabt. Oder aber auch direkt nach Rückkehr gegen 16.50 Uhr. Übrigens sind wir in unserem Haushalt gleichberechtigt gegenüber der Spül/Waschmaschine, nur damit ich hier kein falsches Rollendenken schüre ;-). Marco musste doch damit rechnen dass die Polizei in das Haus kommt. Die Spülmaschine hätte ich verschlossen gelassen bzw gar ausgeräumt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 21:04
Wenn man doch weiß,  das es der letzte Tag im Leben ist (vorrausgesetzt es war geplant) und man weiß das es die letzten Taten sind die man vollbringt und das Haus für immer verläßt, dann macht man diese doch einigermaßen ordentlich und räumt entweder die Spülmaschine aus oder macht sie zu.

Bei seinem Suizid ist er doch auch planvoll vorgegangen. Ich finde diese offene Spülmaschine paßt nicht ins Bild.

Oder ist es möglich das eine der Katzen die Spülmaschine geöffnet hat ? Zum Beispiel wenn sie einen Spalt offen war.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 22:06
Aber hiess es nicht , dass Haus wirkte so als ob es kurzfristig verlassen wurde ? War denn das Geschirr tatsächlich sauber oder war es noch nicht gespült ? In einem der Dokufilme lag auch eine Tasche auf einer Treppe. Eine Katze war im Schuppen eingesperrt, die andere Katze befand sich im Haus. Das wirkt alles etwas konfus, kein rundes Bild.


melden

Vermisste Familie aus Drage

13.02.2019 um 22:59
Verstehe die ganze Diskussion mit der Spülmaschine nicht. Ich schmeisse auch oft abends noch die Spülmaschine an und bei mir ist das Geschirr dann teilweise noch sehr nass. Lasse öfter das Geschirr dann bis zum nächsten Tag in der Maschine und räume erst aus, wenn ich von der Arbeit komme.
Denke, Marco hatte andere Dinge im Kopf, als die Spülmaschine auszuräumen.
So ungewöhnlich, dass dort noch Geschirr drin war, ob gespült oder nicht, ist es gar nicht


melden

Vermisste Familie aus Drage

14.02.2019 um 01:49
...beowbee... schrieb:Verstehe die ganze Diskussion mit der Spülmaschine nicht.
Dann einfach noch mal zum Ursprung oben zurückgehen. Der Ursprung war die Aussage eines Users, dass eine Tötung im Haus wegen mangelnder Spuren "nahezu unmöglich" sei.

Dies könnte man auch anders sehen. Es gibt mit der gelaufenen Spül- und Waschmaschine durchaus Indizien darauf, dass eine innerhäusliche Spurenbeseitigung stattgefunden haben *könnte*. Nur darum ging es. Nichts ist unmöglich.

Mir persönlich erscheint es deutlich unmöglicher, dass Marco S. Tochter und Frau am hellichten Tag an einem nicht überaus abgelegenen See fast zeitgleich ebenso völlig spurenlos getötet, versteckt und ggf. später abtransportiert hat.

Da halte ich eine "sanfte" Tötung im Haus trotz mangelnder Spuren für deutlich wahrscheinlicher. Er hat womöglich beim Anruf des Schwiegervaters und der Aussage "die schlafen schon" nicht mal wirklich gelogen.

Wer weiß... vielleicht hat er die Katze auch an dem Abend weggesperrt, damit die nicht die in z.B. eine Folienart eingewickelten Leichen wieder "auspackt". So knisternde oder etwas raschelnde Folie weckt ja extrem den Spieltrieb bei den Vierbeinern.

Vielleicht war es aber auch ganz anders und die Katze wurde eingesperrt, um zu verhindern, dass das Tier später durch Miauen auf sich aufmerksam macht. Wäre zwar etwas komisch, da er wissen musste, dass das unentschuldigte Fernbleiben von der Arbeitsstätte deutlich eher auffallen würde als eine nach zwei, drei Tagen launisch werdende Katze, aber gut...

Immerhin *könnte* man aber auch das Wegsperren der Katze als ein *mögliches* Indiz für eine *eventuelle* Tötung im häuslichen Bereich sehen. Es ist mMn keineswegs "nahezu unmöglich", dass die Tötung im Haus geschah. Man *kann* durchaus, ohne zu sehr ins Abwegige abzudriften, eine Indizienkette für eine Tötung im Haus bilden.

Am Mühlenteich erscheint mir persönlich jedenfalls unwahrscheinlicher, aber unmöglich ist das natürlich auch nicht. Dafür spricht als Indiz aber nur die Ohrenzeugin und wegen der relativ langen Zeitspanne zwischen Ausflug der Familie und Schnüffelaktion mit erheblichen Einschränkungen die Spuren, die die Hunde erschnüffelt haben.


melden
Anzeige

Vermisste Familie aus Drage

14.02.2019 um 06:49
Guten Morgen

Zu dem Thema vergiften: auf die Töchter könnte es zutreffen was Vergiftung Symptome betrifft! Mindestens einer davon: Bauchweh! Ob den ärzten mehr bekannt war wissen wir nicht! Weiß man ob man ihr Blut abgenommen hat? Weil wenn man in Krankenhaus geht mit Bauchweh bei Kindern, wird bei bluttest eher Entzündung werte geschaut (bin selber mami von 2 Racker)! Und ich kann mir schwer vorstellen, falls er sie ermordet hat, dass er dazu im Stande wäre, Miri was anzutun! Deshalb halte ich die giftmöglichkeit für wahrscheinlicher


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden