Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 08:48
@Nina75
Klingt nicht grade wahrscheinlich und logisch....
Ich glaube nicht, dass noch irgendwer außerhalb der Familie in die Sache involviert ist...


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 08:49
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Ich denke auch, dass er im Affekt etwas Furchtbares gemacht hat, nach Hause fuhr und dann mal erst überlegte.
Einen Menschen im Affekt zu töten, ist ja noch vorstellbar. Aber gleich zwei? Klar, es gibt Möglichkeiten mehrere Menschen auf einmal zu töten. Im Rahmen einer Affekthandlung ist das doch aber eher unwahrscheinlich. Die beiden sind also - wenn - nacheinander getötet worden. Wie lange aber hält ein solcher Affekt an? Affekte sind doch gerade dafurch gekennzeichnet, dass sie spontan auftreten und von kurzer Dauer sind. Spätestens bei der Tötung der zweiten Person kann man daher kaum noch von einem Affekt sprechen. Eine Affekttat hinterlässt darüber hinaus auch in der Regel deutliche Spuren, da die Tatbegehung nicht geplant ist und sich die Opfer in der Regel massiv zur Wehr setzen.

Ich halte aus diesen Gründen eine Affekttat für sehr unwahrscheinlich.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 08:50
Könnte ja auch sein, dass Herr Schulze unter einer akuten Psychose litt... dann ist jegliche Logik sowieso mehr als hinfällig...


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 08:55
@KonradTönz
Und krankhafterer Wahn? Hier hält der "Affekt" (wenn man es überhaupt so nennen kann...) ja dauerhaft an...
Ich wollte damit nur meinen, dass der Mann bei der ganzen Geschichte nicht mehr im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten gewesen sein muss... Zumindest halte ich es für möglich, dass er ohne Plan gehandelt hat... Stellt man sich mal vor, die Frau hätte ihren Mann (neben diverser anderer Sachen... ) offenbart, dass sie mit der Tochter gehen will... und dann brennen bei dem Mann die Sicherungen durch.... Die Situation kann während einer stinknormalen Autofahrt von A nach B passiert sein...


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 08:57
Zitat von Nummer33Nummer33 schrieb:Könnte ja auch sein, dass Herr Schulze unter einer akuten Psychose litt... dann ist jegliche Logik sowieso mehr als hinfällig...
Zitat von Nummer33Nummer33 schrieb:Und krankhafterer Wahn? Hier hält der "Affekt" (wenn man es überhaupt so nennen kann...) ja dauerhaft an...
Ist eher unwahrscheinlich, dass jemand mit einer derartig massiven Störung arbeitsfähig ist. Und er wurde ja am Arbeitsplatz vermisst.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:04
@Nina75
Wenn er seine Frau und seine Tochter lebend versteckt hätte, hätte er alles wieder rückgängig machen können. Ob die Frau dann allerdings noch bei ihm geblieben wäre, wäre eine andere Frage.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:06
Wenn's auf ner Autofahrt von A nach B passiert ist wäre es ein komischer Umstand dass alle drei Handys zu Hause waren. Ne Zwölfjährige hat ihr Handy normalerweise in Dauerbetrieb.

Noch was zum "Ablenkungsmanöver vorgetäuschte Zugfahrt" es muss ja nicht sein, dass er vortäuschen wollte einen Zug genommen zu haben. Vielleicht war seine einzige Intension das Fahrrad zu tauschen und wo findet man immer fast zu 100% ein Fahrrad wenn man eines braucht?!


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:08
@Huskyhh
Zitat von HuskyhhHuskyhh schrieb:Wenn's auf ner Autofahrt von A nach B passiert ist wäre es ein komischer Umstand dass alle drei Handys zu Hause waren. Ne Zwölfjährige hat ihr Handy normalerweise in Dauerbetrieb.
Vielleicht hat er ja die Handys der Frau und der Tochter wieder zu Hause deponiert. Andernfalls ist davon auszugehen, dass die Tochter und die Frau gezwungen wurden, die Handys zurückzulassen oder betäubt waren. Vielleicht wollte er ein Verbrechen vortäuschen, dem die ganze Familie zum Opfer gefallen ist.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:09
Habe es mir jetzt mal auf Maps angeguckt. Der Weg Drage - Bahnhof Winsen ist kein Problem mit dem Rad, das ist eine Fahrt von 30 Minuten. Aber von Winsen nach Lauenburg dauert es mit dem Rad ca. 2 Stunden, da denke ich auch, dass er diese Strecke sicher nicht auf einem fremden Rad zurückgelegt hat, das nicht auf seine Körpergröße eingestellt war - ein Mann auf einem für ihn zu kleinen Damenrad wäre evtl. auch auf so einer langen Strecke jemandem im Gedächtnis geblieben. Könnte mir daher auch vorstellen, dass er mit der Bahn bis nach Lauenburg fuhr und da dann das Rad am Bahnhof entwendet hat und den Rest damit fuhr...

Trotzdem immer noch äußerst umständlich... wenn man eine Reise vortäuschen will von 3 Personen, warum stellt man dann nicht das Auto da ab statt des einzelnen Herrenrades? Als falsche Spur, um ein Verreisen vorzutäuschen, wäre das doch völlig unsinnig, denn es ist doch klar, dass man sich dann immer noch fragt, wo Frau und Kind sind, sie können schließlich nicht zu dritt mit einem Rad gefahren sein...


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:10
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Vielleicht hat er ja die Handys der Frau und der Tochter wieder zu Hause deponiert. Andernfalls ist davon auszugehen, dass die Tochter und die Frau gezwungen wurden, die Handys zurückzulassen oder betäubt waren.
Oder er hat beiden eine richtig gute Geschichte aufgetischt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:10
Zitat von HuskyhhHuskyhh schrieb:Noch was zum "Ablenkungsmanöver vorgetäuschte Zugfahrt" es muss ja nicht sein, dass er vortäuschen wollte einen Zug genommen zu haben. Vielleicht war seine einzige Intension das Fahrrad zu tauschen und wo findet man immer fast zu 100% ein Fahrrad wenn man eines braucht?!
Ich finde die Annahme von keinerlei Planung vor der Tat und maximale Planung nach der Tat auch falsch verteilt. Es würde doch viel besser passen, wenn er die Tat bereits vorhergeplant und dann durchgeführt hätte - wobei einige Aspekte nach Plan liefen, andere nicht und und wiederum andere völlig spontan und ungeplant hinzukamen. Das wäre jedenfalls lebenswirklicher als anzunehmen, er sei von seiner eigenen Tat selbst überrascht worden und wäre hinterher in der Lage gewesen (bis auf eine Ausnahme) die Spuren geradezu perfekt zu verwischen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:11
@Kreuzbergerin
Was müsste das für eine Geschichte sein, damit eine 12-jährige ihr Handy zurücklässt? Das kann ich mir nicht vorstellen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:12
Zitat von neindanke1900neindanke1900 schrieb:wird sein Ruf nach dem Tod egal sein samt mögliches eingehen als Mörder in die Bild-Schmierblatt-Bücher.
Warum gehen wir davon aus, dass es immer der Mann sein muss, der hier "getötet" hat?

Ich stelle mir folgende Szenarien vor:
1. Mutter erfährt von Liebschaften des Mannes, verliert die Kontrolle und tötet ihr Kind, dann sich selbst. Vater ist verzweifelt, bringt sich dann selbst um.
2. Unfall mit Todesfolge für das Kind, Mutter bringt sich um (fühlte sich evtl verantwortlich dafür), Vater bringt sich später um.

Was ich sagen will ist: Es ist doch alles viel zu unklar, um nur ihn als Mörder darzustellen, wo doch noch alles möglich ist...


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:13
@Robin76
Einer 12-jährigen kann man als Eltern aber auch einfach noch sagen, sie soll das Handy da lassen, Punkt! Viele Eltern nervt das ständige Herumspielen der Kids mit den Geräten, Handyverbote sind ein probates Mittel zwischendurch, um das abzustellen. Wir erlauben unseren Kids auch nicht, sowas mitzunehmen, wenn wir zusammen spazieren gehen, sie sollen die Natur wahrnehmen. Klar, ab einem gewissen Alter geht das nicht mehr, aber mit 12 ist das noch durchsetzbar.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:19
interessant wäre auch zu wissen, wann Mutter und Tochter am Mittwoch nachhause kamen - sie von der Arbeit und die Kleine vom letzten Schultag. Und ob sie beide jeweils direkt nachhause gingen. Schulkameraden müssten die Kleine zumindest noch gesehen haben beim Heimlaufen, eventuell sogar von der Mutter abgeholt oder sie lief mit einer Freundin.

Und wann der Vater an diesem Mittwoch Feierabend hatte, noch irgendwas von Planung für seinen freien Donnerstag zu Kollegen gesagt hat oder sonstwelche Eindrücke hinterlassen hat.

Vllt. kam auch die Tochter vor der Mutter nachhause (die haben doch Schichtbetrieb im LIDL?) und war erstmal mit MS allein? Oder die Mutter war vor der Tochter zuhause aus der Frühschicht? So hätte er nicht beide auf einmal gehabt (unter Vorbehalt, dass tatsächlich was stattfand)

Es gibt soviele Fragen, die die SoKo sicher abgeklärt hat, die wir hier aber bei unserern Überlegungen nur vermuten, raten können ...


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:24
Zitat von GzgweiloGzgweilo schrieb:Ich stelle mir folgende Szenarien vor:
1. Mutter erfährt von Liebschaften des Mannes, verliert die Kontrolle und tötet ihr Kind, dann sich selbst. Vater ist verzweifelt, bringt sich dann selbst um.
2. Unfall mit Todesfolge für das Kind, Mutter bringt sich um (fühlte sich evtl verantwortlich dafür), Vater bringt sich später um.

Was ich sagen will ist: Es ist doch alles viel zu unklar, um nur ihn als Mörder darzustellen, wo doch noch alles möglich ist...
Möglich ist einiges, plausibel ist nur weniges. Wenn du schon Möglichkeiten aufzählst in denen der Vater nicht der Täter ist, könntest du der Vollständigkeit halber auch noch auf Folgendes kommen:

3. Tochter verursacht Tod der Mutter (hat es auch schon gegeben) , Vater bringt sich aus Scham und
Verzweiflung um.

Alles ziemlich weit hergeholt und wenig plausibel, da die Verzweiflung des Vaters so groß und unerträglich nicht gewesen sein kann: Immerhin konnte er noch ein paar Tage damit leben und ohne aufzufallen seinen eigenen Abgang planen. Auch hätte er in der Zeit die Polizei verständigen, oder zumindest sich selbst entlasten können.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:25
Nochmal der Hinweis, dass es weder Abschiedsbrief noch andere Spur zu Frau und Tochter gibt.

Und weil es immer wieder Thema ist: ein paar Angaben zur zweiten Tochter

http://www.mopo.de/umland/drama-um-familie-schulze-selbstmord--polizei-raetselt-ueber-motiv,5066728,31370354.html
Die Polizei steht vor einem Rätsel. Nach dem Fund der Leiche von Marco Schulze in der Elbe bei Lauenburg konnten die Ermittler nichts entdecken, was als Spur zu Frau und Tochter führen könne. Schulze hatte keinen Abschiedsbrief hinterlassen. Im Haus der Familie hatten die Fahnder ebenfalls kein Indiz entdeckt.

Sylvia Schulze hat eine weitere Tochter (24), die selbst bereits Mutter ist und in der Nähe von Buchholz wohnt. Die junge Frau steht sichtlich unter Schock.



melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:38
Ja. . @KonradTönz er wurde vermisst- aber in den Medien wurde berichtet- dass er am Donnerstag nicht hätte arbeiten müssen (warum auch immer...!?) ....


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:41
Zitat von Nummer33Nummer33 schrieb:Ja. . @KonradTönz er wurde vermisst- aber in den Medien wurde berichtet- dass er am Donnerstag nicht hätte arbeiten müssen (warum auch immer...!?) ....
Aber wohl kaum, weil für diesen Tag eine psychotische Eskalation geplant war.


melden

Vermisste Familie aus Drage

03.08.2015 um 09:45
Am 23.07. das war ein Donnerstag wurde er zuletzt mit dem Auto gesehen und einen Tag später (Freitag) mit dem Fahrrad ??
Steht zumindest so in der Bild.Das heißt er muss noch im Haus übernachtet haben,wenn er erst Freitag mit dem Rad gesehen wurde.

http://www.bild.de/regional/hamburg/vermisste-personen/die-verzweifelte-suche-nach-den-schulzes-42038654.bild.html


melden