Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 18:41
Zitat von MR________XMR________X schrieb:Den Einsatz einer Waffe im Zusammenhang
mit den Gesprächsfetzen "spinnst du" u. "Papa lass das" halte ich auch für unplausibel . Die Reaktion der Frauen auf eine Waffe wäre drastischer gewesen.
Es war also eine Reaktion auf eine von MS nicht alltägliche, aufsehenerregende Handlung / Übergriff der aber nicht extremst dramatisch war (Faxen schliesse ich aufgrund der angespannten Streitsituation aus).
Was könnte das gewesen sein ?
Wenn man davon ausgeht, dass er eine Waffe(natürlich mit Schalldämpfer) benutzt hat. Spricht folgendes dafür: das Geräusch, was die Zeugin hörte und die schnelle Tötung.
Wenn er zB Drama gemacht hat und die Waffe zuerst auf sich selbst gerichtet hat, unter das Motto „ich bringe mich um“ dann könnte dazu passen: „spinnst du?“ und „Papa lass das“ und kurz danach unter seiner Verzweiflung hätte er hier die Entscheidung treffen können, dass lieber alle sterben sollen.
So könnte ich es mir vorstellen, falls er eine Waffe dabei hatte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 18:46
Sorry für den zweizeiler

Hat ss nicht beim Bäcker gearbeitet der IM lidl ist?
Ihr verwirrt mich.



Wenn es zumindest mal eine neue Kleinigkeit geben würde.
Man dreht sich ja echt im Kreis


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 18:55
Zitat von MR________XMR________X schrieb:@Franziska89
Den Einsatz einer Waffe im Zusammenhang
mit den Gesprächsfetzen "spinnst du" u. "Papa lass das" halte ich auch für unplausibel . Die Reaktion der Frauen auf eine Waffe wäre drastischer gewesen.
Das hängt von der Art der Waffe ab-und gegen wen er sie gerichtet hat.

Ich könnte mir vorstellen, dass er ein Messer dabei hatte und das Messer gegen den eigenen Hals gerichtet hat. Oder andeutete, er schneidet sich die Pulsadern durch.
Das wäre ein Moment, der Mutter und Tochter erschreckt hätte, der aber auch vollkommen theatralisch und unwirklich ausgesehen hätte.
Und ich könnte mir vorstellen, dass Miri-oder ihre Mutter: Spinnst du!, gerufen hätten.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:01
@frauzimt
@Trici
Das Richten einer Waffe gegen sich selbst halte ich auch für ein mögliches Szenario war aber zu faul dass noch zu schreiben 😝.
Zitat von StuartStuart schrieb:Hat ss nicht beim Bäcker gearbeitet der IM lidl ist?
Ihr verwirrt mich.
Ja, im Lidl Backshop.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:17
@Stuart
Wenn man die Arbeitsstelle googelt, kann man sehen, dass Lidl (ist Geesthacht richtig?) bis 21 Uhr auf hat. Ich glaube das Backshop hat auch so lange auf. Weiß das jemand?
Ich könnte es mir vorstellen dass sie Vollzeit gearbeitet hat. Am Mittwoch, den 22.07.15 ist sie um 10 losgefahren, also vllt waren ihre Arbeitsschichten 10:30-20 o.ä.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:20
Zitat von MR________XMR________X schrieb:Das Richten einer Waffe gegen sich selbst halte ich auch für ein mögliches Szenario war aber zu faul dass noch zu schreiben 😝.
Da er beides war: aggressiv gegen Frau und Tochter und gegen sich - (offensichtlich ist die Familie tot),- könnte ich mir vorstellen, dass er ein Messer (z.B.) gegen sich gerichtet hat, um etwas zu erreichen. - Oder um etwas zu verhindern.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:33
@Trici
Zitat von TriciTrici schrieb:Wenn man die Arbeitsstelle googelt, kann man sehen, dass Lidl (ist Geesthacht richtig?) bis 21 Uhr auf hat. Ich glaube das Backshop hat auch so lange auf. Weiß das jemand?
Also im Lidl ist das so, das der Backshop nicht die ganze Zeit besetzt ist. Es wird gebacken und die Theken aufgefüllt, danach macht man andere Aufgabe. Was im einzelnen weiß ich jetzt nicht. Deswegen war sie wohl auch zusätzliche stellvertretende Marktleiterin. Waren bestellen, evtl. Kasse machen, einräumen. Zwischendurch muss man schauen ob noch etwas nach gebacken werden muss oder Brotpäckchen machen. Und abends nach 18 Uhr wird dort auch nicht mehr gebacken, sondern mach Reinigungsarbeiten. Ofen säubern, Scheiben putzen usw.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:45
Was Silvia S. bei Lidl genau gemacht hat, ist eigentlich egal. Ich denke mal, wichtig sind ihre Arbeitszeiten und der Tagesablauf von Marco und Miriam. Die Polizei wird genau wissen, welcher Tag in Frage kommt und welcher nicht und dass sich die Zeugin gleich um eine Woche vertan hat, glaube ich nicht.

Für mich ist der Mühlenteich nach wie vor interessant, denn keiner wäre auf die Idee gekommen dort nach Silvia und Miriam zu suchen, wenn es keine Zeugin gegeben hätte.

Genauso interessant ist es aber auch, dass damals der Reiterhof nachts leer stand.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:48
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Ich bin ja auch sehr interessiert an Kriminalfällen, verstehe aber manchmal nicht, wie man sich so hineinsteigern kann.
Zitat von passatopassato schrieb:Also ich verstehe das vollkommen. Das sind doch alles traumatisch erschuetternde Ereignisse die weit jenseits des Horizonts der normalen Erfahrungswelt stehen. Da ist einmal die Tat an sich die einen schon alleine fassungslos macht und dazu noch das Mysterium des Hergangs...
Ernsthaft? Dich traumatisiert dieser Fall? Was sollen denn da die Angehörigen sagen? Du bist doch nur ein Internetnutzer, der keine Verbindung zur Familie hat. Wenn dich das so mitnimmt, dann solltest du dir eine andere Rubrik suchen. Vielleicht bist du bei Unterhaltung besser aufgehoben.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:52
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Die Polizei wird genau wissen, welcher Tag in Frage kommt und welcher nicht und dass sich die Zeugin gleich um eine Woche vertan hat, glaube ich nicht.
so sehe ich das auch. Die Polizei hat so viele Parameter um zu sehen, welcher Tag in Frage kommt. Ich denke an Handyauswertungen, Zeugenaussagen, Arbeitszeiten.

ALLE DREI müssen zu einer bestimmten Zeit KEIN Alibi für o.g. Auswertungen gehabt haben um gemeinsam am See zu sein. Ich bin jetzt einfach mal so gutgläubig zu glauben, dass die Polizei diese Ausarbeitung erfolgreich hinbekommen hat.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 19:56
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb: Robin76 schrieb:
Die Polizei wird genau wissen, welcher Tag in Frage kommt und welcher nicht und dass sich die Zeugin gleich um eine Woche vertan hat, glaube ich nicht.

so sehe ich das auch. Die Polizei hat so viele Parameter um zu sehen, welcher Tag in Frage kommt. Ich denke an Handyauswertungen, Zeugenaussagen, Arbeitszeiten.

ALLE DREI müssen zu einer bestimmten Zeit KEIN Alibi für o.g. Auswertungen gehabt haben um gemeinsam am See zu sein. Ich bin jetzt einfach mal so gutgläubig zu glauben, dass die Polizei diese Ausarbeitung erfolgreich hinbekommen hat.
Dem stimme ich vollkommen zu.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 20:11
Wenn ich mir vorstelle, dass Silvia und Miriam der Annahme waren, dass man zu Hope fahren würde, so verstanden sie nicht, warum Marco nun anfing, um den See zu laufen. Dort wo die Spuren von Silvia und Miriam enden, kann etwas Fuchtbares passiert sein. Dort können aber auch beide gesagt haben, dass sie keinen Schritt weiterlaufen und Marco lief stur weiter. Als er aber bemerkte, dass Frau und Tochter nicht hinterher kamen, könnte er in sein Auto (falls die beiden nicht schon den Weg zurück gegangen waren) gestiegen sein und die beiden bei Punkt X abgeholt haben. Der Heimweg könnte mit Streitereien weitergegangen sein und Miriam könnte auch noch gezickt und nochmals auf den Reiterhof gewollt haben, um sich Trost bei "ihrem" Pferd zu holen. Also ließ er beide dort aussteigen und fuhr heim, um später zum Reiterhof zu fahren......

Es gibt zig Möglichkeiten. Wovon ich aber ausgehe, das ist, dass Silvia und Miriam nicht mehr am Leben sind.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 20:33
@Franziska89
Danke für den guten Beitrag und die Aufklärung über die Gepflogenheiten als Lidl- Mitarbeiter.

Ich bin ja da auch hin und hergerissen. Einerseits denke ich dass die Hunde Unglaubliches leisten können u. andererseits haben sie aber auch ihre Grenzen, die variabel sind.
@Enterprise1701 sagt 3 Wochen alte Spuren machen kein Problem für die Hunde. Es hat aber auch geregnet in der Zeit... !? Abet der Trail wurde mit Sicherheit auch mit verschiedenen Hunden abgelaufen. KA !
Zitat von Franziska89Franziska89 schrieb:Bei Lidl heißt Stellvertreter eigentlich nix besonderes.
Das dachte ich mir schon. Habs mir aber verkniffen das zu äussern 😉 (und ist ja auch latte bis auf die Arbeitszeiten bzw Abkömmlichkeit).


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 20:42
Jetzt mal eine Frage zu der abrupt endenden Mühlenteich-Spur von Mutter und Tochter.
Die Spur verliert sich an genau dieser einen Stelle.
So richtig ausschließen, dass die beiden jedoch noch zum Wagen zurückgekehrt sind oder von dort von einem Wagen abgeholt worden sind lässt sich ja nicht ganz ausschließen. Diesbzgl. Hat ja auch Düker nichts gesagt.

Aber nun erinnert euch mal an die Fälle Elias und Inga, wo die Mantrailer die Autobahnen verfolgt haben und auch z.T. angeschlagen haben.
Wurde so auch im Fall Schulze vorgegangen? Hat die Kripo auch mal Mantrailer Hunde, die Straße entlang geschickt um ein Verlassen des Sees, egal in welche Richtung zu bestätigen?
Wenn es die Möglichkeit gibt und sie nicht genutzt wurde, erscheint es mir rätselhaft.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 20:55
@Nebelkind
Du sprichst es an. In einigen Kriminalfällen sind Autobahnen gesperrt worden und die Hunde sind die Bahn abklabastert. Das ist doch unglaublich ! Also ich werde demütig bei so einer Leistung unserer vierbeinigen Freunde.
Zitat von NebelkindNebelkind schrieb:Wurde so auch im Fall Schulze vorgegangen?
Also ich hab nicht mehr jeden Presseartikel auf dem Schirm aber meines Wissens wurde nur örtlich (Elbe, Elbstrand, Fähranleger Hohnstorf) gezielt gesucht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 22:10
Wenn solche Möglichkeiten nicht genutzt wurden, dann gibt es in Bezug auf das Verhalten der Kripo doch nur zwei Optionen:
1. Sie haben ausreichend Beweise, dass die beiden Frauen nicht mehr am Leben sind und lehnen deshalb zu aufwendige Suchaktionen kategorisch ab (Teich abpumpen, Straßen absuchen inkl Mantrailer)
2. Es besteht nicht ausreichend Interesse den Fall aufzuarbeiten. Evtl. weil das Kind mit der Mutter zusammen verschwand?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 22:23
@Nebelkind

Die Spur endete dort, nix weiterführend in eine andere Straße oder so. Suchen an irgendwelchen Straßen ist ja mal so was von sinnlos weil diese Spuren von sonstwann gewesen sein können, immerhin waren sie öfter in dieser Gegend weil die gr. Tochter dort wohnt.

Eine Zeugenaussage mit sensiblen Datum gibt aber nur vom See, die aber endet am besagten Punkt.

...und Beweise für den Tod der beiden haben sie auch nicht, das wären die Leichen!
Zitat von NebelkindNebelkind schrieb:2. Es besteht nicht ausreichend Interesse den Fall aufzuarbeiten. Evtl. weil das Kind mit der Mutter zusammen verschwand?
...kein Kommentar!


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 22:39
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:Suchen an irgendwelchen Straßen ist ja mal so was von sinnlos weil diese Spuren von sonstwann gewesen sein können, immerhin waren sie öfter in dieser Gegend weil die gr. Tochter dort wohnt.
Wie kommst du zu der Erkenntnis dass sie öfter in der Gegend bzw am Teich waren ? 😮
In der Presse stand genau das Gegenteil nämlich dass der Tümpel KEIN bevorzugter Ort der Fam. sei und das macht auch Sinn, denn der Kontakt der grossen Tochter zur Fam Schulze war eher verhalten wie Hope selbst hier schrieb.


melden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 22:45
@MR________X


es geht nicht darum wie oft sie dort in der Gegend gefahren sind, mit Sicherheit aber ab und zu mal weil sie 1) nicht weit weg wohnen und 2) die gr Tochter dort wohnt
Nun ist die Frage(ich wiederhole mich) was es bringt, eine Spur zu verfolgen wo man das Datum nicht verifizieren kann. Das wäre ein völlig sinnloser Aktionismus


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

09.12.2017 um 23:14
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:Suchen an irgendwelchen Straßen ist ja mal so was von sinnlos weil diese Spuren von sonstwann gewesen sein können, immerhin waren sie öfter in dieser Gegend weil die gr. Tochter dort wohnt.
Dafür dass sie "immerhin öfter in der Gegend waren" gibt es KEINEN Anhaltspunkt - im Gegenteil.
Nochmal: Der Kontakt zwischen Hope und Fam.war lose deshalb kann man das nicht als Argument nehmen dass sie öfter da gewesen wären, weil die "gr. Tochter da wohnt".
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:es geht nicht darum wie oft sie dort in der Gegend gefahren sind, mit Sicherheit aber ab und zu mal weil sie 1) nicht weit weg wohnen und 2) die gr Tochter dort wohnt
Nicht ? Warum behauptest du dann etwas was in der Presse genau gegenteilig steht.


1x zitiertmelden