Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.459 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 16:11
@Enterprise1701
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Wenn jemand die Aussage trifft, "ich habe auch überlegt , ob meine Mutter an der Tat beteiligt gewesen ist", was lässt das für eine Interpretation zu ?
Was lässt das zu, könnte heißen vielleicht erpresst in die Enge getrieben. Glaube da weniger dran, das sie bei der Ausführung Brückensprung beteiligt war. Weil das blödsinn ist, Fahrrad ins Auto laden und ihm auf der Brücke den Stein umbinden, ohne das er sich wehrt. Und runterwerfen, da fehlt ihr die Kraft.

Die Polizei hatte ja auch gesagt, etwas bedrückte die Familie am Vortag (also alle, nicht nur M.S) deswegen kann ich verstehen, das man auch die Gedanken hat, ein gemeinsamer Suizid. Würde das ein oder andere auch erklären. Spind ausräumen, Miri zur Freundin das nicht weiß ob es klappt mit den Reiterferien und in Klammern die Aussage der neuen Besitzerin vom Reiterhof, das Miri nach den Ferien nicht wieder kommt.

Da man nicht weiß wer morgens den Arzt Termin absagen wollte, fehlt ein Teil der Verstehens. Fest stand ja das Miri schon mehrere Tage krank war, mittags der Anruf von M.S das Miri schlechter geht (war das irgendein Zeichen). Weil der Rest ist wirklich nicht zu verstehen, ich als Mutter würde mich bestimmt nicht überreden lassen, Mühlenteich oder sonst wo hin zu fahren, sondern ins Krankenhaus oder zu Hause ums kranke Kind kümmern (Apotheke, Medikamente).


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 21:42
Wäre es denn im Falle einer tödlichen ärztlichen Diagnose so,dass die Polizei diese Info wegen des Persönlichkeitsrechts nicht kundtun dürfte, da die beiden vermisst sind und evtl. noch leben? Vielleicht war das der Grund? Eine wirklich tödliche Krankheit ohne Hoffnung. Das würde dann vielleicht auch erklären, dass nicht einmal die ältere Schwester das erfährt (?) Kenne mich diesbezüglich aber nicht aus. Meine aber vergleichbare Schlagzeilen schon einmal gelesen zu haben, wo drinstand dass wegen Ausweglosigkeit ivm schwerer Krankheit Selbstmord begangen wurde. M.E. würde nur das beschriebene Szenario die Niedergeschlagenheit der ganzen Familie erklären. Vielleicht wurde der kleinen Tochter nur gesagt, dass man deswegen vorübergehend "an einen anderen Ort" gehen werde und alle Pläne für den Sommer verwerfen müsse. An einen Ort wo alles besser werde. Und sie hat möglicherweise an einen vorübergehenden örtlichen Umzug geglaubt. Die Eltern könnten aber was ganz anderes und zwar einen Abschied für immer und somit eine vorzeitige Erlösung vom Leid gemeint haben.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 21:51
Wenn es ernsthafte Hinweise gäbe, dass die Mutter die Tat mit geplant hat,
hatte Düker nicht im letzten Aktenzeichen XY behauptet, dass man von einer Arbeitshypothese
erweiterter Suizid durch MS an SS/MiS ausgeht. Das Thema tödliche Krankheit erübrigt sich damit auch direkt. In diesem Fall wäre die Hypothese von einem erweiterten Suizid (nur durch MS geplant) wohl nicht die Arbeitshypothese sondern ein gemeinsamer Selbstmord der Eltern. Diese Hypothese wurde aber noch nie von Düker erwähnt. Im Umkehrschluss ist daher eine tödliche Krankheit unwahrscheinlich.

Wahrscheinlich ist eine emotionale Eskalation durch eine Trennung.

Bzgl. Nachtcafe, es scheint irgendetwas im Walde zu sein, mir ist nicht ganz klar, warum der Vater MS hier so verklärt wird, wohl im Wissen, dass der Vorwurf des Mordes durch MS an insbesondere der kleinen Schwester MiS im Raum steht.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 21:52
Zitat von PlattePlatte schrieb:Wäre es denn im Falle einer tödlichen ärztlichen Diagnose so,dass die Polizei diese Info wegen des Persönlichkeitsrechts nicht kundtun dürfte, da die beiden vermisst sind und evtl. noch leben?
Aber dann würde doch die erwachsene Tochter nicht mehr rätseln müssen.

Und warum sollten die beiden Vermissten noch leben?


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 22:00
Zitat von enzenz schrieb:Bzgl. Nachtcafe, es scheint irgendetwas im Walde zu sein, mir ist nicht ganz klar, warum der Vater MS hier so verklärt wird, wohl im Wissen, dass der Vorwurf des Mordes durch MS an insbesondere der kleinen Schwester MiS im Raum steht.
Kannst du diese Aussage näher erklären ?


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 22:04
Überhaupt:

Sein Suizid schien gut geplant. Er kannte die Brückenbaustelle etc. Er wusste dann auch im Vorfeld wie und wo er seine Familie entsprechend verbirgt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

04.03.2018 um 22:04
Es hört sich für mich fast danach an, als würde die Tochter wissen, dass es irgendeinen Faktor geben könnte, der den vorgeworfenen erweiterten Suizid erklären könnte, wenn auch nicht legitimiert. Dafür, dass MS mit einer nicht-trivialen Wahrscheinlichkeit einen Mord begangen hat, wird er in meinen Augen in den Aussagen zu stark verklärt. Es scheint doch so zu sein, dass er evtl. psychisch unter Druck gesetzt wurde, durch etwas was evtl. in der Dynamik der Beziehung / speziellen Charakter der Familie angelegt war. Summa summarum: Man merkt, dass Hope nicht daran glaubt, dass MS im Fall der Fälle sozusagen aus dem eigenen Charakter heraus ("Das Böse, etc) getötet hat.

Und hier ein Disclaimer, ich möchte meinen Beitrag nicht als Spekulieren und Herumfischen in der Vergangenheit verstanden wissen, nur irgendwie kamen mir diese Gedanken, als ich die ersten Ausführungen im Nachtcafe gesehen habe.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.03.2018 um 06:57
Die Polizei geht von einem erweiterten Suizid aus und sie hat ein mögliches Motiv gefunden, das jedoch im persönlichen Bereich liegt und nicht bekannt gegeben wird. Das bedeutet, dass man mit dem Schweigen die hinterbliebene Familie schützt. Wovor? Vor unnötigen Tratsch, weil dieses Motiv eventuell nichts mit einer Trennung oder finanziellen Schwierigkeiten zu tun hat. Solche Motive sind nämlich Alltag und man könnte offen darüber reden. Dieses Motiv könnte höchstenfalls noch der Grund für eine Trennung gewesen sein.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.03.2018 um 08:15
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:....weil dieses Motiv eventuell nichts mit einer Trennung oder finanziellen Schwierigkeiten zu tun hat. Solche Motive sind nämlich Alltag .....Dieses Motiv könnte höchstenfalls noch der Grund für eine Trennung gewesen sein.
vielleicht ist es noch zu früh...Ich verstehe den Satz nicht.

Nichts mit einer Trennung zu tun hat.....Grund für eine Trennung....?----


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.03.2018 um 09:19
Ich habe mich vielleicht falsch ausgedruckt. Aber ich denke mal, dass das von der Polizei erwähnte Motiv nicht eine Trennung selbst ist, sondern dieses Motiv eine eventuelle Trennung zur Folge gehabt haben könnte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.03.2018 um 09:32
O.K. verstanden


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.03.2018 um 22:56
Ich bin mir nach dem Nachtcafe Beitrag sicher, dass auch evtl. SS eine Schlüsselrolle in diesem Fall zukommt - die wir bis jetzt alle nicht verstehen. Es ist schon sehr auffällig, wenn Hope als einzigsten Stichpunkt die mögliche Involvierung von SS nennt, sie hätte 100 andere Theorien benennen können, auf den Kommentar (dem Sinn nach) "Sie haben sicherlich alle Theorien schon bedacht" des Moderators. Dies hat sie aber nicht getan. Ausserdem leuchteten die Augen jedes Fall, wenn sie von MS spricht am Anfang des Gesprächs.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.03.2018 um 07:46
Zitat von enzenz schrieb:IAusserdem leuchteten die Augen jedes Fall, wenn sie von MS spricht am Anfang des Gesprächs.
...und genau deswegen will sie auch nicht wahrhaben, dass ihr Stiefvater die ganze Familie mit in den Tod genommen haben könnte. Da zieht sie sogar in Erwägung, dass ihre Mutter mit allem zu tun haben könnte. Ich messe dieser Tatsache aber überhaupt keine Bedeutung zu. Einen Menschen, den man liebt - wie in diesem Fall Hope ihren Stiefvater - will man einfach reinwaschen, für seine Tat entschuldigen. Dabei kommt man bestimmt auch auf recht absurde Gedanken.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.03.2018 um 07:57
http://www.sueddeutsche.de/bayern/leichen-im-chiemsee-entdeckt-aufgetaucht-nach-jahren-1.1487411

Wenn ich dann das so lese, dann mag ich nicht wissen, wie viele Leichen in Gewässern liegen. Sicher, was den Chiemsee betrifft, so ist er sehr tief. Aber das dürfte auch auf Gewässer zutreffen, die nicht ganz so tief sind.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.03.2018 um 08:00
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:...und genau deswegen will sie auch nicht wahrhaben, dass ihr Stiefvater die ganze Familie mit in den Tod genommen haben könnte. Da zieht sie sogar in Erwägung, dass ihre Mutter mit allem zu tun haben könnte. Ich messe dieser Tatsache aber überhaupt keine Bedeutung zu. Einen Menschen, den man liebt - wie in diesem Fall Hope ihren Stiefvater - will man einfach reinwaschen, für seine Tat entschuldigen. Dabei kommt man bestimmt auch auf recht absurde Gedanken.
Genau das hätte ich auch geantwortet.

Außerdem darf man nicht davon ausgehen, dass die junge Frau "weiss" was geschehen ist. Sie kann die Familie sehr gut, trotzdem hat sie das "Nicht wissen was vorgefallen ist" fertig gemacht.
Entweder man kennt die Hintergründe, dann weiss man es sofort-oder man grübelt und grübelt, wie Außenstehende auch.
Das Durchdenken aller Varianten bringt nicht die Lösung.
Und das Gefühl der Zuneigung erschwert die Lösungsfindung.

Oft handeln Menschen, die in einem erweiterten Suizid Angehörige "mitnehmen" nicht aus Rachegefühlen (das gibt es auch), sondern aus "Liebe".
Sie nehmen die Realität falsch wahr, reden sich ein, dass alles zu Ende ist und ihre Angehörigen ohne sie nicht weiterleben könnten.

Deswegen ist der Denkansatz: "Er hätte das nie getan. Er hat doch seine Familie geliebt", schon mal falsch.

Aber dieses Denken, kann sie nicht aufgeben.
In ihren Augen wären Morde geschehen, wenn er Frau und Tochter getötet hat. (Und das kann nicht sein)
Aus der damaligen Perspektive des Vaters, blieb keine andere Möglichkeit. (Das glaube ich)


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.03.2018 um 08:17
@frauzimt
Du sprichst mir aus der Seele. Ganz genau so sehe ich das auch. Ihr Stiefvater war immer für sie da, holte - wie sie selbst mal schrieb - die Kohlen für sie aus dem Feuer. Während sie anscheinend mit der Mutter manchmal so ihre Probleme hatte, war das Verhältnis zu ihm immer sehr gut. Deshalb kann ich auch recht gut verstehen, wie sie jetzt reagiert. Es darf alles passiert sein, aber den Stiefvater soll möglichst wenig Schuld treffen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.03.2018 um 12:26
Gibt es eine fundierte Aussage darüber, wann tatsächlich die Handys an dem Tag vom Netz / Wlan gingen ?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.03.2018 um 13:10
@Enterprise1701
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Gibt es eine fundierte Aussage darüber, wann tatsächlich die Handys an dem Tag vom Netz / Wlan gingen ?
Nein, die gibt es nicht. Nur die Aussage, das die Freundin von Miri eine Nachricht geschickt hatte und es erschien ein haken für gesendet und kein zweiter für empfangen. Also wohl aus das Handy von Miri. Über S.S Handy stand nur was von einloggen, wann es vom Netz ging nicht. Aber denke irgendwann danach aber noch vor M.S Handy 20.58 Uhr.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.03.2018 um 01:26
@Robin76

Du hast recht, es ist auch möglich, dass Hope wenig weiss, und halt einfach positive
Erinnerungen an MS hat, und neutrale an SS.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.03.2018 um 06:46
Zitat von enzenz schrieb:Du hast recht, es ist auch möglich, dass Hope wenig weiss, und halt einfach positive
Erinnerungen an MS hat, und neutrale an SS.
Man kann sich sowieso schlecht bis gar nicht in die zurückgebliebenen Familienmitglieder hineinversetzen. Aber ich kann mir halt vorstellen, dass man einen geliebten Menschen in positiver Erinnerung behalten möchte und deshalb nach Entschuldigungen bzw. Schuldzuweisungen an andere Personen sucht. Ganz am Anfang hatte ja Hope auch mal erwähnt, dass ihr Stiefvater in einer Chemiefirma gearbeitet habe und die Leichen eventuell verschwinden lassen hätte können. Ich gehe mal davon aus, dass sich im Kopf von Hope schon sämtliche Szenarien abgespielt haben und es sich genauso um Spekulationen handelt wie wir sie hier auch betreiben.


1x zitiertmelden