Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.07.2016 um 21:37
Wenn die "Täter" es immer am selben Ort machen würden, wär es auffällig. Aber wenn mal hier mal da jemand verschwindet weiß ich nicht ob das dann mit anderen Taten in Zusammenhang gebracht wird


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.07.2016 um 21:45
Thoelke schrieb:das video hat kultcharakter.
zustimmung :D lokalaugenschein mal anders!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

06.07.2016 um 22:26
Weiss vielleicht einer der Einheimischen, ob es in Zwettl einen Zigarettenautomaten gab? Und gibt es in der Gegend Tankstellen, die laenger offen haben?

@meermin hat da voellig recht. Nach Tschechien fahren kostet Benzin, und dazu gibt es noch das Risiko, unterwegs oder ueber der Grenze wegen Alkohol am Steuer erwischt su werden. Und mit dem Taxi wuerde man nun wirklich kein Geld sparen. So billlig werden die Zigaretten in Tschechien nicht sein.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 00:33
AnnaKomnene schrieb:Weiss vielleicht einer der Einheimischen, ob es in Zwettl einen Zigarettenautomaten gab? Und gibt es in der Gegend Tankstellen, die laenger offen haben?

@meermin hat da voellig recht. Nach Tschechien fahren kostet Benzin, und dazu gibt es noch das Risiko, unterwegs oder ueber der Grenze wegen Alkohol am Steuer erwischt su werden. Und mit dem Taxi wuerde man nun wirklich kein Geld sparen. So billlig werden die Zigaretten in Tschechien nicht sein.
Wegen Zigaretten um 2:30Uhr ins Ausland zu fahren kann man vergessen mit den Taxi sowieso.
Eine Packung kostet 2.80 in CZ außerdem gibt es in jedem Dorf in Österreich Zigaretten und selbst wenn keine Trafik im Ort ist hängt vor dem Nahversorgungsladen ein Automaten, wenn das auch nicht der Fall gibt es Tankstellen die Zigaretten zu Normalpreisen verkaufen. (Findet man kaum in Städten aber dennoch gibt es diese oder hat es bis vor kurzem gegeben)

Wenn sie regelmäßig nach Tschechien fahren so viele Zigaretten wie erlaubt (natürlich) kaufen glaube ich kaum das sie genau von Freitag/Samstag um 2Uhr ausgehen.
Ich dachte mir vielleicht war ja Jemand von diesen 2 doch irgendwie mit Tschechen in Kontakt wovon niemand wusste und wollten den Abend dort fortsetzen da aber keine Anrufe getätigt wurden, ein Handy sowieso zuhause gelassen wurde kann man das auch ausschließen, außer es wird etwas aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gesagt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 00:48
Also dieses Zwett an der Rodl liegt im Prinzip genau zwischen Vyssi Brod und Linz (ca. 20km / 20min).
Um richtig Party machen zu gehen, würde ich doch eher nach Linz gehen, zumal im CZ Grenzgebiet es auch eher Sprachschwierigkeiten geben dürfte.

So günstig ist die CZ nun auch wieder nicht. OK Bier mit ca. 1,50 € sicherlich, Zigaretten auch, Essen schon weniger, aber ist das beim Redlight noch auch der Fall?
H01 schrieb:Im Kontakthof, Saunaclub oder Puff kannst du auch einfach wieder gehen und bekommst keinen Ärger wenn du keine Dame erwählst (es sei denn du treibst dich da Stunden herum) Diese teschechischen Clubs sehen "Puffgänger" nicht gerne. Wenn du da bist, solltest du auch "konsumieren". Wenn man also keine Ahnung vom einem Puff und den Regeln dort hat und "nur mal schauen" will, sollte man einen Puff in der Stadt besuchen und keine Absteige irgendwo im Wald, vor allem nicht lange herumlungern, wenn man eh nix "tun will".
Ich hab mich mal kurz informiert, die Preise dürften bei ca. 70 € + Ladydrink (10-20€) liegen. Service wahrscheinlich umfangreicher als in De/AT. Aber auch nicht wirklich günstig, der Einstiegstarif in Linz dürfte bei 50 € liegen.

Was ich auch seltsam finde, die beiden sind doch Anfang 30 und wohnen in der Nähe. Bei Interesse an diesen Etablissments müssten sie doch schon öfters dagewesen sein? Mir ist klar, sollte dies der Fall sein, dass diesnicht unbedingt mit veröffentlicht wird. Aber dieses spontane, abenteuerliche (auf ein Bordellbesuch bezogen) passt finde ich eher auf Heranwachsende.


melden
Zimtkeks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 02:18
escalade schrieb:Um richtig Party machen zu gehen, würde ich doch eher nach Linz gehen, zumal im CZ Grenzgebiet es auch eher Sprachschwierigkeiten geben dürfte.
Da ich öfters schon in Tschechien/Ungarn war weiß ich das es dort eigentlich kaum Sprachschwierigkeiten gibt da dort die meisten Deutsch sprechen. Nahe an der Grenze bzw in Ungarn auch "etwas tiefer" rein sprechen alle Deutsch zumindest so viel Deutsch das man mit Ihnen Handeln und Feilschen kann. Die Leute leben Quasi von den Österreichern die dort mal schnell rüber fahren und einkaufen.
Jairo schrieb:Eine Packung kostet 2.80 in CZ außerdem gibt es in jedem Dorf in Österreich Zigaretten und selbst wenn keine Trafik im Ort ist hängt vor dem Nahversorgungsladen ein Automaten, wenn das auch nicht der Fall gibt es Tankstellen die Zigaretten zu Normalpreisen verkaufen. (Findet man kaum in Städten aber dennoch gibt es diese oder hat es bis vor kurzem gegeben)
Da kann ich dir definitiv widersprechen. Ich kenne sehr wohl ein Dorf in Österreich da gibt es keine Trafik und keinen Automaten es gibt zwar eine Tankstelle die ist aber SB. Also müsste man in den nächsten Ort fahren, der wäre bei den beiden Bad Leonfelden ich weiß allerdings nicht wie es dort aussieht.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 03:04
Es kann doch niemand ernsthaft davon ausgehen das jemand zwecks Zigaretten versucht ein Taxi zu bekommen ... ne also bitte. soviel alc gibt es nirgends. ich war auch mal jung aber alles hat seine grenzen...Klar macht man vielen Blödsinn, aber ein bisschen auf dem Boden bleiben wäre bestimmt angebracht.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 09:51
@Jairo
Gegen die Verbrechentheorie, Streit eskaliert, mit den falschen angelgt usw. spricht doch das der Zeuge sie auf der Straße lustig und gut drauf gesehen hat, ohne Verfolger oder Streit. Zumindest bis 4Uhr.

Und du bist dir sicher, dass eine solche entspannte Situation nicht binnen weniger Minuten ins Gegenteil kippen kann? Nur weil ein Zeuge angeblich zwei gut gelaunte Männer sieht, spricht das absolut nicht gegen eine Verbrechentheorie.

@Jairo
selbst wenn keine Trafik im Ort ist hängt vor dem Nahversorgungsladen ein Automaten

Nein, in Österreich nicht. Da darf laut Tabakmonopolgesetz nur ein Tabak-Trafikant einen solchen Automaten in seinem Laden oder an dessen Außenfront anbringen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 11:35
Das Zigarettenkaufen in Tschechien macht aus ökonomischer Sicht nur Sinn wenn grössere Mengen eingekauft werden, also eine oder mehrere Stangen Zigaretten.

Da morgens gegen 4:00 die Läden, die solche Stangen offerieren geschlossen gewesen sein dürften, wäre das also gar nicht in Frage gekommen. Oder gibt es im Grenzbereich Tankstellen, die Tag und Nacht geöffnet haben?

Und es wurde bereits gesagt, kein normaler Mensch fährt mit dem Taxi zum Zigaretttenkaufen, nicht wenn ein eigenes Fahrzeug vorm Haus steht.

Dem Versuch, ein Taxi herbeizurufen müssen also andere Gedankengänge und Pläne vorangegangen sein . Von einem Taxifahrer könnte man diesbezüglich auch Hilfe und Unterstützung und Ratsschläge erwartet haben. Taxifahrer kennen sich in der Regel gut aus .


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 11:37
@escalade
escalade schrieb:Was ich auch seltsam finde, die beiden sind doch Anfang 30 und wohnen in der Nähe. Bei Interesse an diesen Etablissments müssten sie doch schon öfters dagewesen sein? Mir ist klar, sollte dies der Fall sein, dass diesnicht unbedingt mit veröffentlicht wird.
Davon gehe ich auch aus...es muss jedoch nicht unbedingt mit Etablissements zu tun haben, zig andere Gründe könnten sie, in den frühern Morgenstunden zu dieser, ihrer letzten Fahrt ohne Rückkehr, animiert haben.

Ich kann es nicht anders formulieren....leicht beschwipst, um es mal vorsichtig auszudrücken, zu dieser Zeit, über die Grenze zu fahren, ist mehr als naiv.....der Pegel war wohl offensichtlich zu hoch, um ein eventuelles Potential an Gefahr zu erkennen.

Der Ausgang dieses eigentlich unnötigen Ausfluges ist bekannt...doch Moralapostel sind hier fehl am Platz...einfach nur blöd gelaufen und halt Schicksal.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 12:20
Ich bin neu hier und habe den Filmbeitrag bei Aktenzeichen XY ungelöst gesehen... ein wirklich mysteriöser Fall...

Beim Filmbeitrag schien mir der Zeuge eher nur bedingt glaubwürdig. Zum einen, da er der Meinung war, die beiden Verschwundenen gegen 2.00 Uhr nachts gut drauf gesehen zu haben - jedoch erfolgte laut XY-Filmbeitrag die Erfassung durch die Kamera in Bad Leonfelden erst später gegen 2.30 Uhr... wenn man dann noch die Fahrzeit zur "angeblichen" Sichtung durch den Zeugen in Vyšší Brod einrechnet, so hätte der Zeuge die beiden frühestens gegen ca. 2.50 Uhr dort sehen können. Auch sehr unglaubwürdig erscheint mir die Aussage des Zeugen, dass er mitten in der Nacht in der Dämmerung zwischen den ganzen doch eher dunkleren Straßenlaternen den laut Foto bei XY doch eher sehr ausgeblichenen, dunklen Aufkleber "Erfolgreich mit" wahrgenommen haben möchte.

Für mich ist auch denkbar, dass die beiden bei der Erfassung durch die Kamera gar nicht selbst hinter dem Steuer gesessen haben, sondern womöglich dritte Personen. Im XY-Filmbeitrag hat die Schwester von Andreas Leitner berichtet, dass beim Öffnen der Haustür (dort, wo der Spieleabend stattfand), noch Licht brannte. Die Flaschen standen ebenfalls noch alle auf dem Esstisch. Denkbar ist daher für mich auch, dass die beiden vielleicht überfallen wurden, da das Haus abgelegen zu liegen schien und danach wurden Andreas und Maximilian in dem CITROËN verfrachtet und später verscharrt. Vielleicht ging die Fahrt nach dem Kreisel auch gar nicht nördlich Richtung tschechische Grenze, sondern irgendwo in Österreich weiter und das Auto wurde dort dann irgendwo im See versenkt. Denn meiner Meinung nach dürften die beiden jungen Männer vermutlich ihren Plan vom Wegfahren aufgegeben haben, nachdem sie kein Taxi erreicht haben.

Man weiß es nicht... ich wollte auch nur mal meine Gedanken hier spielen lassen... ich hoffe natürlich, dass die Familie bald Gewissheit hat und vielleicht doch noch das Wunder eintritt... drücke allen Angehörigen und Freunden ganz fest die Daumen!!!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 12:26
Fricki schrieb:Denkbar ist daher für mich auch, dass die beiden vielleicht überfallen wurden, da das Haus abgelegen zu liegen schien und danach wurden Andreas und Maximilian in dem CITROËN verfrachtet und später verscharrt.
dazu müsste man wissen welche haustür es dort gibt! warum? weil die polizei laut xy durchs fenster einsteigen mussten, ich denke das kann man als fakt annehmen.
ist es eine tür die "einschnappt" und von außen nur mehr mittels schlüssel aufgemacht werden kann oder eine normale tür mit schnallen an beiden seiten, sodass man extra zusperren muss wenn man das hausverlässt.
wären sie überfallen worden, hätten sie sicher nicht abgesperrt!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 12:31
@Fricki
Wenn es einen Überfall im Haus gegeben hätte, wären ganz sicher Spuren dieses Überfalls gefunden worden. Das scheint aber nicht der Fall gewesen zu sein.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 12:34
meermin schrieb:Wenn es einen Überfall im Haus gegeben hätte, wären ganz sicher Spuren dieses Überfalls gefunden worden. Das scheint aber nicht der Fall gewesen zu sein.
ein überfall muss ja nicht gleich physisch werden! zwei männer kommen mit vorgehaltener pistole rein, die beiden werden quasi überrumpelt und folgen den anweisungen und schon sind die 4 aus dem haus raus und keine flasche ist zu bruch gegangen oder irgendwas wurde durchwühlt...


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 12:36
@Fricki
Fricki schrieb:Beim Filmbeitrag schien mir der Zeuge eher nur bedingt glaubwürdig. Zum einen, da er der Meinung war, die beiden Verschwundenen gegen 2.00 Uhr nachts gut drauf gesehen zu haben - jedoch erfolgte laut XY-Filmbeitrag die Erfassung durch die Kamera in Bad Leonfelden erst später gegen 2.30 Uhr... wenn man dann noch die Fahrzeit zur "angeblichen" Sichtung durch den Zeugen in Vyšší Brod einrechnet, so hätte der Zeuge die beiden frühestens gegen ca. 2.50 Uhr dort sehen können. Auch sehr unglaubwürdig erscheint mir die Aussage des Zeugen, dass er mitten in der Nacht in der Dämmerung zwischen den ganzen doch eher dunkleren Straßenlaternen den laut Foto bei XY doch eher sehr ausgeblichenen, dunklen Aufkleber "Erfolgreich mit" wahrgenommen haben möchte.
Zeugen sind eine Sache für sich….nicht immer korrekt und nachvollziehbar.
Für mich ist auch denkbar, dass die beiden bei der Erfassung durch die Kamera gar nicht selbst hinter dem Steuer gessen haben, sondern womöglich dritte Personen. Im XY-Filmbeitrag hat die Schwester von Andreas Leitner berichtet, dass beim Öffnen der Haustür (dort, wo der Spieleabend stattfand), noch Licht brannte.
Denke, die sind einfach, „in guter Laune und Alkoholhochstimmung“, kurzfristig“ aufgebrochen, spontan, ohne Rücksicht auf Verluste…

Denke nicht, dass sie im Haus überfallen wurden….alles hat sich nach der „Grenzüberschreitung“, irgendwann, abgespielt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 13:00
@Fricki

Wieso sollte jemand die beiden in der Wohnung ueberfallen? Wie @Jairo vor einiger Zeit einmal schrieb, es waren zwei kraeftige Maenner, und sie sahen nicht so aus, als ob sie irgendwelche Wertsachen bei sich haetten, also zB eine Rolex oder so. Klar, Junkies ueberfallen einen auch nur fuer etwas Bargeld, aber da sind die beiden eben nicht die typische Opfergruppe. Und von zuhause wurde ja anscheinend auch nichts gestohlen.

Wenn es sich um ein Verbrechen handelte, dann kann ich mir eher vorstellen, dass sie zufaellig einen Drogenhandel beobachtet haben, und umgebracht wurden. Persoenliche Motive waeren schwer erklaerbar. Wer legt sich mit zwei Leuten bis aufs Blut an?

Mich wuerde ja interessieren, ob sie in dieser Nacht Geld abgehoben haben. Einer der beiden hatte ja nicht viel Geld dabei, laut Mutter. Wieviel mag der andere in der Tasche gehabt haben? Ich denke mal, der Normalbuerger wird allenfalls 50 Euro in bar mit sich tragen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 13:37
Oftmals passieren "leider" auch sogenannte "Zufallsüberfälle". Vielleicht haben der oder die möglichen Täter (evtl. auch aus Tschechien kommend) bemerkt, dass bei den beiden im Haus noch Licht brannte und ausgelassene Stimmung hallte. Da wurde die Gelegenheit gleich genutzt, die beiden auszurauben bzw. ausrauben zu wollen. Jedoch wird es hier wie schon richtig festgestellt zu keiner großen Beute gekommen sein, danach sind der oder die Täter in Richtung Bad Leonfelden gefahren und wurden von der Kamera festgehalten. Wenn so etwas passiert sein sollte, dann wird es eine Tat durch Zufall gewesen sein und denke ich nicht langfristig im Vorfeld geplant worden sein. Evtl. waren der oder die Täter auch auf der Durchreise nach Osteuropa und der CITROËN wurde auch dorthin entsorgt - genau wie die beiden Opfer. Ich möchte so etwas Schlimmes jedoch nicht hoffen... Jedenfalls ist der Zeuge in Vyšší Brod für mich unglaubwürdig. Einen Suizid und auch ein freiwilliges Untertauchen schließe ich hingegen komplett aus.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 13:41
@Fricki

warum haben sie die beiden aber mitgenommen?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 13:50
Evtl. um Spuren zu verwischen. Denn ohne Leiche(n) kein Täter... damit es vielleicht wie ein Verschwinden aussehen sollte. Interessant wäre vielleicht auch, wer beim Kreisel in Bad Leonfelden vor dem CITROËN bzw. hinter dem Auto gefahren ist... denn der Wagen sollte ja anscheinend wenn unbedingt dort weggefahren werden, um es wie ein Verschwinden aussehen zu lassen und die möglichen Täter müssen ja auch irgendwie zuvor zu dem Haus gekommen sein, bei dem ihr ungeplanter "Zufallsüberfall" stattgefunden hat.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 13:52
@Fricki

zu zufallstätern (noch dazu aus tschechien) passt so was aber sicher nicht. da kann ich mich mal weiter aus dem fenster lehnen! den sowas wäre denen egal, weil überhaupt keine verbindung zwischen den opfern und den tätern besteht!


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge