Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

21.07.2016 um 07:47
Facebook ist auf grund der inherenten Unzuverlässigkeit als Quelle in dieser Rubrik nicht erlaubt.

Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

21.07.2016 um 17:54
ich war heute in der nähe und dachte mir ich könnte die strecke von zwettl über bad leonfelden bis an die grenze mal abfahren.
die straße ist meiner meinung nach überraschend breit, nämlich extrem breit. also sehr einladend für jemanden der sich alkoholisiert hinters steuer setzt. allerdings sind auch zwei, drei ganz heikle kurven zwischen zwettl und bad leonfelden mit dabei. für jemanden der die strekce kennt, sollte dies aber auch kein hindernis sein dort extra vorsichtig zufahren.
außerdem gibt es dort keine stelle wo man mit dem auto von der straße abkommt und seit einem 3/4 jahr verschollen bleibt ohne spuren zu hinterlassen.
zur verkehrskamera: die kamera ist meiner meinung nach recht tief ausgerichtet. sie könnte auch die gegenrichtung erfassen, sprich wären die beide die selbe strecke zurückgefahren, hätte man sie eigentlich auf der gleichen kamera finden müssen.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

21.07.2016 um 18:04
@osttimor
Es kann ja sein das die beiden nicht so extrem alkoholisiert waren als sie von zu Hause losfuhren,sondern sich erst abfüllten als sie irgendwo über der Grenze waren,wo auch immer.
Ich tippe ja auf die Diskothek in Vyssi brod.Da müssten sie auch nicht unbedingt aufgefallen sein.
Sie könnten dannach in eine falsche Richtung gefahren sein,sich sozusagen verfahren haben.Und mit ziemlich viel Alkohol intus in einer unbekannten Stadt oder Gegend ist das große Unheil schon so gut wie vorprogrammiert.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

21.07.2016 um 18:07
Nina75 schrieb:sondern sich erst abfüllten als sie irgendwo über der Grenze waren,wo auch immer.
das halte ich nach dem was wir bis jetzt wissen am unwahrscheinlichsten.
entweder sie waren leicht betrunken und haben dann in cz noch "ein bisschen was" getrunken oder sie waren in zwettl schon so stark betrunken, dass sie keine vernüftigen entscheidungen mehr treffen konnten!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

21.07.2016 um 23:22
Nina75 schrieb:Ich tippe ja auf die Diskothek in Vyssi brod.Da müssten sie auch nicht unbedingt aufgefallen sein.
Sie könnten dannach in eine falsche Richtung gefahren sein,sich sozusagen verfahren haben.Und mit ziemlich viel Alkohol intus in einer unbekannten Stadt oder Gegend ist das große Unheil schon so gut wie vorprogrammiert.
Das Gleiche habe ich mir schon vor einigen Tagen gedacht.
Wenn sie in Vyssi bei dieser Parkuhr geparkt haben, man will rückwärts rausfahren aber es kommen von oben runter 1-2 Autos die den Weg versperren und ungeduldig sind kann es sein dass man sich für die unkompliziertere Variante entscheidet.
Die Straße hat an dieser Stelle ein Gefälle so das es leichter ist beim Ausparken erstmal nach unten zu fahren, gleich rechts dann gibt es eine Schleife die wieder nach oben führen würde allerdings ist die nicht gut zu sehen... falls verpasst landet man auf der B163
Auf dieser Straße gibt es ziemlich am Beginn nochmals eine kleine Abzweigung um wieder auf den richtigen Weg zu kommen allerdings sieht die bei Google Streetview bei Tageslicht schon aus wie eine Sackgasse. https://www.google.at/maps/@48.6162246,14.3144021,3a,75y,133.18h,78.19t/data=!3m6!1e1!3m4!1siECf7lOYbLW6yyHOTI9p6w!2e0!7...

Irgendwo müssen die 2 doch sein gibts doch nicht.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

22.07.2016 um 11:36
Wenn es wenigstens einen kleinen Anhaltspunkt gäbe.
Aber gar nix.Sowas von spurlos verschwinden,das kann doch nit wahr sein.
Stimmt,irgendwo MÜSSEN sie ja sein.
Kann man nur hoffen,dass die Beiden doch noch gefunden werden.
Damit die Angehörigen endlich mal Gewissheit haben.
Diese Ungewissheit,bring einem ja an den Rand der Verzweiflung.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

22.07.2016 um 18:14
Bin nach wie vor der Meinung, dass man die Wälder um Vissy Brod (welche wohl nicht mit dem Hubschreiber überflogen wurden), mal genau absucht


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.07.2016 um 09:30
Seit Wochen fahndet das LKA nach den beiden jungen Männern. Immer wieder flogen Hubschrauber das österreichisch-tschechische Grenzgebiet auf der Suche nach einem möglichen Unfallwrack ab. Alle Spitäler im Umkreis und selbst die Gefängnisse wurden nach den Vermissten abgeklappert. (kopiert aus Freunde im Stausee versenkt).
Ich glaub schon,dass das Gebiet schon paarmal abgesucht wurde.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.07.2016 um 22:43
Na ja, man hat gesucht, klar. Aber wie oft hat man das getan und nichts gefunden und dann wurde die Leiche doch irgendwo angeschwemmt? Es gab doch, z.B., vor ca. 2 Jahren einen Fall, da hat eine Gruppe junger Leute eine andere Gruppe getroffen und die haben sich dann über einen Firmenlauf unterhalten und haben beschlossen, ein spontanes Wettrennen zu machen. Danach war einer nicht mehr zu sehen. Man hat wie blöd Gewässer abgesucht, ohne Ergebnis und nach ein paar Wochen wurde er am Ufer von einem Spaziergänger angeschwemmt gefunden.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.07.2016 um 09:45
Wenn sie in einem Fluss liegen,dann könnten sie angeschwemmt werden,aber ein See oder grösser Teich haben keine Strömung.

Baumgartners Handy war Samstag den 13. September vormittags schon ausgeschaltet.
Das kann bedeuten,dass entweder Akku leer war,oder ausgeschaltet wurde.Am sinnvollsten kommt mir nur der Sturz in einen grössen Teich oder See in Frage.
Es gibt einige grössere Teiche und Seen in dieser Gegend.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.07.2016 um 16:56
@Ranada

Der Hubschrauber flog lediglich das Grenzgebiet vor und an der tschechischen Grenze ab. Auf tschechischer Seite wäre die tschechische Polizei dafür verantwortlich, aber die haben da nichts mit dem Hubschrauber abgeflogen und auch nicht die Wälder abgesucht.
Also, nach wie vor, das (leider sehr große) Waldgebiet müßte ganz genau abgesucht werden...

Du siehst bereits auf der Google Satelitenkarte, dass es da in diesem Gebiet auf tschechischer Seite, viele kleine Seen, Teiche und Tümpel gibt. Da müßte man auch mal nachsehen.

Aber nun, wo es in den Medien nun noch ruhiger hinsichtlich diesem Verschwinden ist (gibt ja leider nichts neues zu berichten), wird da wohl kaum die Polizei nochmal tätig (auch teilweise natürlich nachvollziehbar)


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.07.2016 um 21:52
@Cityhopper86

Was ich so weis,ist das ganze Gebiet weiltläufig abgesucht worden.
Auch auf tschechischer Seite.

Stimmt,es ist jetzt still geworden.
Man hört und liest gar nix mehr.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2016 um 12:58
@Ranada

Ja, sehr schade, dass es immer ruhiger um die beiden wird...

Woher weißt du, dass das Waldgebiet auf tschechischer Seite komplett durchgesucht wurde? Von wem wurde es durchsucht (ö oder tsch Polizei)?

Das einzige, was ich gelesen habe ist, dass die Polizei vor und an der Grenze abgeflogen ist. Aber nicht auf die tschechischer Seite flog. Dort suchte keiner bisher. Außer an den ersten Tagen die Familie und Freudne, aber da auch nur die Hauptstraße und drumrum Richtig Vissy Brod.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2016 um 14:13
Ich frage mich gerade, wie die Nacht wohl weitergegangen sein koennte, sollten sie wirklich nach Vyssi Brod zum feiern gefahren sein? Was macht man nach durchzechter Nacht in den fruehen Morgenstunden, wenn man nicht mit Alkohol am Steuer erwischt werden moechte, und nicht zuviel Geld fuer ein Hotel ausgeben moechte? Wuerde es sich anbieten, am Seeufer den Rausch auszuschlafen? Was sollten sie ansonsten tun? Zurueckfahren? Woandershin?


melden
nunavit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2016 um 14:37
Der Fall erinnert mich an Anton Tanner, der seit Ende 2013 verschwunden ist. Er wollte nach Tschechien in eine Klinik. Allerdings hatte Anton Tanner möglicherweise suizidale Absichten.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2016 um 14:54
@Cityhopper86

Ich weis das durch Gespräche,auch mit Tschechen.
Da die österreichische Polizei in Tschechien nicht suchen kann(darf),wurde die Suche an die tschechische Polizei weitergegeben.
Es wurden die Wälder,wochenlang,weit nach Tschechien hinein,von Angehörigen und Freunden und Polizei,weitläufig durchsucht.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2016 um 09:21
@Ranada

Ich glaube, in dem Gelaende ist eine Suche am Boden die beste Moeglichkeit. Man muss einfach mal mit Sinn und Verstand die Strassen abfahren, oft sind links und rechts nur Felder. Die angrenzenden Waldgebiete muss man dann zu Fuss ueberpruefen.

Das Problem ist eben, dass sie auch in einen Feldweg gefahren sein koenten, zB weil sie ihn fuer eine Abkuerzung gehalten haben, oder weil sie ausschlafen wollten. Und da gibt es eben mehr Moeglichkeiten.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2016 um 11:46
Mir ist das tschechische Grenzgebiet ja schon suspekt, ein Gewaltverbrechen ist dort nie auszuschließen, aber ich frage mich, warum man gerade DIESE BEIDEN umbringen sollte.

Ich meine, Besoffene, Leute mit ein bisschen Geld, Herumpöbelnde, Leute, die im Puff nicht zahlen wollen oder können, sind doch dort an der Tagesordnung. (wobei gar nicht sicher ist, was auf die zwei zutrifft).
Es waren zwei ganz normale, harmlose Jungs, dem allgemeinen Eindruck nach, warum sollte man also gerade diese ermorden?

Dass sie nicht viel Geld hatten, konnte man sich denken. Wenn ich schon des Geldes wegen morde, dann suche ich mir doch ein Opfer aus, das mehr Ertrag verspricht und noch dazu alleine unterwegs ist.

Einen streitsüchtigen Eindruck machen die beiden netten jungen Männer auch nicht. Außerdem frage ich mich, mit wem sie in diesem Dorf am frühen Morgen überhaupt noch groß in Streit hätten geraten können. Und vor allem so, dass niemand was davon mitkriegt.

Von daher ist meiner Meinung nach ein Unfall wahrscheinlicher als ein Verbrechen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2016 um 12:25
Vermute immer mehr auch die Unfall Theorie. Die sind da wahrscheinlich irgendwelche einsamen Feldwege gefahren und dort irgendwo vom Weg abgekommen...

Fragt sich nur wo....?


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2016 um 12:27
@Menedemos

Bin ganz deiner Meinung.
Waren doch die Beiden lustige Kerlchen.

Was ich auch schon dachte,vll hatten sie im Casino bisschen Geld gewonnen und das wurde ihnen zum Verhängnis.

Meine Güte,man vermutet da halt fast alles Schlechte.

Aber da das Handy vom Max ,Samstag frühen Vormittag schon ausgeschaltet war,
glaub ich immer noch,dass sie in einen Teich oder See gestürzt sind.
Sollte es wirklich ein Verbrechen gewesen sein,MÜSSTE es doch Zeugen geben.........
In Vyssi Brod ist doch fast ganze Nacht Party.

Bin selber schon viele kleinere Wege und Abseitsstrassen abgefahren.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt