Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 15:35
Außerdem wäre auch wirklich mal interessant zu wissen, wie lange man sich den die Kameraaufnahmen am Samstag früh angesehen hat? Also ich meine bis wieviel Uhr? Die beiden könnten ja auch erst wieder vormittags, oder noch später (erst am 14. September?) doch wieder zurückgekommen sein und erst dann erst ist was passiert. Dann wäre das mit dem Signal aus Waldschlag ja passend. Wurde das Handy dort vielleicht in die Wiese oder Wald geschmissen?


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 16:21
Ich Denke bzw hoffe dass die Polizei die Aufnahmen mind. Bis zum 14. Überprüft haben. Wenn Sie bis dahin nicht wieder zurück über die Grenze kamen hilft auch das letzte Signal in waldschlag nicht wirklich weiter.

Vielleicht sollte die Ausstrahlung in AZXY auch einfach nur den Druck auf die Tschechischen Behörden erhöhen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 16:28
Das mit dem Handysignal ist doch nie bestätigt worden, oder irre ich mich da?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 16:31
Österreich findet euch hat Die Frage, ob ein Handy am 14. Nochmal Verbindung zu einem sendemasten hatte, wohl an das lka weitergeleitet. Die Antwort lautet:Hallo! Die Beiden führen offensichtlch kein Handy mit. Eines blieb in der Wohnung - daher die Ortung - und das zweite Handy war schon seit längerem ausgeschaltet.Zur Erinnerung: Letzte nachweisliche Spur: 12. Septemer 2015 4.00 Uhr morgens Vyssi Brod/Tschechien!

Quelle: Facebook Seite österreich findet euch


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 16:38
Ohne das Handysignal ist dann wohl nichts mysteriös an diesem Fall? Dann sind sie wohl tatsächlich mit dem Auto im Wasser gelandet...


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 16:45
@E_M
Ganz einfach ein Unfall mMn.
Man muss nicht aus jedem Fall ein Verbrechen draus machen.Unfälle sind auch was ganz alltägliches.
Und mit auch nur minimal Alkohol im Blut mit dem Auto unterwegs in einem fremden Land und einer fremden Stadt ist man eben in Lebensgefahr.


melden
H01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 16:54
@Nina75

Also wenn ich mir das Bild anschaue welches du eingestellt hast und dies eine Teilstrecke der beiden war, dann würde ich den See (ich weiß es ist sauteuer...) absuchen lassen. Hier reinzufahren und ohne Federlesens abzusaufen ist wirklich einfach. Auch wenn da wohl diese Randbegrenzung zerstört gewesen sein müsste.
Diskussion: Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Und auch bei einer niedrigen Tiefe von nur 25 Metern (Lipno See), wenn das Wasser schön trüb ist oder viele Schwebstoffe im Wasser sind, siehst du nach 3 Metern nix mehr und findest auch kein Auto.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 17:11
das ist die wahrscheinlichste option. solche suchen sind teuer und ohne hinweis, wird eine suche dort niemand seitens der tschechischen behörden eine suche durchführen. die beiden gewässer sind nu auch sehr groß... das nicht-agieren ist tragisch für die angehörigen. eine solche suche professiionell durchführen zu lassen ist eigentlich privat nicht bezahlbar. aber vielleicht tun sich ja diesbezüglich optionen auf.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 17:12
Hallo zusammen, ich beobachte diese Diskussion eine Weile, da ich Vissy Brod kenne - Travel Shop. Also ich habe gestern in der Früh bei Radio Arabella (OÖ Sender) gehört, dass das Auto der Beiden an der Grenze zu Polen gesehen wurde und dass ein Gesuch eingereicht wurde den Moldaustausee abzusuchen. Da darf man ja nicht einfach hinfahren und suchen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 17:17
an der grenze zu tschechien, nicht polen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 17:18
123455,1467904695,Unbenannt

Es gibt bei google-Streetview viele Stellen mit Gewässern bzw. Seen, die unweit vom Stadtkern der Stadt Vyšší Brod entfernt liegen (siehe Anhang oben). Wenn da nachts ein Auto heruntergefahren ist, dann dürfte es ganz sicher niemand gesehen haben und auch keine Leitplanken, die fehlen würden... im Beispiel liegt diese Stelle nur ca. 400 m vom Stadtkern Vyšší Brods.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 17:29
@Leondinger2013
Grenze Polen ,Moldaustausee ?
Du meintest sicher Tschechien und nicht Polen ?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 18:31
Das Auto wurde lt Radiosender an der Grenze Tschechei/Polen gesehen.


melden
gummibaum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 19:10
Hallo @all. Ich lese schon lange mit und bin auch Befürworter der Unfalltheorie. Auch wenn‘s nervt:
Kann mir bitte mal jemand sagen, woher diese Angabe mit der Handyortung am 14.09. überhaupt kommt? Ich habe jetzt den ganzen Thread durchsucht, finde die Quelle aber nicht.
Danke schonmal.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

07.07.2016 um 20:38
arpanet schrieb:Mich würde mal interessieren, wie sicher es ist, dass der Zeuge die beiden an diesem Tag gesehen hat.
Der hat sich ja erst nach geraumer Zeit gemeldet - da kann ich mir durchaus vorstellen, dass das in Wahrheit ein paar Tage oder Wochen zuvor war.
ich habe das auch immer kritisch betrachtet!
Leondinger2013 schrieb:Das Auto wurde lt Radiosender an der Grenze Tschechei/Polen gesehen.
ich konnte dazu nichts finden!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

08.07.2016 um 00:11
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Freunde-in-Stausee-versenkt/242618938

Der Stausee wird nach den Vermissten abgesucht, doch bislang wurde nichts gefunden.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

08.07.2016 um 08:05
Leondinger2013 schrieb:Das Auto wurde lt Radiosender an der Grenze Tschechei/Polen gesehen.
habe gerade eine Mail der Arabella OOE-Redaktion gesendet, ob sie mir dies bestätigen können.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

08.07.2016 um 09:16
forza_viola schrieb:habe gerade eine Mail der Arabella OOE-Redaktion gesendet, ob sie mir dies bestätigen können.
Sehr geehrter Herr S.!

Sie haben richtig gehört, die Polizei hat nach der Ausstrahlung von „Aktenzeichen XY“ mehrere unterschiedliche Hinweise bekommen, denen jetzt nachgegangen wird. Ob es sich bei dem Auto an der polnischen Grenze tatsächlich um das Auto der beiden Mühlviertler handelt, ist noch unklar. Es werden in jedem Fall alle Aussagen geprüft und dazu gehört auch der Tauchtrupp im Stausee.


Beste Grüße und schönes Wochenende,


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

08.07.2016 um 09:18
@forza_viola

danke für die mail!
forza_viola schrieb:Es werden in jedem Fall alle Aussagen geprüft und dazu gehört auch der Tauchtrupp im Stausee.
also hat arabella von zwei unterschiedlichen spuren berichtet?!
1) von der polnisch/tschechischen grenze
2) vom stausee der sich an der tschechisch/österreichischen grenze befindet!?


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

08.07.2016 um 09:25
Habe es leider nicht live gehört. Nur der user Leondinger2013


melden
658 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt