Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.605 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Sergej Enns, Rhodos, August 2016
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:39
@Zulu67
@Nussknacker13
Ich bin der Meinung, wir sollten die Diskussion um die Krankheit des Mannes beenden.
Ich denke, wir sollten seiner Ehefrau glauben.

Man muss nur ein bisschen googeln und trifft auf die seltsamsten Stoffwechselkrankheiten, die einen Menschen verändern.
Außerdem: jeder reagiert anders.


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:40
Bei lm wurden doch auch Nebenwirkungen von Medikamenten vermutet, soweit ich weiß- kenne den Fall nicht komplett.
Es gibt aufjedenfall Fälle wo Menschen kurz vor der abreise panik bekommen haben


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:43
@Nussknacker13

Sorry, das war nicht gegen dich gemeint, aber bei diesem Thema werde ich immer etwas "aufbrausend"

@-Leela-

Einverstanden, ich wollte das Thema auch nur kurz anschneiden, weil es wie gesagt vieles im Fall Sergej Enns erklären würde.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:44
@Zulu67
Zulu67 schrieb:denn es könnte etwas mit dem merkwürdigen Verhalten von SE zutun haben.
Was ist daran merkwürdig. Noch was zu den Medikamenten. Von einer Sekund auf die andere einfach abgeschaltet, nicht möglich.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:46
@schluesselbund

Natürlich ist das theoretisch möglich. Im Urlaub war alles entspannt, kein Stress, nur Spaß... dann kommt auf einmal der Tag der Rückreise. Man denkt jetzt schon wieder an den ganzen Stress zuhause, man bekommt Panik und dreht durch.

Jeder Mensch reagiert anders auf Medikamente. Wir wissen nicht, ob und was Sergej genommen hat.
Du weißt gar nicht, was diese Medikamente alles anrichten können. Google einfach mal; vorzugsweise auf englischsprachigen Seiten.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:01
@Zulu67
Zulu67 schrieb:Jeder Mensch reagiert anders auf Medikamente. Wir wissen nicht, ob und was Sergej genommen hat.
Du weißt gar nicht, was diese Medikamente alles anrichten können. Google einfach mal; vorzugsweise auf englischsprachigen Seiten.
Setzen wir voraus, daß die Information über die Stoffwechselkrankheit korrekt ist,
dann kann man davon ausgehen, daß eine kontinuierliche Einnahme erfolgen muss,
um die Erkrankung im Griff zu haben.

D.h., es müsste auch in der Vergangenheit zu unerwünschten Reaktionen (nicht nur bei SE)
durch das Medikament gekommen sein, selbst wenn es sich um eine seltene Erkrankung handeln
würden, wäre SE weltweit nicht der einzige damit.

Die Nebenwirkungen hätte man dem Arzt mitgeteilt, dieser wiederum dem Hersteller und dieser
wiederum dem BfArm. Das ist Pflicht.

Der Arzt hätte dann den Patienten auf ein anderes Medikament umgestellt und dieses
Problem wäre dann gelöst worden. Von daher ist das Szenario des blitzartig eintretenden
absoluten Gedächtnisverlustes eher in die Kategorie "Urban Legend" einzuordnen, wenn
nicht man es nicht gar als VT zu bewerten muss.
Zulu67 schrieb:Natürlich ist das theoretisch möglich. Im Urlaub war alles entspannt, kein Stress, nur Spaß... dann kommt auf einmal der Tag der Rückreise. Man denkt jetzt schon wieder an den ganzen Stress zuhause, man bekommt Panik und dreht durch.
Ich gehe mal davon aus, daß SE schon öfter in seinem Leben verreist ist, auch mit der Familie,
und genau weiß, was an so einem Tag abläuft. Das dürfte einen erwachsenen Menschen nicht aus
so aus der Bahn hauen, daß er wie ein kleines Kind davon läuft.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:01
@Zulu67
Erst einmal glaube ich nicht, dass Sergej Panik oder Angst Ataken hatte. Und noch einmalig. Dazu bräuchte es sehr starke Medikamente. Unter solchen Umständen wäre Sergej aufgefallen. Und sollte er auf diese angewiesen sein müsste er einen Bezug haben zur Beschaffung. Sollt er er diesen nicht haben, so erahne ich das Schlimmste.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:19
Ich gebe zu das ich diesen fall nicht so genau verfolgt habe wie andere fälle.

Aber auf mich machte es bei dem bericht den eindruck als wäre das handy noch iwie da auf der insel unterwegs gewesen.

Als es noch mal in der ungerfähren mitte der insel, ca. 3km vom hotel entfernt, geortet wurde.


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:25
Der Explosiv-Bericht ist nun auch auf YT.
Ich stelle den Link noch mal ein:

Youtube: Spürhunde suchen nach Sergej Enns


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:35
@schluesselbund
die Schlussfolgerung, dass er nicht mehr auf der Insel sei, da mit Drohnen, Tauchern, Hunden usw. gesucht wurde, ist natürlich Quark.
Demnach hätte Tanja nicht am Felsen liegen dürfen und Lars Wunder nicht doch auf einem Feld....es gäbe noch mehr Beispiele.
Ausschließen lässt sich fast nix, außer vielleicht, dass SE noch im Hotelzimmer sitzt.


@all
Die Quelle zum Hotel-verlassen-ohne Tüte hätte ich auch gerne...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:52
@Fyra
Was dieser Fall mit Tanja oder Lars Wunder zu tun hat ergibt sich mir nicht. Diese Beispiele wie andere auch erachte ich als Quark. Genau nach dem System alles gut schütteln dann stimmt die Chemie.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:58
Gibt es eine Quelle die zu 100% sagt das er aus dem Hotel gegangen ist bzw. dann sofort zum Strand ist?

Wieso findet man die Tüte mit den Steinen nicht?
Wenn er einem Dieb hinterher ist dann doch mit Sicherheit nicht mit einer 5kg schweren Tüte.
Die müsste er dann ja irgendwo fallen gelassen haben, wieso findet man sie nirgends?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 12:59
@inci2

Ich habe selbst jahrelang Antidepressiva genommen, genauer gesagt ein SRNI (Serotonin- Noradrelin- Wiederaufnahmehemmer) mit den Namen Venlafaxin. Dieses Medikament ist dafür bekannt, Selbstmordgedanken auszulösen.

Quelle: http://www.arznei-telegramm.de/html/2000_08/0008071_04.html

Dieses Medikament wurde mir von diversen Ärzten verordnet (vom Hausarzt bis zum Neurologen). Niemand wies mich daraufhin, dass ich durch dieses Medikament Selbstmordgedanken bekommen könnte.

Sergej Enns muss ja keine Panikattacke bei seinem Verschwinden gehabt haben. Antidepressiva wirken massiv in den Gehirnstoffwechsel ein und können zu verschiedenen Symptomen führen wie z.B. diese hier:


Herzrasen
intensives, unangenehmes Wahrnehmen des Herzschlags
Zittern
Atemnot
Erstickungsgefühl
Gefühlsstörungen
Hitzewallungen
Kälteschauer
Schwitzen
Schmerzen oder Engegefühl in der Brust
Übelkeit und andere Magen-Darm-Beschwerden
Derealisation: das Gefühl, dass die Situation und die Umgebung nicht real sind
Depersonalisation: das Gefühl, nicht man selbst zu sein bzw. dass sich der Geist vom Körper trennt
Todesangst
Angst vor Kontrollverlust

Quelle: http://www.netdoktor.at/krankheit/panikattacken-7527


Wir müssen da jetzt auch nicht weiter drauf rumreiten! Ich wollte diese Möglichkeit lediglich erwähnen.


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:00
@schluesselbund
Es liegt auf der Hand.
Tanja und Lars Wunder galten ebenfalls als vermisst. Und wurden beide nicht weit von ihrem letzten Sichtungsort gefunden.
Obwohl alle möglichen Suchmaßnahmen stattgefunden hatten. Natürlich kannst du denken, dass er nicht mehr auf der Insel ist. Würde ja auch bedeuten, dass er noch lebt. :)


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:02
@-Leela-

In diesem Rodini Park gibt es etliche Gewässer. Es könnte sein, dass SE dort verunglückt ist.
Dort sollte man unbedingt nach ihm suchen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:07
@all
Und wieder mal kommen wir nicht weiter. Es fehlen weitere Puzzlestücke.
@Zulu67
Das mit den Gewässern hatten wir auch schon bedacht. Frau Enns lässt bestimmt nach Kräften suchen, aber der Park ist weitläufig und teils schwer zugänglich.

Übers Radio Menschen anfordern, die zeitgleich mit System den Park absuchen, wäre eine Möglichkeit. Das bedarf aber einer größeren Organisation.

Hinterher ist man leider oft schlauer, wie im Fall von LW. Wir tappen leider im Dunkeln.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:07
@-Leela-
Dass er noch lebt davon gehe ich aus.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:10
Privatdetektiv, Taucher, Hunde, Drohnen, klingt ja nach einer professionell aufgestellten Suche. Frau Enns hat alles abgedeckt, was ein Mensch privat so abdecken kann. Klar könnte jetzt noch eine Suche im Park organisiert werden. Es würde mich nicht wundern, wenn man schon längst dabei wäre, das Gelände abzusuchen und per Flyer konkret die dort Lebenden zu fragen.

Die wichtigste aller Fragen lautet noch immer, lebt er noch? Falls er am Leben ist, ist er nie und nimmer noch in diesem Park. Wahrscheinlich auch nicht mehr auf der Insel.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:26
@dahergelaufene
dahergelaufene schrieb:Die wichtigste aller Fragen lautet noch immer, lebt er noch? Falls er am Leben ist, ist er nie und nimmer noch in diesem Park. Wahrscheinlich auch nicht mehr auf der Insel.
Genau so ist es. Zumal ich mich auch Frage, was die RTL Sendungen Nutzen. Müssten diese nicht auf Rhodos ausgestrahlt werden.


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 13:28
Hier wurde geschrieben, dass höchstens eine Blutspur sich so lange halten würde. Zählt da auch Nasenbluten? In dem Fall würde die Blutung nämlich nicht zwingend mit einem Verbrechen zusammenhängen.

Wobei ich auch nicht an ein Verbrechen glaube. Angenommen, ihm wurde am Strand das Handy gekaut und er ist hinterher, hätte es am nächsten Tag nicht geortet werden können, weil der Dieb keine PIN hatte. Und an die Geschichte mit Entführung, Bedrohung etc glaube ich nicht. Auch nicht im Zusammenhang mit seinem Job. Sonst hätte sein Arbeitgeber eine Suche gestartet.

Also, er hat die Tüte schon im Hotel entsorgt. Bevor überhaupt bekannt war, dass er verschwunden ist, war der Hotelmüll bereits entsorgt. Er hat das Hotel verlassen und war wahrscheinlich unschlüssig. Zurück zur Familie oder weg. Und dann ist er einfach gelaufen. Vielleicht mit Google Maps zum Park. Um dort erst einmal abzutauchen. Entweder kam es dort zu einem Zwischenfall, vielleicht auch aufgrund der fehlenden Medikamente, oder er ist von dort weiter und hat die Insel verlassen.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt