Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.605 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Sergej Enns, Rhodos, August 2016
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:01
@Nussknacker13
Nussknacker13 schrieb:Ihr wisst schon dass die arme Frau hier mit liest??? Diese Unterstellungen sind echt daneben.
Moment…wir befinden uns aktuell in einem Forum Kriminalfälle.

Bist du in einem falschen Forum? Was bedeutet für dich „arme Frau“?

Kennst du diese Frau und ihr Umfeld? Dann bitte ich dich um weitere Infos!


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:05
Ich habe nun eine Antwort bekommen zu den Drohnen. Sie wurden schon angesetzt aber auch dies leider erfolglos :(


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:06
@sunshine7_7
...angesetzt heißt also, sie wurden eingesetzt? Es wurde mit Drohnen gesucht?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:07
@schluesselbund
schluesselbund schrieb:Genau das ist es ja. Was soll man glauben. Ich jeden Fall habe seid Anfangs der Post eine Meinung nicht geändert. Sergej ist freiwillig verschwunden. Vermutlich mit Hilfe. Dass er nach so langer Zeit noch auf der Insel Lebt mag ich nicht glauben.
Um die Frage, was man glauben soll ging es mir nicht.

Es ging mir eher darum, daß die Aussagen die von IE hier gemacht wurden,
von einzelnen Usern immer so gedreht und gewendet werfen, wie es gerade
in das jeweilige User-Konzept passt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:09
Ja genau drohnen haben gesucht aber nichts gefunden, genauso wie Taucher


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:10
@sunshine7_7
Wo waren die Taucher?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:11
Das weiß ich nicht, sie sagte nur das sie welche hatten. Ich denke mal da überall die nähere Umgebung


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:13
@inci2
Ja da gebe ich Dir Recht.
Fakt ist: die Suche mit den Hunden hat eine Route ergeben, die aber leider ergebnislos war. Die Suche mit Drohnen war anscheinend ergebnislos. Die Suche mit Tauchern ergebnislos.
Die Suche auf der Insel mit Flyern ebenso.
Sehr traurig und ernüchternd.
Trotzdem möchte ich daran erinnern: auch LW wurde mit Drohnen und Mantrailern gesucht und nicht gefunden. Taucher waren oft ergebnislos, obwohl die Person da war... Es besteht also in jedem Fall die Wahrscheinlichkeit, dass SE da ist. Ich vermute ihn weiter im Park. Warum auch immer. Und wo auch immer.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:18
@inci2
inci2 schrieb:in das jeweilige User-Konzept passt.
Gut, das ist auch ein Stückweit verständlich. Kommen doch immer neue Info dazu. Auch da ist es halt eine Glaubensfrage. Was zu verschiedenen Meinungen führt. Und so dem Blog eine Dynamik verleiht.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:22
@sunshine7_7
Von wo hast du diese Meldung, dass Drohnen eingesetzt wurden?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:22
Von ihr habe ich die Meldung


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:26
Einen wunderschönen Tag euch allen,

ich möchte noch einmal auf einen anderen Aspekt zurückkommen:

Es gibt durchaus Fälle, wo Menschen aufgrund der Einnahme von bestimmten Medikamenten von jetzt auf gleich total "durchknallen". Wenn ich es nicht schon selbst erlebt hätte, würde ich es auch nicht glauben, aber es ist wirklich so.

Angenommen bei der angeblichen Stoffwechselerkrankung würde es sich um eine Hypothyreose handeln, also eine Schilddrüsenunterfunktion. Diese Schilddrüsenunterfunktion kann (auch bei der Einnahme von Hormonen, L-Thyroxin, Thybon, etc.) zu schweren psychischen Symptomen führen, die mit Angst- und Panikattacken und Wahnvorstellungen einhergehen.

Die Hausärzte verschreiben dann meistens noch ein Antidepressivum, um die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.
Leider ist oft jedoch genau das Gegenteil der Fall.

Ein kurzes Beispiel: Ein Freund meiner Familie war schilddrüsenkrank, bekam von seinem Hausarzt Antidepressiva (Mirtazapin).
Kurze Zeit später (zur Weihnachtszeit) stand er auf einmal auf und sagte seiner Frau, er wolle nur kurz spazieren gehen.
Er kam jedoch nie wieder zuhause an; er hatte sich auf die Bahngleise gelegt. Dieser Mann war eine absolute Frohnatur und zuvor nie depressiv gewesen. Erst durch die Einnahme dieses Medikaments ist er plötzlich durchgeknallt.
Mittlerweile ist auch bekannt, dass diese Medikamente mit einem erhöhten Suizidrisiko einhergehen.

Es ist nur eine von vielen Theorien, aber ich finde, man sollte auch darüber diskutieren dürfen.
Antidepressiva, insbesondere die Wirkstoffgruppe der SRII`s und SRNI`s sind brandgefährlich.

Hier einige Links zu diesem Thema:

Youtube: Das Pharma-Kartell - Wie Patienten betrogen werden (ZDF Frontal 21)

http://www.depression-heute.de/blog/antidepressiva-gewaltsame-suizide-und-morde


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:27
@flincibinci
flincibinci schrieb:Trotzdem möchte ich daran erinnern: auch LW wurde mit Drohnen und Mantrailern gesucht und nicht gefunden. Taucher waren oft ergebnislos, obwohl die Person da war... Es besteht also in jedem Fall die Wahrscheinlichkeit, dass SE da ist. Ich vermute ihn weiter im Park. Warum auch immer. Und wo auch immer.
Drohnen, sogar welche mit Wärmebildkameras, können auch nicht alles erspähen. Gerade da, wo viele Bäume und Sträucher sind, besteht immer noch die Möglichkeit, dass ein Körper versteckt bleibt.
Ich bin ganz deiner Meinung - und auch das ist nur mein Gefühl -, dass er im Park ist.
Dieses doch relativ zielgerichtete "Weglaufen" Richtung Park ist sehr aussagekräftig. Ein freiwilliges Weggehen ist doch sehr wahrscheinlich.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:28
Fassen wir zusammen. Es wurden Taucher, Drohnen, Hunde, Plakate eingesetzt. Alles ohne Ergebnis. Demnach würde ich sagen er ist nicht mehr auf der Insel.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:30
schluesselbund schrieb: Fassen wir zusammen. Es wurden Taucher, Drohnen, Hunde, Plakate eingesetzt. Alles ohne Ergebnis. Demnach würde ich sagen er ist nicht mehr auf der Insel.
wie
@-Leela-
schon schrieb, doch er kann durchaus noch auf der Insel sein, ich halte das für sehr wahrscheinlich.
Danke für Deinen Beitrag
@Zulu67 . Das ist sehr interessant.
Wir wissen nichts über die STW Erkrankung, es könnte eine Möglichkeit sein. Aber auch dann müsste er doch zu finden sein.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:32
@Zulu67
Nach fast 20 Jahren Fachwissen bezüglich Enodkrinologie muss ich sagen,
dass ich derartiges noch nie (!) erlebt habe. Nebenwirkungen ja, aber nicht
in dem von dir beschriebenen Umfang.

Und Angstzustände und Panikattacken sind in der Regel harmlos und gehen
nicht mit Wahnvorstellungen oder Verwirrtheit einher.

Nebenwirkungen bezgl. Antidepressiva sind da eher so. Allerdings wissen
wir nicht, ob er welche genommen hat und es geht uns auch nichts an.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:32
@sunshine7_7
Wurden örtliche Radiosender schon involviert?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:34
Ich weiß nur das alle Hotels Bescheid wissen,viele Geschäfte und Menschen. Sie wird sicher alles getan haben.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:36
@Nussknacker13
Sorry, aber das ist leider völliger Blödsinn.
Angst- und Panikattacken gehen sehr oft mit Verwirrtheit und Verfolgungswahn einher. Das kannst du überall im Internet nachlesen (insbesondere auf amerikanischen Webseiten)

Ah ja, Angst- und Panikattacken sind also harmlos? Ich kenne zufällig eine Menge Leute, die aufgrund dieser Symptomatiken ihr ganzes Leben verloren haben, nicht mehr arbeiten gehen können, teilweise schon mit Mitte 20! Und das nennst du harmlos?

Gut, lassen wir das... das ist ein anderes Thema.. ich wollte diese Thematik mal einfach einwerfen, denn es könnte etwas mit dem merkwürdigen Verhalten von SE zutun haben. Diese Tabletten greifen massiv in den Hirnstoffwechsel ein und verändern einen Menschen binnen kürzester Zeit


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.10.2016 um 11:38
@Zulu67
Du brauchst mich nicht so pampig anzugreifen. Mit "harmlos" meine
ich, dass sie nicht lebensbedrohlich sind. Es war nicht die Rede davon,
dass sie für den Betreffenden nicht schlimm sind!


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge