Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.605 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Rhodos, Sergej Enns, August 2016

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 10:43
Wo gibt es den offizielle Auflistungen über vermisste Menschen?


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 10:54
Hier steht er noch als vermisst aufgeführt.

https://germanmissing.blogspot.com/2018/

Vermisst Sergej Enns
Im Urlaub vermisst-Wer hat Sergej Enns gesehen? Der Bielefelder Ingenieur Sergej Enns machte mit seiner Frau Inna und den beiden Kindern (2 ...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 11:41
Nach wie vor ist dieser Fall sehr traurig und ich kann nur den Hinterbliebenen von Herzen alles Gute weiterhin wünschen.
Ich denke manchmal immer noch, dass er es vielleicht nicht selber mit dem Handy war der die Straße entlang lief und die Gänge zum Kurrier usw vielleicht die Versuche sein sollten, das Handy zu verkaufen aber sämtliche Möglichkeiten sind wir ja schon durchgegangen hier.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 11:48
@-Leela-

In dem Falle meinte ich, dass die ehemaligen Kollegen/Arbeitgeber nur wissen, dass er offiziell nicht mehr als vermisst gilt. Mehr nicht.

@SPERO
Ich hatte direkt beim BKA geschaut, finde die Liste allerdings derzeit sehr „mager“... Kann mir nicht vorstellen, dass die Liste komplett ist.

Quelle: https://www.bka.de/SiteGlobals/Forms/Suche/Fahndungsliste_Personenfahndung_Formular.html?nn=4210&cl2Categories_Art=vermi...

//EDIT
Habe grad nochmal explizit für NRW geschaut, da ist die Liste länger. Gibt es nicht etwas einheitliches - wo tatsächliche ALLE Vermisstenfälle gelistet werden???

Beim Fahndungen den Filter auf „Vermisste“ setzen!

Quelle: https://polizei.nrw/fahndungen


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 11:51
@nase1337

Das wirkt dann wirklich auf mich, als habe man ihn gefunden und er wollte nicht zurück in sein altes Leben.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 12:28
Hört sich in der Tat so an, das er nur noch inoffiziell vermisst wird (Familie/Freunde). Es in auch kein Profil von der Schwester mehr da, dort hatte sie ja auch gepostet das er vermisst wurde. Beim Durchsehen ist mir jetzt auch aufgefallen, das einige Suchtexte nicht mehr vorhanden sind wenn man Sergej Enns eingibt, nur noch einige wenige die wohl vergessen wurden raus zu nehmen. Würde also heißen wenn man ihn jetzt sieht, braucht man sich auch nirgends zu melden.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 17:31
SE war von Anfang an nirgends in diesen BKA Listen aufgeführt. Dies ist die Aufgabe der Polizei, wo die Anzeige erstattet wurde


melden
-Leela-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 18:18
@SPERO

Das stimmt, aber was bedeutet dann "gilt offiziell nicht mehr als vermisst", so wie es Arbeitskollegen angeblich formuliert haben sollen?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 18:20
Das werden wohl nur die Kollegen oder die Familie erklären können, wenn sie möchten oder dürfen. Eine Gewissheit wünsche ich ihnen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.03.2019 um 21:43
liszii7 schrieb am 13.10.2016:Hält es keiner für möglich dass er vor hatte schwimmen zu gehen nur in der Hose die er anhatte und sich dann dachte er könnte sich dann ja noch irgendwo schnell umziehen & irgendwo obenauf im Koffer noch eine Hose deponiert hat - in weiser Voraussicht ?! So haben wir das bis jetzt immer gemacht. Und im Meer ist dann irgendetwas passiert. Braucht nur einen Krampf im Bein gehabt haben - oder je nach Krankheit ( die nicht bekannt ist) irgendeine körperliche Auswirkung. Herzstillstand - unterzucker durch zu viel Bewegung und noch nichts gefrühstückt, und und und
Also, ich halte das nicht für möglich. Einfach, weil ich Leute aus einem ähnlichen Umfeld kenne. Da hat Familie einfach einen anderen Stellenwert als anderswo. Auch das "sich umeinander kümmern", vor allem dass der "Mann sich um die Frau/um ihre Sicherheit sorgt", vor allem in einem anderen Land. Ich glaube er hätte niemals gewollt, dass seine Frau auch nur alleine zum Flughafen muss, geschweige denn mit den Kindern geschweige den Fliegen oder alleine leben. Nochmal ins Meer springen das passt für mich eher zu verrückten Teenagern als zu einem russlanddeutschen Papa der schnell zu seinen Kindern zurück will um sich darum zu kümmern, dass alles klappt, der Frau mit dem Gepäck helfen etc.
Das passt einfach nicht. Aber, dass eine gewisse "Menschenfreundlichkeit" da war, die vielleicht dazu geführt hat, dass er sich von jemand aufhalten ließ oder jemandem in Not, der bedroht wird, beistehen wollte, oder, dass ihm Drogen angeboten wurde und er zu unwirsch darauf reagiert hat, vielleicht auch einfach nur ein Dieb, der sich sein Handy gekrallt hat und er wollte hinterher und war plötzlich an einer Stelle, wo die Freunde des Diebs diesem "zu Hilfe kamen", das kann ich mir wiederum sehr gut vorstellen.
Ich kann mich natürlich auch irren. Das ist jedenfalls mein Gefühl bei dem Fall.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

31.03.2019 um 23:26
Hallo,

ich verfolge den Fall schon von Anfang an und es beschäftigt mich sehr was mit ihm geschehen ist. Habe selbst zwei Kinder.

Sollte die Seite http://www.findet-sergej.de dann nicht auch aus dem Netz sein, wenn es tatsächlich so sein sollte, dass er nicht mehr als vermisst gilt?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

01.04.2019 um 16:11
Mir wurde soeben von der Schwester bestätigt, dass SE weiterhin offiziell als vermisst gilt. Es gibt leider auch keine Neuigkeiten. Die griechischen Behörden ignorieren jegliche Anfragen zu dem Ermittlungsstand, was zur Annahme führt, dass nicht ermittelt wird.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

01.04.2019 um 17:23
@SPERO

Danke für die Info.
Ich finde es einerseits schade, dass der Ermittlungsstand nicht mitgeteilt wird. Andererseits: Was soll noch ermittelt werden? Die werden noch Hinweise entgegennehmen, wenn welche kommen sollten. Ansonsten machen die nichts mehr.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

06.07.2019 um 22:36
Gab es eigentlich keine weiteren Kameras auf der Strecke Richtung Rodini-Park? So könnte man überprüfen ob SE wirklich Richtung Rodini-Park gelaufen ist.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

06.08.2019 um 14:05
Ich denke er hat Selbstmord gemacht.

Es muss ein spontaner Entschluss gewesen sein, jedoch hat er sicherlich schon vorher darüber gegrübelt (wochen/monate)

Es ist schwer anhand von Fotos jemanden zu beurteilen, aber auf mich wirkt er etwas depressiv.

Vielleicht nahm er Medikamente gegen die Depressionen? Und hat dann irgendwann die Tabletten abgesetzt mit dem Gedanken es so ohne zu schaffen.

Aber der Zustand verschlimmerte sich und der Selbstmord Gedanke bestärkte ihn noch dazu.

Es könnte auch sein dass dieser Urlaub eine art Abschied war.

Wenn ich an Selbstmord denke, dann verbinde ich es irgendwie mit dem Meer.

Schade das man seitens der Frau und Schwester nichts mehr hört. Ein Verbrechen wird dadurch wahrscheinlich ausgeschlossen.

An einen Unfall glaube ich auch absolut nicht.
Wie denn auch?
Spontan schwimmen gehen kurz vor der Abreise? Mein Gefühl sagt nein.

Ich bin gerade selbst im Urlaub am Meer. Deshalb kam mir dieser Fall wieder in den Sinn.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

06.08.2019 um 16:23
Esperanto0707 schrieb:Ich denke er hat Selbstmord gemacht.

Es muss ein spontaner Entschluss gewesen sein, jedoch hat er sicherlich schon vorher darüber gegrübelt (wochen/monate)

Es ist schwer anhand von Fotos jemanden zu beurteilen, aber auf mich wirkt er etwas depressiv.

Vielleicht nahm er Medikamente gegen die Depressionen? Und hat dann irgendwann die Tabletten abgesetzt mit dem Gedanken es so ohne zu schaffen.

Aber der Zustand verschlimmerte sich und der Selbstmord Gedanke bestärkte ihn noch dazu.

Es könnte auch sein dass dieser Urlaub eine art Abschied war.

Wenn ich an Selbstmord denke, dann verbinde ich es irgendwie mit dem Meer.

Schade das man seitens der Frau und Schwester nichts mehr hört. Ein Verbrechen wird dadurch wahrscheinlich ausgeschlossen.

An einen Unfall glaube ich auch absolut nicht.
Wie denn auch?
Spontan schwimmen gehen kurz vor der Abreise? Mein Gefühl sagt nein.

Ich bin gerade selbst im Urlaub am Meer. Deshalb kam mir dieser Fall wieder in den Sinn.
Ich finde es Unsinn jemandem anhand eines Fotos Depressionen zu unterstellen. Außerdem passt der ganze Hergang nicht dazu.

Er ging NUR DESWEGEN nochmal zum Strand weil seine Frau ihn bat die Tasche mit den Steinen der Kinder wegzubringen. Er war überrascht, dass sie ihn kurz vor dem Abflug nochmal bat, zum Strand runterzugehen, was ich nachvollziehbar finde.

Am Wahrscheinlichsten ist ein mE ein missglückter Raubüberfall durch Kleinkriminelle, die ihn unglücklichicherweise allein erwischten oder jemand, der ihn mit einer falschen Bitte um Hilfe weglockte.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

06.08.2019 um 16:55
marlonc schrieb:ging NUR DESWEGEN nochmal zum Strand weil seine Frau ihn bat die Tasche mit den Steinen der Kinder wegzubringen. Er war überrascht, dass sie ihn kurz vor dem Abflug nochmal bat, zum Strand runterzugehen, was ich nachvollziehbar finde.
Das ist aber kein hinreichender Grund, einen Selbstmord auszuschließen. Er kann auf einen passenden Moment gewartet haben. Wenn es nicht die Steine gewesen wären, dann hätte er einen anderen Moment kurz vor der Abreise nehmen können. Vielleicht hatte er sich verschiedene Szenarien überlegt, den Abschied dann immer weiter rausgeschoben. Als dann die Aufforderung der Frau mit den Steinen kam überraschte ihn das, weil er es anders geplant hatte. Aber dann nutzte er diese Gelegenheit, um ins Wasser zu gehen, d.h. sich umzubringen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

06.08.2019 um 17:07
swinedog schrieb:Als dann die Aufforderung der Frau mit den Steinen kam überraschte ihn das, weil er es anders geplant hatte. Aber dann nutzte er diese Gelegenheit, um ins Wasser zu gehen
Exakt das ist auch meine Meinung.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.08.2019 um 14:33
Ich denke auch das er halt diese Gelegenheit nutzte als er die Steine wegbringen wollte , vielleicht empfand er es als eine Art Zeichen das in seine Frau kurz vor der Abreise gebeten hat die Steine / Muscheln zum Strand zu bringen es jetzt doch durchzuziehen


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.08.2019 um 22:33
marlonc schrieb am 06.08.2019:finde es Unsinn jemandem anhand eines Fotos Depressionen zu unterstellen. Außerdem passt der ganze Hergang nicht dazu.
Na ja, das mag sein, aber glücklich sieht er nicht gerade aus.
Er wirkt sehr verhalten. Im Affekt gemindert.
Die Suizid Theorie überzeugt mich aber auch nicht wirklich.
Aber die Fotos sagen doch schon etwas aus über ihn.

Sehr, sehr schwierig...


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt