Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.473 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Sergej Enns, Rhodos, August 2016

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.09.2016 um 21:36
Also, ein bisschen merkwürdig finde ich das schon, so kurz vor der Abreise noch mal im Meer schwimmen zu gehen. Die Zeit ist einfach sehr knapp bemessen. Ein wenig vor 9 sollte man schon am Bus sein mit Gepäck. Davor noch duschen und dann frühstücken. Bleibt wenig Zeit für's Meer dazwischen. Lohnt den Aufwand den es nach sich zieht meiner Meinung nach nicht. Möglich ist es natürlich.

Die Arbeitsteilung der beiden zeigt auch, dass sie nicht getrödelt haben. Man hätte ja die Muscheln gemeinsam wegbringen können. Von schwimmen war nie die Rede. Dazu kommt noch, dass er sein Handy dabei hatte. Der Entschluss, ins Meer zu gehen, war so spontan, dass er das Handy kurzerhand am Strand deponierte? Wer macht sowas?


melden
Anzeige
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.09.2016 um 22:01
@swinedog

Aus dem RTL-Beitrag geht hervor, dass die Kinder um 7 noch schliefen, und SE alleine die Muscheln wegbringen sollte, damit es darüber mit den Kindern später keinen Streit gibt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.09.2016 um 22:20
@Bulbjerg
Das sagte sie, ja. Meinst du wegen dem gemeinsamen Wegbringen? Es war so gemeint, dass wenn SE noch Zeit zum schwimmen hatte, sie auch später die Muscheln noch gemeinsam hätten wegbringen können. Aber die Muscheln mussten eilig weg, damit das erledigt ist.


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.09.2016 um 22:24
@swinedog

Genau, das war die Erklärung, warum ein gemeinsames Wegbringen nicht in Frage kam.


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.09.2016 um 22:26
Cianid hat sich hier nicht mehr gemeldet, um uns mitzuteilen, was genau auf den Überwachungskameras zu sehen war, oder?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.09.2016 um 23:38
Also ganz einfach:

ICH schliesse das vollkommen aus, dase SE nochmal schwimmen ging, ohne seiner Frau Bescheid zu sagen.
Schwimmer dauert ja seine Zeit, bis man sich abgekühlt hat und dann ein paar Lagen schwimmen...
Ausserdem hatte er ja wohl kein Handtuch dabei, und tropfend und in Bade- oder sogar Unterhose durch das Hotel zu laufen, diese doofe Idee möchte ich keinem 34jährigen Ingenieur unterstellen. Das macht ein 20jähriger Spätpubertierender....

Die "kurz-mal-schwimmen"-Theorie ist raus...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 00:10
Laut RTL wurde sein Handy ja Stunden später noch geortet, 3 Kilometer entfernt vom Hotel.
Vielleicht ist ja doch irgendwas dran an der Aussage, dass er mit Dealern gesehen wurde.
Ist natürlich alles Spekulation, aber mit einigen Leuten (vielleicht auf Meth etc.) kann man auch wegen vermeintlicher Nichtigkeiten schwer Ärger bekommen, gerade in einem anderen Land.
Es könnte doch sein, dass er beim Muscheln entsorgen einen "Drogenbunker" entdeckt hat. Oder, dass er die Dealer anders gegen sich aufgebracht hat, vielleicht dachten sie nur, er hätte ihren "Bunker" entdeckt und sie beklaut.
(Wahrscheinlich hatte er die Muscheln ja in einer Plastiktüte. Vielleicht waren die Drogen ähnlich verpackt...)

Das wäre noch eine Therorie, die man sich vorstellen könnte.

Stimmt schon, dass das Schwimmen unwahrscheinlich ist. Aber nicht unmöglich.
Ich werde am Urlaubsende schon immer ziemlich wehmütig...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 00:18
Leider scheint es nicht der erste Fall zu sein wo die Griechischen Behörden nicht kooperieren.

http://mþobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__44839/sendung_id__32/story.phtml


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 00:44
@Molotow96
Nicht am Elli Strand, einem der belebtesten Strände auf Rhodos...


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 08:51
@cianid

Dein Link lässt sich nicht öffnen


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 08:54
http://orf.at/stories/2357483/

Bin gerade auf diesen Artikel gestoßen. Es treiben sich Menschenschlepper vor Rhodos rum. Wer Menschen hin bringt, kann auch Menschen von der Insel wegbringen. Der Strand, an dem sie nunfestgenommen wurden ist nicht weit weg, so wie ich es gesehen habe...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 09:27
Nochmal

http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__44839/sendung_id__32/story.phtml


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 09:41
Hm, das wirft natürlich kein gutes Bild auf die dortigen Behörden. Allerdings besteht bis auf die mangelnde Kooperation in Bezug auf die Hunde kein wirklicher Zusammenhang. Die Dame war beim Wandern und schon recht betagt (80 Jahre).


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 09:44
@Chris96
Der Artikel ist schon 10 Jahre alt. Die Familie betont doch inzwischen die gute Zusammenarbeit.

@Ukraine123
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Familienvater sich auf eines dieser wackligen Boote begibt und Schlepper bezahlt, um sich abzusetzen. Was macht er in einem fremden Land ohne Papiere und ohne Geld?

Auszusteigen ist doch nicht wildromantisch. Es ist doch viel einfacher, sich von seiner Familie zu verabschieden und seiner Wege zu gehen, als sich klammheimlich ohne alles abzusetzen und dann mit nichts dazustehen. Einen Weg zurück gibt es dann kaum noch.


melden
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 10:50
@Ukraine123

Mit Flüchtlingen auf einem Boot, gegen viel Geld und ohne zu wissen, wohin es geht und ob man überhaupt lebend ankommt... - Da schließe ich mich Jonami an, denn so ein Szenario ist wirklich extrem unwahrscheinlich. SE hätte dann auch zuvor unbemerkt entsprechende Kontakte knüpfen müssen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 14:54
Sorry @Chris96, ich wollte eigentlich auf den von @cianid verlinkten Artikel ansprechen. Hab mich vertippt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 19:27
SE hatte - als er das Hotel verlies - offensichtlich mehr vor als nur die Steine zu entsorgen denn das hätte er sich problemlos geschafft. Sollte er dabei auf der Strasse verunfallt oder angegriffen worden sein, dann gäbe es längst Zeugen für einen derartigen Vorfall.
Was also hatte er vor ohne Geld und Papiere?
Ich denke den meisten wird klar sein, was die wahrscheinlichste Antwort darauf ist. Sollte er eine Lebensversicherung abgeschlossen haben ist auch nicht mit einem Abschiedsbrief zu rechnen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 19:36
@HerculePoirot
HerculePoirot schrieb:Sollte er eine Lebensversicherung abgeschlossen haben ist auch nicht mit einem Abschiedsbrief zu rechnen.
Aber so eine Lebensversicherung greift doch bei spurlosem Verschwinden nicht? Und würde ja dann sowieso auch wahrscheinlich an seine Frau ausbezahlt. Ich weiß gerade nicht, worauf du damit hinaus willst.
Für mich ist die wahrscheinlichste Variante tatsächlich ein Unfall, aber ich denke, das meintest du nicht...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 19:40
Bei Unfall bezahlt die LV, bei Suizid nicht, ganz einfach.
Sollte er sich also selbst getötet haben, dann war es auf jeden Fall klüger keinen Abschiedsbrief zu hinterlassen. Im günstigsten Fall wird - falls es je einen Leichenfund geben solte - ein Unfall angenommen.


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.09.2016 um 20:21
HerculePoirot schrieb:Bei Unfall bezahlt die LV, bei Suizid nicht, ganz einfach
Nee LV - zahlt auch bei Suizid. Karenzzeit seit 2008 sind 3 Jahre - in der Karenzzeit wird der Rückkaufwert erstattet...


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt