Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:50
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Sie diskutieren den Wunsch der Verteidigung, einen Zeugen vom National Cyber ​​Crime Center (NC3) der Polizei einzuberufen.
sie möchte den Zeugen einberufen, um zu dokumentieren, dass auf den Festplatten und Computern, die in dem Fall gesichert sind, auch andere als gruselige Hinrichtungsvideos gefunden wurden.
Entspricht der Vorladung der Schlauchboottouristen. Leider tut der Beweis, dass jemand auch Milch trinkt, dem Vorliegen einer Alkoholkrankheit keinen Abbruch.

Zum Bashing: Ich kann keine Verteidigungsstrategie erkennen. Die Verweise auf die Schlauchboottouristen und das Vorliegen "harmloser" Festplatteninhalte finde ich total kontraproduktiv weil offensichtlich der Hilflosigkeit und dem Fehlen substantieller Beweise oder Indizien geschuldet.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:50
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:was spräche denn dagegen?
Seine Aussage der Aussage PMs anzupassen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:50
Zitat von InterestedInterested schrieb:@DEFacTo

Verlink das mal bitte! Der Freund von Kim Wall durfte auch nicht anwesend sein, bis zu seiner Aussage.
https://ekstrabladet.dk/112/live-dommer-kraever-pause-efter-visning-af-henrettelsesvideoer/7094459
14.38
Camilla Marie Nielsen
Der Zeuge darf dennoch eine Erklärung abgeben.
Die Verteidigung beginnt mit der Befragung, da es ihr Zeuge ist.
Der Zeuge erzählt, dass er Peter Madsen seit 12 Jahren kennt.
14.38
Camilla Marie Nielsen
Der Richter fragt, ob es zutrifft, dass der Zeuge in der ersten Verhandlung des Falles anwesend war.
Sie fragt, weil es verboten ist, dass sich der Zeuge in einem Fall in der Halle aufhält, bevor er angerufen wird.
- Stimmt, sagt der Zeuge, der auch sagt, er sei darauf aufmerksam geworden und habe die Polizei gerufen und gesagt, er sei "in den Spinat getreten".
14.36
Camilla Marie Nielsen
Der Schiedsrichter unterbricht die Diskussion und sagt nun, dass der letzte Zeuge des Tages in der Halle angekommen ist.
Es ist Jens Falkenberg, ein Freund von Peter Madsen.



melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:50
Zitat von WozzeckWozzeck schrieb: Vielleicht liegt es aber auch daran, dass manche glauben, PM könne nur dann schuldig sein oder wegen Mordes verurteilt werden, wenn ihre eigenen (maximalen) Anforderungen an einen Beweis erfüllt wären, der sie selbst felsenfest überzeugen könnte.
Frag mal Andante, laut seinen Beitraegen kann man einen TV erst bei 100%iger Gewissheit verurteilen. Also nie. Ich frage mich nur wieso die Gefaengnisse dann voll sind.
Zitat von InMemoriamInMemoriam schrieb:Kein Wunder, dass die Richterin zwischendurch eine Pause brauchte. Mir ist schon nur vom Mitlesen übel. Also war es doch nicht „nur“ das eine Video, sondern unzählige auf der Festplatte. Von wegen Forumsmythos. Ich bin fassungslos! :(
das ganze ist so Abartig, dass man es kaum begreifen kann.

Aber ich bin sicher die ueblichen Kandidaten hier werden nicht muede dass alles weiter herunterzuspielen und die gleiche Leier weiterzuspielen: Das ist alles reiner Zufall.

Die Videos vom Koepfen, die unueblichen Gegenstaende an Bord, die Aussagen ueber seine Neigungen, die Faszination vom Tod, die Zeitschiene, und dann geschieht auch noch genau das gleiche an Bord was er sich einen Tag vorher noch reingezogen hat........ das ist alles alles reiner Zufall! 100 Pro!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:51
@marisa2
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Bemerkenswert halte ich auch die Zeugin, die ihrer Freundin schreibt, Peter wolle ein Snuff Video mit ihnen drehen. Frage mich wer da das Opfer sein sollte? Haben die eigentlich immer gedacht, er macht nur Spaß?
die Zeugin die besagte SMS " Snuff im U-Boot " bekam sagte gestern aus das solche Gesprächsinhalte ( m.M.n.zwischen den dreien sie + die Zeugin aus May Jeongs Artikel + PM ) üblich waren und deshalb auch nicht ernst genommen wurden.Sprich - man war wohl selbst nicht uninteressiert an derlei platonischen Tabubrüchen.

ich habe das so in Erinnerung:

PM schreibt der Videotante aus May Jeongs Artikel auf deren Wunsch etwas an/aufregendes " ich binde dich fest und steche dich/spiesse dich auf ", das war ihr nicht gruselig genug - " dann schreibt er er käme mit dem Messer und sieht da hin wo ihre Pulsadern sind " , das war ihr auch noch nicht gruselig genug - "dann steigert er sich und bezieht indirekt die 2. Frau im Dreiecksbunde ein zwecks entführen das topt er dann wohl auch noch bis hin zum Mordplan (das U-Boot erwähnt Madsen in den SMS an diese Frau aber nicht. ) Die Frau schickt daraufhin eine SMS an ihre Freundin - " Peter und ich haben gerade darüber geredet mit Dir einen Snuff Film im U-Boot zu drehen."

so habe ich das wenigstens verstanden.

Diese auch aus meiner Sicht unverständlichen Spielereien bezeichnet man nach einem Comiczeichner als " Dolcett " . Eigentlich sind das Phantasien die auf der Gesprächsebene oder in Rollenspielen ausgelebt werden , es gibt nachgestellte Snuff Filme , Bilder , Comics , Geschichten ect. Kernthema ist Sex und Tod in allen erdenklichen Varianten . ! Oft auch mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor versehen. !


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:52
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb: DeFacto schrieb:
Sie diskutieren den Wunsch der Verteidigung, einen Zeugen vom National Cyber ​​Crime Center (NC3) der Polizei einzuberufen.
sie möchte den Zeugen einberufen, um zu dokumentieren, dass auf den Festplatten und Computern, die in dem Fall gesichert sind, auch andere als gruselige Hinrichtungsvideos gefunden wurden.

Entspricht der Vorladung der Schlauchboottouristen. Leider tut der Beweis, dass jemand auch Milch trinkt, dem Vorliegen einer Alkoholkrankheit keinen Abbruch.
ganz im gegenteil, man kann sogar argumentieren, dass er die grausamen dateien zwischen den normalen 'verschwinden' lässt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:52
Zitat von InterestedInterested schrieb:frauzimt schrieb:
was spräche denn dagegen?
Seine Aussage der Aussage PMs anzupassen.
Dürfen die Zeugen dann auch keine Online-Zeitungen lesen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:52
Zitat von passatopassato schrieb:InMemoriam schrieb:
Kein Wunder, dass die Richterin zwischendurch eine Pause brauchte. Mir ist schon nur vom Mitlesen übel. Also war es doch nicht „nur“ das eine Video, sondern unzählige auf der Festplatte. Von wegen Forumsmythos. Ich bin fassungslos! :(
ack :-(


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:54
@frauzimt

Die geben ja nur Bruchteile der Aussagen wieder. Dennoch sieht man, dass hier fairplay herrscht und Jens Falkenberg trotz verbotener Anwesenheit heute trotzdem aussagen darf und nicht wegen Befangenheit abgelehnt wird.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:55
hab mittlerweile mitleit mit der verteidigung. Was kann sie noch tun, hoffe er 'bricht' und sagt der 'wahrheit'


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 14:56
@frauzimt
für normal wird vor Prozessbeginn festgestellt dass alle geladenen Zeugen anwesend sind.. dann werden sie wieder rausgeschickt, weil ihre Anwesenheit solange nicht erlaubt ist, bis sie selbst ihre Aussage gemacht haben..


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:00
Zitat von InterestedInterested schrieb:@frauzimt
Die geben ja nur Bruchteile der Aussagen wieder.
Aha. So ist das. - Aber vollkommen logisch, scheint mir das nicht zu sein.
Weiss man, welche Zeugen vorher von den Ermittlern befragt worden sind?
Zitat von InterestedInterested schrieb:Dennoch sieht man, dass hier fairplay herrscht und Jens Falkenberg trotz verbotener Anwesenheit heute trotzdem aussagen darf und nicht wegen Befangenheit abgelehnt wird.
Warum hält sich der Zeuge trotz eines Verbotes im Gerichtssaal auf?
Weil dieses Verbot keine große Bedeutung hat?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:00
Zitat von wykatwykat schrieb:hab mittlerweile mitleit mit der verteidigung. Was kann sie noch tun, hoffe er 'bricht' und sagt der 'wahrheit'
So sehr ich mir das wünschen würde...aber bevor der die Wahrheit sagt, brechen alle anderen schon lange! :(

Zu der Zeugin mit der SMS, dass man mit ihr einen Snuff-Film drehen will: sie sagte dass sie damals keine Ahnung hatte, was ein Snuff-Film ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:01
@frauzimt
Nein, weil er sich versehen hat. Er hat dann ja selbst der Polizei Bescheid gesagt, s. o.:

„- Stimmt, sagt der Zeuge, der auch sagt, er sei darauf aufmerksam geworden und habe die Polizei gerufen und gesagt, er sei "in den Spinat getreten".
14.36“


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:03
Zitat von InMemoriamInMemoriam schrieb:@frauzimt
Nein, weil er sich versehen hat. Er hat dann ja selbst der Polizei Bescheid gesagt, s. o.:

„- Stimmt, sagt der Zeuge, der auch sagt, er sei darauf aufmerksam geworden und habe die Polizei gerufen und gesagt, er sei "in den Spinat getreten".
14.36“
Danke schön. Dass ist interessant.

"In Spinat treten" bedeutet vielleicht etwas Ähnliches wie "in ein Fettnäpfchen treten"


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:04
Zitat von wykatwykat schrieb:hab mittlerweile mitleit mit der verteidigung. Was kann sie noch tun, hoffe er 'bricht' und sagt der 'wahrheit'
Ich glaube nicht, dass Madsen die Wahrheit sagen wird.
Aber so ganz hilflos ist die Verteidigung ja nicht, sie kann jederzeit ihr Mandat niederlegen...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:06
@wykat
Mitleid mit der Verteidigung hab ich auch, die Zeugen in ihrer ganzen Harmlosigkeit und der geringen Aussagekraft. Aber noch mehr viel mehr tun mir die Eltern leid da die Sache immer noch schlimmer zu werden scheint.
Es nimmt solche Ausmaße an. Der Begriff Snuff ist mir auch neu, ich hätte nicht gedacht das so ein Material im Internet verfügbar ist.Da müssen neue Regeln her.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:06
Zitat von IndinaIndina schrieb:Aber so ganz hilflos ist die Verteidigung ja nicht, sie kann jederzeit ihr Mandat niederlegen...
Nur nicht.
Der Prozess würde dann unterbrochen werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:07
jens falkenberg bestätigt, dass im uboot eine holzplatte vor dem antrieb angebracht wurde, und dass PM gerne noch regale anbringen wollte, um essen oder die rettun gswesten zu verstauen.
auf die grage, ob man dazu normalerweise eine säge nehmen würde sagt falkenberg nein.

jens falkenberg scheint auch zu bestätigen, dass es werkzeug braucht, um beim tauchen auf dem meeresboden ein raster aufzuspannen.
auch von einem seil und beschwerungsgewichten ist dir rede für solche arbeiten.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:11
Zitat von suki04suki04 schrieb:Der Begriff Snuff ist mir auch neu, ich hätte nicht gedacht das so ein Material im Internet verfügbar ist.Da müssen neue Regeln her.
Diese Filme und den Begriff gibt es schon seit Jahrzehnten.

Wie willst du das mit Regeln in den Griff kriegen?
Das ist ein verständlicher Wunsch- ist aber unmöglich.
...und selbst wenn es das Internet als Plattform nicht gäbe, würden die Filme anders vertrieben.
Hat früher ja auch geklappt.

Es gibt einen Mark für diese Filme, also werden sie produziert.
Das Personal, das diesen Dreck im Internet aufstöbert, müsste massiv aufgestockt werden und mit besserer Technik versehen.


melden