Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:16
der StA fragt nun falkenberg, ob er die holzsäge kennt mit dem orangenen griff.
der bestätigt und sagt auch auf nachfragen, dass er keine holzarbeiten im uboot vornahm, immer außerhalb.
falkenberg habe keine erklärung für was PM diese säge im uboot gebraucht hat.

nach dem 50cm schraubenzieher gefragt sagt falkenberg, dass der ideal sei, um ihn in den meeresgrund zu stechen.

dafür sei es aber nicht nötig den schraubenzieher anzuspitzen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:18
Ergänze: Allerdings müsste der Schraubenzieher lt. JF dafür keineswegs angespitzt sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:19
Haben Sie eine Erklärung, warum Peter Madsen am 10. August eine solche Säge mit dem U-Boot hätte nehmen sollen, fragt der Staatsanwalt.
"Nein", sagte der Zeuge.
15.06
Camilla Marie Nielsen
Der Staatsanwalt zeigt nun den über einen halben Meter Schraubenzieher, der Teil des Falles ist.
- Kennen Sie die Werkzeuge des Workshops, fragen Sie den Staatsanwalt.
"Ja, das habe ich, aber ich habe noch nie einen in der Werkstatt gesehen", sagte der Zeuge.
- Könnten Sie einen solchen Bodenspeer benutzen, fragt der Staatsanwalt.
"Ja, das wäre ideal", sagte der Zeuge.
"Und wenn Sie es verwenden, um den Ankläger zu fragen, wäre es notwendig, es zu buchstabieren[anzuspitzen?] ."
- Nein, ich will es nicht glauben. Es kann leicht in den Meeresboden geworfen werden, wie es ist, sagt der Zeuge.
15.08
Camilla Marie Nielsen
Der Staatsanwalt zeigt nun ein Bild des grünen Wasserschlauches, der im U-Boot gefunden wurde.
Der Zeuge kann nicht entscheidend sagen, ob es immer im U-Boot war oder nicht.
Der Staatsanwalt zeigt auch Bilder von Rohrstücken und Bildern der im U-Boot gefundenen Gurte.
"Ich habe die Rohre nicht gesehen, aber es gab viele Riemen. Ich habe sie dort nicht gesehen, sagt der Zeuge.
15.09
Camilla Marie Nielsen
Der Staatsanwalt zeigt nun Bilder vom U-Boot-Messe. Unter den Knöchelhöhe Bänken sind einige Riemen befestigt.
- Haben Sie sie dort gesehen, fragt der Staatsanwalt?
- Nein, nicht auf der Show. Ich habe sie im Maschinenraum gesehen, wo sie einige Stapel an Ort und Stelle hielten, sagt der Zeuge.
15.09
Camilla Marie Nielsen
- Hast du jemals gesehen, dass die Leiter im U-Boot freistehend ist?
- Ja, sagt der Zeuge.
"Und war es hier auf der Messe so angespannt mit den Riemen", fragt der Staatsanwalt.
"Nein, ich erinnere mich nicht", sagte der Zeuge
15.14
Camilla Marie Nielsen
"Kennen Sie Peter Madsens dritte Erklärung im Fall der Subversion im U-Boot, die bedeutete, dass die Luken nicht geöffnet werden konnten", fragt der Staatsanwalt.
- Sehr wenig. Aber es macht Sinn, dass das Öffnen der Luken sehr schwierig sein muss, wenn es Unterdrückung gibt, sagt der Zeuge.
"Wenn im U-Boot ein Vakuum herrscht, könnte ich mir vorstellen, dass Sie es nicht schaffen können", sagte der Zeuge.
- Was, wenn Sie im U-Boot sind, fragt der Staatsanwalt.
"Sie können das tun", sagte der Zeuge.
- Was, wenn Sie sich außerhalb des U-Bootes befinden, fragt der Staatsanwalt.
"Ich kann mir vorstellen, dass es völlig unmöglich wäre", sagte der Zeuge.
Ein paar Aussagen von Falkenberg.
Der heutige Prozesstag hat den Fall ein großes Stück weiter gebracht, finde ich. Das wars wohl für PM.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:20
Es war der letzte Zeuge des Tages und der Richter sagt daher, dass das Gericht aufgehoben wird.
Zuvor bittet sie jedoch Verteidiger und Staatsanwälte, zu bleiben, damit die drei sogar über den heute vermissten Zeugen sprechen können.
gab es einen zeugen, der heute nicht erschien?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:21
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:Der heutige Prozesstag hat den Fall ein großes Stück weiter gebracht, finde ich. Das wars wohl für PM.
Ich finde auch, heute haben sie den Fall eingetütet. Der StA. wollte PM ja gerne noch zu den Filmen auf der Festplatte befragen, solange Jens Falkenberg noch nicht erschienen ist. Hat die Verteidigung abgelehnt. :Y: Mit gutem Grund wohl.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:23
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:gab es einen zeugen, der heute nicht erschien?
Ja, das war heute Nachmittag, in der Zeit wurden dann stattdessen die Videos gezeigt, das war ursprünglich nicht für heute geplant.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:24
Zitat von suki04suki04 schrieb:Der Begriff Snuff ist mir auch neu, ich hätte nicht gedacht das so ein Material im Internet verfügbar ist.Da müssen neue Regeln her.
Zunächst einmal bedeutet snuff im engeren Sinn, dass ein Mord verübt und gefilmt wird mit dem Ziel, den Film kommerziell zu nutzen.

Ob das bei den auf der Festplatte gefundenen Filmen der Fall war, ist fraglich. Es gibt Videos von islamistischen Gruppen, aber auch z.B. von Drogenkartellen, die aus propagandistischen Gründen ins Netz gestellt wurden und die authentische Gräueltaten zeigen. Hierbei handelt es sich aber nicht um snuff Filme im eigentlichen Sinn.

Meines Wissens nach ist bislang immer noch kein einziger Fall eines echten snuff Films im eigentlichen Sinne dokumentiert worden. Was das allerdings nicht ausschließt. Menschen machen alles, was sie machen können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:27
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Der Prozess würde dann unterbrochen werden.
Ist das so...Ich war der Meinung, man bekommt dann einen Pflichtverteidiger zugewiesen.
Aber vllt. gilt das nur für die Übergangszeit bis der Angeklagte einen neuen Anwalt gefunden hat..


5x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:29
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Meines Wissens nach ist bislang immer noch kein einziger Fall eines echten snuff Films im eigentlichen Sinne dokumentiert worden. Was das allerdings nicht ausschließt. Menschen machen alles, was sie machen können.
Auf PMs Festplatte hat man solche Filme gefunden.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:32
trailhamster schrieb:
Meines Wissens nach ist bislang immer noch kein einziger Fall eines echten snuff Films im eigentlichen Sinne dokumentiert worden. Was das allerdings nicht ausschließt. Menschen machen alles, was sie machen können
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Auf PMs Festplatte hat man solche Filme gefunden.
so leicht kann es zu Missverständnissen kommen..


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:36
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Auf PMs Festplatte hat man solche Filme gefunden.
Man hat Filme gefunden, in denen Morde an Menschen gezeigt werden. Das sind aber nicht zwangsläufig snuff Filme. S.o.

Auch bei einem Film, den ein Täter für sich dreht, während er ein Opfer quält und ermordet, handelt es sich nicht um einen snuff Film, so lange er nicht deshalb quält und mordet, um damit Geld zu verdienen, in dem er den Film anderen verkauft.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:43
Ich verstehe grundsätzlich die Differenzierung und auch ihre Notwendigkeit. Aber ist es für diesen Fall überhaupt relevant, mit welcher Absicht diese Filme gedreht worden? Kommt es nicht vielmehr einzig und allein auf die Absicht von PM beim Suchen, Herunterladen und Angucken an? Und in seinem SMS-Verkehr sowie in Gesprächen war ja lt. mehreren Zeugen explizit die Rede von Snuff-Filmen...


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 15:45
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Auch bei einem Film, den ein Täter für sich dreht, während er ein Opfer quält und ermordet, handelt es sich nicht um einen snuff Film, so lange er nicht deshalb quält und mordet, um damit Geld zu verdienen, in dem er den Film anderen verkauft.
"Als Snuff-Film, kurz Snuff (englisch umgangssprachlich to snuff someone out = jemanden auslöschen), wird die filmische Aufzeichnung eines Mordes bezeichnet, der zur Unterhaltung oder sexuellen Erregung des Zuschauers begangen wurde."

Quelle: Wikipedia

Woher hast du deine Definition @trailhamster , welche besagt, es wäre nur dann ein "snuff film" wenn er in der Absicht "kreiert" wurde, um Geld damit zu machen?

Mal abgesehen davon denke ich nicht dass für jemand, der auf den Inhalt steht, die Bezeichnung dieser Filme relevant ist, sondern der Inhalt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:02
Zum Thema Snuff:

Im Jahre 1999 lief ein Kinofilm mit dem Titel "8mm", in dem ein Privatdetektiv (Nicolas Cage) herausfinden will/muss, ob es sich bei den in einem Safe gefundenen Filmen um Snuff-Videos handelt.

Der Autor dieses Films ist übrigens auch der Autor von "Sieben".
Auf wikipedia (darf man das hier als Quelle nennen?) kann man auch nachlesen, welche Kritik der Film auf sich gezogen hat. Ich persönlich fand ihn damals auch ziemlich brutal.

Hier ein Link zum Trailer:
youtube.com/watch?v=LSYGNuUc1S4

(Aus urheberrechtlichen Gründen habe ich den Link so verkürzt, dass das Vorschaubild hier nicht sichtbar wird. Bitte bei Interesse selbst www. davorsetzen.)


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:07
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:frauzimt schrieb:
Auf PMs Festplatte hat man solche Filme gefunden.
Man hat Filme gefunden, in denen Morde an Menschen gezeigt werden. Das sind aber nicht zwangsläufig snuff Filme. S.o.
Auch bei einem Film, den ein Täter für sich dreht, während er ein Opfer quält und ermordet, handelt es sich nicht um einen snuff Film, so lange er nicht deshalb quält und mordet, um damit Geld zu verdienen, in dem er den Film anderen verkauft.
Also, mal sortieren.

"Menschen vor laufender Kamera quälen und töten".
Darunter fallen auch Erschießungen von Soldaten im Krieg, oder diese IS-Enthauptungsfilme.

Ich würde solche Sequenzen nicht als "Snuff" bezeichnen,obwohl das Wort Snuff (Auslöschung) auch den Inhalt solcher Videos abdecken würde, einfach weil die sexuelle Komponente fehlt.
(Die aber auch hier von einzelnen Schauenden durchaus empfunden werden kann.)

Man versteht unter Snuff-Filme etwas Anderes.

Was nun aber aufhorchen ließ, ist die Tatsache, dass in den Filmen, die man bei PM fand, Frauen getötet wurden.
Das scheint zu bedeuten, dass diese Filme aus anderer Quelle stammen (nicht IS z.B).

Ich weiss jetzt nicht, ob du meinst, ein Snuff-Film bräuchte ein Drehbuch?
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Auch bei einem Film, den ein Täter für sich dreht, während er ein Opfer quält und ermordet, handelt es sich nicht um einen snuff Film, so lange er nicht deshalb quält und mordet, um damit Geld zu verdienen, in dem er den Film anderen verkauft.
Widerspruch. Snuff ist ein Genre.
Es können sich ein paar Amateure zusammentun und einen Heimatfilm drehen, einen Krmi oder einen Porno.
Es gibt Amateurfilmfestivals mit zT. hervorragend gemachten Filmen.
Amateurfilme stehen denen der Profis nicht unbedingt nach. Das ist eine Frage von Können und Anspruch.


Deine Definition scheint mir aus einer Zeit zu stammen, in der das Filmemachen in der Hand von Produktionsfirmen lag.
Das ist bei den heutigen technischen Möglichkeiten, längst anders.

Soderbergh hat gerade einen Handyfilm abgeliefert "Unsane"


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:10
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Die, die sich mit ihm identifizieren, erleben Angriffe auf ihn als Angriff auf sich. Und die, die eine Aversion gegen ihn verspüren, sind in Gefahr, alles tendenziös gegen ihn zu werten.
Glaubst du tatsächlich, dass sich hier jemand mit Madsen identifiziert? Mit ihm als Frauenheld und genialen Tüftler ( wobei das U-Boot und die Rakete ja längst erfunden wurden) eventuell schon, aber mit seinem Konsum und Obsession für Snuff und perversen Abartigkeiten wohl kaum.
Auch jene die für Madsen gearbeitet haben und sich mit seinen Projekten identifizierten, haben sich sich wohl offensichtlich bis auf irgendwelche Spinner, die Free Madsen propagierten, von ihm abgewandt.
Snuffkonsumenten, die es wahrscheinlich auch gibt und die diesen Fall beobachten ( nicht hier bei Allmy), dürften wohl am wenigsten an seiner Schuld zweifeln. Die werden sich wohl bedeckt halten.

Noch Mal gedanklich zurück an den Uboot Auftrag aus Spanien. Sollte so ein Interesse bestanden haben, hätte man doch eher GermanMerlin beauftragt. Der ist seriös, nicht kapriziös und kompetenter als Madsen.
Entweder waren es also zwielichtige Gestalten, die in Madsen ihren Mann sahen, oder die Geschichte ist erfunden. Einige Männer lügen gern, wenn es um ihren beruflichen Erfolg geht. Damit kann man auch Frauen gut beeindrucken.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:13
Es ging darum, dass wykat Mitleid mit der Verteidigung hatte...Deshalb habe geantwortet, BE kann jederzeit ihr Mandat niederlegen.
Maxi05 schrieb (Beitrag gelöscht):Warum sollte sie? Es ist ja nicht Aufgabe (allgemein) der Verteidigung, ein brutales Verbrechen so zu verharmlosen, dass der Täter unschuldig erscheint.
Wenn derjenige unabdingbar schuldig ist, dann ist er es eben.
Natürlich, das wäre ja noch etwas, obwohl sich sicherlich manche Mandanten so etwas von einem Anwalt erhoffen...
Maxi05 schrieb (Beitrag gelöscht):Ich finde es auch verwerflich, wenn Star-Anwälte sogar gegen besseres Wissen, nur für die eigene Publicity, Mörder "heraushauen". Das ist für meine Begriffe eine Form von Amtsmissbrauch (auch wenn StA und Verteidiger kein Amt innehaben), also von Jobmissbrauch oder so.
Empfinde ich genauso...


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:20
Mon dieu....welche Aufregung...natürlich hat es für diesen Prozess und die Bewertung der Filme im Tatzusammenhang keine Bedeutung, ob es sich um echte snuff Filme handelt oder nicht.

Es existieren variable Definitionen, aber im ursprünglichen Gebrauch des Wortes, war die kommerzielle Nutzung ein Faktor. Später wurde die Definition aufgeweicht und auch der wohlfällige und kostenlose Gebrauch als Stimulanz reichte aus, um die Definition zu erfüllen. ;-)
A snuff film, or snuff movie, is "a movie in a purported genre of movies in which a person is actually murdered or commits suicide".[1] It may include a motion picture genre that depicts the actual murder of a person or people, without the aid of special effects, for the express purpose of financial exploitation, but that detail is extraneous, so long as it is "circulated amongst a jaded few for the purpose of entertainment".[2]
Wikipedia: Snuff film

wer sich näher mit dem Thema befassen möchte:

https://www.snopes.com/fact-check/a-pinch-of-snuff/


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:23
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Glaubst du tatsächlich, dass sich hier jemand mit Madsen identifiziert?
Anders kann ich manche Argumentationsstränge und Emotionen nicht erklären. Ich habe übrigens nicht behauptet, dass sich jemand mit dem Täter Madsen identifiziert, wohl aber mit dem, was man in ihm sah/sieht. Da muss der Täter Madsen wegerklärt und die Anklagenden halt abgewertet werden.
oder die Geschichte ist erfunden
Davon ist auszugehen. Dass Madsen mal die Wahrheit sagt, dürfte der Wahrscheinlichkeit eines Sechsers im Lotto nahe kommen.
Einige Männer lügen gern, wenn es um ihren beruflichen Erfolg geht. Damit kann man auch Frauen gut beeindrucken.
Es ist wie mit der Gewalt: die Inzidenz ist Geschlechter gleich, aber die Phänotypen unterscheiden sich.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.03.2018 um 16:28
Ich hätte ja erwartet, dass die Verteidigung ihren Zeugen Jens Falkenberg mehr zum vermeintlichen Abgasunfall befragt. Dazu konnte er gar nicht soviel sagen und schon gar nicht, wo man Abgase finden könnte, die dann PMs Version bekräftigen. So wurde es hier doch eigentlich vollmundig angekündigt. Hat sich dann wohl als Ente erwiesen.


2x zitiertmelden