Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:27
Zitat von Jacksy24Jacksy24 schrieb:Ich finde schon wieder alles so widersprüchlich :(
Es gibt verschiedene Meinungen ob der Unterdruck/CO2-Unfall wirklich geschehen sein kann. Manche sagen "nein", andere sagen "vielleicht". Aber wenn es geschehen wäre, müssten sich am Motor und an der Leiche Schäden durch große Hitze zeigen. Das ist nicht der Fall. Also hat PM auf jeden Fall gelogen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:32
Zitat von Jacksy24Jacksy24 schrieb:Ich finde schon wieder alles so widersprüchlich :(
Finde ich nicht. Nur weil er in drei neuen Versionen irgendwelche Szenarien durchspielt, in der Hoffnung, dass eine nicht zu widerlegen ist, so sind doch alles in allem noch genug Indizien, dass es ein geplanter Mord war, vorhanden.
Zum Beispiel die Stiche, während sie lebte und das viele eingetrocknete Blut, das an zwei verschiedenen Stellen gefunden wurde. Die Säge, die Filme, die SMS vorher.
Es muss nichts mehr bewiesen werden, meiner Meinung nach.

Die Verteidigerin sollte sachlich bleiben und sich nicht so echauffieren um von ihrer mangelnden Kompetenz in Technik und Sexualmord abzulenken.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:36
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Zum Beispiel die Stiche, während sie lebte und das viele eingetrocknete Blut, das an zwei verschiedenen Stellen gefunden wurde. Die Säge, die Filme, die SMS vorher.
Das schon, das finde ich auch klar. Aber die 2 Gutachter heute D.D. und der andere von dem Institut........ die fand ich widersprüchlich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:38
Madsen ändert seine Aussage während des gleichen Verhandlungstages, nachdem die Expertin der Anklage ausgesagt hat:

The prosecutor accuses Madsen of changing his story as the case proceeds: He told the police earlier, he washed the compressors 3 times, but after today's testimony from captain lieutenant Ditte Dyreborg, he says 4 times @SkyNews #SubmarineTrial #KimWall #PeterMadsen



6m
Defence: "Did you empty the compressors?" Peter Madsen: "I washed them around 4 times." A witness today said it would take 4-6 washes before gases would be at a level that wasn't dangerous


Madsen ist absolut schmerzfrei...mythoman ist noch ne schlappe Untertreibung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:45
Dachte die haben nur für eine kurze Pause die Verhandlung bis 15:10 unterbrochen. Jetzt ist schon 15:45. Habe ich das falsch verstanden? Weiß jemand was anderes?


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:45
Wobei man Madsen zugute halten kann, dass 3 auch noch "around 4" ist, also mit etwas Wohlwollen kann man das schon so interpretieren, dass er bei seiner Aussage blieb.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:47
@nodoc
Nach 15.10 Uhr ging es noch einmal kurz weiter mit Fragen an PM und etwas Hickhack zwischen PM, Verteidigung und Staatsanwalt. Dann war recht schnell Schluss für heute. Morgen geht es um 9.30 Uhr weiter.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:50
Zitat von nwrnwr schrieb:Wobei man Madsen zugute halten kann, dass 3 auch noch "around 4" ist, also mit etwas Wohlwollen kann man das schon so interpretieren, dass er bei seiner Aussage blieb.
Und an gutem Willen mangelts hier ja nicht. ;-) Aber die eigene Aussage nachträglich an Expertenvoten anpassen, ist uncool.

Morgen kommen die weiteren technischen Experten der Anklage. Man darf gespannt sein.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:54
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Aber die eigene Aussage nachträglich an Expertenvoten anpassen, ist uncool.
aber clever ;-)
Es geht ja immerhin ums Ganze, also die kleine Freiheit hätte ich mir da an seiner Stelle wohl auch genehmigt. Ist ja nicht so, dass er noch einen Nobelpreis in Vertrauenswürdigkeit aufs Spiel setzen würde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 15:57
@Alex0503
Alles klar, danke.





Jedenfalls hat D.D. Madsens Version eines Unfalls, gewaltig ins Wanken gebracht.
Er hatte ja scheinbar schon vorher versucht, Genehmigungen für seine U-Boote von ihr zu bekommen die verweigert wurden, wegen technischer Sicherheitsmängeln.
Sie kannte die Kisten und seine Auffassung von „richtigem U-Bootbau“ anscheinend ganz gut.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:01
@Jacksy24
@marisa2
Ich finde, der Zeuge, der über die Säge ausgesagt hat, machte sehr klare und eindeutige Angaben, die Madsen schwer belasten. Das ist ja schon in der Nähe eines Beweises, dass nicht nur ein Mord sondern auch die Zerstückelung geplant war. Gleichzeitig zeigt es auch, wie "unvorsichtig" und unbekümmert Madsen vorging. Vor aller Augen eine Säge ins Boot zu tragen, die man dort nie braucht, liegt ungefähr auf der gleichen Ebene, wie sich vorab von allen Seiten an diesem exklusiven Tatort mit dem ausgewählten Opfer fotografieren zu lassen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:12
Zitat von Jacksy24Jacksy24 schrieb:Das schon, das finde ich auch klar. Aber die 2 Gutachter heute D.D. und der andere von dem Institut........ die fand ich widersprüchlich.
Ist ja auch logisch, die Berechnungen von diesem Gutachter Herrm Winther wurden nach Madsens Info's + seine 2 Zeichnungen erstellt..

Staatsanwalt: "Stimmt es, dass Sie Peter Madsens Informationen über das U-Boot als Grundlage für eigene Berechnungen verwenden mussten?" Zeuge: "Ja, vollständig."
Prosecutor: "Is it correct that you have had to use Peter Madsen's information about the submarine as grounds for your own calculations?" Witness: "Yes, completely."
https://news.sky.com/story/live-kim-wall-submarine-murder-trial-day-three-11299696


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:18
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Das ist ja schon in der Nähe eines Beweises, dass nicht nur ein Mord sondern auch die Zerstückelung geplant war.
Ein ganz wichtiges Detail, wie ich finde. Denn damit ist nicht nur die Zerteilung aus „logistischen“ Gründen so gut wie vom Tisch, sondern demzufolge auch jedwedes Unfallszenario mit einer nach sich ziehenden spontanen Zerteilungsaktion.

Er wollte sie von vornherein quälen, umbringen und zerstückeln.

Und ich gehe schwer davon aus, dass er mit der im Boot behaltenen Kleidung und den Haaren eine falsche DNA-Spur legen wollte, so wie es der StA andeutete.

In dem Zusammenhang ist ja auch immer wieder von einem Buch die Rede, vom „Amager Mann“, wohl ein Krimi - kennt das eigentlich jemand? Glaube gelesen zu haben, dass PM das Buch kennt/mal davon sprach, und davon evtl. „inspiriert“ wurde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:42
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Ich finde, der Zeuge, der über die Säge ausgesagt hat, machte sehr klare und eindeutige Angaben, die Madsen schwer belasten. Das ist ja schon in der Nähe eines Beweises, dass nicht nur ein Mord sondern auch die Zerstückelung geplant war.
Interview mit dem australischem Filmteam 15:15 – 16:30 Uhr

16:00 Uhr ein dänischer Praktikant war noch an Bord der Nautilus – danach macht er Feierabend

16:30 der deutsche Praktikant (teils anwesend beim Interview) macht Feierabend

16:38 KW ruft PM an

17:00 Uhr PM steht mit dem Telefon vor der Halle - das australische Filmteam hat nun seine Sachen zusammen gepackt und geht.

irgendwann zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr (aller spätestens 16:30) sieht ein Zeuge PM mit einem orangefarbenem Fuchsschwanz auf der Refshale Road - in seinen Aussagen vom 22. August bei der Polizei steht noch ein Zeitfenster bis 17 Uhr , der Zeuge gibt jetzt jedoch an das müsse die Polizei falsch verstanden haben.

PM soll das ganze inklusive Zerteilung geplant haben . Hat er die Säge während des Interviews an Bord gebracht , noch bevor KW ihn angerufen hat ? Hat er die Säge nach dem Telefonat 16:38 kurz nach 17 Uhr schnell an Bord gebracht und sich danach mit KW zum Tee getroffen ? Hat er sich kurz nach 17 Uhr zuerst mit KW zum Tee getroffen und dann schnell die Säge an Bord gebracht ? Zu diesem Zeitpunkt will der Sägenzeuge aber offenbar ganz gewiss nicht mehr vor Ort gewesen sein.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:59
Stimmt, wenn er die Säge an Bord gebracht hat, bevor die Spritztour sicher eingetütet war, kann es unmöglich geplant gewesen sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:59
Zitat von 242242 schrieb:PM soll das ganze inklusive Zerteilung geplant haben . Hat er die Säge während des Interviews an Bord gebracht , noch bevor KW ihn angerufen hat ?
Das müsste jemand vom Filmteam ja dann mitbekommen und dementsprechend ausgesagt haben. Also: nein.
Zitat von 242242 schrieb:Hat er sich kurz nach 17 Uhr zuerst mit KW zum Tee getroffen und dann schnell die Säge an Bord gebracht ? Zu diesem Zeitpunkt will der Sägenzeuge aber offenbar ganz gewiss nicht mehr vor Ort gewesen sein.
Wenn einer der Zeugen sich nicht ganz und gar in der Uhrzeit vertan hat, fällt diese Möglichkeit wohl raus.
Zitat von 242242 schrieb:Hat er die Säge nach dem Telefonat 16:38 kurz nach 17 Uhr schnell an Bord gebracht und sich danach mit KW zum Tee getroffen ?
Nach dem Telefonat halte ich für am wahrscheinlichsten. Aber wieso schreibst Du „kurz nach 17 Uhr“, wenn das Telefonat schon um 16:38 war? Ist diese Uhrzeit eigentlich gesichert, ich habe es nicht mehr so detailliert in Erinnerung?

Dann gäbe es zwar immer noch eine kleine zeitliche Diskrepanz zu dem Säge-Zeugen, aber da er selbst keine genaue Uhrzeit angeben konnte und in seiner ersten Aussage von der Polizei missverstanden wurde (wie geht das eigentlich? Werden die Aussagen nicht schriftlich festgehalten und unterschrieben?), kommt mir das nicht unbedingt unstimmig vor.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 16:59
Zitat von 242242 schrieb:Interview mit dem australischem Filmteam 15:15 – 16:30 Uhr

16:00 Uhr ein dänischer Praktikant war noch an Bord der Nautilus – danach macht er Feierabend

16:30 der deutsche Praktikant (teils anwesend beim Interview) macht Feierabend

16:38 KW ruft PM an

17:00 Uhr PM steht mit dem Telefon vor der Halle - das australische Filmteam hat nun seine Sachen zusammen gepackt und geht.

irgendwann zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr (aller spätestens 16:30) sieht ein Zeuge PM mit einem orangefarbenem Fuchsschwanz auf der Refshale Road - in seinen Aussagen vom 22. August bei der Polizei steht noch ein Zeitfenster bis 17 Uhr , der Zeuge gibt jetzt jedoch an das müsse die Polizei falsch verstanden haben.

PM soll das ganze inklusive Zerteilung geplant haben . Hat er die Säge während des Interviews an Bord gebracht , noch bevor KW ihn angerufen hat ? Hat er die Säge nach dem Telefonat 16:38 kurz nach 17 Uhr schnell an Bord gebracht und sich danach mit KW zum Tee getroffen ? Hat er sich kurz nach 17 Uhr zuerst mit KW zum Tee getroffen und dann schnell die Säge an Bord gebracht ? Zu diesem Zeitpunkt will der Sägenzeuge aber offenbar ganz gewiss nicht mehr vor Ort gewesen sein.
ist mir auch aufgefallen.

allerdings muss das zusammenstellen und transportieren der materialien nicht im zusammenhang mit dem mord an KW gesehen werden.
ich geh eher davon aus, dass er ja schon mal eine sichere zusage von deidre king (deedee) hatte und das herrichten und ausstatten des ubootes nicht explizit KW gegolten hat.
eventuell überhastetes agieren schon


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 17:03
Dass er Deirde umgebracht hätte, kann ich mir eigentlich schwer vorstellen, wegen der persönlichen Beziehung der beiden. Ich glaube dass er ein möglichst „anonymes“
Opfer suchte, jemand der ihm nichts bedeutete. Aber wer weiß.

Auf alle Fälle haben ja mindestens drei Frauen ausgesagt, von ihm kontaktiert und zu einer Ubootstour eingeladen worden zu sein, nachdem sie lange Zeit von ihm nichts gehört hatten. Das spricht nach meinem Dafürhalten dafür, dass er die Tat plante, auch als das Opfer noch nicht feststand.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 17:03
@nwr
Die Schlussfolgerung finde ich zu voreilig, auch ohne sichere Verabredung kann der Plan+Säge quasi schon mal vorsorglich an Bord gebracht worden sein. Ich finde, das das Bild immer deutlicher wird, wie ein Foto das man in der Dunkelkammer entwickelt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.04.2018 um 17:03
mal davon abgesehen dass es ja unstrittig ist, dass die Säge von Madsen benutzt wurde:
Zitat von AndanteAndante schrieb am 14.02.2018:Seps13 schrieb:
Für den Transport der Säge zum U-Boot am Vormittag des 10.08.17 gibt es ja bereits eine Zeugenaussage.
es hieß immer dass der Zeuge Madsen vormittags mit der Säge beobachtet will..
Zitat von AndanteAndante schrieb am 14.02.2018:Ich meine mich zu erinnern, dass der Zeuge lediglich gesagt hat, er habe PM am Morgen des 10. August mit einer Säge mit orangerotem Griff herumlaufen sehen. Der Zeuge hat nicht gesagt, dass er gesehen hat, wie PM diese Säge ins Boot gebracht hat.
aber schön, dass es wenigstens einen User gibt dem die Ungereimtheiten auffallen @242

ich habe heute die 90 Grad Sauna zum xten Mal besucht und keine Verbrennungen davon getragen.. war aber auch kein Abgas Aufguss ;)


2x zitiertmelden