Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2018 um 22:39
@passato

Ach so, du verstehst das als Schmerzensgeld, unabhängig von einem konkreten Schaden? Kann natürlich auch sein, obwohl Merwinna sich auf eine Fundstelle bezog, die eher nach Schadensersatz klingt (Ausfall einer Mitverdienerin) als nach Schmerzensgeld. Oder es ist beides zusammen in der eingeklagten Summe mit drin.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2018 um 23:23
Zitat von passatopassato schrieb:120,000 sind doch Pfennigsbeträge, für den ganzen Schmerz der Angehörigen wäre nicht mal eine Million genug.
Ich schrieb nicht ohne Grund
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Würden wir hier von Schmerzensgeld im Sinne von - "Entschädigung" sprechen, auf Grund des Todes seiner Freundin, wegen seelischer Grausamkeit oä, dann könnte ich das ja noch nachvollziehen. A
In dem Artikel ist aber davon ja nicht die Rede, sondern von reinen Haushaltskosten.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Oder Kim hat doch viel mehr bezahlt als Ole S. Dann muss er dem Gericht wohl genau vorrechnen, wie er auf so viel Entschädigung kommt.
Das wird er ganz sicher müssen. Und wie gesagt, ich bezweifle, daß er damit durch kommt. KW stand zudem am Anfang ihrer Karriere, sie war noch keine Pulitzer Preisträgerin oä, und wird dementsprechend auch nicht Hunderttausende verdient haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2018 um 02:44
Zitat von AndanteAndante schrieb:Ach so, du verstehst das als Schmerzensgeld, unabhängig von einem konkreten Schaden?
ich bezog mich gar nicht auf diese konkrete Forderung, denn ein solches Schmerzensgeld gibt es ja in Europa gar nicht. Da hätte er vielleicht besser in den USA geklagt, da bekommt man schon wegen einer Verschütteten Tasse Kaffee 30 Milliarden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2018 um 19:07
Bevor die Diskussion um den Lebensgefährten ausartet, dieser ist nicht Thema des Threads. Es wurde angesprochen, gut. Wer was davon hält, ist jedem selbst überlassen. Allerdings dann mal kurz innehalten, selbst fragen, ob 900.000 DK ausreichen, um den Verlust eines geliebten Menschen auszugleichen. Falls nein, hat er jedes Recht, eine Entschädigungsforderung zu stellen, gleichwohl in welcher Höhe. Ob das dann hanebüchen ist, haben andere Menschen zu entscheiden und nicht wir und von daher haben wir auch kein Recht dies zu verurteilen.
Deswegen würde ich vorschlagen, der Lebensgefährte wird nicht weiter thematisiert


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2018 um 21:44
https://www.bt.dk/krimi/peter-madsen-overfaldet-i-faengslet-saadan-skete-det

PM wurde offensichtlich von der Misshandlung noch mehr verletzt als zuvor gesagt wurde.
Nachdem er mindestens einen Faustschlag bekommen hatte, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Nach "Informationen" wurde er mit neun Stichen genäht. Außerdem hatte er Blutaustritte um beide Augen ("blauen Augen"). BT schreibt auch, dass vorgestern im Gerichstssaal die Verletzungen nicht mehr sofort in Madsens Gesicht zu sehen waren. Niemand (Betina, der andere Anwalt...) will jedoch kommentieren, worum es in der Schlägerei ging.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.09.2018 um 19:20
Die Wärterin von Vaestre Fengsel war auch am Mittwoch anwesend, und die anderen Zuhörer konnten eine junge, zarte - aber ach, immer noch so verbotene! - Liebe mitleben! :-D


https://ekstrabladet.dk/plus/madsens-flirt-paa-plads-i-retten-dejligt-at-se-ham-igen/7294449

Peter Madsens Flirt hat ihn seit Mai nicht mehr gesehen, aber gestern war sie bereit, ihn im Østre Landsret zu unterstützen, als die Berufung gegen den 47-jährigen U-Boot-Konstrukteur begann.
Die Augen der kurz- und hellhaarigen Frau folgten Madsen, als er den Gerichtssaal flankiert von zwei Gefängnisbeamten betrat.
Trotz der offensichtlichen Versuche, vor Gericht diskret zu sein, zeigten ein sehr intensiver Blick und ein sanftes Lächeln zwischen der Frau und Peter Madsen ihre enge Beziehung zu den Eingeweihten, als es zu einer Pause kam.
"Natürlich war es wunderbar, ihn nach vier Monaten wieder zu sehen", sagt die Frau, will aber jetzt nichts mehr sagen.
Obwohl Madsen nun Besuch im Gefängnis erhalten darf, hat sie ihn noch nicht besuchen dürfen.



1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2018 um 18:00
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:https://ekstrabladet.dk/plus/madsens-flirt-paa-plads-i-retten-dejligt-at-se-ham-igen/7294449

Peter Madsens Flirt hat ihn seit Mai nicht mehr gesehen, aber gestern war sie bereit, ihn im Østre Landsret zu unterstützen, als die Berufung gegen den 47-jährigen U-Boot-Konstrukteur begann.
Die Augen der kurz- und hellhaarigen Frau folgten Madsen, als er den Gerichtssaal flankiert von zwei Gefängnisbeamten betrat.
Trotz der offensichtlichen Versuche, vor Gericht diskret zu sein, zeigten ein sehr intensiver Blick und ein sanftes Lächeln zwischen der Frau und Peter Madsen ihre enge Beziehung zu den Eingeweihten, als es zu einer Pause kam.
"Natürlich war es wunderbar, ihn nach vier Monaten wieder zu sehen", sagt die Frau, will aber jetzt nichts mehr sagen.
Obwohl Madsen nun Besuch im Gefängnis erhalten darf, hat sie ihn noch nicht besuchen dürfen.
Eine „zarte“ Beziehung, sehr romantisch, hat jedoch einen sehr bitteren Beigeschmack für Außenstehende, welche in Bezug auf die Tat des P.M. und seine Vorlieben kundig sind. Für einen sehr großen Personenkreis nachvollziehbar...

Doch das Thema, Frauen kontaktieren Inhaftierte, ist im Thread bereits informativ diskutiert worden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

10.09.2018 um 01:32
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Eine „zarte“ Beziehung, sehr romantisch, hat jedoch einen sehr bitteren Beigeschmack für Außenstehende, welche in Bezug auf die Tat des P.M. und seine Vorlieben kundig sind. Für einen sehr großen Personenkreis nachvollziehbar...

Doch das Thema, Frauen kontaktieren Inhaftierte, ist im Thread bereits informativ diskutiert worden.
Natürlich, und ich habe auch versucht, ironisch zu sein... *seufze* Das war ja das komische, dass die Ekstrabladet schrieb, als ob es sich um zwei schüchterne 17-Jährige handeln würde. Obwohl beide in den 40er Jahren sind, sie ist eine Gefängniswärterin, und sie hat Kinder... und sein früheres Sexualleben kennt ja jetzt die ganze Welt...

Absolut, aber dies war ja neue Information über Madsens konkrete Beziehung zu dieser Frau. Das muss erlaubt sein, zu erwähnen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

10.09.2018 um 10:16
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Natürlich, und ich habe auch versucht, ironisch zu sein... *seufze* Das war ja das komische, dass die Ekstrabladet schrieb, als ob es sich um zwei schüchterne 17-Jährige handeln würde. Obwohl beide in den 40er Jahren sind, sie ist eine Gefängniswärterin, und sie hat Kinder... und sein früheres Sexualleben kennt ja jetzt die ganze Welt...

Absolut, aber dies war ja neue Information über Madsens konkrete Beziehung zu dieser Frau. Das muss erlaubt sein, zu erwähnen
Nein, kein Problem.

Ich habe dich in keinster Weise kritisiert, deine Ironie verstanden und bin dankbar für deine Informationen.
Weiter so…

Mit meinem Hinweis auf das bereits diskutierte Thema: >Frauen kontaktieren Inhaftierte<, wollte ich darauf hinweisen, dass sich neue User darüber informieren können.

Hätte mich genauer ausdrücken sollen, sorry.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

10.09.2018 um 13:32
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Ich habe dich in keinster Weise kritisiert, deine Ironie verstanden und bin dankbar für deine Informationen.
Weiter so…

Mit meinem Hinweis auf das bereits diskutierte Thema: >Frauen kontaktieren Inhaftierte<, wollte ich darauf hinweisen, dass sich neue User darüber informieren können.

Hätte mich genauer ausdrücken sollen, sorry.
Kein Problem! :) Es kann auch sein, dass ich nicht alle Nuancen der Sprache verstehe.


Der Speigel hat heute einen langen Artikel über Madsens ehemaligen Konkurrenten: Copenhagen Suborbitals. Es gibt auch ein bisschen darüber, wie sie inzwischen über PM räsonieren:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/copenhagen-suborbitals-raketenbau-nach-peter-madsen-a-1225979.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.09.2018 um 09:25
Der Link für den heutigen Tag:

https://ekstrabladet.dk/112/article7301680.ece

Die Anklageschrift gegen den Achzehnjährigen, der Madsen im Storstrøm-Gefängnis angegrifen hatte, ist veröffentlicht worden. Seinem Verteidiger zufolge hatte er in Notwehr gehandelt und wird im kommenden Prozess eine entsprechende Erklärung abgeben. Eine Terminierung für diesen steht allerdings noch nicht fest.

Zu weiteren Details will sich der Verteidiger nicht äußern, auch nicht zu vorherigen Strafen seines Mandanten (allesamt wohl Körperverletzung betreffend). Unbekannt ist bisher auch, welche Zeugen in diesem Prozess aussagen werden. Wäre aber wohl sonderbar, wenn Madsen nicht benötigt würde.

https://ekstrabladet.dk/112/forsvarer-for-tiltalt-for-madsen-vold-han-handlede-i-noedvaerge/7302024


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.09.2018 um 16:29
Der wegen Mordes verurteilte dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen akzeptiert eine Schadenersatzforderung der Familie seines Opfers. Das sagte seine Anwältin am Mittwoch während einer Berufungsverhandlung vor Gericht in Kopenhagen. Hier will Madsen erreichen, dass seine lebenslange Strafe verkürzt wird. Den Schuldspruch selbst ficht der Erfinder nicht an.
Die Eltern der Frau fordern nun zusätzlich zur lebenslangen Haft einen Schadenersatz von jeweils umgerechnet mehr als 20 000 Euro. Madsen hatte das zunächst abgelehnt. Nun sei er zusätzlich auch bereit, die Kosten für Walls Beerdigung zu übernehmen, berichtete die Nachrichtenagentur Ritzau.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.moerder-von-kim-wall-peter-madsen-akzeptiert-schadenersatzforderung.cf3adb1f-08a5-40e3-8328-6e96d569319a.html

Wenn man lebenslänglich inhaftiert ist, warum sollte man das auch nicht akzeptieren? Real zurückzahlen wird er eh nie etwas - ob das allerdings was am Strafmaß ändert, ist fraglich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.09.2018 um 18:40
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wenn man lebenslänglich inhaftiert ist, warum sollte man das auch nicht akzeptieren? Real zurückzahlen wird er eh nie etwas - ob das allerdings was am Strafmaß ändert, ist fraglich
Aus Fürsorge der Steuerzahler..? ;-) Nein, es ist schwer zu sagen, was in dieser Situation am klügsten ist. Wenn man Schadensersatzansprüche akzeptiert, kann es vielleicht so interpretiert werden, dass man sich schuldig bekennt? Aber es kann vielleicht auch als reumütig und entgegendkommend angesehen werden? Ich denke, Madsen und Betina haben das im Detail besprochen.

Im übrigen bin ich nicht heute nach Dänemark gekommen, weil der Nachtzug so verspätet war,
dass es sinnlos gewesen wäre, ihn zu nehmen. (Ich haße Statens Järnvägar!) Aber ich werde es am Freitag noch einmal versuchen.

Es scheint heute im Gerichtssaal allerdings nicht so aufregend gewesen zu sein; immer noch fast nur Wiederholung dessen, was im Byret gesagt wurde. Ekstrabladet schreibt doch, dass Madsen viel älter und müder aussieht, als im letzten Frühling...

...und mehrere Zeitungen schreiben über die drei Frauen, die auch heute gekommen sind, um PM zu unterstützen. Die Wärterin ist einer von ihnen. Sie scheinen jetzt alle gute Freunde geworden zu sein; sie reden und lachen laut miteinander und flirten mit Madsen zusammen... Eifersucht ist vielleicht kein gutes Gefühl, aber dies verstehe ich nicht... ???!!! :-O

http://nyheder.tv2.dk/2018-09-12-ubaadssagen-peter-madsens-ankesag-fortsaetter-i-landsretten

Bag forsvareren er en række pladser reserveret til Peter Madsens pårørende eller støtter - her sidder tre kvinder, der også var til stede under det første retsmøde i landsretten. De taler sammen, griner højlydt.

Peter Madsen føres ind af to ansatte fra Kriminalforsorgen. På vej forbi de tre kvinder smiler han til dem. De smiler igen. Han taler lavmælt med sin forsvarer.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.09.2018 um 11:26
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Es scheint heute im Gerichtssaal allerdings nicht so aufregend gewesen zu sein; immer noch fast nur Wiederholung dessen, was im Byret gesagt wurde. Ekstrabladet schreibt doch, dass Madsen viel älter und müder aussieht, als im letzten Frühling...

...und mehrere Zeitungen schreiben über die drei Frauen, die auch heute gekommen sind, um PM zu unterstützen. Die Wärterin ist einer von ihnen. Sie scheinen jetzt alle gute Freunde geworden zu sein; sie reden und lachen laut miteinander und flirten mit Madsen zusammen... Eifersucht ist vielleicht kein gutes Gefühl, aber dies verstehe ich nicht... ???!!! :-O
Madsen wirkt älter? Nach allem was geschehen ist und er mit seiner Anwältin eine Inhaftierung nicht verhindern konnte, verständlich.

Dato gleich drei Frauen, welche ihm die Freundschaft bekunden, sollte man gelassen sehen, sollen sie ihren Spaß haben.

Es wird immer derartig gepolte Frauen geben und PM erfreut sich daran und fühlt sich nicht allzu einsam.

Ironie aus… doch ich hatte nichts anderes erwartet.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.09.2018 um 15:47
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Madsen wirkt älter? Nach allem was geschehen ist und er mit seiner Anwältin eine Inhaftierung nicht verhindern konnte, verständlich.
Es wurde auch geschreiben, dass er dürrer geworden war, Taschen unter seinen Augen hatte, und eine beginnende Glatze.
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Dato gleich drei Frauen, welche ihm die Freundschaft bekunden, sollte man gelassen sehen, sollen sie ihren Spaß haben.

Es wird immer derartig gepolte Frauen geben und PM erfreut sich daran und fühlt sich nicht allzu einsam.

Ironie aus… doch ich hatte nichts anderes erwartet.
Ich denke dass es sehr merkwürdig ist, dass die Frauen es akzeptieren, sich einen Mann zu teilen. Das ist für mich fast mehr mehrkwürdig, als dass sie überhaupt einem Mörder hinterherlaufen... dass sie sich wie Freundinnen und nicht wie Rivalinnen verhalten. Madsen und einige seiner Frauen haben ja diese sexuelle Orientierung ("polyamorous") von Anfang an, und dann fühlen sie keine Eifersucht. Aber es ist so ungewöhnlich, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass zum Beispiel die Wärterin sie auch haben würde...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.09.2018 um 15:58
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Ich denke dass es sehr merkwürdig ist, dass die Frauen es akzeptieren, sich einen Mann zu teilen. Das ist für mich fast mehr mehrkwürdig, als dass sie überhaupt einem Mörder hinterherlaufen... dass sie sich wie Freundinnen und nicht wie Rivalinnen verhalten. Madsen und einige seiner Frauen haben ja diese sexuelle Orientierung ("polyamorous") von Anfang an, und dann fühlen sie keine Eifersucht. Aber es ist so ungewöhnlich, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass zum Beispiel die Wärterin sie auch haben würde...
Nein, ich denke nicht, dass alle Wärterinnen dieselbe sexuelle Orientierung aufweisen.

Denke eher an die Auswirkungen eines spektakulären Falles und den Bezug zu dem Inhaftierten.

Eine Art Faszination des Grauens…leider gibt es diese schrägen Frauen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.09.2018 um 22:43
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:...und mehrere Zeitungen schreiben über die drei Frauen, die auch heute gekommen sind, um PM zu unterstützen. Die Wärterin ist einer von ihnen. Sie scheinen jetzt alle gute Freunde geworden zu sein; sie reden und lachen laut miteinander und flirten mit Madsen zusammen... Eifersucht ist vielleicht kein gutes Gefühl, aber dies verstehe ich nicht... ???!!! :-O
Wirklich unfassbar! Wieso übrigens drei Frauen, ich dachte es wäre nur von einer Wärterin die Rede gewesen?

Ob sie sich überhaupt der Gefahr bewusst sind wenn PM mal wieder auf den Gedanken käme, seine Tat zu wiederholen? Ich bin sicher dann wäre die Stimmung nicht mehr so gut.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

14.09.2018 um 00:21
Das ist wahrscheinlich OT: Aber wie ist es in Dänemark geregelt, was weibliche Wächter in Männerknast (für einiges schlimmer als Vermögenssachen) betrifft? Ist das eine freiwillige Sache? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gewollt ist. Es sei denn, i-welche dänischen Psychologen finden das "gut". ;-)

Ich weiß, dass es in den USA (Bundesstaat- abhängig) ähnlich ist. In Deutschland gibt es zu wenige weibliche Wächterinnen (Justizvollzugsangestellte), deshalb gibt es hier auch mehr männliche als weibliche Wächter im Frauenknast, leider, imho. Also eher der umgekehrte Fall, mehr Männer, die Frauen bewachen.

Ich frage mich, was das soll? Ja, ist eigentlich OT, aber warum setzt man weibliche Wächter bei so männlichen Psychopathen ein? Was verspricht man sich davon? Jetzt auf den Fall hier bezogen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

14.09.2018 um 13:54
@IamSherlocked
Fachkräftemangel, vielleicht ein Job, der nicht gut bezahlt ist? Dänemark hat nicht viel Bevölkerung. Bevor man eingestellt wird gibt es bestimmt ein Gespräch indem besprochen wird, das man Distanz zu den Tätern halten soll.
Dann stellt sich spontan Mitgefühl ein, die schlechte Kindheit der strenge Vater das wenige Spielzeug. Sie war vielleicht selbst verzweifelt usw. Viele Punkte laufen zusammen in dem Wunsch jemanden zu helfen warum auch immer.
Der Täter ist aber erwachsen und voll verantwortlich.
Weiß jemand ob ihm eine Therapie vorgeschlagen wurde?


melden

Kriminalfall Kim Wall

14.09.2018 um 15:40
Irgend etwas ist immer ...


"Der wegen Mordes in einem U-Boot verurteilte dänische Erfinder Peter Madsen muss weiter auf den Ausgang seiner Berufung warten. Kurz vor dem Urteil brach das Gericht die Verhandlung am Freitag ab, weil einer der Laienrichter zusammengebrochen war.
Er sei außer Lebensgefahr und wieder bei Bewusstsein, sagte eine Gerichtssprecherin kurze Zeit später. Doch die Verhandlung könne nicht fortgesetzt werden. Einen neuen Termin konnte das Gericht zunächst nicht mitteilen."
...
"Walls Vater leistete sofort Erste Hilfe

Fünf Richter urteilen über den Fall: drei professionelle und zwei Laienrichter. Während des Plädoyers der Anklage sackte einer der Männer plötzlich bewusstlos auf seinem Stuhl zusammen. Madsen selbst sprang auf und schlug die Hände offensichtlich entsetzt vor dem Gesicht zusammen. Walls Vater leistete sofort Erste Hilfe.

Ob die dreitägige Berufungsverhandlung nach dem Abbruch komplett wiederholt werden muss, blieb zunächst unklar. Nur wenn alle fünf Richter am neuen Termin zur Verfügung stehen, könnte der letzte Verhandlungstag nachgeholt werden."


https://www.focus.de/panorama/welt/richter-zusammengebrochen-notfall-im-gerichtssaal-berufungsverhandlung-um-u-boot-moerder-madsen-abgebrochen_id_9592593.html


melden