Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2020 um 06:46
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Hier im Forum wurde das mal diskutiert. Aber ernsthaft zur Debatte stand das für die Ermittler nicht. PM war allein mit KW auf dem Boot und Mitwisser oder Mittäter gab es wohl nicht.
Naja, es gab die gopro und keine sd karte. Er weigerte sich, die Sachen zu wechseln, nachdem er aus dem Wasser gefischt wurde und benahm sich in seiner Alufolie doch recht seltsam.
Das kann natürlich dem Schock zugeschrieben werden, so schnell entdeckt und festgenommen zu werden.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2020 um 13:28
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Naja, es gab die gopro und keine sd karte. Er weigerte sich, die Sachen zu wechseln, nachdem er aus dem Wasser gefischt wurde und benahm sich in seiner Alufolie doch recht seltsam.
Das deutet aber nicht zwangsweise auf Mittäter oder Komplizen hin. PM hatte ja mal hier und da die Bemerkung fallen lassen das er gerne mal einen Snuff-Film drehen wolle. Und das er die Kleidung nicht wechseln wollte, war wohl eher dem Umstand geschuldet, das er wusste das an der Kleidung Blut und anderes von KW zu finden war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2020 um 22:57
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Naja, es gab die gopro und keine sd karte. Er weigerte sich, die Sachen zu wechseln, nachdem er aus dem Wasser gefischt wurde und benahm sich in seiner Alufolie doch recht seltsam.
Es war ja deswegen damals schon meine Spekulation dass er tatsächlich ein Snuff Video gedreht hat, denn solches Zeug von der allerübelsten Sorte war ja in Massen auf seinem PC gespeichert.

Es gab da einen Moment auf dem Boot was ihn aufgefischt hatte wo sie ihm anboten die Kleidung zu wechseln, was er aber abgelehnte mit der Begründung er wolle lieber "ein paar Minuten allein sein". Was hat er denn in dieser Zeit gemacht? Zumindest ist ein gewisser Verdacht nicht von der Hand zu Weisen dass er entweder Beweismaterial wie eine Speicherkarte vernichten oder verstecken wollte, oder evtl. sogar in eine cloud hochladen?

Ansonsten macht diese gopro doch überhaupt keinen Sinn. Was könnte er sonst damit in diesem von langer Hand geplanten Kontext vorgehabt haben?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2020 um 23:16
Was ist gopro?? Ich finde da gerade nichts zu.
Ich erinnere mich nur, dass es eine Kamera, aber kein Speichermedium gab.
Ich wills mir nicht ausmalen, aber wer auf so einen perverse S***** steht, der bewegt sich doch zumindest auch in solchen Kontakten... Er hatte ja diverse Filme. Und so jm. wie PM, der würde das doch Filmen wollen.
Nach einer Affekttat sah es ja nun nicht aus.
Hat sie in nun provoziert o nicht? Hatte er das tatsächlich gesagt? Ganz klar, ist das natürlich völlig irrelevant, selbst wenn sie ihm gegenüber vorlaut gewesen sein sollte. Das rechtfertigt nichts.

Ihn als "verlogenes Monster" dastehen zu lassen, finde ich aber auch bedenklich. Er hat wohl mehrere Seiten. Auch extreme Seiten. Ich glaube, da ist die Facette Trieb Täter für ihn selbst auch schwer zu integrieren bzw dazu zu stehen. Er ist krank.
Es wäre gut, er würde sich erklären. Und aufklären. Auch für sein eigenes Seelenheil.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 00:06
@Ahmose
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Wahrscheinlich will er genau das darstellen: Einen bedauernswerten Kapitän dessen Passagier auf tragische Art und Weise ums Leben kam und dann auf See bestattet wurde. Ich glaube nicht das er daran interessiert ist die Wahrheit zu sagen. Sonst müsste er ja zugeben das er den Sexualmord geplant hatte und wahrscheinlich seine damalige Freundin DK umbringen wollte.
... Das ist ja wahrscheinlich genau der Punkt, dass er das (noch) nicht kann. Welcher Trieb Täter erzählt denn frei aus sich heraus, wenn er damit in der Anklage konfrontiert wird? Eine Seite von ihm weiß, dass war moralisch dermaßen schlimm. Doch es ging mit einer anderen Seite durch. Zb weil er gefrustet war. Die Beziehung zur Mutter war gestört, mit dem Vater auch nicht einfach. Er selbst voller Energie. Anerkennung über krasse Leistung. Als Kompensation gesellschaftlich anerkannt. Kränkungen lassen ihn nicht kalt. Das Extreme. Auch in der Sexualität. Wut auf Frauen. Ihr Leiden (in den Filmen), ihren Schmerz, den will er spüren/wahrnehmen.,(das ist der krankhafte Aspekt) Er hat doch keine seiner Partnerinnen schlecht behandelt, oder?
War es geplant o ein Durchbrennen der Sicherungen im U Boot. Schuldig ist er so oder so, das weiß er auch. Wie sollen andere das verstehen, was in seinem Kopf abgeht.
Das U Boot ist so ein starkes Symbol... Die Tat dort spricht so deutlich für sich. Doch für ihn ist es vllt nicht erklärbar und auch einfach peinlich. Richtig peinlich.
Wie soll er es anderen erklären, wenn sie ihn für den Abschaum halten.
Die Tat ist abscheulich. War sie geplant o nicht geplant?


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 01:51
Zitat von passatopassato schrieb:Ansonsten macht diese gopro doch überhaupt keinen Sinn. Was könnte er sonst damit in diesem von langer Hand geplanten Kontext vorgehabt haben?
Sicher gibt es auf solchen Geräten temp. Dateien ubs sonstige Zwischenspeicher mit denen man Daten / Uhrzeiten (letzte Aufnahme) auswerten kann.
Falls so ein Video im Umlauf ist, werden es die Ermittler früher oder später rausbekommen, was natürlich keinem weiterhilft.

So ein U Boot ist was für Personen - die Klaustrophobie gut finden

Mich würden da keine 10 Pferde reinbringen. Die Platzangst... nicht gegen Geld und Gute Wirte...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 02:02
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:War es geplant o ein Durchbrennen der Sicherungen im U Boot. Schuldig ist er so oder so, das weiß er auch. Wie sollen andere das verstehen, was in seinem Kopf abgeht.
Das U Boot ist so ein starkes Symbol... Die Tat dort spricht so deutlich für sich. Doch für ihn ist es vllt nicht erklärbar und auch einfach peinlich. Richtig peinlich.
Wie soll er es anderen erklären, wenn sie ihn für den Abschaum halten.
Die Tat ist abscheulich. War sie geplant o nicht geplant?
Ich finde das relativieren seine Tat nicht so gut. Warum suchst Du Gründe zu seine Verteidigung?
Die Frau ist nachweislich getötet worden.
In diesem Klaustrophobieschen selbstgebauten Hasenkasten. In seinem Wohnzimmer. Ihr Blut muss überall verteilt gewesen sein.
Warum diese furchtbare Zerstückelung wie ein Stück Schlachtvieh?
Warum diese Entwürdigung nach dem Tod gegen den Körper der Frau?
Warum diese billigem Ausreden?
Wäre er der Große Mann, würde er es zugeben.

Für mich ist er ein Psycho der schlimmsten Sorte, vor dem Menschen geschützt werden müssen


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 02:03
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Wie soll er es anderen erklären, wenn sie ihn für den Abschaum halten.
Wie soll etwas erklärt werden, was nicht erklärbar ist ? Da greift keine Frustration, keine schlechte Kindheit. Hätte er sie im Affekt totgeschlagen, könnte ich mir vll noch vorstellen, daß es ein "falsches" Wort von ihr war, daß ihn in irgendeiner Art und Weise getriggert hat und dann ist er ausgeflippt. Das ist bei der Art der Verletzungen aber nicht in Betracht zu ziehen. Und daß die Tat geplant war, dürfte auf der Hand liegen, bei den Vorbereitungen. Daß es unbedingt KW sein mußte, die er töten wollte, das will ich noch nicht mal behaupten. Es hätte auch jede andere Frau sein können, mMn, die zu dieser Zeit das Pech hatte, mit ihm alleine zu sein.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Eine Seite von ihm weiß, dass war moralisch dermaßen schlimm.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Zb weil er gefrustet war. Die Beziehung zur Mutter war gestört, mit dem Vater auch nicht einfach.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Doch für ihn ist es vllt nicht erklärbar und auch einfach peinlich. Richtig peinlich.
Damit relativierst du mMn, ziemlich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 02:08
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Damit relativierst du mMn, ziemlich.
Es soll Frauen geben, die den Peter anziehend finden, trotz oder obwohl seiner Tat.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 03:05
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Was ist gopro?? Ich finde da gerade nichts zu.
Eine Kamera die speziell dafür konzipiert wurde, z.B. bei sportlicher Aktivität, automatische Aufnahmen zu machen, z.B. mit Stirnband zu tragen.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Und so jm. wie PM, der würde das doch Filmen wollen.
Auf jeden Fall! Ich vermute sogar, das war ein Hauptbestandteil des ganzen Plans.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Ihn als "verlogenes Monster" dastehen zu lassen, finde ich aber auch bedenklich
Beide Ausdrücke treffen aber 1000%ig auf ihn zu, also das triffts von daher schon ganz gut.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Wut auf Frauen
Ich denke damit hat es allerdings überhaupt nichts zu tun, eher sogar das Gegenteil, er hatte ja viele Freundinnen (und immer noch!), war mit manchen auch schon vorher im Uboot gewesen. Er hat KW ja schliesslich nicht aus Hass auf sie umgebracht sondern sie war einfach das unglückliche Opfer seiner morbiden Extremphantasien.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:War es geplant o ein Durchbrennen der Sicherungen im U Boot
Aufgrund der Videos auf seinem PC und der gesamten Umstände kann man da wohl mit 99.99%iger Sicherheit ersteres annehmen.
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Falls so ein Video im Umlauf ist, werden es die Ermittler früher oder später rausbekommen, was natürlich keinem weiterhilft.
Also es hilft schon weiter indem dadurch endlich der tatsächliche Ablauf zu 100% geklärt wäre ohne wieder durch weitere Lügenmärchen verwässert zu werden.
Wenn es allerdings eins gäbe, wäre es wahrscheinlich schon längst irgendwo aufgetaucht. Ausser, er hat es für späteren Zugriff irgendwie für sich selber irgendwo ablegen können.


melden
melden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 18:05
@Heribert
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Ich finde das relativieren seine Tat nicht so gut. Warum suchst Du Gründe zu seine Verteidigung?
Die Frau ist nachweislich getötet worden.
In diesem Klaustrophobieschen selbstgebauten Hasenkasten. In seinem Wohnzimmer. Ihr Blut muss überall verteilt gewesen sein.
Warum diese furchtbare Zerstückelung wie ein Stück Schlachtvieh?
Warum diese Entwürdigung nach dem Tod gegen den Körper der Frau?
Warum diese billigem Ausreden?
Wäre er der Große Mann, würde er es zugeben.
Da hast du mich aber gewaltig falsch verstanden. Ich relativieren seine Tat kein bisschen. Sie ist widerlich hoch 10. Mein Punkt war zu sagen, dass er krank ist. Das kann man natürlich als "Monster" bezeichnen, was er ist. Aber das ist eine sehr oberflächliche Betrachtung, wie ich finde. Bzw hilft auch nicht weiter. Es wäre doch interessanter zu wissen, was schief lief in seiner Entwicklung. Ich kann natürlich verstehen, wenn er so bezeichnet wird.
Ich bin ganz erschrocken, dass meine Ausführungen so falsch ankam und stelle es hiermit noch mal deutlich, dass ich das weder harmlos finde o irgendwie relativieren wollte!!


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 18:22
@Heribert
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Es soll Frauen geben, die den Peter anziehend finden, trotz oder obwohl seiner Tat.
.. Womit ich definitiv nicht in Verbindung gebracht werden will! Falls das so gemeint war..
Ich frage mich als Frau selbst, wie man sich als Frau auf so jm einlassen kann und ihn heiraten kann. Und dann ein Schäferstündchen in der Zelle celebriert..
Dass sie ihn auch interessant findet nach der Tat ist ja was anderes als , dass er vor der Tat für manche Frauen interessant war. Rein objektiv sieht er ja nicht schlecht aus. Daran ändert die Tat nix.
Und:nur weil jm interessant ist, heißt das nicht, dass Frau stets mehr will. Aber das ist ein anderes Thema.
Interesse am Fall/der Person haben wohl alle hier, sonst würde es ja nicht gelesen und diskutiert werden.

Um das mal deutlich zu machen :ich relativiere sein Tat nicht, ich hab versucht es psychologisch zu betrachten. Und nicht juristisch o moralisch bewertet-was ich diesbezüglich davon halte, sollte eindeutig sein.
Ich wollte halt auch betonen, dass er so ein Delikt wohl vorher nie begangen hat und keine seiner Damen zuvor irgendwelche schlimmen Erlebnisse mit ihm hatte...und das spricht doch für ein Durchbrennen. Das absolut widerlich ist.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.09.2020 um 19:21
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:... Das ist ja wahrscheinlich genau der Punkt, dass er das (noch) nicht kann. Welcher Trieb Täter erzählt denn frei aus sich heraus, wenn er damit in der Anklage konfrontiert wird? ...
Da gibt es schon einige die am Ende gestehen oder sogar von Anfang an die Wahrheit sagen. Triebtäter sind nicht unbedingt Lügner. PM aber lügt seit Anfang an bzw. versucht diverse Tatversionen zu präsentieren. Er will ganz sicher nicht als Vergewaltiger und Mörder in die Geschichte eingehen, eher wohl als armer Kapitän, dessen Passagier tragisch verstarb.
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Die Tat ist abscheulich. War sie geplant o nicht geplant?
Die Tat war geplant. Er hatte sich vorbereitet und im Internet recherchiert. An Bord des Boots befanden sich Dinge, wie z.B. der Fuchsschwanz, die dort normalerweise nicht hingehören. Zudem hatte er mehrere Frauen gefragt ob sie mit ihm rausfahren. Alle haben abgelehnt, aber seine damalige Dauer-Freundin D.K. hatte er für den nächsten Tag eingeladen. Also wahrscheinlich war K.W. nicht das bevorzugte Opfer gewesen. Aber das macht es auch nicht besser.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

19.09.2020 um 04:59
Zitat von JasminTeaJasminTea schrieb:Womit ich definitiv nicht in Verbindung gebracht werden will! Falls das so gemeint war..
Ich frage mich als Frau selbst, wie man sich als Frau auf so jm einlassen kann und ihn heiraten kann. Und dann ein Schäferstündchen in der Zelle celebriert..
Dass sie ihn auch interessant findet nach der Tat ist ja was anderes als , dass er vor der Tat für manche Frauen interessant war. Rein objektiv sieht er ja nicht schlecht aus. Daran ändert die Tat nix.
Und:nur weil jm interessant ist, heißt das nicht, dass Frau stets mehr will. Aber das ist ein anderes Thema.
Interesse am Fall/der Person haben wohl alle hier, sonst würde es ja nicht gelesen und diskutiert werden.

Um das mal deutlich zu machen :ich relativiere sein Tat nicht, ich hab versucht es psychologisch zu betrachten. Und nicht juristisch o moralisch bewertet-was ich diesbezüglich davon halte, sollte eindeutig sein.
Ich wollte halt auch betonen, dass er so ein Delikt wohl vorher nie begangen hat und keine seiner Damen zuvor irgendwelche schlimmen Erlebnisse mit ihm hatte...und das spricht doch für ein Durchbrennen. Das absolut widerlich ist.
Sorry, aber für mich hört sich das so an, als wenn du doch eine von diesen Frauen bist, die sich von diesem Psychophaten einlullen lassen könnte. Und was willst du als Laie denn psychologisch betrachten, bei einem Menschen der so eine Tat begeht und sich vorab schon das widerlichste an Snuff Videos reingezogen hat?

Der Mann kannte kein Erbarmen und hat der jungen Frau unvorstellbares angetan.

Eigentlich müsste man es so händeln wie die Eltern von Kim Wall, sie äußern sich nie öffentlich über Peter Madsen oder die Umstände der Tat, weil es da nichts zu diskutieren/kommentieren gibt. Alles was er mal tat oder sagte, hat überhaupt keinen Wert mehr nach dieser Grausamkeit und seinen nicht enden wollenden Lügen. Und ob der Mann gut aussieht oder aussah, interessiert wohl nur noch die “üblichen verdächtigen Groupies“, die scheinbar jeder Mörder generiert.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

19.09.2020 um 10:26
Zitat von AdolpheSaxAdolpheSax schrieb:Und ob der Mann gut aussieht oder aussah, interessiert wohl nur noch die “üblichen verdächtigen Groupies“, die scheinbar jeder Mörder generiert.
Interessant. Sicher. Als Frau weißt du nie. Was mit dir passiert. Ist bestimmt ein Nervenkitzel sich mit ihm in freier Wildbahn zu treffen. Weil du nicht weißt ob du vielleicht aufgespießt wirst.
Das ist natürlich spannender als sich mit einem normalen Menschen zu treffen.......


melden

Kriminalfall Kim Wall

19.09.2020 um 13:13
Zitat von AdolpheSaxAdolpheSax schrieb:Sorry, aber für mich hört sich das so an, als wenn du doch eine von diesen Frauen bist, die sich von diesem Psychophaten einlullen lassen könnte. Und was willst du als Laie denn psychologisch betrachten
Na, genau so, wie Du offenbar gerade die Argumente der Userin auch von einem rein laienhaften psychologischen Standpunkt aus zu betrachten scheinst.

Nein, nicht jde/r, der auch Täter noch für Menschen hält, lässt sich von ihnen einlullen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

19.09.2020 um 14:22
@off-peak
Na, genau so, wie Du offenbar gerade die Argumente der Userin auch von einem rein laienhaften psychologischen Standpunkt aus zu betrachten scheinst.

Nein, nicht jde/r, der auch Täter noch für Menschen hält, lässt sich von ihnen einlullen.

Danke, ich bin erleichtert, dass mich hier jm auch richtig versteht. Thank you.
Wenn ich sage "objektiv gut", meine ich es auch so. Keira Knightly z. B. sieht auch objektiv gut aus. Aber es geht mir nicht im geringsten um sein Aussehen. Davon mal abgesehen.
@Heribert
@AdolpheSax

Warum wollt ihr das unbedingt in mich rein interpretieren?? Das ist irgendwie ungeheuerlich mich als Groupie eines Psychopathen zu bezeichnen oder mir das anzudichten. Jeder, der professionell arbeitet, weiß mit solchen Menschen umzugehen. Ich hoffe ihr könnt das jetzt akzeptieren, dass es nicht annähernd so ist und es so stehen lassen, damit dieser Aspekt nun endlich hier beendet ist.

Ich erwähne noch:

Bezüglich meiner Qualifikation, stimmt, Psychologin bin ich nicht, aber es geht in die Richtung und beruflich bedingt hab ich viel mit Psychologie zu tun. Und auch im Studium viel damit beschäftigt. Und meine Ausführungen bezogen sich auf spekulative Überlegungen bezüglich seiner Biographie. Nicht, um ihn zu entschuldigen oder zu relativieren. Auf der Suche nach Erklärungen, weil ich es so grausam finde. Warum wird jm so kaputt? Ist ja nicht so, dass PM the one and only on planet earth ist, der heftigste Abgründe begangen ist...
Wenn man sich dazu nicht mehr äußern darf, warum gibt es die Diskussion hier...Ihr müsst meine Ansichten nicht teilen. Aber etwas andichten, das geht auch nicht.
Das Abgründige zu betrachten/hinterfragen, ist ja auch eine Möglichkeit das moralisch Richtige hervorzuheben oder zu stärken.

Die Eltern /Angehörige sind unmittelbar betroffen. Das ist was anderes. Dass sie dazu öffentlich schweigen, ist mehr als nachvollziehbar.

Aber ihr könnt dem hier auch einen produktiven Impuls geben... Und den Fokus auf eine für euch wichtige Richtung lenken.



melden

Kriminalfall Kim Wall

21.09.2020 um 16:15
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 16.09.2020:Vor allem ist es ein Unterschied, ob ich jemanden ihm Affekt töte, oder mit Werkzeugen foltere. Letzteres lässt sich mit Ersterem nicht erklären.
Ganz genau. Die Quälerei und Folter, zu denen er im Stande ist, sind abartig, er wird zudem wohl keine Reue empfinden. Ich hoffe sehr, dass er auf keinen Fall nach zwölf Jahren frühzeitig entlassen wird.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb am 16.09.2020:gekauft wird das Buch so oder so wegen dem Mord an Kim Wall, ob dieser nun zur Sprache kommt oder nicht.
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb am 16.09.2020:steht oft der Promistatus und weniger das Verbrechen im Vordergrund
Das denke ich auch. Die Geschichte ist bekannt und die Neugier und das Interesse an dem Fall sind meiner Meinung nach nicht nur geweckt, er ist immer mal wieder medial vertreten.
Zitat von NoregNoreg schrieb am 16.09.2020:so hat er es aus " Lust dazu " geplant und umgesetzt.
Zitat von HeribertHeribert schrieb am 18.09.2020:Für mich ist er ein Psycho der schlimmsten Sorte, vor dem Menschen geschützt werden müssen
Die gesamte Planung, das Auffinden der freiwillig mit fahrenden Frau, die brutale Tötung und das zerstückeln der Leiche kann ich nur als bestialisch bezeichnen. Kann dem nur zustimmen, dass die Gesellschaft vor jemandem mit solcher Mordlust, beschützt werden sollte.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:in die Geschichte eingehen, eher wohl als armer Kapitän, dessen Passagier tragisch verstarb.
Habe auch das Gefühl bekommen, dass er sich nur in eine Opferrolle zwängen möchte. Totaler Realitätsverlust wie mir scheint, bei den Beweisen und Zeugen.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb am 17.09.2020:PM hatte ja mal hier und da die Bemerkung fallen lassen das er gerne mal einen Snuff-Film drehen wolle
Das er solche Videos gespeichert hatte, wußte ich. Jedoch ist das wirklich heftig. Nun versucht er nach den ganzen ihn überführenden Beweisen immer noch, sein Opfer zu belasten und gleichzeitig sich selbst als unachtsamen Kapitän hinzustellen. Total suspekt, das müsste ihm selbst eigentlich klar sein.

Seine Ehefrau kann wohl keiner so richtig verstehen und nachvollziehen, warum sie ihr Leben mit ihm teilen möchte.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.09.2020 um 21:49
Zitat von _mensch__mensch_ schrieb:PM hatte ja mal hier und da die Bemerkung fallen lassen das er gerne mal einen Snuff-Film drehen wolle
Das er solche Videos gespeichert hatte, wußte ich. Jedoch ist das wirklich heftig
Für mich steht so gut wie 100% fest, dass er ein snuff Video von der Tat gedreht hat. Alles andere wäre in meinen Augen nicht nachvollziehbar wenn man die Vorgeschichte und die Umstände der Tat berücksichtigt.

Die offene Frage ist nur ob das Video überlebt hat oder er es vor der Festnahme (also höchstwahrscheinlich bei dem Moment auf dem Boot wo er "ein paar Minuten für sich allein sein" wollte) entsorgt hat.

Ein echtes Geständnis ist also nur dann gegeben, wenn er diese Tatsache endlich zugeben würde, denn der einzige Sinn der ganzen Tat kann nur darin bestanden haben, seine Extremphantasien in die Tat umzusetzen und das ganze im Film festzuhalten, alles andere ist nichts anderes als eine neue Lügengeschichte.


2x zitiertmelden