Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 19:44
Gut, man kann wohl das Androhen von schlechter Presse generell als Tatmotiv sehen, warum auch immer.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 20:46
Komm, geh weg!

Daniel Craig :D
Schlechte Presse :D

Welchen bescheuerten Vergleich will man hier denn aufstellen. Also wozu der Spam? Und ist die Presse nun positiver? Irgendwas an dieser  Story ist faul! Ich sehe auf den geposteten Fotos einfach nicht, dass es da ne Annäherung gab und auch kein verspanntes Verhalten überhaupt. Die schippern da lang und er dreht sich einfach nur einmal um und aus der gezeigten Perspektive wirkt das nah - ist es aber nicht.

Ich kann auch an keinen Unfall mit Todesfolge glauben. Warum sollte er dann sofort davon ausgehen, dass sie ihm Mord unterstellen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 20:47
Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Journalistin von ihrem Ruf so unbesonnen wäre, ihm auf engstem Raum mit unterirdischer Stimmung (vorausgesetzt, ein Übergriff seinerseits wäre von ihr abgewehrt worden) schlechte Presse anzudrohen.

Das wäre wie Öl ins Feuer gießen.
Frauen, die alle Sinne beisammen haben ( und dazu zähle ich sie ) würden auf Hinhaltetaktik gehen und ihm das Blaue vom Himmel versprechen, WÄRE man nur erst wieder raus aus der engen Blechbüchse.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 20:48
@Interested
Das sehe ich auch so, die beiden machen auf den Fotos einen komplett entspannten Eindruck.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:02
Die Frage ist ja irgendwie die folgende:
da sieht sich jemand genötigt sein uBoot zu versenken.
Kurz davor ist irgendwie der einzige Passagier abhanden gekommen.

Ob das jetzt so eine Mann / Frau Story ist oder nicht, auch wenn zwei Männer oder zwei Frauen auf dem Boot gewesen wären, irgendwie riecht das nach einem Zerwürfnis das derart gestaltet war das der uBoot Besitzer seine Chancen besser ohne Boot als mit Boot sieht.

Es sei denn natürlich der Passagier würde irgendwo fröhlich sitzen. Aber das ist ja scheinbar ausgeschlossen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:05
@Zz-Jones

Wieso sollte sie ihm schlechte Presse androhen? Sie ist Journalistin und kann im Rahmen dessen, was rechtlich erlaubt ist, schreiben was sie will. Sie koennte sich das U Boot anschauen, noch ein Interview mit ihm durchfuehren, und dann gehen, und dann einen positiven oder negativen Artikel schreiben.

Sie sah auf den Photos ganz bestimmt nicht so aus, als habe sie Angst vor ihm gehabt, die sehen beide entspannt und zufrieden aus, auf einer Spritztour in einem ziemlich coolen U Boot. Die beiden haben sich ja auch noch mit einigen Leuten unterhalten, mehrmals, und da war auch alles in Ordnung.

Wie gesagt, es ist auch noch ueberhaupt nicht klar, was passiert ist. Er koennte sie genausogut irgendwo abgesetzt haben.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:21
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Er koennte sie genausogut irgendwo abgesetzt haben.

Die inzwischen verschärfte Anklage spricht aber dagegen. Die Überwachungskameras sollten auch bereits ausgewertet worden sein.
Dänemark ist ja nicht als Bananenrepublik bekannt, daher gehe ich davon aus, dass der Vorwurf begründet ist
Es könnte höchstens noch sein, dass Kim Wall verschwinden wollte und Madsen ihr dabei behilflich ist, wobei er dafür dann auch einen ziemlich hohen Preis zahlen würde.



melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:26
Status:
Kim Wall bleibt verschwunden, ist wahrscheinlich tot, denn sie hätte sich längst gemeldet.

Uboot/Lebenswerk --> versenkt

Ein Unfall- je nun, das hätte er einfach melden können.Unfälle passieren halt.


Tötung im Affekt:

Welche Motive kommen nicht in Frage:

-Geld
-Eifersucht
-Hass

Bleibt nicht viel übrig:

wenn er sich ihr genähert hat, vielleicht heftiger wurde und sie wollte das aber nicht -
dann hätte ihre berufliche Position und ihr Einfluss seine Existenz vernichten können - mit einem einzigen Artikel.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:28
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Wie gesagt, es ist auch noch ueberhaupt nicht klar, was passiert ist. Er koennte sie genausogut irgendwo abgesetzt haben.
Halte ich prinzipiell auch für möglich. Sogar für den Umstand, dass er anfänglich vorgab, sie auf der Halbinsel in der Nähe eines Restaurants abgesetzt zu haben, kann man eine Erklärung finden. Falls er in der Nacht nach Schweden fuhr, um sie dort irgendwo abzusetzen, dann wollte er vielleicht nicht, dass man von der nächtlichen Tour in schwedische Gewässer erfährt.

Allerdings sieht das (möglicherweise absichtliche) Versenken des U-Boots halt schon stark danach aus, als ob er den Tatort von Spuren befreien wollte. Zumindest muss die Polizei das annehmen.

emodul


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:30
@Zz-Jones

Anklage wurde noch nicht erhoben, er wurde nur in Untersuchungshaft genommen, das ist etwas ganz anderes.

Hier ist uebrigens eine Umschrift dessen, was er der Presse gesagt hat, als er aus dem Meer geretten wurde.

http://nyheder.tv2.dk/2017-08-17-det-ved-vi-om-peter-madsens-forklaring-lige-nu

Er hat sich Sorgen gemacht, ob er die Kosten fuer seinen Bergung tragen muss, und er hat ganz klar gesagt, dass er alleine an Bord war, als das Boot unterging.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:42
Zitat von emodulemodul schrieb:Allerdings sieht das (möglicherweise absichtliche) Versenken des U-Boots halt schon stark danach aus, als ob er den Tatort von Spuren befreien wollte. Zumindest muss die Polizei das annehmen.
Ein paar Zufälle zuviel würde ich meinen. Sie verschwindet unauffindbar, in der Nacht bricht der Funkkontakt ab, das U-boot wurde nachweislich absichtlich versenkt, zwei verschiedene Versionen zum Ablauf von Madsen. Dass zwei Menschen, die sich vorher gar nicht kannten, ein schicksalhafter Tag bevorstand?!

Wo genau wohnte Kim Wall? Wo wollte sie sich mit ihrem Freund wann treffen? Wo war er? Nur um diese Seite auch abgeklopft zu haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:43
So eine gestandene Journalistin ist doch einiges gewohnt.
Bei klarem Verstand würde sie sich sicher nicht so schnell aus der Reserve locken lassen durch Provokation oder unangemessenes Verhalten ihres Gegenübers.

Und daß PM einen Angriff auf ihre Person ausgeführt haben sollte - warum? Für ihn stand viel auf dem Spiel, ein Artikel in einem amerikanischem Magazin, der ihm zu großer Bekanntheit verhelfen hätte können und Sponsorengelder hätte sprudeln lassen können.

Einen alkoholisierten Eindruck machen die beiden auf den Fotos nicht.

Höchstens hätte ich mir einen Panikanfall ihrerseits unter Wasser vorstellen können, so ein U-Boot knackt und knirscht ganz schön, wenn es taucht.
Aber das scheint mir auch nicht mehr unbedingt möglich.

Tja, was bleibt dann?
Vielleicht ein Unfall an Bord mit Todesfolge, von beiden unbeabsichtigt und absolut verhängnisvoll.
Warum vertuscht PM diesen Unfall?
Er stand unter Schock, war in Panik, hat irrational gehandelt. Er hatte Angst.
Er hat ein ganz spezielles Verhältnis zu seinem "Baby", kann nicht ertragen, daß sein Boot mit einem solchen negativen Ereignis in Verbindung gebracht wird, das er selbst mit solch einem Unglück in Verbindung steht.
Versenkt sein Boot in der irrigen Annahme, damit abzulenken, Mitleid zu heischen (seht her was für ein Pech ich habe, mein Boot ist gesunken! Waaas, die Reportein ist auch verschwunden?).

In den Stunden zwischen dem Unfall und seinemAuftauchen am Freitagmorgen konnte er die ganze Tragweite seines Tuns gar nicht erfassen, hat vielleicht gedacht " genau so kann es funktionieren", schließlich ist er sehr von sich und seinem Tun überzeugt, sonst hätte er es nicht so weit gebracht mit seinen Entwicklungen.

Aber es ist anders gekommen. Die Polizei hat ihn quasi sofort in U-Haft genommen, es wird davon ausgegangen, daß sein Bootsgast leider nicht mehr am Leben ist, die Polizei ist sicher, daß sie im Wasser suchen muss.

Es bleibt die Frage: wo ist Kim Wall?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:44
Das ist in der Tat ein kurioser Fall.
Ich glaube nicht, dass sie ihn mit schlechter Presse angedroht hat. Vielleicht hat sie aber unangenehme Fragen gestellt so in Richtung was ist mit Deinen Partnern passiert, ihr führt ja auch einen Blogkriegt... Manche denken Du bist Narzisst / usw. Das er aber so ausgeflippt hat und sie getötet kann ich mir schwer vorstellen aber keine Ahnung, wenn man da ein paar kritische stellen berührt...

Anders als vielen finde ich seine Reaktion als die Journalisten ihn gefragt nicht komisch. Er hat übers Boot gesprochen und nichts über Kim, aber was hätte er sagen sollen. Wusste er schon überhaupt dass sie vermisst wird?
In seiner Welt hatte er sie ja auf die Insel abgesetzt...


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:45
Zitat von Penelope05Penelope05 schrieb:So eine gestandene Journalistin ist doch einiges gewohnt.
Bei klarem Verstand würde sie sich sicher nicht so schnell aus der Reserve locken lassen durch Provokation oder unangemessenes Verhalten ihres Gegenübers.
Warum auch? Sie war ja in denkbar schlechterer Position auf/in dem U-boot. Rundherum nur Wasser. Warum sollte sie so dumm gewesen sein?


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:49
@Interested
Eben. Ich vermute, daß sie in Deeskalation geschult war bezüglich ihres Berufes.
Und warum sollte PM sie auch angreifen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:52
@Penelope05

Ja, so etwas koennte ich mir allenfalls gerade noch vorstellen, dass es einen Unfall gab, und er in Panik geriet.

Eine Sache sollte man vielleicht noch anmerken: Kurz bevor er das U Boot versenkt hat, wurde ihm irgendwie mitgeteilt, dass sie vermisst und bei ihm vermutet wird, entweder ueber Funk oder Handy. Er war sich also dessen bewusst, und koennte deshalb in Panik beschlossen haben, das U Boot zu versenken.

Aber wie gesagt, ich halte es nach wie vor am wahrscheinlichsten, dass er sie tatsaechlich abgesetzt hat, und dann irgendwo im U Boot genaechtigt hat.

Festgenommen wurde er erst am Abend. Der Polizist, der ihn ans Auto brachte, als man ihn aus dem Wasse gefischt hat, sagte ganz eindeutig, er sei nicht festgenommen, man wollte ihn nur befragen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:52
Ich habe mich aber auch gefragt wieso der Freund Kim so schnell als vermisst gemeldet hat. War Kim unwohl bei der Treffen? So dass sie ihren Freund gesagt hat, wenn ich mich nicht bis xy melde schlag Alarm?
Ich finde in der Regel wartet man noch eine Nacht falls die Partnerin doch feiern gegangen ist oder? Ich meine die war ja auch noch jung und ich stelle mir vor so hatte noch viele Kontakte... Ich weiss es nicht... Ist einfach eine Überlegung von mir.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:55
@ninano

Sie hat ihm anscheinend gesagt, dass sie ueber Nacht wieder zuhause sein wuerde, kam nie an und das Handy war auch aus. Und da hat er sich Sorgen gemacht. Kann ich verstehen.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 21:58
Zitat von DawnDawn schrieb:Tötung im Affekt:

Welche Motive kommen nicht in Frage:

-Geld
-Eifersucht
-Hass

Bleibt nicht viel übrig:

wenn er sich ihr genähert hat, vielleicht heftiger wurde und sie wollte das aber nicht -
dann hätte ihre berufliche Position und ihr Einfluss seine Existenz vernichten können - mit einem einzigen Artikel.
So empfinde ich es persönlich auch.

Egal wie interested und andere es hier aus ihrer sicht interpretieren.

Solch eine ähnlichkeit wie @Zz-Jones sieht (die dame im olivgrünen overall) sehe ich zwar nicht, aber die these in richtung "sein frauentyp" folgend, könnte ich mir dieses szenario wie @ Dawn es darstellte am ehesten vorstellen.

Auch ich glaube wie gesagt das sie bestimmt schon viel herumgekommen ist in und durch ihren beruf, aber mit einem landesweit bekannten raketenkonstrukteur in einem selbstgebauten u-boot eine rundfahrt mit angekündigten tauchgang zu unternehmen ist dann doch wieder etwas, das noch nicht sooo viele persönlich erlebt haben.

Auch ich wäre mit sicherheit aufgeregt wie das ganze ablaufen würde, rein technisch gesehen und für mich als "sub-debütant".

Sie steht lächelnd wie ein zierliches persönchen da das, rein nur auf sie bezogen, fast schon einen beschützerinstinkt auslöst,
und zusammenfassend kann ich mir vorstellen das aus einer zuerst harmlos gemeinten sache wie einem falsch verstandenen näherungsgedanken aufgrund einer den umständen gegebenen situationen etwas wurde, wie ich es oben zitierte.

Allerdings stehen mir ehrlich gesagt die haare zu berge, wenn es sich als wahr herausstellen sollte das er da mit entschuldigung, lächerlichen 8 jahren oder in diesem rahmen davonkommt.


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.08.2017 um 22:02
@Penelope05

Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, was fuer eine Konfrontation es in dieser Situation gegeben habe sollte. Die standen beide oben auf der Bruecke und haben sich ziemlich zufrieden das Meer angesehen. Und dann? Wie und weshalb soll es da zu einem Streit gekommen sein? Das wuerde doch sehr viel eher bei einem Interview naheliegen, welches sie aber wohl eher nicht daselbst in voller Fahrt durchgefuehrt haben wueden, alleine schon wegen der Geraeuschkulisse. Sie moechte den Mitschnitt ja schliesslich auf dem Diktaphon noch verstehen koennen. Und er sollte sich eigentlich auf das U Boot Fahren konzentrieren.


melden