Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:21
Zitat von EgiEgi schrieb:Dass sie z.B. völlig zugedröhnt an Bord eines U-bootes geht, wäre eine mehr als absurde Annahme.
Ich habe nie behauptet, dass KW Drogen konsumierte. Ich habe nur gesagt, dass PM dies als mögliche Erklärung für den tödlichen "Unfall" vorbringen könnte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:21
übrigens hatte man ja angeblich eine Rettungsweste gefunden.
http://www.dailymail.co.uk/wires/ap/article-4794840/Life-jacket-Denmark-submarine-case-unlikely-related.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:22
@Egi

Der Unterschied ist, dass hier wohl bekannt war, dass er involviert ist und bei einer 'normalen' Unfallflucht nicht. Da braucht man auch nicht so einen Aufstand machen, obwohl der ein, oder andere das auch tut, aus den verschiedensten Gründen. ;-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:24
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:“Ferner sei die Tat vermutlich aus Unachtsamkeit geschehen und M habe das U Boot anschließend mit Absicht versenkt, um die Spuren zu verwischen“
Und wie ist hier das Wort "vermutlich" zu verstehen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:26
Vermutlich steht das im Duden.

Sollte Kims Leiche nicht gefunden werden und Madsen mit seiner Version durchkommen, wäre er trotzdem gesellschaftlich komplett erledigt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:29
Zitat von ThetiPanThetiPan schrieb:Und wie ist hier das Wort "vermutlich" zu verstehen?
dazu müsste man die anklagende Behörde in Dänemark fragen


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:30
In den Kommentaren der "Welt" steht ein Beitrag, dem man eigentlich nix hinzufügen kann:
...Wer eine Selbstversenkung erst als Unfall darstellt und jetzt vorgibt, dass es an Bord einen Unfall mit Todesfolge gegeben habe, der dann durch ein "Seebegräbnis" (so ein Quatsch!), das aktiv geleugnet wurde, kaschiert werden sollte, ist als Lügner so unfähig wie als Krimineller. So eine schlechte Ausrede klingt nach Realitätsverlust. Und nach einer für ein Kapitänspatent ungeeigneten Persönlichkeitsstruktur....
https://www.welt.de/vermischtes/article167849589/Journalistin-soll-durch-Unfall-an-Bord-gestorben-sein.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:33
Zitat von EgiEgi schrieb:Vermutlich steht das im Duden.
Nev82 behauptet, die Polizei PM "wohl noch" glaubt. Dann hätte sie aber in ihren Aussagen nicht das Wort "vermutlich" benutzt. Denn dies bedeutet, PM Erklärungen könnten jederzeit widerlegt werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:33
P.S.:

vielleicht sollte man sich das Seerecht genauer anschauen:
Es klingt danach, als hätten die Dänen jetzt einen eigenen Schettino. Ob dieser "nur" panisch nach einem zu klärenden Unfall war oder des Totschlages oder Mordes schuldig ist, werden die Gerichte klären. Nach Seerecht ist seine Position hoffnungslos, soweit ich mich erinnere, greift hier die Beweislastumkehr.
(Quelle: ebd.)

Vielleicht ein Hinweis darauf, dass er aus diesem Grund das Boot versenkte, weil er wusste, dass er so oder so seine Lizenz hätte abgeben müssen und wie bereits erwähnt... wenn er es nicht haben kann, dann soll es eben keiner haben. Da hing ja noch das Raketenprojekt dran...


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:37
@traces

Oder es war absolut realitätsbewußt, auch in Bezug zu dem, was du danach gepostet hast.
Ein schlechter Lügner ist er auf jeden Fall und ein schlechter Krimineller, weil er vielleicht einfach kein Krimeneller ist. :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:40
Aber gilt überhaupt Seerecht? Der Vorfall dürfte sich innerhalb der dänischen Hoheitsgewässer abgespielt haben. Meiner Meinung gilt dann ausschließlich dänisches Recht und nicht das internationale Seerecht.

Wikipedia: Seerecht


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 13:45
@Egi
keine Ahnung, wahrscheinlich geht es um das allgemeine Prozedere der Schifffahrtsbehörde, wenn ein Typ mit ihrer Lizenz draußen Mist baut. Lizenzentzug auf Lebenszeit. Gibt es sowas?


1x zitiertmelden
melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:06
http://www.dw.com/en/madsen-dumped-kim-wall-into-bay-after-she-died-on-his-sub/a-40170277


"The new charge of aggressive manslaughter covers deaths that occur in such instances as a killer's driving under the influence of alcohol or other drugs."

Drogen und Alkohol sollen eine Rolle beim "Unfall" gespielt haben. Das behauptet zumindest PM.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:08
Moin,

meine persönliche Vermutung ist, dass er sie vergewaltigt hat oder versucht hat sie zu vergewaltigen u. dabei oder anschließend ist es zum "Unfall"/Tod der Reporterin gekommen. Dies hat er dann versucht zu vertuschen.
Der Typ kommt mir irgendwie auch sehr "speziell" vor. Wie schon im Verlauf des Threads irgendwo schon mal angeschnitten wurde.
Was anderes kommt mir nicht in den Sinn, wenn man die Nachrichten dazu liest. Übel...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:11
@ThetiPan

Das höre ich grad zum ersten Mal. Hast du eine Quelle, in der PM das so gesagt haben will?


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:12
Es bleibt für mich weiter fraglich warum sie ihn nicht aus kriminaltaktischer sicht zb. mit einer kaution auf freiem fuß gelassen haben ?

Mag er ein technikfreak und experte sein wie er will, aber man sieht wie ungeschickt und linkisch er sich jetzt verhält.

Und nachdem seine ganzen verhaltensweisen die in den vergangenen jahren gegenüber freunden, helfern gönnern und unterstützern zutage kamen, dieser bizarre streit mit den genannten dürfte den behörden zum zeitpunkt des verschwindens von KW aus den medien auch bekannt gewesen sein, hätten sich die behörden vllt. auch die frage stellen können ob er sich in dieser zeit nach einer anhörung, in seinem RL verdächtig oder selbstverratend verhalten hätte.

Da hätte ich dann persönlich schon die hoffnung gehabt, der er in dem zeitraum seit dem verschwinden der journalistin, auch mal in seiner ganzen dominierenden aber auch eigenbrötlerischen art "fehler" beim vertuschen einer mutmaßichen gewalttat gegenüber KW gemacht hätte.

Auch wie er sich medial, auch um unterstützung zu finden, in der vergangenen zeit in szene gesetzt hat hätte er jetzt mit sicherheit damit rechnen müßen das alle erdenklichen medien hinter ihm her sind und da wie gesagt meine hoffnung, das er beim abhören seiner telefonate fehler gemacht oder sich bei den medien nach und nach um kopf und kragen geredet hätte.

So hat er die möglichkeit und die zeitliche musse mit einer gewieften anwältin, (schon mal thema hier gewesen; sein frauentyp ?)  die ihn ersteinmal mundtot gemacht hat, eine richtige strategie zu entwickeln, die ihn mit möglicherweise, sry nur 8 jahren auf totschlag davonkommen läßt.

So langsam tut sich bei mir auch ein gefühl auf, als ob die dänische justiz ähnlich human ist wie die sry, deutsche.


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:15
Hallo,

hier der aktuelle Artikel von Spiegel-Online:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/peter-madsen-daenischer-u-boot-tueftler-will-journalistin-bestattet-haben-a-1163760.html

Ich finde die Aussage sehr mysteriös, wenn jemand bei einem Unfall stirbt bestattet man die Person doch nicht einfach.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:16
Zitat von tracestraces schrieb:Lizenzentzug auf Lebenszeit. Gibt es sowas?
In Deutschland bei schweren Schiffsunfällen dauerhafter Entzug, sonst nur befristet. Minderschwere enden meist mit Geldstrafe.

Wikipedia: Schiffsunfall


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 14:19
Zitat von tracestraces schrieb:Das höre ich grad zum ersten Mal. Hast du eine Quelle, in der PM das so gesagt haben will?
Entschuldigung, das war lediglich meine Annahme. Dass PM behaupten wird, der "Unfall" sei auf Drogen- und Alkoholkonsum zurückzuführen.


melden