Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:38
[quote=nodoc id=19946437]Ansonsten kann man gleich wieder die Lynchjustiz einführen.[/quote]

@nodoc

Zwischen verdächtigen und Lynchjustiz ist ja wohl ein himmelweiter Unterschied. Mal die Kirche im Dorf lassen. Hier wird ja nicht ein völlig Unbeteiligter von uns verdächtigt, sondern jemand der nachweislich gelogen und wahrscheinlich eine Frau zerstückelt hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:39
@Glucke2

Oh, danke. Ein Zerstückeln sieht ja nun nicht wirklich gut aus. Allerdings heißt das noch nicht, dass er sie getötet hätte. Er könnte lediglich versucht haben, den Leichnam los zu werden.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:40
Zitat von Off-peakOff-peak schrieb:Oh, danke. Ein Zerstückeln sieht ja nun nicht wirklich gut aus. Allerdings heißt das noch nicht, dass er sie getötet hätte. Er könnte lediglich versucht haben, den Leichnam los zu werden.
Und täglich grüßt das Murmeltier....
Sei doch bitte so nett und blättere ein paar Seiten zurück. Und les Dich ein. Dankeschön. :)


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:41
@DearMRHazzard

Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:War das alles schon seit langem sein Plan ? Sein U-Boot, eine Frau und er allein auf grosser Fahrt auf hoher See, und dann : Ein Mord der keiner war.


Verstehe ich nicht. Er könnte es geplant haben, aber es soll kein Mord sein?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:42
Zitat von Off-peakOff-peak schrieb:@Glucke2

Oh, danke. Ein Zerstückeln sieht ja nun nicht wirklich gut aus. Allerdings heißt das noch nicht, dass er sie getötet hätte. Er könnte lediglich versucht haben, den Leichnam los zu werden.
Das stimmt. Aber so eine Abgebrühtheit wäre kaum vorstellbar. Denkbar wäre evtl. noch, dass ein Unfall passiert ist, der aufgrund von nicht genehmigten Teilen o.Ä. an Bord passierte. Dann hätte er evtl. Angst gehabt dafür angeklagt zu werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:44
@Off-peak

Und wenn schon.

Jemand der Löcher in einen Torso stanzt, den Kopf, Arme und Beine abschneidet und am Ende auch noch die Luft aus dem Torso drückt also der ist in meinen Augen völlig wahnsinnig und ein Fall für die Psychiatrie.

Jemand der auf hoher See eine Leiche loswerden muss der nimmt Seile und einen oder mehrere schwere Gegenstände, verknotet das alles miteinander und versenkt die Leiche dann.

Da muss man ja nun nicht gleich zum Berserker mutieren und in Blut baden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:44
@Glucke2

Stimmt natürlich. Im Falle eines echten Unglücks gäbe es eigentlich keinen Grund, die Geschichte nicht so zu erzählen, wie sie wirklich statt gefunden hätte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:52
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Verstehe ich nicht. Er könnte es geplant haben, aber es soll kein Mord sein?
Der Sinn dahinter : Es war zwar Mord aber niemand wird diese Tat als Mord identifizieren können weil es dafür einfach keine Beweise gibt.

Das heisst : Die Frau ist zwar tot und sie wurde völlig zerstückelt aber mehr als die Schändung einer Leiche und illegale Seebestattung ist da nicht raus zu holen. Solange sich PM darauf beruft das es einen tragischen Unfall gegeben hat an Bord, und man ihm nicht das Gegenteil beweisen kann, solange ist er kein Mörder.

Ausserdem fehlt auch der Kopf. Durchaus möglich das der Kopf völlig zertrümmert wurde und das auch die Todesursache war. In dem Fall könnte man dann einen Unfall ausschliessen. Das soll aber niemand. Deshalb gibt es dann auch keinen Kopf.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:56
@DearMRHazzard
Verstehe!

Ich hatte auch schon einmal angemerkt, dass evtl. alles geplant war. Das könnte auch so gewesen sein, nur es als Unfall zu deklarieren war nie geplant, denn er machte zuerst die Aussage, dass er Frau Wall lebendig an Land abgesetzt hat.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 16:57
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich frage mich ob ihm das die ganze Zeit bewusst war und immer noch ist ?
Keine Ahnung. Ich habe mir jetzt viele Berichte/Videos mit und über ihn angesehen/gelesen. Er macht auf mich überhaupt nicht den Eindruck eines kranken Narzissten oder jemandem der eine antisoziale Störung hat. Gut, ist nur mein persönlicher Eindruck und natürlich wird sich medial niemand schlecht verkaufen wollen, besonders nicht, wenn davon auch die Unterstützung für einen Lebenstraum abhängt.

Aber er kommt mir intelligent, sozial kompetent und auch nicht irgendwie größenwahnsinnig vor. Was er sagt hat Hand und Fuß, er kann Laien hervorragend komplizierte, technische Vorgänge erklären und ich finde ihn sympathisch. Es fällt mir einfach schwer, die Tat und die Person unter einen Hut zu bekommen. Selbst wenn es ein Unfall war, die Reaktion ist mir in dem Fall völlig unverständlich, vor allem nicht nachvollziehbar.
Ihm muss bewusst gewesen sein, das Unfälle auf diesem Boot schnell passieren können und kann mir in dem Fall so eine drastische Entsorgung der Leiche nicht erklären, die überhaupt nicht notwendig gewesen wäre. Ein tötlicher Sturz hätte durch die GM nachgewiesen werden können.
Warum also, hat er sich immer weiter rein geritten?


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:05
@nodoc
Auch intelligente und vermeintlich symphatische Menschen haben in der Vergangenheit schon gemordet. Und seine soziale Kompetenz finde ich jetzt nicht besonders ausgereift, siehe Berichte der Familie und Geschäftspartnern.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:08
@Ebba11
Ja, ich weiß das Täter nicht dumm sein müssen. Das Statement der Familie würde ich gerne mal lesen. Kannst du das bitte mal verlinken?


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:11
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Ich hatte auch schon einmal angemerkt, dass evtl. alles geplant war. Das könnte auch so gewesen sein, nur es als Unfall zu deklarieren war nie geplant, denn er machte zuerst die Aussage, dass er Frau Wall lebendig an Land abgesetzt hat.
Und das verstehe ich nicht. Der Mann ist doch nicht dumm. Kein Mensch der sich seiner eigenen Handlungen und dessen Auswirkungen bewusst ist kann davon ausgehen mit so einer Story davon zu kommen. Ganz besonders dann nicht wenn er auch noch sein eigenes U-Boot versenkt welches ja über kurz oder lang dann geborgen und dann auf Blutspuren hin untersucht wird. Das ganze U-Boot war voller Blut. Das ganze Blut im Boot kann PM allerdings wunderbar erklären : Er hat die Leiche zerstückelt. Ist er aber deshalb nun auch ein Mörder ? Das wird niemand feststellen können. Man kann auch eine Leiche zerstückeln die man nicht ermordet hat. Dann ist man halt ein Leichenschänder aber kein Mörder.

Ein Verdächtiger der erst lügt und dann von sich aus auf die Ermittler zugeht und sagt : "Sorry, das war alles Bullshit. Ab jetzt sage ich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit." Dadurch gewinnt der Verdächtige zwangsläufig an juristische Glaubwürdigkeit solange niemand seine "neue Wahrheit" widerlegen kann.

Das wäre ein verdammt gut ausgetüftelter Plan um einen Mord zu verschleiern.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:12
@nodoc


http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/U-Boot-Kapitaen-packt-aus-Frauenleiche-aufgetaucht-id42461036.html

Madsen sei als Mensch ein Unikum, sagte sein Bruder. „Du kannst mit ihm kein normales Gespräch führen, wenn du ihm aber eine schwarze Tafel zum Zeichnen in die Hand drückst, kann er sich über Zeichnungen ausdrücken.“ Der eigenbrötlerische Peter Madsen ist in armen Verhältnissen aufgewachsen. Sein Vater soll angeblich streng und gefühlskalt gewesen sein. Er war schon Mitte 70, als Madsen Teenager war. „Die beiden redeten ausschließlich über Wissenschaft, nicht über Gefühle“, so der Bruder. Auch heute noch könne Madsen nur über das Thema Technik mit den Geschwistern sprechen.


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:20
Was bis jetzt nicht bekannt ist, ist warum bzw. wie sie ums Leben kam, warum er sich daraufhin ihrer entledigen wollte und weshalb er deswegen ihren Körper zerstückelt hat.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das wäre ein verdammt gut ausgetüftelter Plan um einen Mord zu verschleiern.
Oder tatsächlich so geschehen...

Keine Ahnung was da noch dazu kommen kann, sofern es die dortigen Gesetze zulassen: unterlassene Hilfeleistung, Irreführung der Polizei, Leichenschändung...

Natürlich kann es Mord oder - aufgrund einer Diskussion o.ä. - Totschlag gewesen sein. Aber es bleibt die reelle Möglichkeit eines Unfalls. Und dann denkt er zu lange nach und hat Angst um seine Karriere, seine Zukunft oder seine Familie, entscheidet sich ihren Körper loszuwerden, bekommt ihn alleine nicht raus (zu schwer, Totenstarre, wasweißich...), denkt sich eine Geschichte aus und schon ist das Chaos komplett wie in einem schlechten Film.
Was nicht heißt, dass ich auch zwingend an einen Unfall glaube... Aber so lange die von mir anfangs genannten Punkte noch unklar sind, könnte es sich auch um eine - wenn auch für den gesunden Menschenverstand nicht nachvollziehbar und erklärbare - Möglichkeit geben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:24
Also dieser ganze Fall ist eigentlich vollkommen absurd und ergibt überhaupt keinen Sinn solange es hier nur um zwei Beteiligte geht.

- Mord:
Falls es ein geplanter Mord von PM an Wall gewesen sein sollte, müsste man PM eine unfassbare Doofheit unterstellen. Alleine schon, dass er alleine mit ihr auf hoher See unterwegs war und mehrere Zeugen das bestätigen können. Das musste ihm vorher klar gewesen sein. Passt überhaupt nicht zusammen. Zudem fehlt ein plausibles Motiv.

- Unfall:
Passt noch weniger. Was läge näher im Falle eines Unfalls, als alles so wiederzugeben wie es sich zugetragen hat. Ihm hätte man schlimmstenfalls Fahrlässigkeit zur Last legen können. Dann noch das Zerstückeln und das dilettantische Versenken des Bootes, wo ihm auch hier klar sein musste, dass vielen Menschen bewusst war, wo und mit wem sich Wall befand. Wer sich Gedanken darüber macht, wie er eine Leiche verschwinden lassen kann, der macht sich vorher auch Gedanken darum wie wahrscheinlich man ihm auf die Schliche kommt...

Das stinkt alles irgendwie bis zum Himmel und ich habe immer mehr den Verdacht, dass da viel, viel mehr dahintersteckt als bislang bekannt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:25
Zitat von Glucke2Glucke2 schrieb:Kriminalfall Kim Wall. Unfall, Totschlag oder gar Mord?
heute um 16:38
off-peak schrieb:
Ich bin nicht am Laufenden. Wurde die Leiche inzwischen denn gefunden?
Ja, der Torso wurde gefunden und identifiziert. Kim Wall wurde zerstückelt.
Selbst wenn ein Unfall geschah , einen Menschen zwecks Vertuschung wie ein Nutzvieh zu zerstückeln schon dafür 20. Jahre Haft oder unbegrenzt geschlossene Psychiatrie so meine Meinung !!

Eines ist klar der Mann ist genial und irre , wer weiß ob Kim sein erstes Opfer ist ?


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.08.2017 um 17:25
@DearMRHazzard
Ich für meinen Teil könnte mir vorstellen das es geplant war. In seinen Nächten, die er auf Grund verbracht hat, hat er sich evtl. vorgestellt einen Menschen zu töten, vielleicht speziell eine Frau. Sei es aus sexuell perversen Gründen oder um zu sehen, wie weit kann ich gehen, wie verhält sich ein toter Körper, ist es mir möglich einen Menschen zu töten oder gar zu zerteilen. Vielleicht ist er auch so bekloppt, sehen zu wollen wie sich ein geteilter Körper im Wasser verhält. Keine Ahnung und auch sehr weit hergeholt.

Aber wenn er es geplant hätte, dann wollte er damit nicht in Verbindung gebracht werden, auch nicht als Unfall auf seinem Boot. Er dachte vielleicht nicht daran, dass Frau Wall so schnell gesucht würde und das der Ort des vermeintlichen Absetzens Video überwacht wird. Das Versenken des Bootes war m.E. aber schon geplant. Nur nicht so schnell.


melden