Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:11
Wenn man sich die Timeline so ansieht, ist es schon etwas verwirrend.
Er sagt um 11:00 Uhr aus er habe die Journalistin auf der Insel Refshaleøen am Abend zuvor um 22:30 Uhr abgesetzt.
Und um 11:36 wurde er bereits vorläufig festgenommen und zu einem Seeverhör in die Polizeistation City an Halmtorvet gefahren.
Also so schnell bin ich der Meinung kann man Videoaufzeichnungen nicht überprüfen...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:13
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:@frauzimt Spuren auf Overall im Boot: Interessant! Lese ich zum ersten Mal! Und wir dachten doch immer, der läge noch auf dem Meeresgrund!
Mich hat JoKr gerade gefragt.

Ich habe eben diesen Artikel gefunden.
Der Staa wird zitiert. Der Autor schreibt also nicht "frei".
Ich weiss natürlich nicht, ob die nicht trotzdem Murks geschrieben haben.

Einfach den Link öffnen-und nachgucken.
Die Babelfishübersetzung scheint zu stimmen.
...man lernt hier ja mit der Zeit Norwegisch...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:15
Zitat von IndinaIndina schrieb:Und um 11:36 wurde er bereits vorläufig festgenommen und zu einem Seeverhör in die Polizeistation City an Halmtorvet gefahren.
Dieses Verhör ist obligatorisch, weil sein U-Boot gesunken ist.
Da hätte er wohl auch ohne vermisstem Passagier hingemusst-

---ich habe das so verstanden-und kann mir die Strenge in dieser Behörde durchaus vorstellen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:15
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Also: Die Anklage erfolgt wg. Totschlag §237 aber die Begründung der Inhaftierung ist "milder".
Genau, die Begründung "war" milder, für die ersten 24 Tage, danach nicht mehr.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:20
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:pinkorchid schrieb:
@frauzimt Spuren auf Overall im Boot: Interessant! Lese ich zum ersten Mal! Und wir dachten doch immer, der läge noch auf dem Meeresgrund!
Mich hat JoKr gerade gefragt.

Ich habe eben diesen Artikel gefunden.
Der Staa wird zitiert. Der Autor schreibt also nicht "frei".
Ich weiss natürlich nicht, ob die nicht trotzdem Murks geschrieben haben.

Einfach den Link öffnen-und nachgucken.
Die Babelfishübersetzung scheint zu stimmen.
...man lernt hier ja mit der Zeit Norwegisch...
Ich habe den Original-Text des Artikels übersetzt und das gibt dieses Ergebnis. Aber man weiss ja nie...

ist dänisch btw...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:25
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Andante schrieb:
Das hängt natürlich davon ab, was ihm die Ermittler bis dahin an alten und neuen Verdachtsmomenten präsentieren können und was die Verteidigung dazu vorbringt.

wieso neue?

der prozesstermin steht doch schon fest.
oder war das eine falschübersetzung?
Nächste Woche geht es erst mal um die Verlängerung der U-Haft. Und natürlich gibt es neue Erkenntnisse. Da können selbstverständlich auch bis zum Prozess oder während des Prozesses weitere neue auftauchen, etwa aufgrund neuer Beweisanträge von StA oder Verteidigung. Es wird doch nicht aufgrund statischer Grundlage verhandelt. Bis zum Schluss der Verhandlung kann Neues in Hülle und Fülle auftauchen.

Die neuen Erkenntnisse, die hier zwischen dem letzten Haftprüfungstermin (der ja kurz war, weil PM freiwillig weiter in U-Haft bleiben wollte) und dem weiteren Termin am 15.11. sich ergeben haben, sind u.a. bestimmt die Untersuchungsergebnisse, die aufgrund des Unterdruck-Abgasszenarios von PM zwischenzeitlich an Leichenteilen und U-Boot durchgeführt worden sind. Die Ermittler hatten ja angekündigt, da weiter untersuchen zu wollen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:28
Das sind die Anklagepunkte noch einmal mit entsprechendem link. Die Anklage wurde auch bereits erhoben, es stehen ja schon Prozesstermine fest.


https://ekstrabladet.dk/112/peter-madsen-kommer-med-ny-forklaring-kim-wall-doede-af-kulilteforgiftning/6890794

§§ 225 iVm. 216


https://www.bt.dk/krimi/faa-overblik-i-ubaadsmysteriet-det-er-peter-madsen-sigtet-for

§ 139, § 237 und § 241 als Klausel/ Ergänzung zur Totschlagsanklage

Untersuchungshaft:
Offenbar muss alle vier Wochen der Haftrichter wieder entscheiden, ob weiterhin U-Haft angezeigt ist. Dabei sind u.a. die Schwere der angeklagten Tat (hier Totschlag) und die Fluchtgefahr zu berücksichtigen. In Bezug auf diese Punkte hat sich nicht wirklich etwas getan. Ich gehe daher von einer Verlängerung der U-Haft aus.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 22:40
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dieses Verhör ist obligatorisch, weil sein U-Boot gesunken ist.
Da hätte er wohl auch ohne vermisstem Passagier hingemusst-
---ich habe das so verstanden-und kann mir die Strenge in dieser Behörde durchaus vorstellen.
Ja, klar aber warum wurde er vorläufig festgenommen, wenn sein U-Boot gesunken ist. Ich werde ja auch nicht festgenommen, wenn ich mein Auto versehentlich in den Kanal versenkt habe..und ein Boot etc. rettet mich dann aus dem Wasser.  
Deshalb vermute ich auch diese Anhaltspunkte, von denen die Öffentlichkeit nichts weiß.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:00
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ja, klar aber warum wurde er vorläufig festgenommen, wenn sein U-Boot gesunken ist. Ich werde ja auch nicht festgenommen, wenn ich mein Auto versehentlich in den Kanal versenkt habe..und ein Boot etc. rettet mich dann aus dem Wasser.  
Deshalb vermute ich auch diese Anhaltspunkte, von denen die Öffentlichkeit nichts weiß.
Wenn in deinem Auto ein Passagier gesessen hat, der plötzlich verschwunden ist?
Wenn du behauptest, dass dein Fahrgast unterwegs ausgestiegen ist- und das stimmt nachweislich nicht?
Wenn der ganze Unfall darauf hindeutet, dass du absichtlich da hineingefahren bist?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:03
@Seps13

Interessant. Zu den Anklagepunkten gehört also nicht (mehr) Paragraph 237 (absichtliche Tötung).


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:08
PS: ich meine die derzeitigen Anklagepunkte. Natürlich behält sich die StA vor, die Anklage jederzeit zu erweitern, wenn sich dafür Erkenntnisse finden. Das ost wohl mit der Klausel gemeint


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:35
Zitat von nachteule007nachteule007 schrieb:Ich kann mir vorstellen, dass die Polizei deshalb so schnell einen Verdacht hatte, weil die Überwachungsvideos ziemlich schnell gezeigt haben, dass dort, wo er angegeben hat, kein U-Boot angelegt hat. Die Auswertung der Videos ging sicher sehr schnell.
Und dann war es noch eine "Insel" am Hafen. Was sollte sie dort anfangen um 22.30 Uhr. Oder hat er geglaubt, sie hätte ein Privatboot von da aus....das hat er sich nicht gut überlegt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:35
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ja, klar aber warum wurde er vorläufig festgenommen, wenn sein U-Boot gesunken ist. Ich werde ja auch nicht festgenommen, wenn ich mein Auto versehentlich in den Kanal versenkt habe..und ein Boot etc. rettet mich dann aus dem Wasser.  
Deshalb vermute ich auch diese Anhaltspunkte, von denen die Öffentlichkeit nichts weiß.
Nja, wenn du dich mitm RTL-Reporter in deinem Haus blicken und fotografieren lässt und am nächsten Tag ist jener verschwunden, während du gerade absichtlich dein Haus niedergebrannt hast, dann würdest du ziemlich sicher auch festgenommen...

Der Punkt ist, dass sofort feststand, dass PM die UC3 mit Vorsatz versenkt hat und zusätzlich Kim Wall an einer Stelle abgesetzt haben will, die unseres Wissens nach keinen Sinn ergibt. Eine Nachtfahrt in die Köge-Bucht und ohne Licht (was ja gemeldet war) macht ebenso keinen Sinn. Dazu kommt, dass Kims Handy wohl keine Aktivität mehr zeigte und PMs auch nicht.

Ich finde es da eigentlich sonnenklar, dass die Polizei PM nicht einfach nach Hause gehen lassen hat, sondern ein Verbrechen vermutete und ihn wegen dringenden Tatverdachts festnahm.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Interessant. Zu den Anklagepunkten gehört also nicht (mehr) Paragraph 237 (absichtliche Tötung).
Da interpretierst du den Kommi und die Quelle von @Seps13 falsch, nur § 241 (fahrlässige Tötung) ist ein subsidärer Anklagepunkt...


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:48
@marisa2: Auf dieser Insel (Refshaleøen) - eigentlich eine Halbinsel - hat alles angefangen. Dort befinden sich die Werkstätten von PM und die Kneipen, wo angeblich ihre Freunde und ihr Freund gewartet haben. Dort ist das U-Boot losgefahren, dort fand zuvor das Interview statt. Deshalb wäre es auch logisch, dass dort z. B. ihr Auto steht. Denn irgendwie muss sie da ja auch vorher hingekommen sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.11.2017 um 23:59
Zitat von IndinaIndina schrieb:Und um 11:36 wurde er bereits vorläufig festgenommen und zu einem Seeverhör in die Polizeistation City an Halmtorvet gefahren.
Also  bin ich der Meinung so schnell kann man Videoaufzeichnungen nicht überprüfen...
Die ganzen mysteriösen Umstände, und er wird wahrscheinlich durch den Wind gewesen sein. Der muss psychisch so auffällig gewesen sein, so wie auch optisch (Blut am Körper sichtbar), dass man lieber vorsichtshalber doch von einer Tötung ausging.

Hier ist ein Artikel vom 12.8.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/peter-madsen-daenischer-u-boot-tueftler-a-1162600.html

Der dänische Tüftler Peter Madsen, dessen selbstgebautes U-Boot am Freitag in der Ostsee gesunken ist, steht wegen eines möglichen Tötungsdelikts unter Verdacht. Der 46-Jährige soll für das Verschwinden einer schwedischen Journalistin verantwortlich sein. Madsen werde verdächtigt, die 30-Jährige getötet zu haben, erklärte Staatsanwältin Louise Nielsen laut der Nachrichtenagentur Ritzau vor einem Gericht in Kopenhagen.

Der Freund der Frau hatte die Polizei alarmiert, weil das U-Boot nicht wie geplant zurückgekehrt sei. Die dänische Marine startete in der Nacht auf Freitag eine großangelegte Suchaktion mit zwei Hubschraubern und mehreren Schiffen.


Also war geplant, dass das Schiff zum Abfahrtsort zurück kommt. Und da wollte der Freund sie auch treffen. So verstehe ich das. Und dann sinkt das U-boot 13 Stunden später, und er will KW auf einer Insel abgesetzt haben, also völlig woanders. Zu viele Widersprüche. Es wäre fahrlässig gewesen, ihn laufen zu lassen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.11.2017 um 00:02
@frauzimt: Kann man ganz easy googeln. ;-) Halvandet ist eine große Kneipe auf der Halbinsel Refshaleon.
https://halvandet.dk


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.11.2017 um 00:03
ich habe es gerade gesehen.

danke


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.11.2017 um 00:06
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Der Punkt ist, dass sofort feststand, dass PM die UC3 mit Vorsatz versenkt hat und zusätzlich Kim Wall an einer Stelle abgesetzt haben will, die unseres Wissens nach keinen Sinn ergibt. Eine Nachtfahrt in die Köge-Bucht und ohne Licht (was ja gemeldet war) macht ebenso keinen Sinn. Dazu kommt, dass Kims Handy wohl keine Aktivität mehr zeigte und PMs auch nicht.
Ja, es gibt sehr sehr viele Gründe, die gegen ihn sprechen. An diese Dinge hatte ich nicht mal gedacht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.11.2017 um 00:12
Hallo Nachteule007

ich weiß nicht, wie die Ansprechfunktion geht...
Das war mir nicht klar, dass es eine Halbinsel ist, und das U-boot von dort gestartet ist. Ok, dann war er doch nicht zu verwirrt und hat noch recht logisch sie angeblich zurück gebracht?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.11.2017 um 00:21
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Ja, es gibt sehr sehr viele Gründe, die gegen ihn sprechen. An diese Dinge hatte ich nicht mal gedacht.
das könnte helfen, da haben sich ein paar leute viel mühe gemacht...

Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall


melden