Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 16:37
@Trimalchio
Vielen lieben Dank! Für diejenige die Fakten lieben ist das ein Gewinn! Merci beaucoup!

@pinkorchid
Auch ein danke fuer die News! Jetzt wird erwartet, dass nun Fesselspuren usw. Beleuchtet wird. Fakten mehr sind eine Wohltat. :-)
@sektor7
Hast du überlegt was da mit vergleichbaren ist?:) Floß hat keine Luke:)


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 16:42
Das ist ja mal eine gute Nachricht, Danke @pinkorchid! Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 16:50
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Die Polizei geht davon aus, dass der Arm vom U-Boot stammt.

Die Kopenhagener Polizei hat heute in Zusammenarbeit mit den Streitkräften einen Arm bei einem Tauchgang in der Bucht von Køge gefunden.
Ich bin fassungslos - was für eine Hartnäckigkeit die dänische Polizei an den Tag bringt, ist wirklich unglaublich.
Jetzt können weitere Erkenntnisse folgen und der zweite Arm wird nicht so weit entfernt sein. Vielleicht finden sie ja auch noch die Handys. Jetzt ist alles möglich.

Danke für den Link!


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:07
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Wir haben noch nicht festgestellt, ob es sich um einen rechten oder linken Arm handelt oder zu wem der Arm gehört.
Erst einmal erneuten Respekt gegenüber allen Beteiligten die scheinbar weiterhin mit höchster Motivation zu Werke gehen.

Ich gehe erst einmal davon aus, dass nicht so viele abgetrennte Arme in der Kögebucht zu finden sind, man könnte wohl annehmen, dass es sich um einen von K.W. handelt. Endgültige Klärung dürfte wohl durch einen DNA-Abgleich möglich sein.

Was mich jedoch bei der neuen Meldung stutzig macht ist, dass man bei dem Arm nicht feststellen kann ob es der linke oder rechte war. Liest sich erst mal so, dass wohl die Hand zusätzlich noch abgetrennt wurde. Anders kann ich es mir nicht erklären, denn sollte die Hand am Arm vorhanden sein, dürfte es ohne weiteres an der Stellung der Finger zum restlichen Arm  festzustellen sein ob es ein rechter oder doch linker Arm ist.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:14
@Tamins

je nach Zustand könnte es auch nichts mehr geben was Hand und Arm zusammengehalten hat , so daß eben Teile fehlen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:16
Zitat von TaminsTamins schrieb:Was mich jedoch bei der neuen Meldung stutzig macht ist, dass man bei dem Arm nicht feststellen kann ob es der linke oder rechte war. Liest sich erst mal so, dass wohl die Hand zusätzlich noch abgetrennt wurde. Anders kann ich es mir nicht erklären, denn sollte die Hand am Arm vorhanden sein, dürfte es ohne weiteres an der Stellung der Finger zum restlichen Arm  festzustellen sein ob es ein rechter oder doch linker Arm ist.
vielleicht hat auch der Sprecher noch keine verlässlichen Infos zur Weitergabe.. hat ihn selbst wahrscheinlich gar nicht gesehen.. außerdem muss man uns ja auch noch Raum für Spekulationen einräumen..


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:22
Zitat von 242242 schrieb:@Tamins
je nach Zustand könnte es auch nichts mehr geben was Hand und Arm zusammengehalten hat , so daß eben Teile fehlen.
So stelle ich mir das auch vor.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:31
Zitat von TaminsTamins schrieb:Was mich jedoch bei der neuen Meldung stutzig macht ist, dass man bei dem Arm nicht feststellen kann ob es der linke oder rechte war.
Wasserleichen legen so ne Wachsschicht an (auch Fettschicht genannt), die legt sich wie ein Panzer um die Körperteile. Bei der Untersuchung wird man aber feststellen können, um was es sich genau handelt und ob der Arm von Kim Wall stammt.

Respekt wie die dän. Behörden arbeiten!

@sterntaucher
Top Beitrag! Ich denke auch, Du bist näher an den Fakten dran :Y:


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:41
@sterntaucher guter beitrag!

@Trimalchio deine ausschnitte passen gut ins bild!


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 17:54
Zitat von InterestedInterested schrieb:Tamins schrieb:
Was mich jedoch bei der neuen Meldung stutzig macht ist, dass man bei dem Arm nicht feststellen kann ob es der linke oder rechte war.
Aber trotzdem kam die Meldung, obwohl gar nicht gesichert ist ob es etwas von KM ist? So kenne ich das nicht, da wird die Anwältin wieder zu Wort melden:-)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 18:02
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Aber trotzdem kam die Meldung, obwohl gar nicht gesichert ist ob es etwas von KM ist? So kenne ich das nicht, da wird die Anwältin wieder zu Wort melden:-)
ist vielleicht eine öffentliche, offizielle stellungnahme auf die anfragen von journalisten und privatpersonen.
oder ein vorgriff darauf.

ich seh da nix ungewöhnliches, und seh das eher so wie
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:vielleicht hat auch der Sprecher noch keine verlässlichen Infos zur Weitergabe.. hat ihn selbst wahrscheinlich gar nicht gesehen.. außerdem muss man uns ja auch noch Raum für Spekulationen einräumen..



melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 18:10
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Aber trotzdem kam die Meldung, obwohl gar nicht gesichert ist ob es etwas von KM ist? So kenne ich das nicht, da wird die Anwältin wieder zu Wort melden:-)
Frau Anwältin kann sich ja zu Wort melden, wie es ihr beliebt, von mir aus täglich wenn sie meint.
Wenn die Polizei sich nicht sicher gewesen wären, hätte sie keinen Pressebericht rausgegeben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 18:13
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:vielleicht hat auch der Sprecher noch keine verlässlichen Infos zur Weitergabe.. hat ihn selbst wahrscheinlich gar nicht gesehen.. außerdem muss man uns ja auch noch Raum für Spekulationen einräumen..
Das denke ich mir auch. Was denkst du dabei, wenn du solche Info liest?


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 18:17
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Ich frage mich schon die ganze Zeit; PM ist nicht mehr Eigentümer von seinem Boot. Wer gab ihm den Schlüssel? Was noch ist, da wussten ja einige, dass er mit dem Boot unterwegs war. Frage ist; wenn er nicht Eigentümer ist, haftet er trotzdem ,wenn das Boot nicht „sicherheitstechnisch“ ausgerüstet ist/war? Da denke ich auch an die Lampe; sprich das Licht im Dunklen und ohne Lampe zu fahren?
Für die Sicherheit eines Fahrzeuges ist der Schiffsführer verantwortlich. Wenn ihm der Reeder (Eigentümer) ein verkehrsuntaugliches oder unsicheres Fahrzeug zur Verfügung stellt - muss er die Fahrt ablehnen. Kommt bei Privatfahrzeugen recht selten vor weil Reeder und Schiffsführer oft Personalunion sind.

Wenn ein Straßenbus verunglückt weil die Bremsen oder Lenkung defekt waren und der Busfahrer hat das gewußt - ist er auch dran.
Wird er, weil er sich weigert zu fahren, gefeuert - wird sich jedes Arbeitsgericht über seinen Fall freuen..

Die Polen haben mal eine komplette Regierung verloren weil sich die Piloten sich nicht geweigert haben trotz unmöglichen Wetter zu landen.
Letzendlich war es trotz der "Regierungsanweisung" ein Pilotenfehler.

Aus der Nummer kommt er also -selbst einen Unfall unterstellt - nicht raus.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 18:52
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Ich frage mich schon die ganze Zeit; PM ist nicht mehr Eigentümer von seinem Boot. Wer gab ihm den Schlüssel? Was noch ist, da wussten ja einige, dass er mit dem Boot unterwegs war. Frage ist; wenn er nicht Eigentümer ist, haftet er trotzdem ,wenn das Boot nicht „sicherheitstechnisch“ ausgerüstet ist/war?
Zur Haftungsfrage kann ich juristisch leider nichts Substanzielles beisteuern. Zur Eigentümerfrage betr. der UC3 Nautilus habe ich folgendes gefunden:

2014



- 9./10. Juni: PM verlässt CS.
http://politiken.dk/indland/art5520047/Dansk-raketprojekt-er-spr%C3%A6ngt-i-stykker

Mit Mitteln des norwegischen Millionärs Georg Poul Artmann wird Raketmadsens Rum Laboratorium ApS  gegründet, Peter Madsen ist Direktor. Die UC3 Nautilus war dreienhalb Jahre (2010-2014) von Copenhagen Suborbitals (CS) und von PM selbst und ab 2014 von Mitgliedern der Ubådsforening Nautilus renoviert worden.

- 16. Juli: Eintragung von RAKETMADSENS RUMLABORATORIUM ApS in das dän. Handelsregister (50.000 DKKr Startkapital). Eigentümer: GEORG POUL ARTMANN HOLDING ApS. Adresse: „Istedgade 96 4. tv. i København V“
https://www.proff.dk/firma/raketmadsens-rumlaboratorium-aps/k%C3%B8benhavn-k/-/50063089-0/
https://lasso.dk/firmaer/36048107/georg-poul-artmann-holding-aps-opretter-raketmadsens-rumlaboratorium-aps/Q1ZSLTEtMzYwNDgxMDd8NC4x

- 21. Juli: RAKETMADSENS RUMLABORATORIUM ApS firmiert nun unter der  Adresse „Refshaleøen 185 i København K“
https://lasso.dk/firmaer/36048107/raketmadsens-rumlaboratorium-aps-er-flyttet-til-en-ny-adresse/Q1ZSLTEtMzYwNDgxMDd8Ni4xMXw3LzIxLzIwMTQgMTI6MDA6MDAgQU18UmVmc2hhbGXDuGVufDE4NQ


2015


- 13. Januar: PM meldet per mail den Besitzanspruch über die Nautilus an und verbietet den Zugang ohne sein Beisein (uc3nautilus.dk)

- 11. Februar: Anmeldung der UC3 Nautilus (Kennbuchstaben OX 2989) als Freizeitschiff.
http://skibsregister.dma.dk/Main.asp?A=1&D=4&CSR=1174789

- 26. Februar: PM spitzt den Konflikt durch eine Veröffentlichung auf ing.dk zu.
„Seither haben sich die Ankündigungen von Peter Madsen geändert - manchmal bis zu mehrmals täglich. Nach einer hitzigen Debatte über ing.dk am Freitag (27.2.) und Samstag (28.2.), betrat Peter Madsen am Sonntag (1.3.) das Feld mit einer Ankündigung, dass er sich entschieden habe, aus dem U-Boot zu gehen, ‚Ich verabschiedete mich von ihr gestern Nachmittag, und ich habe keine Pläne oder Wunsch in Zukunft irgendwelche Beziehungen zum U-Boot Nautilus zu haben.‘

- 2. März: Zwei Vorstandsmitglieder bekommen diese SMS von Peter Madsen:
„Du wirst wahrscheinlich  darüber nachdenken, dass da ein Fluch auf der Nautilus liegt. Dieser Fluch bin ich. Es wird keine Ruhe um Nautilus geben, solange es mich gibt. [...] Du kannst diesen Fluch nicht juristisch aufheben. Es ist ganz gleich ob du Recht hast oder nicht, die Unsicherheit ist dauerhaft da (...) Lass sie sein. Nimm sie nicht, nur weil du es kannst. Es ist nicht gut für euch. Ihr werdet nie ein gutes Gefühl im U-Boot haben (...) Nicht, dass ich übrigens ahne, wofür ihr euch entscheidet. Aber sei klug. Wirf nicht mehr Herzblut in das Boot. Dir selbst zum Dank. Du verdienst besseres." (Übers. @Trimalchio)
http://jyllands-posten.dk/indland/ECE9786473/peter-madsen-i-2015-der-hviler-en-forbandelse-over-nautilus-den-forbandelse-er-mig/

- 5. März: Der Rest des Vereins lässt wissen, man sei aus der Sache raus, habe das Boot vollständig an Madsen (also Raket Madsens Rumlaboratorium Aps) übergeben. http://www.uc3nautilus.dk/ (Archiv-Version vom 24.11.2017)

- 31. März: Erneute Registrierung der UC3 Nautilus (Kennbuchstaben OX 2989) als Freizeitschiff.

2016


- 7. Juni: Erneute(?) Anmeldung der UC3 im Schiffsregister(?)
http://skibsregister.dma.dk/Main.asp?A=1&D=4&CSR=1174789

2017


- 11. April: Erneute Registrierung der UC3 im Schiffsregister

- 28. April: Nautilus nach einer Überholung und einer Spendenaktion bei Indiegogo erst nach mehr als 6 Jahren wieder zu Wasser gelassen.
„She's back! After nearly seven years on land and a total makeover UC3 Nautilus finally got back to the sea on April 28th - and what a sight.“ (nicht mehr öffentlich einsehbarer Twitter-Eintrag von RML Spacelab am 1. Mai 2017 gem. https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-08-11/danes-search-for-missing-private-submarine-off-copenhagen

- Anfang Juli: Neuer Miteigentümer von RAKETMADSENS RUMLABORATORIUM ApS ist nun neben der GEORG POUL ARTMANN HOLDING ApS zu  25-33% der Sänger und Produzent Christian Møller Nielsen via CMN PRODUCTIONS ApS.
https://lasso.dk/firmaer/36048107/ejerforhold-ndret-for-raketmadsens-rumlaboratorium-aps/bmV3b3dufFExWlNMVEV0TWpjNU1qYzFOeko4TXk0MWZEWXZPQzh5TURFM0lERXlPakF3T2pBd0lFRk5mREF1TWpWOFZtRnNkV1U9

- Do., 10. August, 8:14 Uhr: Antwort von PM auf eine Bloganfrage

„CS ist ein Verein und RML eine ApS [eine Art GmbH, Wikipedia: Anpartsselskab], aber wir arbeiten auf genau die gleiche Weise:
Wir haben keine bezahlten Angestellten, nur Auszubildende und Freiwillige, genau wie CS.
Wir senden Rechnungen und erhalten die Zahlung für professionelle Dienstleistungen, genau wie CS.
Wir haben professionelle Subunternehmer, die ihre Angestellten bezahlen.
Es gab das gleiche Modell in [K.] von B'[engtson]s und meiner Zeit, und wir betrachteten CS als unseren Arbeitsplatz. Verein oder nicht.
Also, RML ist nicht mehr oder weniger professionell als CS, und CS ist genauso, und genauso wie RML bezahlt keiner von uns Löhne, sondern wir schicken Rechnungen für Aufgaben, die wir für den Betrieb unserer Aktivitäten brauchen.
Nautilus ist ein Sportboot von ApS und wird von unbezahlten Freiwilligen gefahren.
Es gibt viele Beispiele für Sportboote, die im Besitz von Unternehmen sind, die von Firmenangestellten gesegelt werden, nicht als Freizeit oder Hobby, sondern als Teil der professionellen bezahlten Beschäftigung der Angestellten.
Nehmen Sie zum Beispiel eine Werft, die High End Sportboote baut. Irgendwann bei der Entwicklung und dem Bau dieser Sportboote wird es Teil des Berufs eines jeden sein, jedes neue Boot auszuprobieren oder zumindest neue Typen auszuprobieren.
Wenn dies geschieht, segelt ein Unternehmen, das ein Sportboot besitzt, mit diesem Schiff, ohne für Geschäftsreisen ausgerüstet oder registriert zu sein.
Es ist die gleiche Situation.
Ich habe mich entschieden, Nautilus anstelle von  anderen Schiffen einzusetzen, weil ich denke, dass es ein guter, scharfer Test von ihr ist.
Aber es ist auch ein äußerst kritischer Test des Prototyps, bei dem wir sehen, ob unser Schiff nach der Renovierung eine Zuverlässigkeit erreicht hat oder noch so experimentell ist, dass weitere Arbeit mit dem Entwurf gemacht werden muss.
Einige werden zustimmen, andere nicht.
Aber insgesamt gibt es keinen Unterschied zwischen dem "Zivilstatus" der beiden Projekte. Wir sind ebenfalls ein Unternehmen, keine Lohnauszahlung, und wir senden eine Rechnung und haben auch einen Unterstützungsverband. Wir bekommen von uns Geld, indem wir es in Rechnung stellen.
Ich hatte ursprünglich gehofft, wir könnten die ApS professioneller machen. Weil ich von den Bedingungen schrecklich müde bin, die uns unfähig machen, Profesionelle Mitarbeiter einzustellen. Aber Geld dafür ist weit weg. Vielleicht irgendwann, aber nicht im August 2017."
https://ing.dk/blog/foerst-moelle-202853#comment-809922
(Übersetzung @Trimalchio)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 18:55
Müsste es nicht nach jedem Fund leichter werden, weil die Route immer präziser wird? 
Frage mich, wer
die Kosten dieser Suche trägt. Auf jeden Fall finde ich gut, dass weiter gesucht wird. 
Bin sicher, dass PM noch eine Menge zu verbergen hat. 


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 19:12
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Floß und U-Boot ist wahrscheinlich schlecht vergleichbar. :-)
Warum? Bei beiden brauchst du ab Sonnenuntergang Positionslichter. Bei beiden gibts keine sicherheitstechnischen Vorschriften, wie TÜV oder so. (U-Boot hier = privates Sportboot, nicht kommerziell genutzt)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 19:24
Zum Thema Sicherheit: Es sieht auf Fotos und Videos so aus, als würden weder KW noch PM eine Schwimmweste tragen. In einem Video von PM, bei dem er Gäste an Bord hat, tragen alle Personen (außer PM natürlich) Schwimmwesten, die sie nach der Fahrt wieder brav abgeben. Am Ende des Videos werden die Schwimmwesten eingesammelt. Und ganz zum Schluß (bei 7:07) sagt PM beim Anlegen:

"Okay, we landed, we didn't kill anybody..."


Das klingt natürlich jetzt im Nachhinein ziemlich makaber...

Ich weiß nicht, ob dieser Link vorher schon gepostet wurde. Es handelt sich um den dritten Teil eines privaten Videos. Am Anfang des Videos sieht man übrigens sehr deutlich die offene Luke von oben gefilmt - und wie es direkt darunter aussieht.

Habe gerade in der Vorschau bemerkt, dass beim Posten des Links ein riesiges Vorschaubild gezeigt wird. Aus urheberrechtlichen Gründen werde ich daher den Link nicht posten (habe schonmal großen Ärger wegen so eines Vorschaubildes gehabt). Der TItel des VIdeos bei youtube: "SubSim Meet 2009 - Sailing in the UC3 Nautilus (Part 3)". Die anderen beiden Teile sind auch sehr interessant.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 19:29
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Aber es ist auch ein äußerst kritischer Test des Prototyps, bei dem wir sehen, ob unser Schiff nach der Renovierung eine Zuverlässigkeit erreicht hat oder noch so experimentell ist, dass weitere Arbeit mit dem Entwurf gemacht werden muss.
dann wird die fahrt mit KW wohl eine testfahrt gewesen sein.
Zitat von Sector7Sector7 schrieb: Klee8 schrieb:
Floß und U-Boot ist wahrscheinlich schlecht vergleichbar. :-)

Warum? Bei beiden brauchst du ab Sonnenuntergang Positionslichter. Bei beiden gibts keine sicherheitstechnischen Vorschriften, wie TÜV oder so. (U-Boot hier = privates Sportboot, nicht kommerziell genutzt)
es ist ja keine kollission passiert, die aus der nicht vorhandenen beleuchtung resultiert wäre.

ich frag mich auch welchen vergehens sich PM überhaupt schuldig gemacht hätte, wenn er den 'unfall' gemeldet hätte?

gibt es denn irgend eine vorschrift wie ein uboot sicherheitstechnisch ausgestattet sein muss?
- lukendeckelsicherung?
- ab- und zuluftregelung?
- anzahl des bedienpersonals bei einem tauchgang?

wenn ich mich recht erinnere wurde mal gesagt, dass wenn einer alleine das uboot bedienen kann, dann ist das PM.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 19:56
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wenn ich mich recht erinnere wurde mal gesagt, dass wenn einer alleine das uboot bedienen kann, dann ist das PM.
ganz genau.. er IST der Einzige der es überhaupt konnte.. ganz ALLEINE


melden