Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

07.12.2017 um 23:30
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das bleibt abzuwarten."....die waren alle freiwillig dabei..."
ich weiss ja das du dir keine Videos von ihm angesehen hast um dich da nicht manipulieren zu lassen, aber da gibt es schon Beispiele von weiblichen Passagieren die offensichtlich jede Menge Spass mit ihm auf dem Boot hatten.

Und ganz sicher hat er auch keine Vorgeschichte wegen sexueller Uebergriffe. Hatte er auch gar nicht noetig, da er genug weibliche fans hatte.

Wir sollten da jetzt kein Zerrbild von PM aufbauen nur damit wir uns beruhigen koennen a la "jaja, das war ja von vorneherein klar das so einer mal so eine schreckliche Tat begehen wuerde." Das waere Augenwischerei. Und Grundfalsch.

Er hat eine abscheuliche Tat begangen, das ist richtig, aber er war keinesfalls vorher auffaellig. Ich finde das uebrigens viel beunruhigender als ihn jetzt so darzustellen als sei er schon immer ein Monster gewesen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.12.2017 um 23:38
Zitat von passatopassato schrieb:Er hat eine abscheuliche Tat begangen, das ist richtig, aber er war keinesfalls vorher auffaellig. Ich finde das uebrigens viel beunruhigender als ihn jetzt so darzustellen als sei er schon immer ein Monster gewesen.
Ich verstehe, dass das die Lesart ist, die dich besonders beunruhigt.
Wie heisst es so schön: Man kann den Menschen nur vor die Stirn gucken.

Ohne Herr PM frühere Untaten ankreiden zu wollen; ich finde hier wichtig, doch etwas festzuhalten.

Dass ein Mann viele weibliche Fans hat und viele Fans mit ihm Spaß haben (oder umgekehrt: er mit ihnen), bedeutet wirklich nichts.

Frauen/Mädchen ist oft nicht klar, wo der Spaß aufhört und der ernst beginnt.
"Nicht prüde sein, kein Spielverderber sein wollen", lässt Mädchen machmal so tun, als hätten sie Spaß.
Ich weiss nicht, ob du dir das vorstellen kannst.
Die Dinge zwischen Männern und Frauen sind oft weniger klar, als du dir vielleicht vorstellen kannst.
Und das Ende einer solchen Liebesnacht, kann tatächlich eine Anzeige bei der Polizei sein.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.12.2017 um 23:48
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und das Ende einer solchen Liebesnacht, kann tatächlich eine Anzeige bei der Polizei sein
Das ist richtig, ist ja momentan auch ganz gross in Mode a la "ich hatte vor 20 Jahren sex mit XY aber ich wollte das damals eigentlich gar nicht."

Der springende Punkt ist aber dass solche Anzeigen offensichtlich nicht vorliegen. Wenn es so waere haette man ganz sicher schon davon gehoert.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich verstehe, dass das die Lesart ist, die dich besonders beunruhigt.
Ja, weil es im Endeffekt bedeutet dass man wirklich absolut niemanden ausschliessen kann. Es koennte tatsaechlich jeder sein. Wenn man ein Tatooo mit "Sexmonster" auf der Stirn haette waere es sicher einfacher zu erkennen... ;-) (ich bin allerdings jetzt nicht sicher ob du mir da jetzt zugestimmt hast oder ob du das in Frage stellen wolltest...)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:14
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Die Dinge zwischen Männern und Frauen sind oft weniger klar, als du dir vielleicht vorstellen kannst.Und das Ende einer solchen Liebesnacht, kann tatächlich eine Anzeige bei der Polizei sein.
eigentlich kann der peter auch zig frauen vergewaltigt haben, die sich dann aber scheuten zur Polizei zu gehen oder deren anzeige nicht weiterverfolgt wurde. nur weil keine gerichtliche Verurteilung vorliegt, heisst es ja noch lange nicht, dass er frauen gegenüber nie sexuell über griffig wurde. ich weiss nicht,wie es in Dänemark ist, aber in D gibt es eine hohe Dunkelziffer und eine sehr geringe Verurteilungsquote bei Sexualdelikten, weil in solchen fällen eben meistens aussage gegen steht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:17
Zitat von passatopassato schrieb:Und ganz sicher hat er auch keine Vorgeschichte wegen sexueller Uebergriffe.
Hatte er auch gar nicht noetig, da er genug weibliche fans hatte.
Ja, Super...ach du Schei....ich bin begeistert, ich glaube jetzt geht es echt zu weit.
Könntest Du das mal Kim Wall's Eltern mitteilen...
Zitat von passatopassato schrieb:Das ist richtig, ist ja momentan auch ganz gross in Mode a la "ich hatte vor 20 Jahren sex mit XY aber ich wollte das damals eigentlich gar nicht."
Oh...MANN ich bin langsam glaube ich im falschen Film...
Woher weisst Du, dass er niemals auffällig wurde. Du scheinst ihn ja sehr gut zu kennen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:21
Zitat von IndinaIndina schrieb:a...könnte sein, finde es nur etwas komisch, das die dänische Polizei das gesunkene U-Boot des Tüftlers Herrn Peter Madsen dem (dänischen Volksheld) gehoben hat..
Hat sie auch nicht, sondern das U-Boot des vorgerichtlich unter Mordverdacht stehenden Herrn Peter Madsen.

Aber die Polizei sowie weitere Institutionen und Privatleute haben zwischen 02:51 Uhr und 10:30 Uhr am 11.8. morgens das mutmaßlich in Seenot geratene U-Boot gesucht, um den Tüftler Herrn Peter Madsen und die Journalistin Kim Wall zu retten, genau wie man seit 15.11. zB die ARA San Juan - das argentinische U-Boot - sucht. Da denkt auch niemand daran, das ein vermisstes Besatzungsmitglied einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein könnte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:29
Zitat von IndinaIndina schrieb:Woher weisst Du, dass er niemals auffällig wurde. Du scheinst ihn ja sehr gut zu kennen
hast du etwa irgendetwas vorliegen in der Hinsicht? Du bist es doch der hier haltlos spekuliert.
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ja, Super...ach du Schei....ich bin begeistert, ich glaube jetzt geht es echt zu weit. Könntest Du das mal Kim Wall's Eltern mitteilen
Sorry, aber was hat das eine mit dem anderen zu tun???

Was sollte es KW nuetzen, PM jetzt als eingebroetlerischen Nerd darzustellen? Das war er nicht. Es bringt uns keinen einzigen mm weiter, PM's Vorgeschichte komplett falsch darzustellen.

Ich verurteile seine Tat auch aufs schaerfste, aber deswegen muss man doch jetzt nicht haltlose Unwahrheiten ueber sein Vorleben verbreiten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:31
Zitat von passatopassato schrieb:Der springende Punkt ist aber dass solche Anzeigen offensichtlich nicht vorliegen. Wenn es so waere haette man ganz sicher schon davon gehoert.
Das können wir gar nicht wissen, wenn er nicht vorbestraft ist. Angezeigt worden kann er schon sein. Es ist doch eher ziemlich auffällig, dass es ganz wenig Informationen zu diesem Fall gibt. Es gibt quasi keine Lecks. Die, die ihn kennen, wollen nicht über ihn reden.
Es werden wohl eher weniger Frauen nach diesem Mord öffentlich zugeben, mit ihm Sex gehabt zu haben.
Es ist schon erstaunlich, dass du denkst, alle Frauen hätten nur Spaß mit ihm bisher gehabt. Wie kommst du darauf? KW offensichtlich nicht. Und viele Frauen rennen nicht gleich zur Polizei, wenn sie schlechte Erfahrungen mit einem Mann hatten.
Auch wenn es nur ein Gerücht ist, die Frau beim Friseur mochte anscheinend die Atemkontrolle beim Sex mit ihm nicht. Frauen erzählen anderen Frauen ihre schlechten Erfahrungen mit bestimmten Männern, um andere Frauen zu warnen. Gerüchte sprechen sich bekanntlich sehr schnell Rum. Und meistens enthalten sie auch einen wahren Kern. Das ist nicht nur ein tratschen. Der Friseur ist da schon eine guter Adresse.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:44
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und viele Frauen rennen nicht gleich zur Polizei, wenn sie schlechte Erfahrungen mit einem Mann hatten.Auch wenn es nur ein Gerücht ist, die Frau beim Friseur mochte anscheinend die Atemkontrolle beim Sex mit ihm nicht. Frauen erzählen anderen Frauen ihre schlechten Erfahrungen mit bestimmten Männern, um andere Frauen zu warnen. Gerüchte sprechen sich bekanntlich sehr schnell Rum. Und meistens enthalten sie auch einen wahren Kern. Das ist nicht nur ein tratschen. Der Friseur ist da schon eine guter Adresse
Ich stimme dir ja zu, aber man muss doch differenzieren zwischen zwei verschiedenen Punkten

1. ich glaube nicht dass eine Frau ihn angezeigt hat denn das waere ja ein weiteres belastendes Indiz was die StA bestimmt erwaehnt haette. Wenn nicht, wuerden sie es aber ganz sicher im Prozess vorbringen. Ich denke aber wenn so etwas vorlaege waere das schon laengst bekannt geworden. Aber gut, von mir aus warten wir den Prozess ab, aber bis dahin ist es reine Spekulation, mit geringer Wahrscheinlichkeit.

2. Es wurde doch explizit erwaehnt dass er "in letzter Zeit immer extremer geworden ist mit seiner Besessenheit von Sex und Tod". Dazu gibt's ja sogar eine Aussage. Das heisst es wurde ihr wohl schon langsam ein wenig unheimlich aber angezeigt hat sie ihn deswegen trotzdem nicht, sonst haette sie es doch ganz sicher auch erwaehnt.

Und genau das ist der wahre Kern von dem du gesprochen hast, der das Motiv der Tat glasklar belegt.

Was man sagen kann ist denke ich folgendes: Er war mit verschiedenen Frauen zusammen, keine hat ihn angezeigt, aber er ist in letzter Zeit immer extremer geworden was letztendlich zu dem Mord gefuehrt hat.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 00:50
Zitat von passatopassato schrieb:Ich verurteile seine Tat auch aufs schaerfste, aber deswegen muss man doch jetzt nicht haltlose Unwahrheiten ueber sein Vorleben verbreiten.
Ja, was denn für haltlose Unwahrheiten, man denke nur an seine externe Festplatte? Die natürlich nicht ihm sonst irgendwem gehört hat.
Ich habe ehrlich gesagt jetzt auch keine Lust mich über seine zartfühlenden Zerstückelung ect..oder was weiß ich was er noch mit ihr gemacht hat zu unterhalten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 01:00
Zitat von passatopassato schrieb:Was man sagen kann ist denke ich folgendes: Er war mit verschiedenen Frauen zusammen, keine hat ihn angezeigt, aber er ist in letzter Zeit immer extremer geworden was letztendlich zu dem Mord gefuehrt hat.
Wie gesagt, wir wissen es nicht. Aber es gibt schon sehr viele Indizien und bestimmt haben noch eine menge Frauen negative Erfahrungen mit ihm gemacht. Redet halt nicht jeder mit der Presse drüber.
Er ist nicht aus heiterem Himmel zum Mörder geworden. GermanMerlin hat offenbar auch mehr erfahren, darf aber wegen fehlender Quelle hier nicht berichten. Auch er sagte ja, dass viele nicht genannt werden wollen. Ich glaube, alle halten sich bedeckt. Der Schock sitzt wahrscheinlich tief.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 01:20
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ja, was denn für haltlose Unwahrheiten, man denke nur an seine externe Festplatte? Die natürlich nicht ihm sonst irgendwem gehört hat. Ich habe ehrlich gesagt jetzt auch keine Lust mich über seine zartfühlenden Zerstückelung ect..oder was weiß ich was er noch mit ihr gemacht hat zu unterhalten
Du verdrehst meine Worte, ich habe nie von einer zartfuehlenden Zerteilung gesprochen. Und die Festplatte ist fuer mich sogar ein Schluesselbeweis fuer die Tat. Aber man kann sich Festplatten schliesslich bis zum Abwinken anschauen solange man keinen tatsaechlichen Uebergriff taetigt.

Ich wollte nur darauf hinweisen dass er vor dieser Tat eben nichts auffaelliges getan hat was eine Frau dazu veranlasst haeette ihn anzuzeigen.

Ausser der Aussage dass er in letzter Zeit immer extremer wurde bezueglich sex und tod gibt es absolut nichts. Und selbst die Frau die diese Aussage getaetigt hat, hat im gleichen Atemzug gesagt - jetzt bitte gut aufpassen: dass sie sich nie haette vorstellen koennen dass er tatsaechlich einer Frau etwas antun koennte. Das sagte die gleiche Frau die ihn fuer extrem hielt! Was wuerdest du daraus schliessen?

Ich weiss es nicht, aber ich schliesse daraus dass er sich nie so verhalten hat dass eine Frau sich tatsaechlich bedroht gefuehlt hat.

Ich verstehe auch nicht wieso du ihm das jetzt partout andichten willst, es ist doch eigentlich viel interessanter zu analysieren warum er eben vorher nicht so krass aufgefallen ist wie von dir behauptet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 10:23
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Auch wenn es nur ein Gerücht ist, die Frau beim Friseur mochte anscheinend die Atemkontrolle beim Sex mit ihm nicht. Frauen erzählen anderen Frauen ihre schlechten Erfahrungen mit bestimmten Männern, um andere Frauen zu warnen. Gerüchte sprechen sich bekanntlich sehr schnell Rum. Und meistens enthalten sie auch einen wahren Kern. Das ist nicht nur ein tratschen. Der Friseur ist da schon eine guter Adresse.
Sie mochte es nicht? Das wiederum scheint mir auch nur ein Gerücht zu sein, das beim allmy-Frisör aufgeschnappt wurde. Der liveticker von Ekstrabladet vom 5.9. stellt die Episode jedenfalls ganz anders dar:

"17.16
Anklageren dokumenterer endnu et vidne. En kvindelig frisør har fortalt, at en kunde har fortalt, at hun har haft et forhold til Peter Madsen, og at sex mellem dem havde været hårdt, og at Peter Madsen havde taget kvælertag på hendes hals. Den pågældende virkede ikke til at være forurettet, men indvillige i hård sex. Frisøren havde dog ingen kontaktoplysninger på kunden."

#Tri
"Der Staatsanwalt dokumentiert einen weiteren Zeugen. Ein weiblicher Friseur habe erzählt, dass eine Kundin ihr erzählt hätte, dass sie eine Beziehung mit Peter Madsen gehabt habe und dass der Sex zwischen ihnen hart gewesen sei und dass Peter Madsen ihren Hals in einen Würgegriff genommen habe. Die Betreffende wirkte nicht so, als sei ihr Unrecht geschehen (als sei sie gekränkt), sondern bereitwillig zu (einwilligend in) hartem Sex. Die Friseurin hatte jedoch keine Kontaktinformationen über die Kundin."

Damit ist nicht ausgeschlossen, dass es andere Frauen mit anderen Erfahrungen gegeben haben könnte. Aber das wissen wir nicht. Aufgrund von Unwissen zu spekulieren ist immer unwiderleglich, wird aber dadurch nie zu einem überzeugenden Argument. Warum gegen Madsen völlig haltlose Verdächtigungen vorbringen, wo es doch hinreichend (!) begründete Verdachtsmomente gibt? Genügen die etwa nicht? Warum nicht? Muss man unbedingt noch weitere hinzuerfinden? Interessant.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 11:27
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Der Staatsanwalt dokumentiert einen weiteren Zeugen. Ein weiblicher Friseur habe erzählt, dass eine Kundin ihr erzählt hätte, dass sie eine Beziehung mit Peter Madsen gehabt habe und dass der Sex zwischen ihnen hart gewesen sei und dass Peter Madsen ihren Hals in einen Würgegriff genommen habe. Die Betreffende wirkte nicht so, als sei ihr Unrecht geschehen (als sei sie gekränkt), sondern bereitwillig zu (einwilligend in) hartem Sex. Die Friseurin hatte jedoch keine Kontaktinformationen über die Kundin."
Das ist doch überhaupt keine Widerspruch zu dem was ich sage. Nur weil die Frau dabei nicht erschüttert wirkt oder weint, muss sie es doch nicht gemocht haben. Wer erzählt so etwas einer Frriseusin
( Unbekannten) aus ihrer Beziehung, wenn sie es nicht seltsam fand?
Wie aus der Aussage oben hervor geht, hatte sie eine Beziehung mit Madsen. Der wollte aber nur harten Sex .
Einmal nahm er sie dabei in den Würgegriff. Danach nie wieder, weil sie das Weite gesucht hat. Oder glaubst du, dass sie es toll fand?
Sonst wäre sie wahrscheinlich schon tot.
Hier wird nicht mehr in Madsen hinein interpretiert. Wir kennen eh nur die Spitze des Eisbergbergs. Wieso hast du das Bedürfnis, Madsen so sehr in Schutz zu nehmen? Hat er gar nicht verdient. Der ist offensichtlich als menschliche Zeitbombe herumgelaufen. Bewundert wurde er wohl hauptsächlich von Männern, die es cool fanden, dass er seinen Traum lebt und viele Frauen haben konnte obwohl er klein und nicht sonderlich attraktiv war.
Offensichtlich konnte er aber KW nicht haben. Da hat er sich es einfach genommen. Und ihr Leben gleich mit. Es ist ein Wunder, dass es nicht mehr Opfer gibt.

Die Frau, die sich über die Einladung zu der Bootsfahrt gewundert hat, hatte sicherlich auch eine seltsame Ahnung. Warum war sie nicht begeistert und hat zugesagt, wenn sie Madsen toll fand? Ich glaub auch, dass er nur begrenzt Erfolg bei Frauen hatte. Die meisten Frauen stehen nicht auf Typen, die promiskuität sind und in Wekstätten leben. Der Hype um ihn betraf er kleine Kreise. Und in der Hauptsache Männer.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 11:32
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Hier wird nicht mehr in Madsen hinein interpretiert.
???

eigentlich ist der ganze Beitrag d/eine reine Interpretation..
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Wir kennen eh nur die Spitze des Eisbergbergs. Wieso hast du das Bedürfnis, Madsen so sehr in Schutz zu nehmen? Hat er gar nicht verdient. Der ist offensichtlich als menschliche Zeitbombe herumgelaufen. Bewundert wurde er wohl hauptsächlich von Männern, die es cool fanden, dass er seinen Traum lebt und viele Frauen haben konnte obwohl er klein und nicht sonderlich attraktiv war.
Offensichtlich konnte er aber KW nicht haben. Da hat er sich es einfach genommen. Und ihr Leben gleich mit. Es ist ein Wunder, dass es nicht mehr Opfer gibt.



melden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 11:44
Zitat von marisa2marisa2 schrieb: Wieso hast du das Bedürfnis, Madsen so sehr in Schutz zu nehmen?
Da verwechselst du etwas. Ich darf mich daher wiederholen:
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Warum gegen Madsen völlig haltlose Verdächtigungen vorbringen, wo es doch hinreichend (!) begründete Verdachtsmomente gibt? Genügen die etwa nicht? Warum nicht? Muss man unbedingt noch weitere hinzuerfinden?
Genau das machst du:
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Wie aus der Aussage oben hervor geht, hatte sie eine Beziehung mit Madsen. Der wollte aber nur harten Sex .
Einmal nahm er sie dabei in den Würgegriff. Danach nie wieder, weil sie das Weite gesucht hat. Oder glaubst du, dass sie es toll fand?
Sonst wäre sie wahrscheinlich schon tot.
Die beiden hatten eine sexuelle Beziehung, oder ein "Verhältnis" (et forhold). Du weisst nicht, ob Madsen "nur" harten Sex wollte. Das ist deine persönliche Interpretation. Wir wissen auch nicht, wie lang die Beziehung andauerte. Aber wir wissen, dass die Friseurin aussagte, dass die Kundin auf sie so gewirkt habe, dass sie mit hartem Sex einverstanden gewesen sei und sich gerade nicht verletzt oder unrechtmässig behandelt fühlte.

Das könnte man doch einfach mal so stehen lassen. Stattdessen wird von dir eine durch keine Fakten begründete Story erfunden, die genau das Gegenteil suggeriert, nämlich dass sie nicht einverstanden gewesen wäre, dass sie so schnell wie möglich geflohen sei etc. Warum verbiegst du die Fakten?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 12:07
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Warum verbiegst du die Fakten?
Mag sein, dass ich viel interpretiere. Aber ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es da noch viel mehr Zeichen gab, die eine Eskalation andeuteten. Für den StA und die Gutachter sind solche Zeichen auch wichtig. Und Zeichen werden nunmal interpretiert . Das ganze psychologische Gutachten wird vor allem eine Interpretation sein und doch vom Gericht akzeptiert werden.
Interpretation ist nicht unbedingt die Verbiegung von Tatsachen. Die Richter werden aufgrund ihrer Interpretation der Fakten und Zeugenaussagen ihr Urteil fällen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 13:09
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Das ganze psychologische Gutachten wird vor allem eine Interpretation sein und doch vom Gericht akzeptiert werden.
Es muss nicht unbedingt sein, dass das Gericht das Gutachten voll akzeptiert. So weit ich weiß, ist dies bisher ein von der StA veranlasstes Gutachten im Rahmen der Beweise, die die StA dem Gericht vorlegen will.

Wenn das Gericht im Laufe des Prozesses zu dem Ergebnis kommt, dass es zur vollständigen Aufklärung des Falles zu bestimmten Punkten weitere Gutachten braucht, kann auch das Gericht weitere gutachterliche Stellungnahmen einholen, wobei dann das Gericht die Person des Gutachters bestimmt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 13:47
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Offensichtlich konnte er aber KW nicht haben. Da hat er sich es einfach genommen. Und ihr Leben gleich mit. Es ist ein Wunder, dass es nicht mehr Opfer gibt.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Der Hype um ihn betraf er kleine Kreise. Und in der Hauptsache Männer.
Du sprichst mir aus der Seele @marisa2.
Ja und für mich hörte sich das auch manchmal so an, als wäre Kim Wall Schuld, da sie eventuell nicht so begeistert von Madsen war wie es andere oder er es mglw. von ihr erwartete. Pech leider für Kim und Glück für diejenigen Frauen die ihn toll fanden.
Vermutlich hat er sie deshalb auch getötet und zerstückelt.

Er gehörte wohl zu dem Typus den „Lydia Benecke“ beschreibt:

Ein Tätertyp der sehr machtmotiviert ist, der sich halt als Mann sieht der sagt:
Ich glaube Frauen müssen mit mir also das tun was ich will und wenn eine Frau ihm sozusagen Widerstand bietet dann kann der sehr wütend werden und um eben seine Macht durchzusetzen dann auch sehr brutal werden und sogar zum Sexualmörder werden.



2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.12.2017 um 13:58
@Indina
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ja und für mich hörte sich das auch manchmal so an, als wäre Kim Wall Schuld, da sie eventuell nicht so begeistert von Madsen war wie es andere oder er es mglw. von ihr erwartete. Pech leider für Kim und Glück für diejenigen Frauen die ihn toll fanden.
Vermutlich hat er sie deshalb auch getötet und zerstückelt.
Ich habe hier noch nie den Eindruck gewonnen das auch nur einer der hier mitschreibenden Foristen jemals solch einen hahnebüchenen Unsinn zum Ausdruck bringen wollte - wie du ihn anscheinend manchmal verstehst.


melden