Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 17:55
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Im Extremfall kann das Unterbewusste für Minuten/Stunden übernehmen bis hin zur Schuldunfähigkeit.
Und wie stellst du dir so einen "Extremfall" vor?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 17:58
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Im Extremfall kann das Unterbewusste für Minuten/Stunden übernehmen bis hin zur Schuldunfähigkeit.
Schau mal das deine Fälle gelöst werden, bevor du hier mitmischst. Die Dänen haben mehr gemacht als du es dir wünschst.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:14
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Das dürfte nicht der Wahrheit entsprechen. Simples googeln hätte da schon geholfen:
Ball flach halten

;-)


http://www.domstol.dk/om/publikationer/HtmlPublikationer/Profil/Profilbrochure%20-%20UK/kap03.html (Archiv-Version vom 19.12.2017)


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:27
Zitat von Klee8Klee8 schrieb: bevor du hier mitmischst. D
Wo ich mitmische geht Dich gar nichts an !


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:30
@trailhamster
Da steht´s ja, danke. Also in Strafverfahren ausschließlich Berufsrichter nur im obersten Gerichtshof. Ansonsten sind Laienrichter (oder Geschworenen, in Deutschland Schöffen genannt) durchaus beteiligt.

Wenn ich es richtig verstanden habe, wird der Fall KW als sog. Jury Case verhandelt werden, weil die Anklage beabsichtigt, dem TV Taten zur Last zu legen, die mit mehr als 4 Jahren Freiheitsstrafe plus ggf. Unterbringung/Sicherungsverwahrung bedroht sind.

In solchen Jury Cases entscheiden 3 Berufs- und 6 Laienrichter. Für eine Verurteilung sind die Stimmen von mindestens 4 Laien- und 2 Berufsrichtern erforderlich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:38
Zitat von AndanteAndante schrieb:Für eine Verurteilung sind die Stimmen von mindestens 4 Laien- und 2 Berufsrichtern erforderlich.
Genau. Hier der link dazu:
http://www.domstol.dk/om/reform/Indholdsreformerne/naevningereformen/Pages/default.aspx


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:39
@Seps13
Wobei man statt Verurteilung besser Schuldspruch sagen sollte.

Wer nach dem Schuldspruch entscheidet, wie hoch dann die eigentliche Strafe ist, ist mir noch nicht ganz klar.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:51
Hm, ich lese heraus, dass die Jury in dieser Besetzung und mit dieser erforderlichen Stimmenverteilung auch über das Strafmaß entscheidet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:57
Die Jury gemeinsam mit den Richtern:
"Fastsættelse af straffen"

http://www.domstol.dk/om/publikationer/HtmlPublikationer/Vejledninger/Vejledning%20til%20domsmaend%20og%20naevinger%20v2/kap04.html (Archiv-Version vom 21.12.2016)


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 18:59
@Seps13
So schaut´s aus. Also anders als zB in den USA, wo die Geschworenen nur über schuldig oder unschuldig befinden und der Berufsrichter dann das Strafmaß festsetzt.
Hätten wir das also auch geklärt ;-)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 19:12
Zitat von AndanteAndante schrieb:So schaut´s aus. Also anders als zB in den USA, wo die Geschworenen nur über schuldig oder unschuldig befinden und der Berufsrichter dann das Strafmaß festsetzt.
Hätten wir das also auch geklärt ;-)
Ich verstehe die Urteile anders:
"schuldig" oder "nicht schuldig", ist die Frage.

Die Geschworenen müssen entscheiden, ob es keine vernünftigen Zweifel an der Schuld des Angeklagten gibt.
Das ist ein gravierender Unterschied.
Stell dir vor, die Geschworenen werden nicht einig und um die Sache abzukürzen, drehen sie den Spieß um und fragen: "Ist der Angeklagte unschuldig?" - oder "Gibt es Zweifel an seiner Unschuld?"
Dann würden die Geschworenen sagen: ..."Von seiner "Unschuld" sind wir auch nicht überzeugt."
Und dann würde man ihn "nicht-unschuldig sprechen", heisst schuldig.


Vielleicht könnte man es besser so ausdrücken: Es geht um die Frage "schuldig" oder "nicht schuldig".


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 19:37
@frauzimt
Stimmt, das Gericht muss entscheiden, ob der betreffende Angeklagte in bezug auf die ihm vorgeworfenen Taten schuldig oder nicht schuldig ist. Das meinte ich auch mit „unschuldig“, danke für die Klarstellung.

Sollten übrigens StA oder Angeklagter mit der erstinstanzlichen Entscheidung nicht einverstanden sein, kann Berufung eingelegt werden. Die zweite Instanz entscheidet mit 9 Laien- und 3 Berufsrichtern. Für eine Verurteilung sind die Stimmen von mindestens 6 Laien- und 2 Berufsrichtern nötig.

Es kann also unter Umständen lange dauern, bis jedenfalls im Rechtssinne die Schuld von PM feststeht.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 19:46
Ja, es war eine unaussprechliche tat.

Aber, und das ist ernst gemeint, der zeitgeist macht auch bei grausamen tätern und taten nicht halt.

Aufgespuscht von gewaltvideos wie sie sich auf der "festplatte" befunden haben müßen, gibt es unzähliger solcher täter, die entsprechende taten begehen.

Und das trifft nicht nur auf die heutige zeit zu.

Oder sind die taten von "Jack the Ripper" weniger grausam ?

Sein vorgehen wäre vermutlich eher heutzutage mit einem psychisch kranken hintergrund in zusammenhang gebracht worden, weil wiederholungstäter mit krankhaften fantasien.

Aber es ist im fall von "J t R" offensichtlich, das solche grausamen taten bei straftätern keine frage von gewaltvideos sind.

Es wird nur heute bei vielen tätern die eine latente veranlagung dafür besitzen, durch solche gewaltvideos viel eher hemmungen vor einer umsetzung solcher gewaltfantasien genommen.

Bei Peter Madsen war es mMn eine spontantat, die seine wesenart durch das schauen von gewaltvideos selber erlebt haben wollte.

Ob er ein krankhafter wiederholungstäter ist müßen die psychologen auswerten.

Ich meine, solange er dieses leben weiter geführt hätte, moralisch weiter menschen auf die füße getreten wäre, hätte sich seine gedankenwelt auch weiter in diese gewaltrichtung entwickelt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 20:47
Trimalchio schrieb:Auch hier wird wieder vom eigenen Wissen auf die Tat zurückgeschlossen. Das belegt erstmal garnichts, ausser den unbedingten Willen dem TV genau das zu unterstellen. Ich jedenfalls habe es z.B. nicht so verstanden, dass man Tote im perimortalen Stadium noch reanimieren und retten könnte. Selbst wenn: Daraus eine "unbedingte Tötungsabsicht" herzuleiten ist vorschnell.
Das belegt eine ganze Menge.Da es keinen einzigen hirngesunden Grund gibt, einem Menschen Stiche in die Genitalien zuzufügen, bedeutet das für mich mangels möglicher Alternativtäter, dass der einzig mögliche Täter ihren Tod bewusst herbei geführt hat. Meiner Meinung unter Bewusstsein und Schmerzen des Opfers, mit sadistischem Motiv.

Kein Zeuge war anwesend, niemand kann den Tathergang ohne PMs „Unterstützung“ detailiert bis ins Kleinste rekonstruieren. Der fehlende „Zeuge“ sagt trotzdem etwas aus – er markiert überaus deutlich den riesigen Raum für Lügen, Verschleierung und Verdeckung. Wäre PM tatsächlich in irgendeiner Form unschuldig, hätte er den „Unfallhergang“ längst wahrheitsgemäß beschrieben.
Aber PM pokert um jedes Fitzelchen des tatsächlichen Geschehens und hütet die Wahrheit wie seine letzte Rettungsinsel. Jede neue Erkenntnis der dänischen Polizei wird notgedrungen mit einem frisch entwickelten Konstrukt erklärt. Er hat dem Leitsatz „Im Zweifel für den Angeklagten“ durch seine dauernden Lügen in seinem Fall fast die gesamte Substanz entzogen.
Unter aller Würde ist es, dass PM fabuliert, nichts mit dem Tod von Kim Wall zu tun zu haben. Dass man diese Gedanken auch noch nachvollziehen will und unterstützt, ist ziemlich creepy.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 21:01
Zitat von DawnDawn schrieb:Unter aller Würde ist es, dass PM fabuliert, nichts mit dem Tod von Kim Wall zu tun zu haben. Dass man diese Gedanken auch noch nachvollziehen will und unterstützt, ist ziemlich creepy.
Mich interessiert der PM eigentlich schon gar nicht mehr so viel sondern was das Dänische Gericht urteilen wird gut muss noch bis ins Frühjahr gewartet werden.
Ich muss immer wieder an den Fall Kim Mirgel denken dessen Mann ja ein notorischer Lügner ist das und Indizien beförderten ihn schließlich für lange hier in Deutschland hinter Gitter, ich denke mal bei PM wird es ähnlich sein mit so etwas kann ja keiner durch kommen egal in welchem Land.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 21:32
Zitat von aeroaero schrieb:Aufgespuscht von gewaltvideos wie sie sich auf der "festplatte" befunden haben müßen, gibt es unzähliger solcher täter, die entsprechende taten begehen.
Und das trifft nicht nur auf die heutige zeit zu.
Oder sind die taten von "Jack the Ripper" weniger grausam ?
Aber es ist im fall von "J t R" offensichtlich, das solche grausamen taten bei straftätern keine frage von gewaltvideos sind.
Interessantes Thema.
Zur Zeit JtR ging man mit den Menschen nicht schonend um. Allein schon, was Seeleute auf den Schiffen sehen mussten und erlebt haben - und das schreckliche Elend der Armen. Da konnte eine labile Psyche ohne weiters einen Knacks bekommen.

Gewaltvideos sind nicht der Gipfel des Schreckens. Da hast du Recht.
Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen gespielten Filmen- und den echten.
Echte Filme wurden bei PM gefunden.
Dasa die ihn kaputt gemacht haben, glaube ich nicht. Dafür gibt es andere Erklärungen.

Und dann ist da noch ein anderer Unterschied:
Grausamkeiten mitansehen müssen- wie zur Zeit JtRs-, weil man nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt gehen kann - oder sich zum Genuss Filme angucken, in denen reale Menschen getötet werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 21:38
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Im Extremfall kann das Unterbewusste für Minuten/Stunden übernehmen bis hin zur Schuldunfähigkeit.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und wie stellst du dir so einen "Extremfall" vor?
Es könnte jedes "Unglück" sein ,auf der Autobahn u.s.w. , eben Schock und man handelt wie ein Roboter bis man wieder zu sich kommt und das Grauen bekommt was man im Verlauf des Unglücks getan hat.
Das ist sehr Theoretisch aber kann wohl mal bei Menschen passieren.
Wenn es denn so ist muss man dazu stehen und in diesem Fall ein Gericht über sich entscheiden lassen, ich muss aber ganz ehrlich sagen (Gott behüte mich) ich kann mir nicht vorstellen mit jemandem zu verunglücken komme zu mir und habe jemanden zerlegt .


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.12.2017 um 22:04
@frauzimt
Ich habe mich in den 1990ger Jahren aufgrund eines Psychisch kranken Familienmitgliedes mit Psychischen Krankheiten sowie das Menschliche Hirn funktioniert beschäftigt die Bücher stehen im Regal.
Wir sind keine Göttlichen Wesen unser Hirn ist ein Organ ,30.% Vernunft der Rest Natur und unberechenbar.
Tja was bedeutet das für Verbrechen :ask: da kommt man als Laie an den Punkt jeder Verbrecher hat einen Riss im Hirn im Grunde gehören alle Straftäter ins Krankenhaus ?
Dieser Fall bringt mich an diese Grenze , ich weiß bei diesem Fall auf der ganzen Linie nicht weiter !


melden