Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 22:34
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Gibtes normales Licht im U-boot? Wahrscheinlich ja, aber um in der Dunkelheit raus zu sehen zu sehen, musste es innerhalb der Kabine dunkel sein.
Auch keine so schöne Vorstellung mit einem Fremden auf dem Meeresgrund.....
Es gibt ein Video einer Fahrt mit dem Boot. Die scheinen da fast alles mit Taschenlampen gemacht zu haben.
Irgendwie war die Innenbeleuchtung nicht eingebaut, nicht fertig oder Defekt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 22:52
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wo lagerst Du deine Raketentreibstoffe?
Wenn Du die freie Wahl hast zwischen:
- der Wohnung deiner Frau,
- der Werkstatt die ganz alleine auf einer riesigen Betonfläche steht und
- einem Uboot ?

Wie ich sagte - Im Rahmen seiner Möglichkeiten...

Und der Praktikant hat es immerhin 2 MONATE neben den Treibstoffen ausgehalten.
Es war auch keine HammerATTACKE - sondern die Androhung einer solchen.
Richtig, es war lediglich eine Bedrohung, und offenbar nicht soooo ernst gemeint - der Praktikant sagte ja aus, dass PM ihm etwa 1 m mit dem Hammer gegenübergestanden habe, also recht weit.
Ich will das nicht dramatisieren, in Arbeitsverhältnissen kommt es immer wieder mal in angespannten Situationen mit entsprechend strukturierten Leuten zu ähnlichen Szenen, ohne dass am Ende wirklich was Schlimmes passiert.

Interessant finde ich bei der Lagerung des Treibstoffs, dass es so scheint, die Sichheitsstandards, um es mal so auszudrücken, besser hätten sein können. Das hat PM aber offensichtlich nicht gestört. Es könnte eben auch sein, dass es ihn bei der Ausfahrt mit KW nicht gestört hat, dass die Nautilus sicherheitsmäßig evtl. nicht in Topzustand war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:11
Zitat von AndanteAndante schrieb:Interessant finde ich bei der Lagerung des Treibstoffs, dass es so scheint, die Sichheitsstandards, um es mal so auszudrücken, besser hätten sein können. Das hat PM aber offensichtlich nicht gestört. Es könnte eben auch sein, dass es ihn bei der Ausfahrt mit KW nicht gestört hat, dass die Nautilus sicherheitsmäßig evtl. nicht in Topzustand war.
Na ja sagen wir mal so. Ich bin mit ihm und anderem in diesem Schlitten gefahren.
Und hatte nicht den Eindruck das es besonders unsicher war. Und ich war zigmal in dieser Werkstatt.
Oft war sie gut aufgeräumt und sauberer als meine.

Genau genommen hat es vorher - und ein  paar Jahre ist die UC3 ja schon gefahren,
auch keinen ernsthaften Unfall an Bord gegeben. Das Sicherheitsstandard wie wir sie von der Marine oder aus Fahrzeugen zur Personenbeförderung kennen nicht eingehalten werden ist auf privaten Booten eher der Normalfall.

Mir ist mal ein Motorboot mit Benzinmotor im Hafen explodiert. (Benzin ist schwerer als Luft).
Seitdem fahre ich nur noch Dieselboote. Die meisten anderen Motorbootfahrer in D aber nicht.
Meine Sicherheitsstandard erfüllen die alle nicht mehr.

Aber wenn keine Sicherheitsstandard definiert sind - kann man auch nicht dagegen verstoßen.
Hier in D dürfen solche Chemikalien an Privatpersonen nicht mal verkauft werden.
Vielelicht ein Grund warum die als Firma firmiert haben - obwohl das ja eigentlich ein Verein war.

By the way - wenn Du eine toten Körper mit konzentrierten Raketentreibstoff, wie er ihn hatte, übergiesst
-löst der sich vollständig auf.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:16
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:By the way - wenn Du eine toten Körper mit konzentrierten Raketentreibstoff, wie er ihn hatte, übergiesst
-löst der sich vollständig auf.
schon versuche gemacht oder aus gesprächen untereinander erfahren?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:31
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb: GermanMerlin schrieb:
By the way - wenn Du eine toten Körper mit konzentrierten Raketentreibstoff, wie er ihn hatte, übergiesst
-löst der sich vollständig auf.

schon versuche gemacht oder aus gesprächen untereinander erfahren?
Nein, das steht in Büchern über Kriegserfahrungen mit der Me 163 Komet. Waren eine Raketenjäger (nicht Turbine).
Nach Fehlstarts mit Treibstoffleitungsbruch hat man manchmal die Piloten nicht mehr wiedergefunden.

Ich finde es gut das Du keinen Urlaub an der Ostsee machen willst wegen der fehlenden Korallen.
Schlieslich lebe ich dort..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:35
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Das Foto der letzten Ausfahrt zeigt einen abgerüsteten Schnorchelmast. Offensichlicht war der noch nicht wieder funktionsbereit und dichtgesetzt. Der Ding heißt Schnorchelmast weil man den nur zum Schnorcheln braucht.
Ach so..
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Überwasser zieht der Diesel seine Luft über die Luke um auch das Boot mit Frischluft zu spülen. Zivile Boote haben diesen Mast zumeist gar nicht. PM Boote waren da eher die Ausnahme.
Ahh, ich habe ja jetzt einige Artikel über U-Boote gelesen und da stand. Die Luftzufuhr über die Turmluke verursacht einen starken Zug im Boot und da dachte ich, das wäre eventuell nur eine Notlösung.
Ok, das habe ich dann doch falsch verstanden, Danke!


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:35
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ich finde es gut das Du keinen Urlaub an der Ostsee machen willst wegen der fehlenden Korallen.
Schlieslich lebe ich dort..
sei dir nicht so sicher..
nur nicht in der nähe von PM... ist mir zu riskant..
bei dir bin ich mir noch nicht klar, ob du über leichen gehst.. bildlich gesprochen.
deine styroporversuche und deine literaturauswahl.. naja


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:38
@GermanMerlin
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Versagt hat er nur einmal - 2014 als sein Team auseinanderbrach weil er sich an die sich herausbildenden Strukturen nicht mehr anpassen konnte. Das Problem haben viele Chefs die als Einmannshow angefangen ihr eigenes erfolgreiches Geschäftsmodell zu schnell hochgezogen haben.

Die Absage eine Raketenstarts war ein normaler Projektrückschlag. Davon kann man täglich drei Stück einstecken.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Und der Praktikant hat es immerhin 2 MONATE neben den Treibstoffen ausgehalten.
Es war auch keine HammerATTACKE - sondern die Androhung einer solchen.
wenn ich deiner Darstellung von PMs Situation Glauben schenke - dann war für PM im Vorfeld ja alles relativ in Butter ...........

dann frage ich mich aber wie du daraus eine Affekt / Impulstat mit solch einem Ausbruch (Stiche ) herbeileiten möchtest ?

scheint es doch in der Natur von Affekt/Impulsdelikten zu liegen das es bereits im Vorfeld nicht so ganz rund läuft - sei es unter Beteiligung des späteren Opfers über einen längeren Zeitraum was hier ja flachfällt oder ohne Beteiligung des späteren Opfers über einen längeren Zeitraum.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:40
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:sei dir nicht so sicher..
nur nicht in der nähe von PM ist mir zu riskant.. bei dir bin ich mir noch nicht klar, ob du über leichen gehst.. bildlich gesprochen.
Was unten steht must Du nur ausfüllen- danach wirst du es evt erfahren..

Mit meiner Unterschrift (bei Minderjährigen die Unterschrift des Erziehungsberechtigten) erkenne ich die folgenden und allgemeinen Bedingungen an:

- Ich erkläre hiermit, dass mein physischer und psychischer Allgemeinzustand in guter Verfassung ist.

- Ich verstehe, dass fahren in einem U-Boot, Tauchen und das Technische Tauchen von einem U-Boot aus ungewohnte Belastungen mit sich bringen können.

- Ich verstehe, dass fahren in einem U-Boot, Tauchen und das Technische Tauchen von einem U-Boot aus Risiken in sich birgt, die zu Verletzungen oder zum Tod führen können.

- Ich verstehe, dass an Bord eines U-Bootes eine Befehlskette zum sicheren Betrieb des Fahrzeuges notwendig ist. Ich werde entsprechende Anweisungen der Fahrzeugführung befolgen, auch wenn Sie für mich persönlich von Nachteil sein können.

Mit dieser Erklärung akzeptiere ich die oben beschriebenen Gefahren, und erkläre, dass ich keinerlei Ansprüche gegenüber dem/den Eigentümer/n des U-Bootes oder im Auftrag der Eigner arbeitenden Personen oder sonstigen hier nicht genannten Dritten habe und somit oben genannte Personen von jeder Haftung ausschließe.

Ort, Datum :

Unterschrift :


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:48
Zitat von 242242 schrieb:wenn ich deiner Darstellung von PMs Situation Glauben schenke - dann war für PM im Vorfeld ja alles relativ in Butter
Das weiss ich nicht.
Aber seine Jahre davor waren wesentlich wilder.

Und technische Rückschläge sind bei solchen Projekten normal.
Bei ihm sogar besonders weil er die Dinge schneller und mit weniger Berechnung erprobt hat als andere das tun würden. Da funktoniern dann viele Prototypen nicht richtig - man ist aber trotzdem schneller im All. Oder an der Grenze dazu. Ich glaube sie sind bis zu 8 km hoch gegkommen. Kenne keine andere Gruppe in Eurpoa die das geschafft hat.

Aber nochmal - ich habe 2012 das letzte mal mit ihm persönlich was unternommen.
Und gehe fest davon aus das er sich danach verändert hat.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:52
@GermanMerlin

was für eine rolle sollte eigentlich die UC3 in bezug auf bornholm spielen?
reines zugfahrzeug?
so runtergekommen wie das teil war, konnte doch selbst das nicht gut gehen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.11.2017 um 23:57
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:bei dir bin ich mir noch nicht klar, ob du über leichen gehst.. bildlich gesprochen.
deine styroporversuche und deine literaturauswahl.. naja
JoKr .. das Du Styroporversuche und Leichenschändung
nicht differenzieren kannst oder willst - ist mir vollständig klar..

Und jeder darf in diesem Land immer noch die Literatur sammeln/lesen die ihm interessiert.
Oder möchtest Du das ändern?

Ja UC3 sollte die Startplattform mit der Raketen ziehen.
War vorher getestet worden. Gibt es ein Video von.

Und offensichtlch kannst Du ein heruntergekommendes von einem
frisch überholen - aber unfertigen Uboot auch nicht unterscheiden.
Aber das machts nichts. Gar nichts. Überhaupt nichts..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:01
@GermanMerlin
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:technische Rückschläge sind bei solchen Projekten normal.

Bei ihm sogar besonders weil er die Dinge schneller und mit weniger Berechnung erprobt hat als andere das tun würden. Da funktoniern dann viele Prototypen nicht richtig - man ist aber trotzdem schneller im All. Oder an der Grenze dazu. Ich glaube sie sind bis zu 8 km hoch gegkommen. Kenne keine andere Gruppe in Eurpoa die das geschafft hat.
das hat aber auch seinen Preis - es kostet Nerven und Nerven hat man leider nicht unendlich ....


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:04
Zitat von 242242 schrieb: Bei ihm sogar besonders weil er die Dinge schneller und mit weniger Berechnung erprobt hat als andere das tun würden. Da funktoniern dann viele Prototypen nicht richtig - man ist aber trotzdem schneller im All. Oder an der Grenze dazu. Ich glaube sie sind bis zu 8 km hoch gegkommen. Kenne keine andere Gruppe in Eurpoa die das geschafft hat.

das hat aber auch seinen Preis - es kostet Nerven und Nerven hat man leider nicht unendlich ....
Das ist richtig. Und es führt außerdem zu ständigen Nachbessern.. wie in diesem Fall geschehen.
Er hat seine Handlungen aber auch seine Lügengebilde ständig nachgebessert.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:06
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ja UC3 sollte die Startplattform mit der Raketen ziehen.
War vorher getestet worden. Gibt es ein Video von.

Und offensichtlch kannst Du ein heruntergekommendes von einem
frisch überholen - aber unfertigen Uboot auch nicht unterscheiden.
Aber das machts nichts. Gar nichts. Überhaupt nichts..
wie alt ist das letzte video auf dem die UC3 die plattform gezogen hat?

wann warst du zum letzten mal bei Pm? war das 2014?

na, die ganzen unfälle, die am 10. august passiert sein sollen.. sind die nur dem schlechten omen KWs geschuldet?

kaputter schnorchel
abgasrohr defekt
keine sicherung des lukendeckels
defektes ventil
probleme beim auftauchen
...

dass die werkstatt sogar sehr sauber und ordentlich war, muss PMs steckenpferd gewesen sein, denn darüber muss er sich ja auch tierisch aufgeregt haben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:07
@GermanMerlin

Weisst Du zufaellig, ob PM auch ein Messer in der Tasche hatte? Bei seinem Overall haette es da weniger Moeglichkeiten/Taschen gegeben, und man haette das Messer wohl eher gesehen. Vielleicht eher am Hosenbund?

Wie gesagt, auf den Videos sieht man eine Herdplatte, eine Mikrowelle, eine Teflonpfanne und eine Schuerze. Ich sage einfach mal, die werden auch ein Kuechenmesser gehabt haben.

Hat er gerne per Schleppleine unterwegs sein Abendessen gefangen? Ich kenne das so aus der Gegend, allerdings vom Segeln. Sollte aber mit kleinen Aenderungen auch bei einem U Boot mit abgeschaltetem Motor funktionieren.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:12
@GermanMerlin
Es ist schon ganz schön mutig von dir, dass du hier als einziger mit offenem Visier bist. 
Bewundernswert wie du die vielen Angriffe und Sticheleien auf deine Person parierst.

Ohne dich wüssten wir fast gar nichts über dieses U-Boot. Ich finde auf jeden Fall, dass du eine Bereicherung für diesen Thread bist. Auch wenn ich bei den vielen technischen Details oft nicht folgen kann, finde ich es gut ,Hintergrundsinfomationen zu erhalten. Besonders zu Person PM.

Deine. Tests finde ich auch spannend. Nur den mit der Steroporpuppe solltest du deiner Frau erklären, damit sie keinen Schock kriegt, wenn sie die Puppe in Keller zufällig näher betrachtet 😁


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:20
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:kaputter schnorchel
abgasrohr defekt
keine sicherung des lukendeckels
defektes ventil
probleme beim auftauchen
Der Schnorchel war nicht kaputt - sondern stillgelegt.
Zum schleppen von Raketen braucht man den aber auch nicht.
Zum tauchen auch nicht.

Das Abgasrohr war defekt?
Hast Du eine Quelle - ist mir neu.
Kommt nur hier im Forum vor.
Er beschreibt mögliche Abgasprobleme - dazu muss die Anlage nicht defekt sein.

Lukendeckel nicht mechanisch gesichert?
Und ? Habe ich auch nicht. Macht das Alarmtauchen langsamer und ist deshalb als mögliche Gefahrenquelle ein Unsicherheitsfaktor. Kann man aber disskutieren (Vorzugsweise mit einem Kollegen)

Welches Ventil war defekt?
Du meinst den leckenden Schnorchel im Maschineraum? Die paar Tropfen
Da hast Du recht - nach 10-40 Jahren würde das Boot dadurch sicherlich untergehen..

Probleme beim auftauchen waren vermutlich Handhabungsfehler bzw nicht ausreichend geladene Druckluftspeicher.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:23
@GermanMerlin:

Ich hätte mal zwei U-Boot-Fragen an Dich:

- In einem der Nautilus-Videos sagt PM zu den Passagieren (meiner Meinung nach nicht Crew, sondern Gäste) sinngemäß: "If something happens with the boot, don't panic, we'll get you out safely." - Was könnte passieren, was und wie übt man, wie kriegt man die Leute lebend unter Wasser raus?

- Warst Du selbst schon einmal in dem U-Boot aus dem gleichnamigen Petersen-Film, das in München in den Bavaria-Film-Studios ausgestellt ist? Weißt Du, ob PM es mal besichtigt hat? Es wird ja öfter in den Medien darauf hingewiesen, dass er den Film gerne mochte.

Vielen Dank für Infos!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.11.2017 um 00:25
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Weisst Du zufaellig, ob PM auch ein Messer in der Tasche hatte? Bei seinem Overall haette es da weniger Moeglichkeiten/Taschen gegeben, und man haette das Messer wohl eher gesehen. Vielleicht eher am Hosenbund?
Nein tut mir Leid weiss ich nicht. Ein feststehendes Messser in einem Overall ist aber eher eine Unfallgefahr.
Am Bord des Ubootes waren aber mit hoher Wahrscheinlichkeit mehere Messer. Cutermesser, Brotmesser, Tauchermesser. Das ist ein 40 t Boot. Da findest Du alle möglichen Werkzeuge. Auch zum schneiden.


melden