Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall
melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 16:46
@Photographer73
@frauzimt

Gracias. Naja ist ja nicht mehr so ultralang. Und wenn das ganze öffentlich geführt wird werden wir wohl hoffentlich erfahren, was noch an Beweisen auf den Tisch kommt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 16:53
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:was bedeutet denn:
Der Zugriff auf die Datei ist erst ab Dienstag, 23. Januar 2018 möglich, vgl. Abschnitt 6 1 in der Verordnung über den Zugang von Massenmedien zu Anhörungen, Strafverfolgungen usw. Anfragen können an den Copenhagen Police
Offenbar hat Dändemark, wie viele andere Staaten, so eine Art Informationsfreiheitsgesetz. Danach sind Behörden, hier offenbar auch die StA, verpflichtet, Medien Zugang zu Behördenakten zu gewähren, soweit Datenschutzrecht oder andere übergeordnete Interessen dem nicht entgegenstehen.

Vielleicht gibt es dann ja ab Dienstag, 23. Januar, ein wenig mehr zur Anklageschrift.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:01
Zitat von AndanteAndante schrieb:Offenbar hat Dändemark, wie viele andere Staaten, so eine Art Informationsfreiheitsgesetz. Danach sind Behörden, hier offenbar auch die StA, verpflichtet, Medien Zugang zu Behördenakten zu gewähren, soweit Datenschutzrecht oder andere übergeordnete Interessen dem nicht entgegenstehen.

Vielleicht gibt es dann ja ab Dienstag, 23. Januar, ein wenig mehr zur Anklageschrift.
ja danke.. irgendwo hatte ich das auch so gelesen..

erste 'Experten' äußern sich jetzt zur Anklage:

https://www.bt.dk/krimi/advokat-anklageskrift-mod-peter-madsen-skyder-over-maalet


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:07
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:erste 'Experten' äußern sich jetzt zur Anklage:

https://www.bt.dk/krimi/advokat-anklageskrift-mod-peter-madsen-skyder-over-maalet
steht nichts gutes für den mutmaßlichen mörder drin, weil du nichts übesetzt, oder ist die übersetzung zu grauslich?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:15
@DEFacTo

Im Kern sagt eine erfahrene Anwältin hier, dass sie erstaunt ist dass lebenslang gefordert wird, weil lebenslang in Dänemark eher bei mehrfachen Morden gegeben wird. Sie erklärt es sich mit den anderen anklagen (dem sexuellen Missbrauch etc.). Sie denkt eher, dass hier eine Strafe von 14-16 Jahren "drin" ist, das wäre aber lediglich ihre persönliche Meinung.

Es wird hier auch noch die Option Sicherungsverwahrung erklärt, da ist es in Dänemark so wie hier: der Verwahrte muss eine Gefahr für Leben, Körper, Gesundheit oder Freiheit von anderen sein, damit man diese verhängen kann. Es sei nicht ungewöhnlich, dass in einem solchen Fall die Sicherungsverwahrung ins Spiel komme.

Laut der Expertin hat die Anklage Schwachpunkte, werde aber trotzdem für die Verteidigung schwer anzugreifen sein. Sie sagt auch deswegen, weil Madsen gerade in der Öffentlichkeit dadurch seine Glaubwürdigkeit verloren hat, dass er seine Erklärungen so oft geändert hat.

Edith: ich spreche zwar etwas dänisch, lasse mir aber zusätzlich ins Englische übersetzen als Hilfe. Das Englische macht grade in diesem Fall wesentlich mehr Sinn als Übersetzungen ins Deutsche. Kann trotzdem sein dass ich was falsch verstehe.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:17
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:steht nichts gutes für den mutmaßlichen mörder drin, weil du nichts übesetzt, oder ist die übersetzung zu grauslich?
Die Strafverteidigerin Mette Grith Stage bemitleidet ihre Kollegin, die Madsen verteidigt, und bezweifelt, ob es was mit dem "lebenslänglich" wird, weil für gewöhnlich eine lebenslange Haftstrafe in Dänemark nur bei Mehrfachtötungen ausgesprochen wird. Sie hält es aber für möglich, dass die Zusatzkomponente des schweren sexuellen Mißbrauchs in Kombination mit der Tötung trotzdem zu einem lebenslänglich führen kann.

An der prinzipiellen Schuldfrage scheint für sie keinerlei Zweifel zu bestehen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:27
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Das perfekte Verbrechen war ab da keines mehr. Punkt eins alleine hätte für ihn unter Umständen noch glimpflich ausgehen können, Punkt zwei brach ihm das Genick.
Punkt 2 war das Blut an ihm und im U-boot. Die Leiche unauffindbar zu versenken hatte ihm da auch nicht mehr geholfen. Deshalb hat er ja schon an ersten oder zweiten Tag den Tod zugegeben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:34
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Punkt 2 war das Blut an ihm und im U-boot. Die Leiche unauffindbar zu versenken hatte ihm da auch nicht mehr geholfen. Deshalb hat er ja schon an ersten oder zweiten Tag den Tod zugegeben.
Das hätte er noch mit seiner speziellen Form der Seebestattung erklären können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:35
Auszug aus dem liveticker der heutigen Pressekonferenz von Ekstrabladet (Caroline Clante):

14:41
- På baggrund af den erfterforskning der er foretaget af sagen, mener vi, at det er planlagt. Men jeg kan ikke gå i deltaljer.
14:42
Jakob Buch-Jepsen ønsker ikke at gå ind i deltajer, før retssagen starter den 8. marts.
14:42
Han fortæller, at der er mange beviser.
- Men jeg vil ikke gå ind i det på nuværende tidspunkt.
14:43
- På et tidligere retsmøde er det kommet frem, at der er en række stik i underlivet, og det er på den baggrund, at vi har rejst forholdet om et andet seksuelt forhold end samleje, siger anklageren.
14:43
- Tidligere har Jens Møller sagt, at Kim Wall og Peter Madsen havde et professionelt forhold, og vi har ikke andet kendskab end dette, siger anklageren.
14:45
Ifølge anklagemyndigheden så blev Kim Wall stukket i undelivet før dødens indtræden. Derfor er der rejst tiltale for andet seksuelt forhold end samleje.

https://ekstrabladet.dk/112/efter-pressemoede-nye-grusomme-detaljer-om-drabet-paa-kim-wall/6999605

#Tri
14:41 Uhr
"Basierend auf den Untersuchungen zum Fall, glauben wir, dass es geplant war. Aber ich kann nicht in Details gehen."
14:42 Uhr
Caroline Clante: Jakob Buch-Jepsen will nicht entsprechend ins Detail gehen, bevor der Prozess am 8. März beginnt.
14:42 Uhr
Er sagt, dass es viele Beweise gebe. "Aber ich werde jetzt nicht darauf eingehen."
14:43 Uhr
"Bei einer früheren Anhörung vor Gericht kam heraus, dass es eine Reihe von Stichen im Unterleib sind, und es ist auf dieser Grundlage, dass wir die Anklage erhöht auf 'Andere sexuelle Beziehungen als Geschlechtsverkehr' ", sagt der Staatsanwalt.
14 43 Uhr
"Zuvor sagte Jens Møller, dass Kim Wall und Peter Madsen eine professionelle Beziehung hatten. Und wir kein anderes Wissen als dieses haben", sagt der Ankläger.
14: 45 Uhr
Der Staatsanwaltschaft zufolge, wurde Kim Wall vor dem Beginn des Todes in den Unterleib gestochen. Deshalb wird Anklage erhoben, wegen 'anderer sexueller Handlungen als Beischlaf'



Das klingt wie eine Neuigkeit, ist aber keine. Wir hatten das hier ausführlich: perimortal, d.h. "um den Todeszeitpunkt", d.h. bereits ohne Kreislauf, sterbend durch eine andere - unbekannte -Todesursache, tot im Allgemeinverständnis, aber eben womöglich auch noch nicht klinisch tot.

Es ist wohl eine Frage der juristischen Bewertung. Ohne den Versuch, das perimortal der Stiche als prämortal zu deuten, dürfte es eventuell schwierig sein, den Mordvorwurf glatt durchzubekommen. Das hatte sich ja schon im Oktober genau so abgezeichnet.

Eine persönliche Bitte: Vielleichtgelingt es uns, die Diskussion zu führen ohne dass jeder nochmal auf das Opfer einsticht? Man könnte z.B. auf ältere Redebeiträge hier im thread verweisen...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:39
Zitat von IndinaIndina schrieb:dass da seine Anwältin noch etwas drehen könnte in Richtung Maßregelvollzug..Mit irgendetwas muss sie ja auch kommen.
Muss die Anwältin da nicht von seiner Unschuld überzeugt sein, um für ihn noch etwas zu drehen? Ich hätte an ihrer Stelle Alpträume, wenn ich dafür sorgen würde, dass seine Wegsperrung nur kurz ist. Schöne intelligente Frauen scheinen seine Kreativität zu beflügeln....

Und wenn die StA überzeugt davon ist, dass die Tat geplant war, wieso hat es dann bis zu seinem ersten Mord so lange gedauert? Oder lagen gar schon Anzeigen gegen ihn vor, die nicht verfolgt wurden?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:44
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Das klingt wie eine Neuigkeit, ist aber keine. Wir hatten das hier ausführlich: perimortal, d.h. "um den Todeszeitpunkt", d.h. bereits ohne Kreislauf, sterbend durch eine andere - unbekannte -Todesursache, tot im Allgemeinverständnis, aber eben womöglich auch noch nicht klinisch tot.

Es ist wohl eine Frage der juristischen Bewertung. Ohne den Versuch, das perimortal der Stiche als prämortal zu deuten, dürfte es eventuell schwierig sein, den Mordvorwurf glatt durchzubekommen. Das hatte sich ja schon im Oktober genau so abgezeichnet.
Perimortal heißt nicht zwingend "ohne Kreislauf". Unter anderem ich habe an früherer Stelle ausführlich erklärt, wie die Abgrenzung prä-, peri- und postmortal aussieht. ;-)

Ist auch egal. Perimortal heißt zumindest, dass der Täter nicht sicher sein konnte, er manipuliere an einer Leiche.

Davon ab kann es durchaus sein, dass es der Rechtsmedizin inzwischen gelungen ist, den Nachweis für eine prämortale Stichsetzung zu führen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:48
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Muss die Anwältin da nicht von seiner Unschuld überzeugt sein, um für ihn noch etwas zu drehen? Ich hätte an ihrer Stelle Alpträume, wenn ich dafür sorgen würde, dass seine Wegsperrung nur kurz ist.
Ein Strafverteidiger muss nicht von der Unschuld seines Mandanten überzeugt sein. Seine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass der Angeklagte ein rechtsstaatliches Verfahren bekommt.

Ob und wie lange PM wegen welcher Taten weggesperrt wird, wissen wir ja noch gar nicht. Die StA bekundet mit der Anklageschrift, was sie subjektiv von der Sache hält. Ob das Gericht das genauso sieht, ist eine andere Frage. Es gibt kaum Strafprozesse, in denen das Gericht letztlich entweder voll dem Atntrag der StA oder voll dem Antrag der Verteidigung entspricht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 17:58
Im Prozess selbst kann ja auch noch sehr viel geschehen. Zeugen können vor Gericht plötzlich ganz anders aussagen als in ihrer staatsanwaltschaftlichen Vernehmung, der Angeklagte kann sein bisheriges Schweigen aufgeben und plötzlich reden, PM kann eine weitere neue Story erzählen, StA oder Verteidigung können beantragen, weitere Zeugen zu hören, es können Ortsbesichtigungen stattfinden - kurz: niemand kann vorhersagen, wie sich der Prozess entwickelt. Wer es dennoch tut, ist ein Scharlatan.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 18:06
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wer es dennoch tut, ist ein Scharlatan.
Oder ein Hellseher!


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 18:10
@trailhamster
Dann sollte er sein Wissen meistbietend an die Medien verkaufen...er würde reich!
;-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 18:16
Indina schrieb:
dass da seine Anwältin noch etwas drehen könnte in Richtung Maßregelvollzug..Mit irgendetwas muss sie ja auch kommen.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Muss die Anwältin da nicht von seiner Unschuld überzeugt sein, um für ihn noch etwas zu drehen?
Nein. Es ist ihr Job, ihn best möglich zu verteidigen.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und wenn die StA überzeugt davon ist, dass die Tat geplant war, wieso hat es dann bis zu seinem ersten Mord so lange gedauert? Oder lagen gar schon Anzeigen gegen ihn vor, die nicht verfolgt wurden?
Die Frage verstehe ich nicht.
Vielleicht hat er die Tat geplant, nach dem ihre Interviewfrage angekommen ist?


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 19:03
Die Todesursache ist unbekannt, sie könnte durch halsoverskæring oder Würgen zu Tode gekommen sein.
Overskæring bedeutet schneiden. Heißt das jetzt ein Hals- oder Kehlschnitt könnte die Todesursache sein? Und wenn auch Würgen in Betracht kommt, muss es doch dafür ein oder mehrere Merkmale geben. Man könnte darauf schließen, dass es für beide Todesursachen Anhaltspunkte gibt.

Wie dem auch sei, könnte eine nachweisbare Planung hier zum Hauptindiz werden. Das solch' eine Tatsache für eine Verurteilung wegen Mordes in Betracht kommen könnte, haben wir hier lt. meiner Erinnerung kaum diskutiert. Würde Planung als einziger Beweis überhaupt ausreichen?

Gleichwohl denke ich, dass KW trotzdem eine Art Zufallsoper war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 19:06
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Wie dem auch sei, könnte eine nachweisbare Planung hier zum Hauptindiz werden. Das solch' eine Tatsache für eine Verurteilung wegen Mordes in Betracht kommen könnte, haben wir hier lt. meiner Erinnerung kaum diskutiert.
Weil die Öffentlichkeit darüber nichts erfahren hat.
Nach dem Fund des 2. Armes wurde erklärt, dass die Presse nicht mehr über die Untersuchungsergebnisse informiert wird.
Und das war auch gut so.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.01.2018 um 19:23
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Weil die Öffentlichkeit darüber nichts erfahren hat.
Nach dem Fund des 2. Armes wurde erklärt, dass die Presse nicht mehr über die Untersuchungsergebnisse informiert wird.
Und das war auch gut so.
Deswegen haben wir uns trotzdem Gedanken um die Todesursache gemacht bzw. ob man überhaupt eine feststellen kann. Falls aber eine nachweisliche Planung zugrunde liegt, hat die Feststellung der Todesursache scheinbar nicht soviel Gewicht wie wir dachten.


1x zitiertmelden