Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 15:37
Zitat von FFFF schrieb:@DEFacTo
Ich hatte das anders in Erinnerung, dass auch eine Tat durch einen Stalker z.B. als "Beziehungstat" gilt. Werde mich aber nochmal schlau machen.

Da der Begriff hier aber gar nicht verwendet wurde, ist weder belegt, dass es eine war, noch dass es keine war.
mach das!

und doch, ich ahbe den begriff benutzt und zwar in einem zusammenhang, um ben zu verdeutlichen wie sich meine denkweise zusammensetzt.
Zitat von suki04suki04 schrieb:@DEFacTo
Der Zeitungsartikel den Marisa2 zitiert sagt doch gerade eben, dass es einen Kontakt gab.P.M. hat Sie so hab ich es verstanden angelächelt ? Und er war auf ihrer Terasse ? Dann ist doch jetzt an diesem Punkt Klarheit.
da wart ich gerne noch ab, aber selbst wenn, ist es immernoch keine beziehungstat.
aus einem schwedischen forum konnte ich noch viel mehr lesen, was aber hier nix zu suchen hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 15:38
Zitat von suki04suki04 schrieb:Der Zeitungsartikel den Marisa2 zitiert sagt doch gerade eben, dass es einen Kontakt gab.P.M. hat Sie so hab ich es verstanden angelächelt ? Und er war auf ihrer Terasse ? Dann ist doch jetzt an diesem Punkt Klarheit.
Er lächelte sie nicht an, er simste sie an. Die Übersetzung ist grottig. Und auf der Terrasse bzw. irgendeinem dem Komplex zugehörigen Gemeinschaftsplatz wurde nur Madsen gesehen, irgendwann mal, nicht am 10.8. und schon gar nicht mit Kim Wall.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 15:49
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Er lächelte sie nicht an, er simste sie an. Die Übersetzung ist grottig. Und auf der Terrasse bzw. irgendeinem dem Komplex zugehörigen Gemeinschaftsplatz wurde nur Madsen gesehen, irgendwann mal, nicht am 10.8.und schon gar nicht mit Kim Wall.
Ich weiß, dass die Übersetzung grottig ist und interpretationsbedürftig. Aber ich wollte nichts manipulieren.
Mein Fokus lag darauf, dass der Verein eigentlich die Räume nicht vermieten durfte und deshalb wohlmöglich auch die Ermittlungen durch ihre Leugnung erschwert hat. So gingen lange Zeit alle davon aus, dass KW und PM sich nie zuvor gesehen hätten bis zu dem Interview.
Aber so hätte eine emotionale Beziehung, zumindest einseitig, entstehen können. Vielleicht hat er sie ja häufiger in seinen Phantasien gefoltert.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 15:52
@marisa2

Das ist auch meine Meinung und es stand auch schon in irgendeinem Presseartikel, dass das dauerhafte Wohnen dort wohl nicht legal ist. Außerdem hätte es womöglich die Ermittlungen behindert, wenn man das früher bekannt gegeben hätte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 15:54
@Sector7
es ging jetzt nur um P.M. sehe ich auch so, und eine sms versenden ist auch ein Kontaktversuch,
selbst wenn es ohne Antwort ist. Wann und warum er auf der Terasse war weiss man nicht, es kann einfach bedeuten dass er auf dem Weg zum Hafen da vorbeikam, es sagt etwas über die Nähe zu seiner Werkstatt für mich aus.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 15:58
@suki04

Die SMS blieb aber nicht ohne Antwort, denn das war ja die SMS am 10.8., wo Madsen Kim kontaktierte und zunächst in die Werkstatt einlud.

Auf der Terrasse (Grillplatz, Feuer, whatever) soll Madsen öfter gesessen haben, also nicht nur vorbei gelaufen.


3x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 16:00
Zitat von suki04suki04 schrieb:t, es kann einfach bedeuten dass er auf dem Weg zum Hafen da vorbeikam,
Ich vermute, dass dort auch ein Treffpunkt war mit Terrasse und Grillen. Und das auch andere Zimmer an Besucher oder Privatleute vermietet wurden. Der Verein wollte so vielleicht einfach die Finanzierung des Objekts sichern.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 16:09
@Sector7
@marisa2
Gut, dann hat sich das mit dem lächeln und der Antwort geklärt :)
Die Terasse ist dann auch eher ein Ort für alle und nicht besonders privat.
Liegt aber quasi auf dem Weg von P.M. vom Hafen zur Werkstatt, wurde hier schon aufgezeichnet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 20:01
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Wenn das nicht mehr mit seinem Charme ging, dann mit einem Interviewangebot.
Interessanter Gedanke!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.02.2018 um 23:53
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Interessanter Gedanke!
Warum? Es wurde hier schon geschrieben: KW als Journalistin lebte vom Schreiben. Sie hatte Monate vorher um ein Interview gebeten, und nun sollte sie es bekommen. Deshalb ging sie hin. Wir wissen nichts darüber, dass PM vorher (vergeblich) versucht hätte, sie per Charme auf das Boot zu bekommen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 01:07
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wir wissen nichts darüber, dass PM vorher (vergeblich) versucht hätte, sie per Charme auf das Boot zu bekommen.
Das mit dem Charme war insgesamt auf die Frauen bezogen, die er gefragt hat. Und KW hat er ja auch vorher zum Tee eingeladen ( wollte wohl charmant sein). Aber ganz ehrlich, wie charmant kann jemand sein, der die Frau anschließend beim Treffen foltern und töten will? Für so einen guten Schauspieler halte ich ihn nicht.

In der Zeitung aftonbladet stand übrigens, dass er auf KWs Interviewanfrage nicht geantwortet hatte. Das die Abschiedsparty in diesem Musikstudio stattfand und PM ihr mittendrin die Einladung zum Tee schickte. Und nach Aussage ihres Freundes hat er das Interview nur an diesem Tag geben wollen und hat somit KW damit unter Druck gesetzt.

Interessant daran ist, dass er ihr vorher monatelang nicht geantwortet hat, aber dann ihre Handynummer parat hatte.


4x zitiert2x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 06:02
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Interessant daran ist, dass er ihr vorher monatelang nicht geantwortet hat, aber dann ihre Handynummer parat hatte.
wieder ein Indiz welches ausschließlich gegen den Angeklagten gewertet werden kann..

es ist zwar immer von SMS die Rede, was im Zeitalter von WhatsApp eher ungewöhnlich wirkt.. aber ein wirklich professioneller Kontakt würde doch eher über Mails geführt werden..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 09:54
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Aber ganz ehrlich, wie charmant kann jemand sein, der die Frau anschließend beim Treffen foltern und töten will? Für so einen guten Schauspieler halte ich ihn nicht.
Ich könnte mir vorstellen, dass PM an diesem Tag guter Dinge war. Sein Opfer hat ein Date mit ihm bestätigt.
Dass PM ein Talent hatte, Menschen für sich zu begeistern, stellt niemand in Abrede. Das konnte er gut. Dafür muss Einer kein begnadeter Schauspieler sein.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und nach Aussage ihres Freundes hat er das Interview nur an diesem Tag geben wollen und hat somit KW damit unter Druck gesetzt.
Das könnte ich mir vorstellen. Ein erfolgreicher Manipulator hat ein Gespür dafür, wie er bekommt, was er will. Mal durch loben, dann durch Kritik, durch Drohung, durch die Mitleidsnumer, durch Aufmerksamkeitsentzug. Eben alles, was das Opfere emotional berührt-und immer zum passenden Moment.
Er gewusst, dass ihr sehr viel an einem Interview mit ihm lag. Da konnte er dann die Schraube fester ziehen: Heute oder nie! Bis zu deiner Abreise werde ich keine Zeit mehr dafür haben.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Interessant daran ist, dass er ihr vorher monatelang nicht geantwortet hat, aber dann ihre Handynummer parat hatte.
Das ist völlig normal und unverdächtig. Er war sein eigener PR-Mensch.
Pressekontakte werden abgespeichert, damit man die Presse füttern kann, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.
Das A und O der Pressearbeit.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 11:25
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:es ist zwar immer von SMS die Rede, was im Zeitalter von WhatsApp eher ungewöhnlich wirkt.. aber ein wirklich professioneller Kontakt würde doch eher über Mails geführt werden..
Nee, überhaupt nicht, das kommt immer drauf an, wie schnell es gehen muss. Ich mache Geschäftliches auch öfter per SMS.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 14:04
SMS hat nun mal jeder der ein Handy hat, Whatsapp nicht unbedingt ;)

Und mal schnell verabreden geht auch per SMS, v.a. wenn man es mit kreativen Köpfen zu tun hat die vielleicht nicht pflichtbewusst jeden Abend ihren Bürokram machen oder am Handy Mails checken (wenn das Handy das überhaupt kann)


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 14:42
Was mich etwas wundert, weshalb wird erst jetzt darüber berichtet, dass KW nur 200 Meter von Madsens Werkstatt entfernt wohnte?
Das war doch sicherlich schon vorher bekannt, oder sind der Presse eventuell die interessanten Themen ausgegangen...;-)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 14:48
@Indina
na klar wusste man das.. wenn man schon einen sicheren Zeugen hat, der sogar gesehen hat wie und wo genau Madsen die SMS an KW geschrieben und abgesendet hat, dann muss man auch die Zusammenhänge erklären..

schon erstaunlich.. ein Zeuge hat beobachtet wie die SMS von Madsen geschrieben wurde.. ein weiterer (der erste Party Gast) war zugegeben als sie von Kim empfangen wurde.. da muss man nichtmal die Telefongesellschaften bemühen..


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 15:08
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:wenn man schon einen sicheren Zeugen hat, der sogar gesehen hat wie und wo genau Madsen die SMS an KW geschrieben und abgesendet hat,
Gibt es dafür eine Quelle?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.02.2018 um 15:09
Zitat von IndinaIndina schrieb:Was mich etwas wundert, weshalb wird erst jetzt darüber berichtet, dass KW nur 200 Meter von Madsens Werkstatt entfernt wohnte?
Hab ich mich auch gefragt; das wird aber dadurch erklärt,
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:... dass der Verein eigentlich die Räume nicht vermieten durfte und deshalb wohlmöglich auch die Ermittlungen durch ihre Leugnung erschwert hat. So gingen lange Zeit alle davon aus, dass KW und PM sich nie zuvor gesehen hätten bis zu dem Interview.



melden