Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 14:44
Zitat von FFFF schrieb:Die Stiche erfüllen den Zweck nicht. Wenn sie so flach sind, dass sie keine lebenswichtigen Organe tödlich verletzten, können sie eben auch nicht zur "Entlüftung" der Organe dienen.
müssen folgerichtig auch nicht von einem Messer stammen - weshalb du deine Behauptung
Zitat von FFFF schrieb:und Madsen sticht 15 mal auf sie ein
überdenken solltest.. bis zur Anklage ist gewiss noch genug Zeit..


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 14:46
@FadingScreams
Stiche sind es aber, egal womit sie zugefügt wurden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 14:47
@FF
ob hier etwas egal ist, entscheiden nicht wir..


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 14:53
@FadingScreams
Jetzt wird es aber albern. Die Polizei sprach von "Stiche", das sind Stiche und keine anderen Verletzungen. Es wurde ausdrücklich gesagt, dass sie nicht tief, darum nicht todesursächlich waren.
Anfangs wurde die Möglichkeit erwähnt, dass die Stiche einer Entlüftung dienten, aber später wurde die Beschuldigung auf "schweres Sexualverbrechen" ausgeweitet, für das es keine anderen Anhaltspunkte als eben die Stiche gibt.
Und gerne nochmal: Weder Madsen noch die Anwältin sind darauf eingegangen.

Oder meinst Du, dass es in der Anklageschrift dann plötzlich andere Verletzungen sein könnten als Stiche? Oder das für den Tatvorwurf "schweres Sexualverbrechen" (und nicht: "Störung der Totenruhe" oder anderes) relevant ist, ob sie mit einem Messer oder etwas anderem ausgeführt wurden?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 14:57
Zitat von FFFF schrieb:Weder Madsen noch die Anwältin sind darauf eingegangen.
evtl aus Respekt vor dem Opfer und der Angehörigen? ich ziehe das zumindest in Erwägung..

nun lassen wir die StA mal machen.. bis Weihnachten..


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:00
@FadingScreams
Der Täter äußert sich aus Respekt nicht zu den Stichen, behauptet aber dass er den Körper zersägen und ins Meer entsorgen musste, weil er eine Tote nicht im U-Boot haben wollte?

Nunja, es gibt wohl verschiedene Vorstellungen von Respekt... so wie von "würdevollen Seebestattungen" u.s.w..


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:02
@GermanMerlin kannst Du mir bitte erklären, wo diese Abgase denn hergekommen sein könnten, von denen Madsen immer erzählt.
Du kennst Dich doch mit U-Booten sehr gut aus.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:09
Ein allgegenwärtiges Phänomen...aus Seminaren, Foren, Diskussionen aller Art im Freundes-, Familien- und Kollegenkreis sowie exemplarisch und leicht zu durchschauen (aufgrund der Unterkomplexizität ihrer Teilnehmer) aus dem beliebten Sendeformat der Talkshow:

Eine beliebte Strategie, sich dem Diskurs über zentrale Annahmen zu verweigern, ist die Flucht in Details. Man führt den Gegenüber, der eine unangenehme Annahme vertritt, die zu widerlegen, man sich nicht in der Lage sieht, auf Nebenkriegsschauplätze.

Da streitet man dann über die Tiefe von 15 Stichen ins Genital und ob sie durch ein Messer oder einen anderen spitzen Gegenstand verursacht wurden.

Man streitet über die (von Madsen selbst lange vor der Tat nicht uneitel berichtete) Affinität Madsens zu roughen Sexualpraktiken und der BDSM-Szene sowie den solipistischen Phantasien, die er mehrfach durchblicken ließ.

Man diskutiert über GPS-Koordinaten, Luken Fallneigungen und elaborierte Vergiftungensmöglichkeiten an Bord.

Man verbeißt sich in die Rinde eines Baums, um so den Anblick der 500 Bäume in unmittelbarer Nähe zu vermeiden, die die Erkenntnis unvermeidlich machen würde, da sei ein Wald.

Wenn gar nichts mehr hilft, verweigert man einfach ganz den Diskurs, in dem man sich auf sein hypermoralistisches Elphenbeintürmchen zurückzieht und schmollend auf die Unschuldsvermutung verweist. Mal kurz den Ort und den Rahmen all dieser Diskussionen mit dem Büro der vorsitzenden Richter verwechselnd.

Guten Rutsch allen, falls man sich nicht vorher noch mal liest!

;-)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:10
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:evtl aus Respekt vor dem Opfer und der Angehörigen? ich ziehe das zumindest in Erwägung..
Der war gut...an Zynismus mangelt es weder Madsen noch denen, die Sympathien für ihn hegen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:12
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:nun lassen wir die StA mal machen.. bis Weihnachten..
Haben die irgendwem hier Rechenschaft abzulegen, ob sie den Terminplan einhalten können oder noch weitere Spuren untersucht werden müssen, Zeugen gehört u.s.w., oder ob die Verteidigung weitere Unterlagen angefordert hat und um Aufschub bittet? Diese Ermittlung ist sicher keine Routinearbeit.
Mir wäre lieber, dass sorgfältig gearbeitet wird, als dass man meint, es wäre vordringlich, die Öffentlichkeit zufrieden zu stellen.

Oder hat Dir nur ein Krimi unter dem Weihnachtsbaum gefehlt?

@trailhamster
Danke.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:13
@trailhamster
Genau. Details stören einfach nur! :-D


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:18
@trailhamster
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Man führt den Gegenüber, der eine unangenehme Annahme vertritt, die zu widerlegen, man sich nicht in der Lage sieht, auf Nebenkriegsschauplätze.
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Wenn gar nichts mehr hilft, verweigert man einfach ganz den Diskurs, in dem man sich auf sein hypermoralistisches Elphenbeintürmchen zurückzieht und schmollend auf die Unschuldsvermutung verweist. Mal kurz den Ort und den Rahmen all dieser Diskussionen mit dem Büro der vorsitzenden Richter verwechselnd.
auch von mir ein Danke an dieser Stelle.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 15:45
Zitat von IndinaIndina schrieb:@GermanMerlin kannst Du mir bitte erklären, wo diese Abgase denn hergekommen sein könnten, von denen Madsen immer erzählt.
Du kennst Dich doch mit U-Booten sehr gut aus.
Indina, das hab ich doch schon zigmal.
Es gibt im wesentlichen drei Möglickkeiten.

- Ein Kugelhahn des Abgasleitungsendwässerungssystem wurde nach dem aufauchen geöffnet um das Wasser aus der Abgasanlage zu bekommen. Dann versehentlich nicht wieder geschlossen.

- Oder ein Diesel hat ein Unterdruck in das Uboot gesaugt (dazu müßte die Luke aber zu sein) bis er selber wegen Sauerstoffmangel stehenblieb. Dann saugt im Anschluß der Unterdruck die Restabgase aus der Abgasanlage in das Boot.

- Das Boot fuhr langsam mit Rückenwind. Dann saugt es seine eigenen Abgase an. Bei UC3 mit seinem Auspuff hinten am Turm eine plausible Möglichkeit. (Wir haben das Problem öfters im Hafen an der Stahlpier wenn der Diesel warmläuft - manchmal aber auch auf See. Ist technisch bedingt nicht zu ändern - es sei den Du hast die Möglichkeit den Kurs zu ändern)

Eine weitere Möglichkeit wäre noch ein technischer Defekt an der Abgasanlage.
Es gibt noch weitere Möglkichkeiten.

Aber wir sind ja gerade ermahnt worden uns nicht ins Details zu verlieren..
Um den Faden von oben aufzunehmen:
Woran der einzelne Baum beim Waldsterben eingeht ist nicht so wichtig.
Ob das der Borkenkäfer war oder ein Waldbrand ist egal - schlieslich ist der Baum ja Tod.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 16:10
Ok, ich habe zwar die älteren Post's nachgelesen, leider habe ich da so manches nicht verstanden, Sorry! Jedenfalls Danke für deine Auskunft! Mir ist PM's Abgase Aussage sehr wichtig, die ist jedenfalls Fakt, deshalb interessieren mich die Stiche vorerst nicht...
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Aber wir sind ja gerade ermahnt worden uns nicht ins Details zu verlieren..
Um den Faden von oben aufzunehmen:
Woran der einzelne Baum beim Waldsterben eingeht ist nicht so wichtig.
Ob das der Borkenkäfer war oder ein Waldbrand ist egal - schlieslich ist der Baum ja Tod.
Ach so...man kann es sich auch einfach machen.:-)))


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 16:16
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:evtl aus Respekt vor dem Opfer und der Angehörigen? ich ziehe das zumindest in Erwägung..
Ach- lieber spät Respekt- als nie?

Wenn er ihr und den Angehörigen jetzt Respekt zollt- warum nicht, als sie noch gelebt hat?

Warum ist so viel Respektloses vorher geschehen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 16:59
"Die Entscheidung basiert auf der Tatsache, dass wir insbesondere Kritik bekommen haben, dass die Veröffentlichung der Veranstaltung zu nahe ist und bevor das Urteil entschieden wurde", sagt Thomas Djursing, der Mann hinter der Biographie von Peter Madsen, "Raket-Madsen ‘.

https://ekstrabladet.dk/112/efter-kritik-traekker-udgivelse-om-ubaadssagen-tilbage/6976643
Zitat von aeroaero schrieb:Der rückzieher jetzt wirkt daher nicht besonnen oder weise auf mich, sondern wie eine art niederlage und wirft ein negatives bild auf seine tätigkeit.
Ach ja, zuerst vehement dagegen kämpfen und nun einen Journalist noch degradieren. Geht’s eine Nummer besser?

Schade, das er es zurückgezogen hat. Kann es nachvollziehen. Fuer kein Mark zu verdienen und noch Kritik einstecken müssen. Wofuer? Besser kein Futter geben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 17:49
Zitat von IndinaIndina schrieb:Glaube nicht, dass er ihr beim Kampf um ihr Leben zusehen wollte, es war sein erstes Mal, da könnte er noch Skrupel gehabt haben.
Was heißt „erstes Mal“? Glaubst du, er stand am Anfang einer Karriere als Serienkiller?


1x zitiertmelden