Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

864 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauenleiche, Wedding, Weihnachten 2017 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 21:28
Furchtbar und entsetzlich grausam!

Wie ekelhaft können Menschen nur sein?!

Ich bin voller Wut und Traurigkeit......


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 21:41
Da fragt man sich glatt, ob die B.Z. manche Infos schon im Vorfeld hatte......?

4.Etagen im Hausflur der 'eigens dafür angemieteten Wohnung' heruntergetragen und 37m weiter abgelegt.

Und 'Mordlust' liest sich für mich nicht so, als ob irgendwas 'einfach nur' schief gegangen wäre.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 21:42
Jemanden aus MORDLUST zu Tode zu foltern hat nichts mit BDSM Praktiken zu tun. Da ist auch nichts bei einer Session schiefgelaufen, sondern es war wohl eher eine geplante Sache.
Jetzt kommt das Motiv der Killer von Marianne M. ans Licht: Taifun S. (36) und Jasmin P. (27) sollen die Reinickendorferin aus Mordlust zu Tode gefoltert haben!
Es wäre klasse, wenn nicht immer alles in einen Topf geschmissen werden würde, sobald S/M in irgendeiner Weise erwähnt wird.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 21:50
@Photographer73
Wenn die Beiden diesen Mord tatsächlich geplant haben, hätten sie dann nicht zu der "eigens dafür angemieteten Wohnung" auch ein Auto anmieten können - eigens für den Abtransport?!

Ich finde es schon sehr gewagt, den Körper 4 Etagen durch den Hausflur - und dann noch 37 m auf offener Straße zu schleppen?!

Wenn ich einen Mord "plane" dann doch etwas gewissenhafter, oder?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:04
@Twins0199

Keine Ahnung, kein Führerschein, keine Kohle für ein Auto ? Da gibt es ja nun verschiedene Möglichkeiten. Außerdem hätten sie die Leiche ja auch so oder so durch den Hausflur tragen müssen, ob mit oder ohne Auto. Da gings ja dann nur noch um den Abtransport. Und auch wenn das riskant war, es war nicht sehr weit. Ich glaube, gerade in Großstädten fällt das doch heute kaum noch auf, wenn jemand etwas transportiert - wenn nicht gerade ein Arm o.ä. heraushängt. Der Transport scheint ja auch ungesehen über die Bühne gegangen zu sein.


2x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:10
@Twins0199
Das war doch grad um die Ecke, wozu ein Auto?
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ich glaube, gerade in Großstädten fällt das doch heute kaum noch auf, wenn jemand etwas transportiert - wenn nicht gerade ein Arm o.ä. heraushängt. Der Transport scheint ja auch ungesehen über die Bühne gegangen zu sein.
Hab ich am 29.12. genau so gemeint:
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb am 29.12.2017:Für mich das Wahrscheinlichste ist: sie wurde am Tatort in die Decke gewickelt, zwei Leute haben sie getragen (evtl. dabei oben auf das "Bündel" noch eine Plastikplane o.ä. gelegt, um die menschlichen Formen zu verdecken) und dann am Container, der in der Nähe stand, abgelegt. Das wäre in Berlin die unauffälligste Handlungsweise; da tragen Leute ständig, auch nachts, irgendwas von A nach B, darum kümmert sich kein Mensch, auch nicht, wenn größere Pakete an Containern abgestellt werden.



melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:15
hm... würde die "informationen" dieser zeitung mit vorsicht genießen. erst hieß es "vermutlich erwürgt" (https://www.bz-berlin.de/wedding/die-frauen-leiche-aus-dem-wedding-gibt-weiter-raetsel-auf), nun "zu tode gefoltert" (s.o.)... womöglich gbt es bald seriösere berichte oder/und eine polizeimeldung.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:20
@Grasmücke
... ein Auto eben dafür, um sie weiter weg zu transportieren - damit sie nicht so schnell gefunden wird.

Aber andererseits hätte den Beiden ja auch klar sein müssen, das man schnell auf sie kommen wird, denn es wird ja Chatprotokolle, SMS, Whatsapp-Nachrichten etc. geben. Nur warum haben sie sich nicht gleich in die Türkei abgesetzt? Dachten sie, sie kommen damit durch, und erst als es brenzlich wurde haben sie sich die Tickets gekauft?! 🤔


2x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:23
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ich glaube, gerade in Großstädten fällt das doch heute kaum noch auf, wenn jemand etwas transportiert - wenn nicht gerade ein Arm o.ä. heraushängt.
Der Transport scheint ja auch ungesehen über die Bühne gegangen zu sein.
Das stimmt.

Und man kann da auch keinem einen vorwurf machen, wenn eine als normal aussehend gestellte situation, niemanden in einer großstadt auffällt.

@Photographer73
Du hast ja damals auch im kriminalthread im fall des "piratenpartei" -politikers teilgenommen.

Dort transportierte der täter sein getötetes opfer in einer kiste auf einer sackkarre durch berlin, und so das andere noch wegen diesem ungewohnten anblick nachfragten.
Selbst da konnte ein psychisch kranker mann dies noch so kaschieren und verbal beschreiben, das es nicht auffällig war.

(Ein augenzeuge und kioskbesitzer, in dessen laden der täter sogar noch einkaufte, während draussen die sackkarre samt der kiste stand: )
Samet B:
„Ich habe mich gewundert: Wer fährt denn schon mit so einer Kiste durch Berlin?

Als ich ihn gefragt habe, was da drin ist, hat er nur gegrinst und gesagt: ‚Altkleider.‘

Aber er hatte auf der Kiste noch ein Rollbrett, wie man es bei Umzügen verwendet.“
http://www.bild.de/regional/berlin/gerwald-claus-brunner/so-wirkte-der-killer-pirat-auf-mich-47960410.bild.html


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:30
@Grasmücke

Jep, so sehe ich das auch. Das fällt heute gar nicht mehr groß auf. Oder es fällt jemandem auf, aber jeder kümmert sich um seinen eigenen Kram und macht sich keine weiteren Gedanken dazu. In einem kleinen Kaff wäre das was anderes, aber in Berlin...

@nutzerin

Das erwürgen kann der "Schlußpunkt" gewesen sein, die Todesursache. Aber Du hast recht, wir sollten wirklich auf eine offizielle Meldung warten, die bestimmt kommen wird.
Zitat von Twins0199Twins0199 schrieb:Aber andererseits hätte den Beiden ja auch klar sein müssen, das man schnell auf sie kommen wird, denn es wird ja Chatprotokolle, SMS, Whatsapp-Nachrichten etc. geben. Nur warum haben sie sich nicht gleich in die Türkei abgesetzt? Dachten sie, sie kommen damit durch, und erst als es brenzlich wurde haben sie sich die Tickets gekauft?! 🤔
Sie wären nicht die ersten, die sich für schlauer halten. Wenn sie das Gefühl gehabt hätten, daß man sie im Visier hat, hätten sie keinen Flug buchen wollen. Sie müssen sich sehr sicher gefühlt haben.

@aero

Stimmt, er wurde ja sogar noch auf die Sackkarre mit der Kiste angesprochen, das hatte ich schon wieder vergessen. Aber das meinte ich mit meinem vorherigen Post - sowas fällt nicht auf oder es kümmert niemanden. Und ganz ehrlich, würde ich jetzt draußen jemanden sehen, der eine große Kiste oder einen Teppich o.ä. transportiert, ich käme auch nicht sofort auf die Idee, daß das ein Leichentransport sein könnte. Und das, obwohl ich mich viel mit Kriminalfällen beschäftige.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:35
Erinnert mich an den brutalen Mord an Yangjie Li in Dessau. Täter ist auch hier ein Paar. Die "Entsorgung" der Leiche erfolgte ähnlich.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:45
@Photographer73
da stand:
Die Todesursache: massive Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper. Vermutlich wurde M. erwürgt.
(https://www.bz-berlin.de/wedding/die-frauen-leiche-aus-dem-wedding-gibt-weiter-raetsel-auf) liest sich so, als ob aus der "massiven gewalt gegen den oberkörper" auf "vermutliches erwürgen" geschlossen würde.
ich schaue mal gleichl, ob es inzwischen vllt. schon etwas iffizielles gibt...


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 22:51
vor allem am 23.12. hätte jemand, der die Situation beobachtet hätte, dies im Dunkeln auch für einen Weihnachtsbaumtransport gehalten haben.
Aber für mich war eigentlich immer klar, das der Tatort nicht weit vom Auffibdeort entfernt gelegen haben muss

Das ganze Szenario sah für mich immer danach aus, das es sich beim Auffindeort um eine „Notablage“ gehandelt haben muss, weil man die doch nicht ganz so leichte Tote nicht weiter getragen werden konnte.

Im Gegensatz zu diesem Fall hatte Brunner den Abtransport der Leiche im Vorraus besser durchgeplant. Nicht zu vergesssen, das „Faxe“ wie man Brunner nannte ein Hünenhafter Mann war, der die gut verborgene Leiche aber auch nur mit Sackkarre und öffentlichen Verkehrsmitteln so weit transportieren konnte.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 23:06
Gott sei dank, hat man diese Verbrecher gefasst, bevor die abhauen könnten! Eigentlich waren diese Personen richtig blöd, denn die hätten ja wissen müssen, dass die Polizei rasch allen Spuren nachgehen wird, und die keine Chancen haben zu entkommen.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 23:07
Zitat von WinzlingWinzling schrieb:Eigentlich waren diese Personen richtig blöd
zum glück...


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 23:17
@nutzerin


Definitv !!!!


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

04.01.2018 um 23:57
Wenn die Wohnung angemietet war konnte wahrscheinlich der Eigentümer die Decke auch identifizieren - falls er vom Fall erfahren hat.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

05.01.2018 um 00:23
Zitat von Twins0199Twins0199 schrieb:... ein Auto eben dafür, um sie weiter weg zu transportieren - damit sie nicht so schnell gefunden wird.
In Berlin haben sehr viele Leute kein Auto. Die meisten meiner Freunde/Bekannten haben keins. Man braucht es auch nicht, es stört eher, weil man es eh nirgendwo abstellen kann. Davon abgesehen hinterlässt eine Leiche im Auto immer Spuren, ein Transport hätte also ein großes Risiko.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

05.01.2018 um 00:27
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:In Berlin haben sehr viele Leute kein Auto.
kann es so nicht bestätigen, nach den extremen staus in berlin zu urteilen. aber es gäbe in dem knokreten fall andere mögliche gründe, kein auto zu benutzeb wie bspw. der von dir selbst genannte (spuren im auto); zudem wäree mmn auch die gefahr zu groß, dass ein etwaiger zeuge sich das kennzeichen merkt oder notiert und die täter darüber überführt.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

05.01.2018 um 00:36
[/u]
Zitat von nutzerinnutzerin schrieb:kann es so nicht bestätigen, nach den extremen staus in berlin zu urteilen.
Na ja, bei 4 Mill. Einwohnern (plus Besucher!) kommen halt auch viele Autos zusammen, selbst wenn die Hälfte oder Dreiviertel kein Auto haben sollten...
Ist eigentlich das Handy der Frau gefunden worden?


melden