Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

6.452 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2017, Gift ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 21:45
@aero
@Jamegumb
@Winterella
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Momentan erkenne ich nicht so recht, wie groß der Anteil von SP bei der Tat sein könnte. Es gibt den Fingerabdruck von IP auf dem Klebeband und es wurde das restliche Gift in der Baugrube gefunden.
Mir fällt es aufgrund der bekannten Details aus den Medien und den Berichten der Prozessbeobachter auch schwer, den Anteil bzw. das Maß der Mittäterschaft von S.P. zu bestimmen, losgelöst von der juristischen Bewertung.
Korrigiert mich bitte,falls ich mich irre, aber ich glaube gelesen zu haben, dass an den Giftresten nebst Zubehör auch nur Fingerabdrücke von I.P. gefunden worden sind, ist dies richtig?
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Nach den neuen Erkenntnissen könnte es doch magerer aussehen Stephanie dranzukriegen als gedacht. Also am Anfang habe ich mir da null Gedanken gemacht, aber das Gesamtbild mittlerweile + der Fakt (also so wurde das im Gericht dargestellt), dass Stephanie die Samen (oder was auch immer das gewesen sein mag) nicht nachgewiesen werden können, macht mir schon ein ungutes Gefühl im Bauch
Ob und wie der Nachweiß der aktiven Tatbeteiligung von S.P. an den zwei Giftmord-Versuchen erbracht werden kann, könnte ausschlaggebend für das Strafmaß von S.P. sein. Möglicherweise können nur die WA-Aktivitäten zwischen S.P.und I.P die Tatbeteiligung von S.P. "beweisen". Ob und wie der Nachweiß der aktiven Tatbeteiligung von S.P. an den zwei Giftmord-Versuchen erbracht werden kann, könnte ausschlaggebend für das Strafmaß von S.P. sein.

Wie @aero bereits anführte, hat sich S.P.
Zitat von aeroaero schrieb:mit ihrem gesamten verhalten während der giftanschläge, sprich das sie als mensch nicht schon vor dem ersten giftanschlag eingegriffen hat durch melden bei der polizei oder wie auch immer, wodurch sie sich als "überraschte von der tatsächlichen mordtat und dann hineingezogen.." auch unglaubwürdig macht,
[gemacht].

Es wird Interessant sein, zu erfahren, auf welcher Grundlage die Staatsanwaltschaft, S.P. als treibende Kraft für die Mordtaten einstuft und wie sich dies im Strafmaß für sie abbildet.

Spannend wird auch das psychatrische Gutachten über I.P. sein. Wurde für S.P. auch ein Gutachten erstellt?
Mein Bauchgefühl ist, dass hier zwei Menschen zueinander gefunden haben, die in der Summe eine toxischen Wirkung auf ihr Umfeld hatten.


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 22:22
Zitat von SnayderSnayder schrieb:eine toxischen Wirkung auf ihr Umfeld hatten.
Toxisch und explosiv. Es ist schon spät, deshalb weiß ich nicht, was WA-Aktivitäten sind. :(
Und ja, der anwesenden psychiatrische Fachmann wird über beide Angeklagten berichten. Manchmal reden die Angeklagten ja sogar mit dem psychiatrischen Gutachter, aber im Vorliegenden Fall bildet sich der Fachmann wohl nur die Einschätzung aufgrund dessen, was er vor Gericht gehört und gesehen hat. Ich habe nirgends gehört, dass SP oder IP mit dem Psychiater gesprochen hätte.


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 22:25
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Es wird Interessant sein, zu erfahren, auf welcher Grundlage die Staatsanwaltschaft, S.P. als treibende Kraft für die Mordtaten einstuft und wie sich dies im Strafmaß für sie abbildet.
Absolut, genau der Punkt interessiert mich auch richtig. Ich hoffe da war nicht nur die Zeugenaussage des Exfreundes (Schwester sollte tot sein usw.) dran schuld?
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Spannend wird auch das psychatrische Gutachten über I.P. sein. Wurde für S.P. auch ein Gutachten erstellt?
Mein Bauchgefühl ist, dass hier zwei Menschen zueinander gefunden haben, die in der Summe eine toxischen Wirkung auf ihr Umfeld hatten.
Ich denke da sind sich fast alle die sich mit dem Fall beschäftigen absolut einig.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Ich habe nirgends gehört, dass SP oder IP mit dem Psychiater gesprochen hätte.
Ich denke dass sowas in einem Mordfall immer gemacht wird.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 22:28
@Jamegumb
Endschuldige, mit WA meine ich WhatsApp-Nachrichten, heute schreibt ja keiner mehr SMS ;)
Gut zu wissen, dass der psychatrische Fachmann beide begutachtet, allein mir fehlt der Glaube, wie er zeitnah zu Gutachten kommen kann, ohne vorher die Akten gesehen zu haben. Begutachtet ein Fachmann beide?


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 22:29
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Ich denke dass sowas in einem Mordfall immer gemacht wird.
Nein, wenn die nicht wollen, müssen die auch nicht mit dem Psychiatrischen Gutachter reden.
Wie gesagt, der bildet sich dann ein Urteil darüber, wie die sich vor Gericht benehmen, wie sie vor Gericht beschrieben werden und so weiter.
Auch, wenn sie im Prozess nichts sagen ist das so. Die Schuldfähigkeit muss festgestellt werden und das sich das kein Richter anmaßt, werden eben Fachleute
beauftragt.

@Snayder

Eigentlich soll jeder Angeklagte separat begutachtet werden. Da es aber zu wenige davon gibt, macht es oftmals nur ein einzelner Gutachter. So auch hier.
Im Höxter-Fall waren es am Anfang zwei und einer wurde rausgeworfen, dann musste eine Gutachterin beide bewerten.


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 22:35
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Nein, wenn die nicht wollen, müssen die auch nicht mit dem Psychiatrischen Gutachter reden.
Oh schade, dann habe ich mich geirrt. Allerdings könnte ich mir bei Stephanie vorstellen, dass sie gerne redet und sich eventuell einen Vorteil durch Manipulation verschaffen will, was natürlich nicht gelingen würde.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 22:46
@Winterella
Das ist gut möglich, dass die SP mit dem Psychiater gesprochen hat. Aber zwingen kann man die nicht. Womit willst du denen drohen, wenn sie nicht reden wollen? Und ehrlich gesagt, würde ich es in vergleichbarer Situation auch nicht tun. Es sei denn, ich würde versuchen, eine psychische Störung vorzutäuschen, damit ich in eine Forensische Psychiatrie eingewiesen werde. Mag sein, dass dort das Leben angenehmer ist, als im Knast. Aber der Weg hinaus ist gewiss nicht kürzer.
Die Herrschaften unterliegen keiner Schweigepflicht und können dann vor Gericht munter über dich erzählen. Oder später dann in einem der unendlich vielen Real-Crime-Formaten.


3x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 23:08
@Jamegumb
Ja stimmt, im Höxter Fall hat Frau Dr. Nahlah Saimeh, nach dem Rauswuf, pardon, Krankenstand von Prof. O., die Begutachtung von beiden übernommen.

Es bleibt abzuwarten, wie der Gutachter die beiden als Individiuen sieht und welchen Stellenwert er den, wenn dies feststellbar wäre, Synergieeffekten der Paarbeziehung beimisst.
@Winterella
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Allerdings könnte ich mir bei Stephanie vorstellen, dass sie gerne redet und sich eventuell einen Vorteil durch Manipulation verschaffen will,
Genau diesen Gedankengang hatte ich auch schon, mir erscheint sie mMn. auch sehr manipulativ und irgendwie "gerissen" zu sein.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 23:11
@Jamegumb
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Die Herrschaften unterliegen keiner Schweigepflicht und können dann vor Gericht munter über dich erzählen. Oder später dann in einem der unendlich vielen Real-Crime-Formaten.
Wen Du genau mit "Herrschaften"meinst, ist mir gerade unklar.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 23:20
@Snayder
Die psychiatrischen Gutachter unterliegen keiner Schweigepflicht. Sonst könnten sie ja ihre Ergebnisse nicht vor Gericht präsentieren. Das wird den zu begutachtenden Angeklagten aber natürlich zu Beginn mitgeteilt.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

23.03.2019 um 23:32
@Jamegumb
Jetzt verstehe ich, worauf Du hinaus möchtest.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Es sei denn, ich würde versuchen, eine psychische Störung vorzutäuschen, damit ich in eine Forensische Psychiatrie eingewiesen werde. Mag sein, dass dort das Leben angenehmer ist, als im Knast. Aber der Weg hinaus ist gewiss nicht kürzer.
Ist es denn erstrebenswert nach §63 StGB verurteilt zu werden und würde eine Begutachtung ohne persönliche Gespräche mit dem Ergebnis der Schuldunfähigkeit des TV überhaupt zulässig sein?


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 00:42
Besteht denn letztlich auch noch die Möglichkeit, dass einer der Angeklagten in Revision geht ? Dann würde sich die Sache bedeutend länger hinziehen.

Ist es denn erstrebenswert nach §63 StGB verurteilt zu werden.....tja, ob da Knast nicht "schöner" ist?


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 06:59
@Snayder
Das kann ich nicht sagen. Der Rhein-Ruhr-Ripper hielt sich für mich therapierbar und ist auf eigenen Wunsch ins Gefängnis gegangen.
Hier ist eine Doku über Straftäter in der forensischen Psychiatrie. Die gibt einen guten EinblickKlick

@Isimaus
Das Rechtsmittel der Revision haben beide NACH der Verurteilung. Das werden die auch vermutlich nutzen. Aber da werden die Urteile nur auf Formfehler, nicht aber inhaltliche Fehler überprüft. Die Revision alleine führt zu keiner neuen Verhandlung und damit auch zu keiner großartigen Verzögerung.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 08:28
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Die Herrschaften unterliegen keiner Schweigepflicht und können dann vor Gericht munter über dich erzählen. Oder später dann in einem der unendlich vielen Real-Crime-Formaten.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Die psychiatrischen Gutachter unterliegen keiner Schweigepflicht. Sonst könnten sie ja ihre Ergebnisse nicht vor Gericht präsentieren. Das wird den zu begutachtenden Angeklagten aber natürlich zu Beginn mitgeteilt.
das kann ich mir nicht vorstellen.

wenn ein gutachter vom gericht bestellt wird, wird er natürlich dem gericht berichten. wenn der eigene anwalt den gutachter bestellt, sowieso.
es wird dem gericht gegenüber auskunft gegeben, aber das heisst doch nicht, dass der gutachter alles in die welt hinausposaunen darf.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 08:52
Ich bitte einfach mal zu bedenken, dass die Zeugen bislang sicher keine Überraschungen ausgesagt haben. Alles, was bisher kam, dürfte der StA vor dem Prozess bekannt gewesen sein. Auch dass ihre Fingerabdrücke nicht an diesem ominösen Gift waren. Und trotzdem reden sie davon, dass die Angeklagte die treibende Kraft war. Da werden sicher noch dementsprechende Details kommen.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 08:56
@frauzimt
Ob es "alles" ist, kann ich dir nicht sagen. Aber viel.

Ein gutes Beispiel ist der Beitrag aus der Reihe „Die größten Kriminalfälle“, wo es um den sogenannten Oma-Mörder von Bremerhaven , Olaf D. geht.
Hier erzählt Frau Doktor Nahlah S. schon pikante Details über seine Sexualität, darüber, dass er bei den Gesprächen aus Selbstmitleid geweint habe usw.
Also was ich sagen will. Der Typ hat sogar gestanden, der sitzt seit bald 18 Jahren im Knast. Dass es für ihn das große Paket gibt, wusste er zum Zeitpunkt der Explorations Gespräche schon. Also, was bringt es dann, mich auch noch vor der Öffentlichkeit zusätzlich demütigen zu lassen?
Für uns als Zuschauer bist das natürlich spannend. Wenn sie den Höxter-Typ als "Schwachsinnig auf allen Kanälen" bezeichnet. Wer so einen Bericht vor Gericht Mal erlebt hat, der weiß, dass es dann mucksmäuschenstill ist. Manchmal dringt etwas Gekicher durch.

@PurePu ich vermute auch, dass da noch was kommt.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 10:52
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Ich bitte einfach mal zu bedenken, dass die Zeugen bislang sicher keine Überraschungen ausgesagt haben. Alles, was bisher kam, dürfte der StA vor dem Prozess bekannt gewesen sein. Auch dass ihre Fingerabdrücke nicht an diesem ominösen Gift waren. Und trotzdem reden sie davon, dass die Angeklagte die treibende Kraft war. Da werden sicher noch dementsprechende Details kommen.
Stimmt. Du hast recht. Das muss man einfach mal im Hinterkopf behalten, fällt aber natürlich schwer wenn man recht emotional an die Sache rangeht.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 10:55
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Manchmal reden die Angeklagten ja sogar mit dem psychiatrischen Gutachter, aber im Vorliegenden Fall bildet sich der Fachmann wohl nur die Einschätzung aufgrund dessen, was er vor Gericht gehört und gesehen hat. Ich habe nirgends gehört, dass SP oder IP mit dem Psychiater gesprochen hätte.
Auch wenn du nichts davon gehört hast, schließt es das nicht aus. Dr. Wörthmüller wird darüber berichten, wieviele Stunden er mit den Angeklagten gesprochen hat und inwieweit sie sich auf das Gespräch eingelassen haben, wenn er sein Gutachten vorträgt.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Im Höxter-Fall waren es am Anfang zwei und einer wurde rausgeworfen, dann musste eine Gutachterin beide bewerten.
Von "müssen" kann keine Rede sein. Dr. Saimeh wurde gefragt und war bereit, auch die Begutachtung des Angeklagten zu übernehmen, ebenso stimmten die Verteidiger des Angeklagten zu, ansonsten hätte der Prozess erneut aufgerollt werden müssen.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 11:01
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:@frauzimt
Ob es "alles" ist, kann ich dir nicht sagen. Aber viel.

Ein gutes Beispiel ist der Beitrag aus der Reihe „Die größten Kriminalfälle“, wo es um den sogenannten Oma-Mörder von Bremerhaven , Olaf D. geht.
Hier erzählt Frau Doktor Nahlah S. schon pikante Details über seine Sexualität, darüber, dass er bei den Gesprächen aus Selbstmitleid geweint habe usw.
Also was ich sagen will. Der Typ hat sogar gestanden, der sitzt seit bald 18 Jahren im Knast. Dass es für ihn das große Paket gibt, wusste er zum Zeitpunkt der Explorations Gespräche schon. Also, was bringt es dann, mich auch noch vor der Öffentlichkeit zusätzlich demütigen zu lassen?
Für uns als Zuschauer bist das natürlich spannend. Wenn sie den Höxter-Typ als "Schwachsinnig auf allen Kanälen" bezeichnet. Wer so einen Bericht vor Gericht Mal erlebt hat, der weiß, dass es dann mucksmäuschenstill ist. Manchmal dringt etwas Gekicher durch.
@Jamegumb
Die vor Gericht vorgetragenen Passagen sind ja öffentlich, stehen ausschnittweise in den Zeitungen.

Aber dass Gutachter selber Kasse machen, hab ich bisher noch nicht mitgekriegt Das wäre unseriös.
Wenn sich einer zur Ruhe setzt kann er bestimmt Bücher schreiben.
Wenn es nicht erlaubt ist namen zu nennen, verwendet er stattdessen zwei große Buchstaben.

wenn ein Angeklagter durch einen Gutachter befragt werden soll und bekannt ist, dass der nebenher mit Krimiartikeln aus seiner Praxis Geld verdient, ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit sicher gering.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

24.03.2019 um 11:01
@Winterella
Schau mal, allein die Aussagen, dass sie bei den Eltern des Ex davon überzeugt war, dass die sie komisch anschauen oder dass sie sagte, es sei das Beste für die Beziehung, wenn die Schwester tot sei. Das geht ja schon in eine sehr eindeutige Richtung, wer der Anstifter zu dieser Tat gewesen sein könnte. Trifft dann eine solche Frau auf den Angeklagten, der sein Leben lang gemobbt und gehänselt wurde, sich nicht von Mami und Papi gelöst hat und aus welchen Gründen auch immer denkt, er sei der Allergrößte, nun, dann kann sich daraus eine ganz eigene Dynamik entwickeln. Vorliegend leider eine tödliche. Er wollte sie unbedingt, will er ja scheinbar immer noch, seine Eltern waren gegen die Beziehung, wer weiß, wie sie ihn noch gegen die Eltern aufgestachelt hat?! Das Ende davon kennen wir ...


melden