Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

6.452 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2017, Gift ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 21:37
Zitat von emzemz schrieb:Wie stellst du dir das denn vor? Dem Papa sagen, wir haben jetzt zwar deine Frau umgebracht, aber dich mögen wir, dich lassen wir leben. Und was dann? Zeigt sich dann der Papa dankbar, erzählt nichts von der ermordeten Ehefrau und beteiligt sich an den Märchen über ihren Verbleib? Schon ein wenig ein Schmarrn :D
Ja klar, wenn man von der Denke der Beiden ausgeht wäre das ziemlich dämlich.

Aber mal im Ernst, es hätte sicherlich Möglichkeiten gegeben nur eine Person umzubringen. Die Mutter hat ja auch mal alleine das Haus verlassen. Das sie dem Vater von der Tat nichts erzählt hätten, setzte ich dabei voraus.

Ist aber auch müssig darüber in der Rückschau zu spekulieren, da es ja bekanntlich anders kam. Ich wollte nur kund tun, dass Hass ggf. nicht das Hauptmotiv war, sondern eben Habgier.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 21:41
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Bei einer Tat im Affekt begangen, dürfte der Täter selber erschrocken sein.

Die Tötung einer weiteren Person, zu Verdeckung, wird als Mord gewertet.
Das ist natürlich auch noch eine Alternative, die sein könnte.

Wie ist es eigentlich, wenn sie nicht an der Tat beteiligt war, sie aber wissentlich diese nicht verhindert hat, wird das dann auch als Mord gewertet?


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 21:52
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Wie ist es eigentlich, wenn sie nicht an der Tat beteiligt war, sie aber wissentlich diese nicht verhindert hat, wird das dann auch als Mord gewertet?
Ja. Wenn du an der Tat beteiligt bist und wenn es auch "nur" die Planung ist, bist du Mittäter und somit auch wegen Mordes zu belangen.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 21:53
@Apoplexia
Okay, Danke für die Antwort.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 21:57
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Wie ist es eigentlich, wenn sie nicht an der Tat beteiligt war, sie aber wissentlich diese nicht verhindert hat, wird das dann auch als Mord gewertet?
Wenn Sie nur von seinen Plänen gewusst hat, diese aber nicht zu verhindern wusste, ist sie zur Beihilfe zum Mord, die grundsätzlich Vorsatz annimmt, nur zu Belangen, wenn man ihr eine Garantenstellung zuspricht. Das müsste nachgewiesen werden.
Dann ist sie wegen Beihilfe dran.
Aber in diesem Fall stellt es sich ja derzeit eher so dar, dass die Lockenfrau aktiv beteiligt war.


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 22:08
Zitat von MinziMinzi schrieb:Wenn Sie nur von seinen Plänen gewusst hat, diese aber nicht zu verhindern wusste, ist sie zur Beihilfe zum Mord, die grundsätzlich Vorsatz annimmt, nur zu Belangen, wenn man ihr eine Garantenstellung zuspricht. Das müsste nachgewiesen werden.
Dann ist sie wegen Beihilfe dran.
Aber in diesem Fall stellt es sich ja derzeit eher so dar, dass die Lockenfrau aktiv beteiligt war.
Ja, das meinte ich auch ursprünglich. Also gewusst, aber nicht mitgeplant und schlussendlich nicht verhindert. Das wäre dann also Beihilfe zum Mord.

Ich gehe aber auch davon aus, wie Du schriebst, dass sie aktiv beteiligt war.

Ich kann mir die Zwei gar nicht vorstellen, wie sie all' das getan haben sollen. Die wirken so " theoretisch", so wenig praktisch. Alles unvorstellbar.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 22:20
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Bei einer Tat im Affekt begangen, dürfte der Täter selber erschrocken sein.
Die Tötung einer weiteren Person, zu Verdeckung, wird als Mord gewertet.
Das halte ich für etwas problematisch, glaubwürdig rüber zu bringen, wie es an einer im Bett schlafenden Person zum Affekt kommt.
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Ich wollte nur kund tun, dass Hass ggf. nicht das Hauptmotiv war, sondern eben Habgier.
Als ich Hass ins Gespräch brachte, ging es nicht um das Motiv, es ging um die Art der Tötung, nämlich um die Zertrümmerung des Gesichts.
Zitat von MinziMinzi schrieb:Wenn Sie nur von seinen Plänen gewusst hat, diese aber nicht zu verhindern wusste, ist sie zur Beihilfe zum Mord, die grundsätzlich Vorsatz annimmt, nur zu Belangen, wenn man ihr eine Garantenstellung zuspricht. Das müsste nachgewiesen werden.
Und du bist sicher, dass https://dejure.org/gesetze/StGB/13.html greift und nicht https://dejure.org/gesetze/StGB/138.html ?


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 22:31
Zitat von emzemz schrieb:Und du bist sicher, dass https://dejure.org/gesetze/StGB/13.html greift und nicht https://dejure.org/gesetze/StGB/138.html ?
138 ist immer schwierig wegen des Nachweises. Wer soll beweisen, wer was gewusst hat? Sehr schwierig.
Außerdem wäre das Strafmaß dann mit 5 Jahren in den Fällen, wo man eindeutig sagen kann, dass eine Meldung das Verbrechen verhindern hätte können, vergleichsweise gering.
Oftmals werden 138er als Kronzeugen heran gezogen und kommen mit einem blauen Auge davon.

Das ist hier nicht zu erwarten


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 22:31
Zitat von emzemz schrieb:Als ich Hass ins Gespräch brachte, ging es nicht um das Motiv, es ging um die Art der Tötung, nämlich um die Zertrümmerung des Gesichts.
Ja und mir ging's ums Motiv. Bei der Zertrümmerung können auch opportune Gründe eine Rolle gespielt haben.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 22:54
@Ebba11

Was meinst du mit "opportune Dinge"?


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.02.2018 um 23:03
Zitat von MinziMinzi schrieb:Was meinst du mit "opportune Dinge"?
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:opportune Gründe
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Wenn z.B. sie es war, hat sie vielleicht einfach öfter zuschlagen müssen, mangels Kraft. Vielleicht hat die Mutter sich noch wehren können bzw. konnte kurz flüchten.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

02.02.2018 um 12:07
Eine aktive Beteiligung wäre es aber z.B. schon, wenn z.B. Frau X den späteren Opfern ein Medikament (z.B. Beruhigungsmittel, Schlafmittel etc.) ins Essen/Getränk gemischt hätte, damit Herr Y die Schläge ohne Gegenwehr ausführen kann....


3x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

02.02.2018 um 12:16
Zitat von FraumitHutFraumitHut schrieb:Eine aktive Beteiligung wäre es aber z.B. schon, wenn z.B. Frau X den späteren Opfern ein Medikament (z.B. Beruhigungsmittel, Schlafmittel etc.) ins Essen/Getränk gemischt hätte, damit Herr Y die Schläge ohne Gegenwehr ausführen kann....
Oder - wie im letzten Artikel beschrieben - die Lampe gehalten hätte


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

02.02.2018 um 14:17
Mit Verlaub, eine weitergehende Unterstützungsleistung, als ausleuchten, ablenken oder Tür aufhalten kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, bei dieser Dame.
Den Hammer hat die nicht geführt.
Aufstachelung, Anstiftung? Vielleicht.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

02.02.2018 um 21:05
Zitat von FraumitHutFraumitHut schrieb:damit Herr Y die Schläge ohne Gegenwehr ausführen kann....
Wer mit einem 5 Kg Vorschlaghammer einen Schlag auf den Kopf erhält, leitet keinerlei Gegenwehr mehr!


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

02.02.2018 um 21:08
Zitat von -VOLLSTRECKER--VOLLSTRECKER- schrieb:Wer mit einem 5 Kg Vorschlaghammer einen Schlag auf den Kopf erhält, leitet keinerlei Gegenwehr mehr!
Woher weißt du, dass das ein 5 kg Vorschlaghammer war? Quelle?


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

02.02.2018 um 21:19
Zitat von Sonnenschein81Sonnenschein81 schrieb:Woher weißt du, dass das ein 5 kg Vorschlaghammer war? Quelle?
In den Videos ist immer von einem schweren Werkzeug als Tatwaffe die Rede, es ist jedoch mehrmals ein solcher Vorschlaghammer im Bild.
1. ist das ein Werkzeug und 2. würde das auch zu den schweren Verletzungen passen.
Aber auch ein anderes schweres Werkzeug hätte die gleiche Wirkung: Ein heftiger Schlag auf den Kopf und da kommt keine Gegenwehr mehr, weil das Opfer entweder bewusstlos ist oder sofort tot.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

03.02.2018 um 00:25
Zitat von -VOLLSTRECKER--VOLLSTRECKER- schrieb:In den Videos ist immer von einem schweren Werkzeug als Tatwaffe die Rede, es ist jedoch mehrmals ein solcher Vorschlaghammer im Bild.
Exakt, der Vorschlaghammer war im Bild.

Wie dem auch sei, das junge Ehepaar befindet sich in U-Haft.

Interessant zu erfahren, wie sich letztendlich das Familiendrama abgespielt hat und der leibliche Sohn zum Mörder wurde.

Die Leichen auf dem Grundstück einzubetonieren, in der Lage zu sein, pragmatisch zu handeln, ist ein zusätzlicher Faktor, der zunächst schwer nachzuvollziehen ist.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

03.02.2018 um 08:36
Der Vorschlaghammer war nur in "nachgestellten Szenen" zu sehen, oder?
Wenn dies das Mordwerkzejg war, sagt das auch etwas über den/die Mörder.
Man würde doch als Mordwaffe einen gewöhnlichen Schlosserhammer erwarten. Dieser ist deutlich handlicher.
Wer einen Vorschlaghammer nimmt, der will vernichten.
So meine Einschätzung.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

03.02.2018 um 09:19
Durch (manchmal gestellte) Bilder in den Medien kann man schon mal auf eine falsche Fährte kommen. Quizfrage: Was war die Tatwaffe des "Hammermörders"?


1x zitiertmelden