Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

4.007 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
PurePu Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:17
@Inspektor
Davon ist nichts bekannt. Glaube ich auch eher nicht.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:20
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Du berichtest über einen „Interpretationsspielraum“, in Bezug auf die Ermordung.

Aus deiner Sicht könnte offensichtlich auch eine Tötung außerhalb des Schlafplatzes stattgefunden haben und die Restteile des Getöteten in der Nähe seines Schlafplatzes deponiert worden sein.

Habe ich das, aus deiner Sicht, richtig interpretiert?
Das hat mit meiner Sicht nun nichts zutun. Es wurde in manchen Quellen geschrieben, dass der Kopf einige hundert Meter entfernt vom Tatort (laut Ermittlern wurde Herr Straten an seinem Schlafplatz in der Batterie getötet) gefunden wurde.
Ich schrieb ja bereits, dass sich die Quellen da teilweise widersprechen und man deshalb nicht genau weiß was stimmt.
Die einzige verlässliche Quelle - offizielle Bekanntgabe durch die Ermittler - spricht von "am Tatort". Und das ist eben nunmal nicht besonders präzise und lässt einen gewissen Spielraum. Tatort könnte auch der gesamte Friedhof sein.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:22
Zitat von InspektorInspektor schrieb:War der Friedhof denn auch ein regelmäßiger Treffpunkt von anderen Gruppen? Z. B. Jugendlichen?
Also ich wohne nicht weit von besagtem Friedhof entfernt und habe noch nie etwas über etwaige Gruppen, die sich dort aufhalten, gehört.
Kurz nach der Tat kursierten hier und auch in Koblenz mal Gerüchte/Vermutungen, dass Jugendbanden dort ihr Unwesen treiben würden.
Dazu kann ich aber nichts sagen. Es stimmt zwar, dass in der Nähe des Friedhofs ein paar Plätze sind, an denen Jugendliche "abhängen", aber ich denke nicht, dass dies auch auf den Friedhof zutrifft.
Ich selbst habe dort noch nie Gruppen gesehen.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:27
Zitat von dolcevita21dolcevita21 schrieb:Ich selbst habe dort noch nie Gruppen gesehen.
Bist Du denn da häufiger auf diesem Friedhof, etwa als Spaziergänger oder zur Grabpflege unterwegs?

Ich würde schon davon ausgehen, dass regelmäßige Friedhofsbesucher etwas darüber aussagen könnten, ob da öfter Jugendliche oder evtl. auch andere zwielichtige Gestalten auf einem Friedhof abhängen.

Es gibt ja immer auch eine Friedhofsverwaltung. Gerade ältere Besucher, die regelmäßig ein Grab eines Angehörigen besuchen, melden sich in der Regel schon bei der Friedhofsverwaltung, sofern sie sich durch solche Personen belästigt fühlen oder nur noch mit Angst zur Grabpflege gehen.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:28
Zitat von dolcevita21dolcevita21 schrieb:Das hat mit meiner Sicht nun nichts zutun. Es wurde in manchen Quellen geschrieben, dass der Kopf einige hundert Meter entfernt vom Tatort (laut Ermittlern wurde Herr Straten an seinem Schlafplatz in der Batterie getötet) gefunden wurde.
Ich schrieb ja bereits, dass sich die Quellen da teilweise widersprechen und man deshalb nicht genau weiß was stimmt.
Die einzige verlässliche Quelle - offizielle Bekanntgabe durch die Ermittler - spricht von "am Tatort". Und das ist eben nunmal nicht besonders präzise und lässt einen gewissen Spielraum. Tatort könnte auch der gesamte Friedhof sein.
Ok, Dank für die Info.

Leider ist nicht bekannt geworden, wo sich letztendlich Restteile des Ermordeten, auf dem Friedhof, befunden haben.

Aus welchem Grund darüber nicht berichtet wurde, ist nicht nachvollziehbar.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:29
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Bist Du denn da häufiger auf diesem Friedhof, etwa als Spaziergänger oder zur Grabpflege unterwegs?
Nein, häufiger würde ich nicht sagen. Hin und wieder gehe ich dort hin, aber nicht häufig.
Ich kenne jedoch mehrere Person, die dort fast täglich hingehen.
Einziger Punkt ist, dass ich niemanden kenne, der dort ABENDS hingeht - vielleicht sieht es dann anders aus.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:29
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb:Leider ist nicht bekannt geworden, wo sich letztendlich Restteile des Ermordeten, auf dem Friedhof, befunden haben.

Aus welchem Grund darüber nicht berichtet wurde, ist nicht nachvollziehbar.
Was meinst du denn mit "Restteile"? Den Körper von Herrn Straten?


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:31
https://www.welt.de/vermischtes/article175727243/Koblenz-Kopf-von-enthauptetem-Obdachlosen-gefunden.html

Hier noch fix die Quelle zur Auffindesituation des Kopfes "am Tatort".

Eine Schlagzeile der BILD (kann ich leider nicht zitieren, weil kostenpflichtiger Bild Plus Beitrag) lautete aber z.B "Warum nahm der Killer den Kopf mit?"... das meinte ich damit, dass in Bezug auf den Fund des Kopfes zahlreiche Versionen kursierten.
Sei es in den Medien, sei es auch durch Gerüchte.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:41
Zitat von dolcevita21dolcevita21 schrieb:Was meinst du denn mit "Restteile"? Den Körper von Herrn Straten?
Dank für den Link!

Auszug:

Die Ermittler in Koblenz arbeiten nach eigenen Worten mit Hochdruck daran, neue Erkenntnisse im Fall des toten Obdachlosen zu gewinnen. Helfen könnte ihnen nun der Kopf des Enthaupteten, der entdeckt wurde.

Die Spurensicherung wird in diesem Fall wohl entscheidend sein, um dem oder den Tätern auf die Spur zu kommen: Neue Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler in Koblenz deshalb vom fehlenden Körperteil des enthaupteten Obdachlosen, der Ende März auf einem Friedhof entdeckt worden war.

„Der Kopf lag am Tatort“, sagte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Rolf Wissen und bestätigte damit erstmals den Fund.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 15:51
Zitat von Philipp54Philipp54 schrieb:Ein anderes Szenario ist womöglich die Beantragung von ALG II als die Obdachlosigkeit eingetreten ist.
Die steht diesem Personenkreis uU auch zu, ohne Konto und Adresse.
Hartz 4 geht nur wenn man eine adresse angibt.
Diese kann auch von einem bekannten sein oder die Unterkunft eines Obdachlosen Heim.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:05
Zitat von nostromo666nostromo666 schrieb:Vielleicht lernte er auf seinen Kunstmessen jemanden kennen.
was denn für Kunstmessen plötzlich? wo kommt das nun her?


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:06
@Rotmilan

Wir, d. h. meine Familie, haben uns gelegentlich um das Grab eines Freundes auf dem Hauptfriedhof gekümmert bis es vor fünf Jahren aufgehoben wurde. Soweit ich mich erinnern kann (und auch meine Schwester) haben wir dort nie Gruppen von Jugendlichen beim "Abhängen" gesehen. Man muss da, denke ich, zweierlei berücksichtigen: Einmal ist der Friedhof nicht so attraktiv als Treffpunkt (es gibt nichts zu sehen, man kann keine Getränke o. Ä. kaufen) zum anderen müsste man gezielt dorthin gehen, während ein Treffen in der Innenstadt durch Busverbindungen usw. leichter zu bewerkstelligen ist und man dort vielleicht auch zufällig andere Bekannte treffen kann, die gerade unterwegs sind.

Außerdem, und das wurde oben in der Diskussion auch schon einmal vorgeschlagen, ist die Aufmerksamkeitsquote auf dem Friedhof sehr hoch - gerade ältere Leute achten oft sehr darauf, was in der Nähe der Gräber ihrer Angehörigen vorgeht. Wenn da eine Gruppe von Jugendlichen, evtl. rauchend, mit Getränken oder laut redend herumsitzen würde gäbe es gleich eine Meldung an die Friedhofsverwaltung. Wir wurden auch öfter von Leuten angesprochen, ob wir irgendetwas gesehen hätten, weil eine Zeitlang mal Blumen und Gestecke von den Gräbern geklaut wurden. Während man in der Innenstadt achtlos an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigeht, schaut man auf dem Friedhof dann vielleicht doch einmal genauer hin was die da machen.

Sicher gibt es auch abgelegene Ecken, wo man nicht so schnell bemerkt wird, aber gerade bei schlechtem Wetter und auch weil sehr abgelegen kann ich mir diese Plätze als Treff von Jugendlichen nicht vorstellen.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:23
In letzter Zeit werden Friedhöfe ja auch sehr häufig von Metalldiebesbanden heimgesucht. Sie haben ja bestimmt schweres Werkzeug bei sich, was auch als Tatwaffe in Frage kommt. Vielleicht hat ja Straten nachts irgendwelche Metalldiebe gestört.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:40
@brigittsche
Verstehe, besten Dank für die konkrete Beschreibung. An Jugendliche als Täter glaube ich hier auch nicht. Ich gehe wirklich eher von entweder einem Psychopathen aus, den es nachts auch auf den Friedhof gezogen hat, wegen innerer Unruhe und der evtl. den Drang verspürte jemanden zu töten, Stimmen hörte, die solche Befehle erteilten, da gibt's ja im Rahmen psychischer Störungen einige mögliche Ursachen.
Psychopathen sind ja nicht dumm, in so einem Fall, wäre dem Täter schon klar, dass er diese Örtlichkeit zukünftig meiden muss um nicht evtl. ins Visier der Ermittlungen ( Kameras auf Friedhof zur Überwachung u.a.) zu geraten.

Die zweite Option, die wir hier schon angesprochen haben, wäre ein gezielter Mord an Straten, weil er Dinge wusste, die jemandem gefährlich werden konnten.
Aber hier finde ich es trotzdem nicht passend, dass Straten auf so grausame Weise enthauptet wurde. Das passt irgendwie nicht, wenn man ihn nur als Zeugen oder Mitwisser beiseite schaffen wollte.

Ich denke für eine so grausige Art der Tötung muss man entweder Psychopath oder voller Hass und Rachegfühle sein.

Raubüberfall, wäre für mich die unwahrscheinlichere Option. Gibt natürlich auch Leute, die jemanden für ein paar wenige Euros umlegen.
Daran glaube ich hier auch nicht so wirklich. Auch die Entahuptung wäre da doch too much.

Zumal der Friedhof ja auch kein Kontaktpunkt von Drogenabhängigen oder ähnlicher Szene ist.

----------------------------------
In letzter Zeit werden Friedhöfe ja auch sehr häufig von Metalldiebesbanden heimgesucht. Sie haben ja bestimmt schweres Werkzeug bei sich, was auch als Tatwaffe in Frage kommt. Vielleicht hat ja Straten nachts irgendwelche Metalldiebe gestört.


Ja, das gibt es sogar bereits auf Landfriedhöfen. Aber auch da finde ich eine Enthauptung irgendwie nicht passend. Denkst Du Straten könnte solche Leute per Handykamera gefilmt haben, während sie ihr Werk begonnen haben?
Da hätte es doch gereicht, Straten das Handy abzunehmen und wenn es mehrere Personen waren, was in solchen Fällen meist der Fall ist, hätten zwei ihn festgehalten.
Dieser Metalldiebstahl ist ja inzwischen richtig organisiert. Das ist naürlich evtl. möglich, eine gute Überlegung.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:44
Ja, das mit den gelegentlichen Diebstählen höre ich in letzter Zeit öfter.
Und auch da habe ich mich schon immer gefragt was einen Menschen dazu bewegt, Blumen (für wenige Euro) von einem Grab zu stehlen...
Mir ist auch ein Fall bekannt, bei dem - circa 1 - 1,5 Jahre her - ein Grab völlig zerstört wurde. Da wurde regelrecht drauf randaliert (die ganzen Beete durchwühlt, sogar das Holzkreuz wurde entfernt, ich meine man hatte es dann etwas weiter entfernt im Gebüsch gefunden).
Und das waren wohl eher keine Wildschweine, die auch ansonsten öfter mal Gräber durchwühlen.

Was ich auch nochmal anmerken wollte ist, dass der Koblenzer Friedhof extrem groß ist! Selbst ich als Koblenzerin kenne nicht jede Ecke und habe keine 100%ige Vorstellung von der gesamten Fläche.


1x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:49
Zitat von dolcevita21dolcevita21 schrieb:Was ich auch nochmal anmerken wollte ist, dass der Koblenzer Friedhof extrem groß ist! Selbst ich als Koblenzerin kenne nicht jede Ecke und habe keine 100%ige Vorstellung von der gesamten Fläche.
Das geht mir mit Hamburg-Ohlsdorf genauso. Der größte Parkfriedhof in Europa. Wenn ich dort Gräber besuche oder spazierengehe und an einem der Teiche entspanne würde ich nichts hören oder sehen, wenn in anderen Friedhofsabschnitten jemand überfallen oder gar ermordet würde.
Ich weiß auch nicht, wie es dort in den anderen Ecken aussieht.
Kenne andere Abschnitte nur vom öffentlichen Lageplan.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:53
@Rotmilan Genau, dann noch die ganzen Waldstücke bzw. Bäume und Sträucher dazwischen - da ist nahezu jeder Fleck abgeschirmt.
Ich persönlich kenne eigentlich nur den oberen Teil des Friedhofs, war aber auch schon am Tatort, um mir einmal ein gutes Bild von den Örtlichkeiten zu machen.
Wenn du mich fragst, bekommt man da selbst von den Gräbern oberhalb der Batterie aus nichts mit.
Dazu dann noch spät abends (im Winter), bei Regen, evtl. Nebel. Die nächsten Häuser sind relativ weit entfernt (und vor allem auch auf anderer Höhe), weshalb ich nicht denke, dass da nur die geringste Chance bestünde, dass etwas von der Tat mitbekommen kann.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:54
ich bin enttäuscht von dem XY Beitrag, denke aber besser ging es nicht, weil die Kripo nix weiss, hilflos ist...

und nochmal...bitte Herrn Straten nicht überhöhen, er war kein Künstler, Kunstkenner, Private,
oder so was...

er war obdachlos, stand am Rande der Gesellschaft, warum, wieso auch immer...ein leichtes Opfer...sehr traurig, aber nicht einzigartig...andere user haben ähnliche fälle bereits belegt.

glaube nicht an eine zeitnahe Lösung des Falles, wenn überhaupt...


3x zitiertmelden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:56
Ich wiederhole mich: Vielleicht war es auch ein Besucher der Militariabörse in Wirges
https://www.forum-historicum.de/unsere-termine.html, dem bei der Besichtigung der Batterie Hübeling der obdachlose Herr Straten an diesem geschichtsträchtigen Ort gar nicht gefallen hat und der ihn dafür exekutierte. Auf solchen Messen tummeln sich nicht nur harmlose Militaria-Fans und Sammler, und es reisen Besucher aus der ganzen Welt an.
Am 15. und 16. März findet wieder eine Messe statt und es dürften einige der Messebesucher auch die Batterie Hübeling besichtigen.


melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

11.03.2019 um 16:58
@Inspektor
Noch mal zu Deiner Überlegung mit den Metalldiebstählen, die ich durchaus interessant finde. Man müsste wissen, ob es an anderen Friedhöfen in der Region um den Zeitpunkt der Ermordung von Straten solche Diebstähle gab.

Wenn ja und wenn entsprechend attraktives Metall auch auf dem Koblenzer Friedhof in der Nähe des Schlafplatzes von Straten vorhanden ist, wäre das evtl. vorstellbar.

Allerdings hätten die Täter doch dann noch nach der Ermordung von Straten nachts das Metall vom Koblenzer Friedhof stehlen können?
Wer so abgebrüht ist, jemanden zu enthaupten, hätte doch dann sicher weiter durchgezogen und solche Leute arbeiten meist im Team.
Beerdigungen finden in der Regel erst am späten Vormittag statt und vor 8.00 Uhr, arebiten doch auch kaum Friedhofsgärtner und kommen auch keine Besucher.


melden