Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

2.882 Beiträge, Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz, Obdachloser, Geköpft

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 10:44
@dolcevita21
Straten wurde am Nachmittag tot aufgefunden, nicht am Abend.


melden
Anzeige

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 10:51
EDGARallanPOE schrieb:Folgt man aber der Darstellung in Xy, muss der Arbeitgeber von Herrn Straten über seinen Schlafplatz im Bilde gewesen sein. Sogar sehr detailliert (Batterie Hübeling). Denn man darf bezweifeln, dass er nur die grobe Information "Hauptfriedhof Koblenz" hatte. Wie hätte er ihn bei den Außmassen des Friedhofs, sonst finden sollen ?
Theoretisch

Wenn die Schlafplatzauswahl vor ca. 10 Jahren aus einer erlebten Bedrohungslage heraus ausgewählt wurde, wäre es ein Versteck, was über den langen Zeitraum nicht geheim zu halten ist.

Wenn der Dekorateur MS schon aus beruflichen Gründen zu der Zeit seines Geschäftsbetriebs kannte und dies ein Mitgrund des Hilfsangebot war, wird er den Schlafplatz auch genauer kennen.
Wenn nicht, aus den 3 Jahren gemeinsamer Autofahrt und Arbeit.


Für die Frage, wo auf dem Friedhof, müßte man nmM nicht viele winterfeste Möglichkeiten in Erfahrung bringen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 11:52
Kowelenz schrieb:Straten wurde am Nachmittag tot aufgefunden, nicht am Abend.
Habe ich definitiv anders gelesen und auch hier schon verlinkt! Ich suche gleich nochmal nach der Quelle und verlinke sie hier.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 11:56
Den Zugang zu dem kleinen Turm verhindert das Absperrband der Polizei, die auf Nachfrage nur erklärt, dass die Leiche am Freitag um 14.40 Uhr „im zugänglichen Bereich unterhalb des Turmes“ gefunden wurde – mit abgetrenntem Kopf.

Quelle: https://www.google.com/amp/s/m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/polizei-gibt-details-zu-ermordeten-obdachlosen...


Mir ist auch als Auffindezeitpunkt der Nachmittag bekannt.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 12:02
In der Rheinzeitung stand es so, dass der Bekannte Straten nicht auf dem Handy erreichen konnte und ihn deshalb nach Feierabend an seiner Schlafstätte auf dem Friedhof aufsuchen wollte. (Kann ich hier aufgrund von Paywall leider nicht verlinken).

Und in einer anderen Quelle (ich suche noch, finde aktuell den Beitrag nicht mehr) stand ebenfalls, dass der Bekannte ihn gegen Abend gefunden hat, nachdem er Straten über den gesamten Tag nicht erreichen konnte.

Könnte natürlich sein, dass manche Nachmittag schon als frühen Abend auslegen.
Ich erinnere mich jedenfalls noch stark an den Artikel, weil ich mich da nämlich gewundert hatte wie eine Leiche unbemerkt den ganzen Tag auf dem Friedhof liegen kann und niemand sieht sie.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 12:08
dolcevita21 schrieb:Feierabend
dolcevita21 schrieb:frühen Abend
vielleicht ging der Redakteur leichtfertig davon aus, dass FeierABEND = Abend ?

Ich hab bewusst jedenfalls auch immer nur Nachmittag gehört/gelesen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 12:15
Ist ja auch im Prinzip unerheblich. Einigen wir uns eben auf den (späten) Nachmittag ;D
Sollte ich den Artikel finden, verlinke ich ihn hier noch nachträglich.
Im XY Beitrag war es so, dass der Bekannte um 11:30 Uhr (sah man auf dem Handydisplay) von der Tankstelle aus losfuhr und in der nächsten Sequenz dann der Friedhof und Fund gezeigt wurde.
Es scheint also wohl unterschiedliche Quellen zu geben (um 12 Uhr XY Beitrag, Nachmittag, Abend).

Bis vor kurzem ging ich persönlich sogar immer davon aus, dass man ihn bereits am Morgen gefunden hatte.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 12:29
@dolcevita21
Die Polizei hat immer von gegen 15 Uhr gesprochen. Wenn man sich darauf nicht verlassen kann, worauf dann?


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 12:42
Kowelenz schrieb:Die Polizei hat immer von gegen 15 Uhr gesprochen. Wenn man sich darauf nicht verlassen kann, worauf dann?
Wo steht das denn?


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 13:31
dolcevita21 schrieb:Wo steht das denn?
Überall? Guck dir die Plakate an: "Am Nachmittag des 23. März"

https://www.express.de/koeln/koeln-archiv/enthaupteter-obdachloser-wuchs-in-koeln-auf-10-000---belohnung-fuer-hinweise-a...

Und um dann ganz genau zu sein reicht einfach ein Blick in die PK:

Youtube: Mord an Gerd Michael Straten in Koblenz - Pressekonferenz der Polizei, 29-MRZ-2018

ab 1:45. "Am 23. März 2018 gegen 14:40 Uhr". Damit dürften wirklich alle Theorien über die Uhrzeit des Auffindens verschwinden. Es gibt sicherlich viele Sachen, die die Polizei nicht verrät, das hat aber dazu gehört und dann sollte man sich auch daran halten können.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 13:36
@Kowelenz Gut, danke für die Info! Dann waren die Quellen, die es anders geschrieben haben, offensichtlich falsch.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 13:49
@dolcevita21
Der Dekorateur und Freund wird einfach nachmittags Feierabend gehabt haben an diesem Tag. Herr Straten wird nicht wie vereinbart am Treffpunkt erschienen sein, aber vermutlich musste er dann alleine los zum Job. Und als er dann nichts von Herrn Straten hörte und ihn auch nicht erreichen konnte, wird er sich zu ihm auf den Weg gemacht haben.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 13:53
Welche Eingänge des Friedhofs sind eigentlich regulär nach 20 Uhr noch geöffnet? Sind alle Eingänge an der Beatusstraße die ganze Nacht geöffnet?


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 14:11
@ inspektor

Vor fünf Jahren war es noch so, dass das große Einfahrtstor an der Beatusstraße nachts geschlossen wurde, die kleineren Tore für Fußgänger an den anderen Eingängen waren dagegen immer offen (also: nicht abgeschlossen). Ob das heute noch so ist bzw. zum Zeitpunkt der Tat noch so war, kann ich nicht sagen. Letztlich sind die Zäune/Mauern um den Friedhof aber so niedrig, dass man ohne große Probleme darüber steigen kann. Daher würde es auch wenig Sinn machen, die Tore alle abzuschließen, denn wer wirklich auf den Friedhof will, der kommt auch hinein. Allenfalls aus versicherungsrechtlichen Gründen könnte ich mir denken, dass man Nachts die Tore abschließt, aber eigentlich hängen auch überall Schilder mit den Öffnungszeiten, so dass man die Stadtverwaltung vermutlich nicht haftbar machen kann, wenn man im Dunkeln auf dem Friedhof herumläuft und stürzt.

Ich könnte mir auch denken, dass die Tore offen bleiben, damit verspätete Besucher noch herauskommen. Das Gelände ist so groß und unübersichtlich dass man auch bei einem Kontrollgang vor dem Abschließen kaum alle Besucher "erwischen" würde.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 14:18
Ich frage mich dann, warum Michael Straten sich doch schon relativ früh auf den Friedhof zurückgezogen hat. Sonnenuntergang war gegen 18.44 Uhr an diesem Tag. Die Nacht ist ja doch relativ lang, wenn man sie auf so einem dunklen Friedhof verbringt.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 14:38
@inspektor
Aber erst nachts im Dunkeln dahin laufen, ist sicher auch nicht ideal. Ich denke, ich würde es so machen, wie er. Im Hellen den Schlafplatz aufsuchen, mich für die Nacht richten und dann versuchen, früh zu schlafen, damit die Nacht schnell vorbei ist.

Wo soll er denn auch hin? Geld für Restaurants hatte er nicht, Cafés und Bioläden machen auch abends zu und die Freunde/Bekannten haben evtl. auch Familie und möchten nach Hause zu dieser oder einfach vor den Fernseher, etwas Kochen, was auch immer. All das konnte er ja nicht.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 14:41
PurePu schrieb:Wo soll er denn auch hin? Geld für Restaurants hatte er nicht, Cafés und Bioläden machen auch abends zu und die Freunde /Bekannten haben evtl. auch Familie und möchten nach Hause zu dieser oder einfach vor den Fernseher.
Am Bahnhof ist ja noch etwas länger etwas los. Aber dafür natürlich auch einige schwierige Charaktere unterwegs, denen er ja anscheinend versuchte, aus dem Weg zu gehen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 14:42
@inspektor
Eben. Er hat diese Szene ja gerade gemieden, was soll er dann dort? Und dann im Dunkeln über den Friedhof stolpern. Da, wo er schlief, war es, soweit ich weiß, nicht groß beleuchtet. Da würde ich auch lieber in der Dämmerung hin und mir dann in Ruhe meinen Schlafplatz bauen.

Seit der Zeitpunkt der Tötung nach vorn verlagert wurde, denke ich immer wieder darüber nach, ob nicht wirklich wer an seinen Sachen war, als er zurückkam.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 17:52
inspektor schrieb:Ich frage mich dann, warum Michael Straten sich doch schon relativ früh auf den Friedhof zurückgezogen hat. Sonnenuntergang war gegen 18.44 Uhr an diesem Tag. Die Nacht ist ja doch relativ lang, wenn man sie auf so einem dunklen Friedhof verbringt.
Ich denke, es war eher die Not. Klar hätte er sich in Shoppingcentern herumdrücken können, aber viele der Plätze, wo man sich unentgeltich über Stunden aufhalten kann (Bibliothek, etc.) machen irgendwann zu. Speziell auf das "Klientel" zugeschnittene Angebote wie Obdachlosenhilfe lehnte er ja ab. Da bleibt vermutlich nur, sich in den Schlafsack einzukuscheln und auf den Morgen zu warten.

Ich neige inzwischen eher zu der Theorie, dass er kein ganzes Zufallopfer war, aber dass da jemand seine Tötungsphantasien ausgelebt hat, wusste, dass er da ist (und ironischerweise hatte er ja durch seinen getakteten Lebenswandel vermutlich viel Struktur in seinem Alltag, ich denke, der "normale" Obdachlose kommt und geht, schläft mal wieder eine Woche in einer Institution, hält es nicht aus, kommt wieder ... das war hier ja alles nicht der Fall. Vermutlich war der Ort Teil der Phantasie ... Friedhof, düstere Stimmung, düsteres Wetter, ein argloser Obdachloser. Vermutlich hat er, wenn er echt im Schlaf überrascht wurde, nicht viel Gegenwehr gezeigt und ich wünsche ihm, dass es für ihn schon vorbei war, bevor er realisierte, was da eigentlich gerade mit ihm passiert.


melden
Anzeige

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

12.03.2019 um 18:24
Mir ist es sowieso ein Rätsel, warum er 21 Jahre so lebte. Als er seinen Laden verlor, war er 39 und 1997-2001 war die wirtschaftliche Situation im Allgemeinen nicht schlecht.


melden
721 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge