Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

2.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz, Obdachloser, Geköpft

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:33
Kann mir nicht vorstellen, das hier Neid eines anderen Obdachlosen Motiv sein sollte. Aufgrund dieser extrem grausamen Tötung wäre für mich eher eine nächtliche Satanisten-Session in Betracht zu ziehen. Auch der Tatort Friedhof wäre dafür passend. War so mein erster Gedanke...
Sicher wird nach der Obduktion mehr bekannt werden. Sorry, falls ich was überlesen haben sollte aber ist bekannt ob der Kopf in der Nähe gefunden wurde ???


melden
Anzeige
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:35
@ayahuaska
Finde ich nirgends. In denen die ich gelesen habe steht jeweils, dass die Polizei im Dunkeln tappt.

Hast du da evtl. einen weiterführenden Link für mich?

Danke und Gruß

Fo


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:35
KommiTruth schrieb:Kann mir nicht vorstellen, das hier Neid eines anderen Obdachlosen Motiv sein sollte. Aufgrund dieser extrem grausamen Tötung wäre für mich eher eine nächtliche Satanisten-Session in Betracht zu ziehen. Auch der Tatort Friedhof wäre dafür passend. War so mein erster Gedanke...
Sicher wird nach der Obduktion mehr bekannt werden. Sorry, falls ich was überlesen haben sollte aber ist bekannt ob der Kopf in der Nähe gefunden wurde ???
entschuldige, ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber das mit Satanisten halte ich schon sehr abwegig.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:37
Macfo schrieb:Finde ich nirgends. In denen die ich gelesen habe steht jeweils, dass die Polizei im Dunkeln tappt.

Hast du da evtl. einen weiterführenden Link für mich?

Danke und Gruß

Fo
gleich im Eröffnungspost, die ganzen Berichte (Verlinkungen). Dort wird von Tätern gesprochen. Also im Plural


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:41
@ayahuaska
brauchst dich doch nicht zu entschuldigen, war nur mein erster Gedanke und ist natürlich Spekulation. Finde die Richtung Satanismus/Hardcore Gothic-Szene/ Opferung od. dergleichen nicht sooo abwegig zumal eine Köpfung heavy blutig ist. Mal abwarten, wie sich das weitere entwickelt.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:46
Es schreiben schon viele über die Täter, aber scheint nicht sicher zu sein ob es einer oder mehrere waren.


Ich zitiere :
Auf einem Friedhof in Koblenz ist ein Obdachloser tot aufgefunden worden. Unbekannte Täter haben den Mann enthauptet.

Im gleichem Bericht:
Die Polizei Koblenz konnte den oder die Täter bisher nicht ermitteln und sucht nach Zeugen, die Hinweise geben können.

Ergo noch alles offen....


melden
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:48
@markusfreiburg
Wäre auch mein Stand.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:49
@Rotkapchen
Rotkapchen schrieb:Aus den oberen Beiträgen und einem Link, war die Rede von Gegenstände, Klau.
Vielleicht war es ein Grabräuber mit Spaten?
Danke für den Hinweis, ich hatte auch schon recherchiert und zu fehlendem Eigentum des Opfers noch nichts gefunden. Würdest Du bitte Deine Quelle angeben?


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:51
Snayder schrieb:Danke für den Hinweis, ich hatte auch schon recherchiert und zu fehlendem Eigentum des Opfers noch nichts gefunden. Würdest Du bitte Deine Quelle angeben?
es geht in dem Fall ja nicht darum, dass dem Obdachlosen was geklaut werden sollte, sondern Grabgegenstände


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:55
Eben, wir wissen nur, dass der Mann enthauptet wurde, weder womit, noch ob dies nach dem Tod geschah oder nicht etc...wir wissen nix, nur die Satanisten halt ich für unwahrscheinlich. Was für ein Ritual sollte das denn sein? Da geht es philosophisch doch in ganz andere Richtungen und das wäre jetzt am Thema vorbei. Ich würd sagen, erstmal abwarten, was die Polizei oder Presse morgen für Infos liefert.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 00:55
markusfreiburg schrieb:Es schreiben schon viele über die Täter, aber scheint nicht sicher zu sein ob es einer oder mehrere waren.


Ich zitiere :
Auf einem Friedhof in Koblenz ist ein Obdachloser tot aufgefunden worden. Unbekannte Täter haben den Mann enthauptet.

Im gleichem Bericht:
Die Polizei Koblenz konnte den oder die Täter bisher nicht ermitteln und sucht nach Zeugen, die Hinweise geben können.

Ergo noch alles offen....
ist in der Tat merkwürdig, da im gleichen Artikel erst von mehreren und dann wiederum eventuell von einem die Rede ist.

Aber die meisten Artikel, scheiben "die Täter".

Denke mal, dass man sich da schon sicher ist, das es merhrere Personen waren oder es eben von mehren Personen nur einer war, der den Mord verübte


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:14
Cui bono?

„Wer hat den Nutzen?“: Frage im Strafrecht, die darauf abzielt, dass der
Täter in Gruppe der Personen zu suchen ist, die einen Vorteil von der
Tat hat.

Auf Twitter gehts ab mit den Rechten.....
Köpfen? Sicher Moslems.... bla bla bla....

Aber: letztes Jahr jährte sich ein Mordfall an einem Koblenzer Obdachlosem zum 25. mal.

Was wenn gewisse Kreise dadurch auf die Idee kamen einen Mord so aussehen zu lassen als ob es Flüchtlinge waren.

Bleibt zu hoffen die Polizei ist auf Zack und klärt das Verbrechen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/rechtsextremismus/gedenktafel-in-koblenz-der-mord-an-frank-boenisch-weckte-schmerzha...


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:20
@ayahuaska
ayahuaska schrieb:bdachlosen was geklaut werden sollte, sondern Grabgegenständ
Der Theorie, dass ein entdeckter Almetalldiebstahl Auslöser für diese menschenverachtende Tat war, kann ich nicht folgen.
In dem Originaltext von @Photographer73 liest sich das etwas anders:


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:23
ayahuaska schrieb:Denke mal, dass man sich da schon sicher ist, das es merhrere Personen waren oder es eben von mehren Personen nur einer war, der den Mord verübte
Du meinst, durch z.B. Zeugenaussage ? Ansonsten müßte die Polizei ja schon genaueres wissen, um das so eingrenzen zu können. Es ist aber schon auffällig, daß sehr wenig bekannt gegeben wird, auch nicht darüber, ob der Fundort der Tatort ist usw. Eine Enthauptung läuft nicht unblutig ab.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:36
Mir gibt zu denken, dass jemand mit einer entsprechenden Waffe, einer Machete oder einem Schwert etc., noch immer frei herumläuft... vermutlich hat er sich sogar gezielt ein Opfer gesucht(macht er vielleicht noch immer)...und dazu noch auf einem Friedhof. Führe ich eine Waffe mit mir, bin ich schließlich auch gewillt, sie zu benutzen...Das alles folgt genau zu dem Zeitpunkt, wo der "Highlander" mal wieder im TV läuft...wie absurd...und hoffentlich belanglos!?? Aber in Schleswig-Flensburg waren Schwertfilme tatsächlich schon Auslöser für einen Durchgeknallten, mit einem Samurei--Schwert auf jemanden loszugehen, völlig krank...und vollkommen krank ist auch dieser Mord.
Ich bin es leid, wie es sich gesellschaftlich in diesem Land entwickelt. Immer wieder werden offensichtlich benachteiligte Menschen von Schwachsinnigen, die es wohl witzig oder cool finden..., einfach angezündet, niedergestochen, Treppen herunter gestoßen...auf einem Friedhof enthauptet...Hat "Töten" einen gewissen Unterhaltungswert für kognitiv Eingeschränkte?
Das ist doch alles nicht mehr normal, wie es hier zugeht. Irgendwo scheinen Psychos am Fließband produziert zu werden...


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:46
@anonymus24
Deiner Frage:
anonymus24 schrieb:Hat "Töten" einen gewissen Unterhaltungswert für kognitiv Eingeschränkte?
muss ich hinzufügen:
"emotionial und sozial"


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:47
Was ist nur mit der Menschheit los? Traurig, überaus traurig, was man in den letzten Wochen in den Nachrichten liest.

Grabschänder kann ich mir persönlich nicht vorstellen; wer ist so grausam und bringt jemanden um, nur für ein wenig Metall; zumal man, um ein Grab zu schänden; respektive Gegenstände zu entwenden, keinerlei Werkzeug braucht.

Ich vermute eher jemanden, der haargenau gewusst haben muss, wann das Opfer auf dem Friedhof anzutreffen ist; sei es bereits schlafend oder auf dem Weg zu seinem Schlafplatz.

Man läuft ja nicht so ohne weiteres mit Spaten, Machete, Schwert (mit einem Taschenmesser oder Butterflymesser wird sowas wohl nicht möglich sein)...in der Gegend rum; ohne einen "Plan", damit was anzustellen.


melden
Anzeige

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

29.03.2018 um 01:51
kunigunde schrieb:Beide Opfer waren ua am Hauptbahnhof und ich halte es für möglich ,das sie sich kannten. Koblenz ist eine Stadt,in der sich fast jeder kennt und die allgemein überschaubar ist.
Ja, ich kann bestätigen das der Koblenzer Hauptbahnhof wirklich ein sehr überschaubarer Bahnhof ist. Die Obdachlosenszene wird sich untereinander kennen. Gruselig, wenn ich bedenke, das ich da nachts schon rumgelaufen bin.
Photographer73 schrieb: Dann hätte er wahrscheinlich eher einen Schlag mit dem Spaten abbekommen, wäre evt. erschlagen worden, aber nicht enthauptet.
Völlig richtig. Wer enthauptet denn im Streit einen anderen Menschen? Das macht ja nicht mal Peter Madsen. Selbst bei einer wie auch immer gearteten Beobachtung eines anderen Verbrechens enthauptet man doch den Zeugen nicht. Dann hätte der Grabräuber dem eine mit dem Spaten übergezogen und gut ist.
markusfreiburg schrieb:Was wenn gewisse Kreise dadurch auf die Idee kamen einen Mord so aussehen zu lassen als ob es Flüchtlinge waren.
Ohne Kommentar. Das ist mir zu doof.
Snayder schrieb (Beitrag gelöscht):@Photographer73
Danke für Deine Informationen, aber die sind alle off topic!
Ich finde das nicht off topic, da es nun mal um eine Enthauptung geht und die Informationen von Photographer73 wichtige Anhaltspunkte geben. Ich finde sie deshalb sehr on topic!
Photographer73 schrieb: Es ist aber schon auffällig, daß sehr wenig bekannt gegeben wird, auch nicht darüber, ob der Fundort der Tatort ist usw. Eine Enthauptung läuft nicht unblutig ab.
Ja, vielleicht steht die Polizei selbst noch unter Schock. Solch ein grauenhaftes Verbrechen passiert nun wahrlich nicht jeden Tag! Ich glaube, an den Bilder vom Tatort werden viele noch zu knabbern haben.
cat_and_go schrieb:Was ist nur mit der Menschheit los? Traurig, überaus traurig, was man in den letzten Wochen in den Nachrichten liest.

Ich vermute eher jemanden, der haargenau gewusst haben muss, wann das Opfer auf dem Friedhof anzutreffen ist; sei es bereits schlafend oder auf dem Weg zu seinem Schlafplatz.

Man läuft ja nicht so ohne weiteres mit Spaten, Machete, Schwert (mit einem Taschenmesser oder Butterflymesser wird sowas wohl nicht möglich sein)...in der Gegend rum; ohne einen "Plan", damit was anzustellen.
Ich denke auch, der oder die einen Plan hatten jemanden zu töten auf diese bestialische Art und Weise. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es unbedingt ihn treffen musste. Oder ob generell Obdachlose als Opfer ausgesucht wurden.

Ich persönlich würde jetzt aufgrund der Örtlichkeit und der Todesart tatsächlich eher in Richtung Satanismus spekulieren. Es ist beängstigend, dass der oder die Täter da draußen noch rumlaufen.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden