Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:20
Jonami schrieb (Beitrag gelöscht):Das Vertrauen muss zumindest groß genug gewesen sein, um sein Kind dort in Obhut zu geben. Aber mehr hat man eben oft auch nicht, um zu entscheiden, wohin ein Kind gehen soll. Man kennt sich, mag sich, vertraut sich.
Ganz genau.
Man wird sich anfangs länger zusammensetzen, aber trotz Aufwärmphase "kennt"man sich nicht.

Die Eltern werden vermutlich eine Linie im Auge gehabt haben: So viel Nähe lassen wir zu - aber nicht mehr.
Man möchte ja die fremde Dame nicht adoptieren.
ein Kriterium könnte swin, dass die Dame, die das Knd betreuen soll, selber ein aktives Leben hat.
Dass sie nicht heimlich hofft, einen Familienanschluss gefunden zu haben.
Und das bedeutet zwar, dass man sich nicht vereinnahmen lässt, aber auch, dass "weisse Flecke bleiben".
Man kennt sich, aber man weiss vieles voneinander auch nicht.
Jonami schrieb (Beitrag gelöscht):Ich wollte ja eigentlich nur darauf hinaus, dass man betrunken wirken kann, ohne tatsächlich betrunken zu sein. Und dass wir auch nicht wissen, ob und wie die BILD die Info verarbeitet hat.
Das denke ich auch.

Ich hatte mal im Hochsommer auf der Straße Kreislaufprobleme und war froh, dass eine Bank in der Nähe war.
Da hab ich mich erst mal drauf fallen lassen und hoffte, dass ich nicht umkippe.
Die Gegend war nicht die tollste. Jedenfalls ging ein älteres Ehepaar an mir vorbei und einer von denen sage:Total betrunken.

Toll!- :D


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:33
@frauzimt
@Jonami
Mir stellt sich die Frage, woher ihr das wissen wollt, dass das nur eine eher oberflächliche Bekanntschaft war. Gibt es dafür eine Quelle? Es ist doch genauso gut möglich, dass das eine langjährige sehr gute Freundschaft war oder eine Freundin eines Elternteils des Paares. Es gibt da sehr viele Möglichkeiten


melden
E_M
Diskussionsleiter
Profil von E_M
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:35
frauzimt schrieb:Ich hatte mal im Hochsommer auf der Straße Kreislaufprobleme und war froh, dass eine Bank in der Nähe war.
Da hab ich mich erst mal drauf fallen lassen und hoffte, dass ich nicht umkippe.
Nun gut, kann man nicht ausschließen, oder eine Panikattacke (löste Schwindel aus), so dass sie betrunken wirkte...

Aber wie auch immer, hilft hier nicht weiter ohne nähere Informationen...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:39
Sonnenschein81 schrieb:Mir stellt sich die Frage, woher ihr das wissen wollt, dass das nur eine eher oberflächliche Bekanntschaft war. Gibt es dafür eine Quelle? Es ist doch genauso gut möglich, dass das eine langjährige sehr gute Freundschaft war oder eine Freundin eines Elternteils des Paares. Es gibt da sehr viele Möglichkeiten
Das weiß ich nicht und wollte das auch nicht ausdrücken. Wie gesagt, werden die Eltern großes Vertrauen in sie gehabt haben, dass ihr Kind dort schlafen durfte. So oberflächlich wird das Verhältnis nicht gewesen sein. Ich bitte um Entschuldigung, falls das so ein Eindruck machte. Aber man sich eben auch nicht zwangsläufig sehr gut gekannt haben. Wenn ich mein Kind gut aufgehoben wähne und es sich dort wohl fühlt, kann das ja auch reichen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:46
Schrecklicher Fall ... mein Beileid an die Familie des Jungen. Ich finde es absolut beschämend, dass die TV schweigt und die Eltern im Unklaren lässt, nachdem sie offenbar diesen schrecklichen Verlust zu verantworten hat.

Der Junge starb durch Gewalteinwirkungen gegen den Hals (Erwürgen). Die Polizei geht von keinen weiteren Tätern aus. Also war sie höchstwahrscheinlich die Täterin.

Meine Gedanken dazu, wenn der Fall so ist wie die wenigen veröffentlichten Fakten es vermuten lassen:

Mit dem Messer einmal zu stechen, die Treppe hinunterstoßen, den Schädel einschlagen usw. können Kurzschlusshandlungen sein.
Erwürgen ansich ist keine Kurzschlusshandlung. Es ist ein längerer Prozess, den man nur durchzieht, wenn man das Opfer wirklich töten will. Man hat genug Zeit abzubrechen und das Opfer am Leben zu lassen. Erwürgen erfordert mehr Hass/Frustration/Angst/Motivation als ein Hammerschlag oder Schubs auf der Treppe.

Die TV hatte laut einer Bekannten psychische Probleme und war seit 2009 (Tod ihres Mannes) völlig aus der Bahn.
Quelle:
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.siebenjaehriger-junge-tot-aufgefunden-kuenzelsau-69-jaehrige-in-haft.f5379...
Die TV hatte meineserachtens riesige Verlustängste das Kind zu verlieren, das wohl zu einem wichtigen Bestandteil ihres Lebens geworden ist. Die Ursache dieser Verlustängste weiß ich nicht (Umzug?, Kind wollte nicht mehr dort übernachten?, Wahnvorstellungen? ... keine Ahnung, evtl. weiß da die Polizei schon mehr)

Soweit meine Gedanken und keine Fakten.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:49
E_M schrieb:Nun gut, kann man nicht ausschließen, oder eine Panikattacke (löste Schwindel aus), so dass sie betrunken wirkte...

Aber wie auch immer, hilft hier nicht weiter ohne nähere Informationen...
man muss das so stehen lasen.
es könnte zu ihrer stress-paniksituation passen, dass sie getrunken hat.
muss aber nicht so gewesen sen.


melden
E_M
Diskussionsleiter
Profil von E_M
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:50
s4uffenberg schrieb:Die TV hatte laut einer Bekannten psychische Probleme und war seit 2009 (Tod ihres Mannes) völlig aus der Bahn.
Das wirft natürlich ein anderes Licht auf den Fall. Dann könnte sie wirklich in einem psychologischen Ausnahmezustand gewesen sein, was auch immer diesen ausgelöst hat...

Vielleicht wollte sie sich ja umbringen nach der Tat, das würde auch die groß angelegte Suche nach ihr rechtfertigen (Leben in Gefahr), aber sie hat es letztendlich nicht fertig gebracht...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:50
s4uffenberg schrieb:Erwürgen ansich ist keine Kurzschlusshandlung
Sehr guter Punkt, genau das ist das verstoerende an dem Fall.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:53
s4uffenberg schrieb:Die Ursache dieser Verlustängste weiß ich nicht (Umzug?, Kind wollte nicht mehr dort übernachten?,
ab ich das überlesen?
ist mir iv verlinkten text nicht aufgefallen.
dort steht, sie hätte nach zeugenaussagen den jungen geliebt wie einen eigenen enkel


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:55
frauzimt schrieb:dort steht, sie hätte nach zeugenaussagen den jungen geliebt wie einen eigenen enkel
Häää? Na eben darum. Verlustängste hat man ja bei etwas, was man liebt und das "warum auch immer" in Gefahr gerät, abhanden zu kommen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 20:56
s4uffenberg schrieb:mein Beileid an die Familie des Jungen. Ich finde es absolut beschämend, dass die TV schweigt und die Eltern im Unklaren lässt, nachdem sie offenbar diesen schrecklichen Verlust zu verantworten hat.
Auch diese v Frau dürfte unter Schock stehen.
Sie wird erzählen, braucht aber Zeit, sich zu sammeln.
Und sie ist gut beraten, auf ihren Anwalt zu hören.
Rechtstaatliches Verfahren.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:03
2009 ist ihr Mann gestorben und das hat sie aus der Bahn geworfen, bedeutet ja nicht das es 9 Jahre später immer noch der Fall ist. 2009 war der Junge noch nicht mal geboren und immerhin wurde er wohl seit 5 Jahren von den Eltern dort abgegeben.

Trauriger Fall, irgendwie unerklärlich


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:03
frauzimt schrieb:Auch diese v Frau dürfte unter Schock stehen.
Sie wird erzählen, braucht aber Zeit, sich zu sammeln.
Und sie ist gut beraten, auf ihren Anwalt zu hören.
Rechtstaatliches Verfahren.
Da hält sich mein Mitleid mit der TV sehr in Grenzen. Ich werde hier keine Täterin zum "Opfer" stilisieren. Hier wurde das Leben eines Kindes ausgelöscht und die Eltern wollen Antworten!
Rechtlich mag das Taktieren ... Schweigen ... Eltern/Kind eine Mitschuld geben etc. "richtig" sein ... moralisch finde ich es zum Ko****.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:08
s4uffenberg schrieb:Da hält sich mein Mitleid mit der TV sehr in Grenzen. Ich werde hier keine Täterin zum "Opfer" stilisieren.
Unsinn.
Ich mache nicht die TV (denn sie ist noch nicht die Täterin, wie du schreibst.)

Du beklagst, dass sie noch keine um umfassende Aussage gemacht hat.
Das bedeutet jetzt, dass du der Zeugin nicht glaubst, dass sie sturzbetrunken, auf allen Vieren nach Hause gekrabbelt ist?

ich weiss es nicht, aber das könnte sein.

Möglicherweise hat sie Erinnerungslücken?
Davon bin ich überzeugt.
Es gibt viele Gründe, warum sie derzeit nichts sagt.

Warte doch einfach ab.


melden
Zottel007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:13
frauzimt schrieb:Das bedeutet jetzt, dass du der Zeugin nicht glaubst, dass sie sturzbetrunken, auf allen Vieren nach Hause gekrabbelt ist?
Das bezweifelt DU doch seit 4seiten? Es ist echt anstrengend einem erschütternden Fall zu folgen, wenn ständig Aussagen mit belegbaren Quellen angezweifelt und umgesponnen werden, während nicht belegte Sache, als Fakt hingestellt werden, weil man eben nicht die zeilen, sondern nicht vorhandene Worte liest.

In einem der letzten links steht übrigens klar und deutlich,dass dir wanne nicht mit Wasser gefüllt war, nur um das auch Mal klarzustellen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:20
Zottel007 schrieb:In einem der letzten links steht übrigens klar und deutlich,dass dir wanne nicht mit Wasser gefüllt war, nur um das auch Mal klarzustellen.
was hat das hier zu suchen? das ist doch längst jein Thema mehr.

Die Tatverdächtige wurde festgenommen und hat ihre Gründe zur Zeit nichts zu sagen.
Das ist ihr Recht.

Außerde war sie, wie eine Zeugin berichtete, sehr betrunken.
Wenn das stimmt, muss sie erstmal ausnüchtern.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:25
frauzimt schrieb:Du beklagst, dass sie noch keine um umfassende Aussage gemacht hat.
Das bedeutet jetzt, dass du der Zeugin nicht glaubst, dass sie sturzbetrunken, auf allen Vieren nach Hause gekrabbelt ist?
? Unsinn. Warum sollte ich der Zeugin nicht glauben? Weiß ich doch nicht, wann sie sich betrunken hat und wie betrunken sie war und ob sie Erinnerungslücken hatte? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die TV so zukippt, dass sie nichts über die Tat mehr weiß ... auch wenn das anwalttechnisch vllt. ein günstiges strafminderndes Szenario ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

01.05.2018 um 21:28
Ich verweise auf diesen Beitrag, der noch gar nicht all zu lange her ist

Beitrag von Carietta, Seite 7

und ergänze:

Ihr unterlasst irgendwelche inkompetenten Recherchen, bzw., ihr unterlasst, diese eure Ergebnisse und darauf basierende Erkenntnisse und Meinungen zu veröffentlichen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

02.05.2018 um 20:12
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3932922

Es gibt einen Zeugenaufruf bezüglich der Tatverdächtigen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

03.05.2018 um 17:13
Jeder, der hier schreibt, sieht sich vorher die zwei roten Beiträge an und beherzigt sie.
Jeder, der das nicht tut oder grob gegen andere Regeln verstößt, muss mit Sanktionen rechnen. "Hab ich nicht gewusst, dass ich das nicht darf." gilt nicht.

Rote Beiträge: siehe 01.05.2018, 21:28 Uhr sowie dort enthaltener Link.
Krimiregeln: Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln


melden
411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt